Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Frage stellen →
Qhfgva Fninevab
stellt eine Frage · vor 5 Tagen

Befristete Stelle ab sofort bis zum 17.11.24

Sei Macher:in im Rheingau-Taunus-Kreis! 

Wir von Lokalprojekte suchen ab sofort bis 17.11.2024 eine:n Macher:in im Rheingau-Taunus-Kreis. Als Macher:in leitest du ein lokal sinnstiftendes Projekt und zeigst neue Perspektiven für die Verwaltung auf. 

Lokalprojekte ist ein gemeinnütziges Start-up, das Macher:innen aus Wirtschaft und Gesellschaft mit Kommunen und Behörden zusammenbringt. Oft unbemerkt, spielt die kommunale Ebene eine zentrale Rolle bei der Umsetzung aller 17 SDGs und ist ein Schlüsselakteur für die Daseinsvorsorge unserer Gesellschaft.  Der Rheingau-Taunus-Kreis hat im Sozialamt erkannt, dass die Prozesse umständlich sind, und geht einen unkonventionellen Weg, um Unterstützung zu erhalten. Details findest du hier.

Keine Sorge, bei uns gibt es kein aufwendiges Bewerbungsverfahren. Schreibe mir gerne direkt per PN, rufe mich unter +4915560215518 an oder buche direkt ein Gespräch.

Leite diese Nachricht gerne an Personen aus deinem Umfeld weiter :)

Die Frage von Dustin beantworten...
Znguvnf Jnemrpun
stellt eine Frage · vor 17 Tagen

Willst du meine Podcast Fallstudie werden?

Einmalige Möglichkeit für Dich: Ich suche 3 exklusive Fallstudien. ​

Letzten Sommer habe ich mich auf ein sehr riskantes Projekt eingelassen... ​

Ein Podcast Launch im Sommerloch. ​

 Eine Kundin wollte ihren eigenen Podcast starten und das ausgerechnet mitten in den Sommerferien. ​

Das Risiko, dass der Launch total in die Hose geht, war zu dem Zeitpunkt extrem hoch.

 ​Wir haben es trotzdem gewagt und der Podcast ging vom ersten Tag an ab wie eine Rakete.  🚀 ​

 Es gab aber auch Phasen, in denen wir kurz davor waren, das ganze Projekt hinzuschmeißen. ​

Die Kundin ist zwischendurch in finanzielle Schwierigkeiten geraten, wodurch wir vor der Wahl standen aufzugeben oder zahlt mir meinen Lohn in lächerlich geringe Raten, bis sie wieder liquide ist. ​

Das war wirklich keine leichte Zeit, für uns beide… ​

Heute arbeiten wir immer noch zusammen. Ihr Podcast wächst kontinuierlich, sie generiert Neukunden durch den Podcast, schaltet Werbung im Podcast und hat sogar einen Sponsor für den Podcast.

​Ich will mit Dir als meine Fallstudie zeigen, dass dieser Launch im Sommerloch kein glücklicher Zufall war sondern, dass sich das Planbar wiederholen lässt. ​

Deswegen habe ich mir folgende Aktion für Dich überlegt:

​Ich wähle 3 Coaches, Berater, Trainer oder Dienstleister aus, die ich beim Launch Ihres eigenen Podcasts umfassend unterstützen werde. Mit allem Pipapo, der dazu gehört und das für einen lächerlichen Mini-Invest. ​

Das Ziel dabei?

 ​Stell Dir vor, Du generierst innerhalb von wenigen Monaten fünfstellige Hörerzahlen, die nur aus deiner Zielgruppe bestehen, die sich total mit Dir identifizieren können und wodurch sich mit deiner Message ein nachhaltiger Impact erzeugen lässt.

​Zusätzlich bekommst Du eine Content-Quelle die alle deine Marktingkanäle versorgt. ​

Kommentiere jetzt mit "Info" und ich schicke dir die Details zu. 

Die Frage von Mathias beantworten...
Naqeé Qöesyre
stellt eine Frage · vor 19 Tagen

Mutige, motivierte und kompetente Frauen für die Gründung der ersten Frauen-Genossenschaft in Wiesbaden gesucht.

Mehr Einkommen, Wohlstand, Bildung und Erfolg im Beruf für Frauen. Das ist das Ziel der neuen Initiative Frauen-Genossenschaften für Women‘s Empowerment (FrauenGeno). Neue Arbeitsplätze werden geschaffen, um das Leben von Frauen und das ihrer Kinder zu verbessern. 

