10 Jul
10. Juli 2024 · 12:30-13:30 Uhr Online

​LIVE Podcast: Inner Development Goals - Interkulturelle Kompetenz Teil 1/3

Ort: zoom
Beschreibung:

Dreiteilige Podcast Serie über die Inner Development Goals im Kontext der Austauschorganisation Experiment e.V.​​

Vor ca. einem Jahr durfte ich beginnen, Experiment e.V. in einem Pilotprojekt zu begleiten, in dem die Inner Development Goals im Kontext der Organisation genutzt werden, um die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen. Dabei sind uns viele Erkenntnisse gekommen, die wir in drei Live Podcast Sessions thematisieren werden. 

Die Inner Development Goals (IDG) wurden 2020 als Ergänzung zu den Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Die IDG fassen in 5 Kategorien 23 grundlegende Fähigkeiten und Ressourcen für geistiges Wachstum und soziale Kollaboration, die für die Transformation in eine zukunftsfähige, lebenswerte Welt hilfreich sind. 

Vor drei Jahren hat die UN das Jahrzehnt des Handelns ausgerufen. Zehn Jahre, in denen wir alles geben müssen, um die größten Herausforderungen der Welt - von Armut und Geschlechtergleichstellung über Klimawandel und Ungleichheit - zu bewältigen. Schnelle Lösungen, kurzfristige Ergebnisse, Profitgier und oberflächlicher Wettbewerb funktionieren nicht mehr. Die alte Weltordnung hat zu viele globale Verletzungen verursacht. Jetzt ist es an der Zeit, unser Verständnis von Wohlstand neu zu gestalten und uns selbst, unsere Beziehungen, sowie den Planeten zu heilen. Die IDG bieten sowohl eine Vision, wie auch ein wissenschaftlich fundiertes Framework und eine allgemein zugängliche Toolbox, die sich besonders an Führungskräfte, die sich mit SDG befassen, aber auch grundlegend an alle Menschen richtet. Weltweit befassen sich Menschen, lokale IDG-Gruppen, Unternehmen und zivile Institutionen mit den IDG, um kollaborativ den Weg in eine nachhaltige, lebenswerte Zukunft zu gestalten.

In dieser Gesprächsreihe werde ich mit Meike Zepp und Rabea Brozulat die Arbeit mit den IDG innerhalb der Austauschorganisation Experiment e.V. betrachten: Haupt- und Ehrenamtliche bei Experiment e.V. tragen durch ihre wertvolle Arbeit dazu bei, die Inner Development Goals ihrer Teilnehmenden zu stärken. Gleichzeitig können sie selbst die IDG nutzen, um die nötige innere Kapazität für die innere Stärkung ihrer Organisation zu erlangen, um z.B. die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Folge 1/3:

Im ersten Live Podcast wird es um die Wirkung der Austausch-Programme für die IDGs gehen – insbesondere interkulturelle Kompetenz und was das mit den anderen Zukunftskompetenzen des IDG Frameworks zu tun hat. Dazu spreche ich mit Meike Zepp, Schulcoachin Schule:Global und stellvertretende Teamleitung Vereinsentwicklung bei Experiment e.V..

Über Meike Zepp:

Meike hat einen Master in interkultureller Personalentwicklung und Kommunikationsmanagement. Interkultureller Austausch ist Meikes Herzensangelegenheit, denn sie ist überzeugt, dass dieser einen wesentlichen Beitrag für eine friedliche, demokratische und inklusive Gesellschaft leistet. Ausgehend von eigenen interkulturellen Erfahrungen, einem interkulturell ausgerichteten Studium sowie ihrer beruflichen Tätigkeit bei der Austauschorganisation Experiment e.V. beschäftigt sich Meike damit, wie interkulturelle Beziehungen und Begegnungen gewinnbringend gestaltet werden können, sodass sie ihr so wertvolles Potenzial für Individuum und Gesellschaft entfalten können.

Preis / Eintritt:

Kostenlos

URL:

Veranstaltung / Termin eintragen

Als Profi-Mitgliedschaft kannst du Termine und Veranstaltungen in unseren Community-Kalender eintragen.

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen