Interview

Naturefund Wiesbaden

Wir kaufen weltweit Land, um Lebensräume für die Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu bewahren.


Apfel5

Naturefund ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation, die weltweit Land kauft, um Lebensräume für die Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu bewahren. In nur wenigen Jahren hat Naturefund Wiesen, Wälder und Feuchtgebiete gekauft.

Interview: Daniela Mahr, August 2017


Mehr als 40.000 Obstbäume wachsen in und um Wiesbaden.

Was ist die Hauptaufgabe von Naturefund?
Naturefund ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation mit Sitz in Wiesbaden. Wir kaufen weltweit Land für die Natur, um Lebensräume für die Vielfalt von Tieren und Pflanzen zu bewahren. Im Zuge des Klimawandels kauft Naturefund verstärkt Wälder und forstet wieder auf. Durch den Kauf, wie auch die enge Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort, stellen wir sicher, dass die Natur sich langfristig ungestört entfalten kann.

In Wiesbaden setzen wir uns für den Erhalt der Streuobstwiesen ein. Denn mehr als 40.000 Obstbäume wachsen in und um Wiesbaden. Viele Obstgärten werden nicht mehr gepflegt und verfallen. Die alten Obstbäume sterben nach und nach ab und mit ihnen verschwinden gut angepasste heimische Obstsorten. Zur gleichen Zeit geht ein wertvoller Lebensraum für die vom Aussterben bedrohten Wildbienen, seltene Schmetterlinge und für viele andere, bei uns heimische Arten verloren.

Naturefund startete 2012 gemeinsam mit dem Streuobstkreis Wiesbaden e. V. und weiteren Akteuren eine Streuobstinitiative, um das zu ändern. Seitdem organisieren wir im Herbst und im Frühjahr Streuobstaktionen, um gemeinsam mit zahlreichen freiwilligen Helfern und Helferinnen Streuobstgrundstücke und alte Obstbäume zu erhalten.

Wie kamt Ihr dazu? Was war die Motivation?
Naturefund hat Projekte in Deutschland und weltweit, aber bis 2012 keines an unserem Standort in Wiesbaden. 2012 stellte der BUND die Ergebnisse einer Kartierung des Streuobstbestandes vor und schilderte die desolate Lage. Dies hörte Katja Wiese, Geschäftsführerin von Naturefund und dachte, es sei ein gutes lokales Projekt für uns.

Im Zuge des Klimawandels kauft Naturefund verstärkt Wälder und forstet wieder auf.

Was waren die Startschwierigkeiten und wie seid Ihr damit umgegangen?
Viele erkennen das Problem, doch nur wenige waren am Anfang bereit wirklich mit anzupacken. Mittlerweile wächst die Gruppe der Aktiven und wir können bei Streuobstaktionen auf einen immer größeren Pool von freiwilligen Helfern und Helferinnen zurückgreifen. Das ist ermutigend.

Wie definiert ihr "Zukunftsfähigkeit"?
Natürliche Lebensräume erhalten, sodass alle Arten eine Chance haben, zu überleben.

Was sind für euch die besonderen Orte in und um Wiesbaden?
Schwer zu sagen, es gibt viele schöne Orte. Ein besonderer ist für uns Wiesbaden-Breckenheim, weil man von den Streuobstwiesen in der Gemarkung „Alte Weinberge“, entlang der Langenhainer Straße einen wunderbaren Blick auf Wiesbaden und das Rheintal hat. Sehr zu empfehlen.

Wie seht ihr die aktuelle gesellschaftliche Situation? Was läuft schief, was gibt Hoffnung?
Viele gute Dinge sind in Bewegung. Leider gerät der Klimawandel in Vergessenheit und die Menschheit produziert so viel CO2 wie noch nie zuvor. Das macht ein wenig Angst.
Sehr schätzen wir die Solidarität und das Engagement der Menschen in Deutschland, vor allem im Hinblick auf die Flüchtlingskrise.

Und in Bezug auf Wiesbaden?
Die Mistel breitet sich aus und droht den Streuobstbestand, wie auch Baumbestand überhaupt von Wiesbaden zu zerstören. Misteln stehen nicht unter Naturschutz. Hier scheinen Umwelt- und das Grünflächenamt ein wenig zu schlafen.









Changemaker: Naturefund Wiesbaden

Dir gefällt was Naturefund Wiesbaden macht? Zeige es mit einem Klick auf 'Super!'

Erstelle jetzt Dein Konto



Die BETA-Registrierung ist frei für alle Projekte.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Webseite zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Webseite an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn sie 'Cookies zulassen' klicken und damit fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookies zulassen Datenschutzerklärung