Bei der Genossenschaft gehen Frauen den attraktiven Berufsweg der Gemeinschafts-Existenzgründung und Gemeinschafts-Selbstständigkeit.  

Mitarbeitende und Miteigentümerinnen der FrauenGeno können alle Frauen werden und besonders auch arbeitslose und in Armut lebende Frauen, alleinerziehende Frauen, Migrantinnen und geflüchtete Frauen.

Du willst mehr erfahren oder hast Fragen. Komm' zur Info-Veranstaltung am Mittwoch, 10. Juli 2024 von 18:30 bis 20:30 im Heimathafen, Gerichtsstraße 2, Wiesbaden

Website: www.frauen-geno.de

Naan Onegu · vor 13 Tagen

Hallo André, schön das hier zu finden. Ich habe dir ja schon par Mail geschrieben, dass ich gerne unterstütze, auch wenn ich nicht in Wiesbaden bin.

Die Frage von André beantworten...
Zrynavr Unnfr
stellt eine Frage · vor 25 Tagen

Suche Austausch zur Umsetzung der CSRD

GAP-Analyse, Wesentlichkeitsanalyse, Nachhaltigkeitsstrategie - u.a. mit diesen Themen beschäftige ich mich gerade. Hat jemand Empfehlungen für Tools, hilfreiche Netzwerke oder allgemeine Herangehensempfehlungen?

Würde mich über einen Austausch freuen.

Die Frage von Melanie beantworten...
Iynqvfyni Obtnp
stellt eine Frage · vor 28 Tagen

Weltverbesserer als Testkund:innen für Social Media und Kurzvideoproduktion gesucht!

Hallo liebe Community!

Mit meiner neugegründeten Agentur möchte ich Weltverbesserern helfen, ihre Message auf Social Media lauter und deutlicher zu machen. Aus diesem Grund bin ich auf der Suche nach wenigen Testkunden aus dem Impact-Bereich, die gerne mehr aus ihrem Social Media rausholen würden. Du bist ein Coach, Socialpreneur oder ein Impact-Unternehmer? Ich möchte dir helfen, dein Instagram Profil anzupassen, Content dafür zu planen und erstelle für dich sogar Kurzvideos, die dir helfen, Reichweite zu generieren und mehr Interessenten anzusprechen. Im Gegenzug freue ich mich über ehrliches Feedback und eine Bewertung unserer Zusammenarbeit.

Wenn du dich angesprochen fühlst oder noch Fragen hast, lass gerne ein Kommentar da oder schreib mir privat. Ich melde mich dann bei dir.

Euch allen noch einen schönen Tag und eine sonnige restliche Woche! 🌞

Hi Vladislav! Hab dir gerade ne private Nachricht geschrieben. Current State of Social Media und Mindfullness scheinen immer mehr auseinander zu gehen. Würde da super gern mehr über deine Sichtweise erfahren 💚
Liebe Grüße

Die Frage von Vladislav beantworten...
Fvyivn Anhznaa
stellt eine Frage · vor 2 Monaten

Welche 1. Rollenmodelle für Gemeinschaften und 2. Ausbildungsformate für Community Manager*innen kennt ihr?

Lieber Schwarm, etwas genauer:
1. Ich suche Rollenmodelle für regenerative Gesellschaftsformen, quasi eine Art Belbin für funktionierende Quartiere/Gemeinschaften/Nachbarschaften?

2. Welche Trainer*innen und Ausbildungsformate für Quartiersmanager*innen und Community Manager*innen könnt ihr empfehlen? 

Bin gespannt und freue mich auf Infos, Rückfragen, Kontakte...
Danke & herzliche Grüße, Silvia

Die Frage von Silvia beantworten...
Pnen Qehzzbaq
stellt eine Frage · vor 2 Monaten

Wir suchen Nachfolger*innen für unser Start-up Projekt

HerbiBox ist eine vegane Kochbox, die Menschen den Einstieg in eine pflanzliche Ernährung erleichtern soll. 🌱

Wir haben in den letzten Jahren ein marktreifes Produkt entwickelt, eine Brand aufgebaut und HerbiBox über den Webshop vertrieben.

Nun möchten wir Nachfolger bzw. Abnehmer für unser Business finden, da wir aktuell keine Kapazität haben, weiter daran zu arbeiten und das Ganze zu skalieren.

Trotzdem würden wir uns wünschen, dass das Konzept und die Arbeit, die hinter dem Projekt steckt, nicht verloren geht.

Wenn jemand gerade überlegt, zu gründen und noch keine passende Idee hat, freuen wir uns über Rückmeldung. Gerne sind wir auch weiterhin beim Anfangsprozess als Ansprechpartnerinnen dabei. 😊 Und falls ihr jemanden kennt oder sonstige Tipps habt, freuen wir uns natürlich auch über eure Nachricht.

Ihr erreicht uns unter [email protected]

Die Frage von Cara beantworten...
Whggn Xnyyvrf-Fpujrvtre
stellt eine Frage · vor 2 Monaten

Testleser:innen gesucht - soluvaire® creative problem solvong navigator Workbook

Der soluvaire® creative problem solving navigator ist ein wertvoller Begleiter im zeitgemäßen Umgang mit komplexen Herausforderungen. Er bildet die Grundlage für zukunftsfähige, kreative Problemlösungen und eignet sich für Entscheider:innen, Gründer:innen, Selbständige, Team Leader und Coaches. Deine Herausforderung dient als Startpunkt, dein konkreter Action Plan ist das Ziel.

soluvaire® setzt sich aus den Worten Solution (Lösung) und Avaire (abgeleitet von "Avail" und "Avenir") zusammen, was eine Kombination von Lösung und Verfügbarkeit darstellt und beschreibt einen menschenzentrierten, reibungslosen und erfolgreichen Problemlösungsprozess. Die Herangehensweise vereint kognitive und somatische Ansätze.

Entstanden nach dem Vorbild des Konzeptes der Homöostase, läd Jutta Kallies Schweiger in diesem Workbook dazu ein, Problemlösungskompetenzen, -fähigkeiten und -qualitäten zu entdecken und anzuwenden, die uns helfen, individuelle Strategien im Umgang mit Komplexität und Unsicherheit zu entwickeln.

Dieses Workbook dient auch als Begleitheft für das soluvaire® cps navigator Coaching & Akademie Programm. Es liest sich wie eine Anleitung. Anwender:innen sind eingeladen, jederzeit weitere Methoden zur Umsetzung der einzelnen Schritte hinzuzufügen. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass dies nie ein linearer Prozess ist, sondern alle Schritte zu jeder Zeit neue Erkenntnisse liefern können. Es ist also ratsam, in diesem Prozess immer wieder vor- und zurückzugehen, um alle Schritte im Auge zu behalten. Das Workbook liefert eine Grundidee dessen, was möglich ist, wenn wir mit Hilfe von soluvaire® komplexe Herausforderungen ganzheitlich angehen.

Deine Aufgabe als Testleser:in: Als Testleser:in liest du das Buch in einer PDF Variante mit als Erste:r und gibst mir deine Rückmeldung, was ich verbessern kann. Ausserdem würde ich mich über eine öffentliche Rezension freuen. Das wird mir helfen, Sichtbarkeit für mein Buch zu bekommen. Als Dankeschön erhälst Du von mir eine signierte Printausgabe des Buches, sobald es erschienen ist.

Bitte melde Dich bei Interesse: [email protected]

Hey Jutta, ich würde mich als Testleser anbieten. VG Otto

Lieber Otto, das freut mich sehr! Ich sammle gerade alle Interessent:innen und sende dann in der kommenden Woche alle Infos an Euch raus.  Du bist auf der Liste! Danke Dir und Liebe Grüße!

Znevn Sevgm · vor etwa einem Monat

Entschuldigung, Jutta, ich sehe das jetzt erst, aber ich helfe dir immer gerne :)

Whggn Xnyyvrf-Fpujrvtre · vor etwa einem Monat

Liebe Maria, vielen Dank für Dein Angebot. Ich habe viele Testleser:innen gefunden und bin gut versorgt. Aber ich werde mich gerne mit meinem anderen Buch (Erscheinung im Okt 24) bei dir melden. Dafür suche ich ebenfalls Testleser:innen. Liebe Grüße 

Die Frage von Jutta beantworten...
Fvzba Obeaznaa
stellt eine Frage · vor 2 Monaten

Suche Berater:in zur Investitionsstrategie in ein Impact-Startup

Liebes Netzwerk,
Hey Leute,

wir haben da was Cooles vor: Wir haben die Möglichkeit einer Beteiligung oder Unternehmensübernahme und brauchen Unterstützung!

Wir sind auf der Suche nach Beratung die uns bei den Verhandlungen begleitet. Uns ist wichtig, dabei nicht nur strategisch gut beraten zu sein, sondern auch unsere Impact-Orientierung im Blick zu behalten und einen Übergabeprozess auf Augenhöhe zu begleiten.

Kennst du wen? Ich bin auf der Suche nach verschiedenen Angeboten und freue mich über eure Tipps (gerne hier einfach kurz kommentieren oder via PN).

Dankeschön!

Qnavryn Znue · vor 2 Monaten

Sprecht mit Simon Simanovski, wenn es um rechtliche Themen geht. Pascal Weith-Höinghaus hat auch sehr gute Tipps wenn es um Finanzen und Fördermittel geht.
Und blättere mal durch die Expert:innen, die hier eingetragen sind. Da wirst du sicher auch fündig: https://www.reflecta.network/marktplatz/dienstleisterinnen

Avyf Oerznaa · vor 2 Monaten

Hey Daniela, ich bin selbst Rechtsanwalt für Gründer:innen und Startups und berate hauptsächlich in Impact Angelegenheiten. Ob bei Gründungen oder Übernahmen. Schreib mir gern, wenn Du Dich mal kostenlos zu Deinem Thema austauschen möchtest ;-) Liebe Grüße Nils

Die Frage von Simon beantworten...
Cnhy En
stellt eine Frage · vor 3 Monaten

Gründung einer gUG im Sportbereich

Hallo,

ich habe vor ein gUG im Sportbereich zu gründen. Ein e.V würde wegen der benötigten 7 Mitglieder zur Eintragung nicht klappen. Jetzt hätte ich eine Frage zur gUG: darf die gUG auch Mitgliedsbeiträge erheben (wie ein Verein)?

Vielen Dank

Beste Grüße

R

Themen: Gründung · Sport | Skill: Sport
Avyf Oerznaa · vor 2 Monaten

Hey Tim, als Rechtsanwalt für Impact Gründer:innen kann ich bestätigen, dass man in einer gUG keine Mitgliedsbeiträge erheben kann. Das ist also anders als in Vereinen. Wo man u.a. wesentlich durch Mitgliedsbeiträge oder kleine Zahlungen bei Events lebt. Die Finanzierung in gUG und gGmbH geht nur über Spenden, Fördermittel bzw. halt ein eigenes Umsatzmodell, das den Kriterien der Gemeinnützigkeit entspricht. Melde Dich gern mal für einen weiteren Austausch :-)

Gvz Jvggraobet · vor 2 Monaten

Obligatorischer "I'm not a Lawyer" Disclaimer, ich bin mir recht sicher, dass die Antwort "nein" ist - in den Meisten Brochschüren steht so etwas wie "anders als eine gGmbH darf ein Verein Mitgliederbeiträge erheben", ... - Beispiel: gruenderplattform.de:
"Finanzierung: Eine Finanzierung durch Mitgliedsbeiträge ist nicht möglich, da es keine Mitglieder außer den Gesellschafter*innen gibt."
https://gruenderplattform.de/rechtsformen/gug-gruenden#:~:text=Es%20muss%20eine%20individuelle%20Satzung,au%C3%9Fer%20den%20Gesellschafter*innen%20gibt. )

Du kannst natürlich jährliche Dauer-Spenden aufsetzen, die den gleichen Effekt haben sollten - vermute ich. Würde ich aber auch nochmal recherchieren - meld dich gern, wenn du dazu eine Antwort gefunden hast :)

Die Frage von Paul beantworten...
Qravfr Foerfal
stellt eine Frage · vor 3 Monaten

Welche Netzwerke und Gruppen nutzt ihr?

Mich würde interessieren, welche Onlinenetzwerke und Gruppen ihr noch nutzt?

Ich suche eine Gruppe in der ich mich austauschen kann zu den Themen: Gründung, Reichweitenaufbau, Vermarktung.

Ich freue mich auf eure Tipps 🌻

Vatb Fgrvaxr · vor 3 Monaten

Hallo Daniela, was Gründung, Förderungsberatung und Austausch angeht, finde ich den Impact Hub (Berlin) sehr hilfreich, und auch die IHK (erstaunlicherweise). Beim Impact Hub bin ich als Connect Member auch in der Slack-Community, wo wir uns online austauschen. Außerdem bin ich bei Creatives for Future und bei Fairantwortung. Letztere haben auch regelmäßige Online-Veranstaltungen, so dass der Austausch inzwischen weit über den Karlsruher Raum hinausgeht, wo sie wohl ursprünglich herkommen. 

Fnenu Xvrancsry · vor 3 Monaten

Hi, Berufsverbände wie der BDG (da bin ich drin) oder AGD können für diese Themen auch hilfreich sein. 

Eine Kollegin und Freundin hat über ihr Bekannten- und Arbeitsnetzwerk eine eigene Unterstützer-Gruppe bzw. digtales coworking aufgebaut und ich finde, die hilft mir am meisten. Vielleicht ergibt sich sowas bei dir auch durch netzwerken usw. 

Fnovar Uneanh · vor etwa 2 Monaten

Wie Ingo auch bin ich bei den Creatives For Future Deutschland (Verein in Gründung) – da gibt es auch eine Slack-Community. Gründung und Reichweitenaufbau fürs eigene Business sind da allerdings weniger Thema.

Vor einiger Zeit hab ich genau zu dem Thema mal ein Mastermind angeboten. Leider hat mir das Marketing keinen Spaß gemacht, deshalb gibt's das jetzt nur noch auf Anfrage. Aber das Prinzip „Kleingruppe unter professioneller Leitung“ kann ich auf jeden Fall empfehlen.

Wenn du auch auf Englisch unterwegs bist, empfehle ich außerdem The Ethical Move. Hier geht's um ethisches Marketing und ethischen Vertrieb. Der Verein sitzt in Schweden und hat eine noch recht neue Discord-Community. https://theethicalmove.org/

Die Frage von Denise beantworten...
Qe. Fgrsnavr Fpuöyre
stellt eine Frage · vor 4 Monaten

Für wen könnte dieses Angebot interessant sein? Mentale:r Ersthelfer:in werden (ggf. kostenlos)

Ich möchte gerne dieses Workshop/Seminarangebot bekannter machen - vor allem, da wir in jedem Kurs einen gratis Platz für Menschen aus Non-Profit-Organisationen anbieten. Und weil ich denke, gerade im sozialen und nachhaltigen Bereich ist mentale Gesundheit sehr wichtig (Stichwort Interessierte Selbstgefährdung und Burnout).

Nun würde mich über eure Ideen freuen, wie und wo ich das Angebot teilen kann, damit es auch die richtigen Menschen erreicht. 

Mentaler Ersthelfender werden (ggf. kostenlos)

Werde jetzt Mentale:r Ersthelfer:in! Mentale Ersthelfer:innen, das sind Menschen die Kolleg:innen, Freund:innen, Nachbarn und Familienmitglieder unterstützen, wenn diese aus dem seelischen oder mentalen Gleichgewicht geraten. Sie erkennen, wann Hilfe nötig ist, können einfühlsam Gespräche führen und professionelle Hilfe vermitteln.

Kursinhalte :

  • Erkennen von Warnzeichen und Symptomen verschiedener psychischer Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Suchterkrankungen.
  • Angemessene Krisenintervention: Techniken für Akutsituationen, auch bei Suizidgedanken.
  • Kenntnisse über Ressourcen und Hilfsangebote im Bereich der psychischen Gesundheit
  • Eigene psychische Gesundheit stärken und Erlernen von Selbstfürsorge (bei uns lernst du auch Strategien zur Stressbewältigung und Achtsamkeit).
  • Psychische Gesundheit im betrieblichen Kontext (bspw. Sensibilisierung für das Thema im Unternehmen, Organisation von Aktionstagen, Integration des Themas mentale Gesundheit in bestehende Prozesse, GB Psyche, Vernetzung…).
  • Gemeinsamens Online-Lernen in der Gruppe und live

Und das beste: Für Non-Profit-Organisationen aus dem Nachhaltigkeitsbereich reservieren wir in jedem Kurs einen kostenfreien Platz. Schreib uns dazu einfach eine eMail an [email protected]!

Link zu weiterführenden Informationen https://mentaler-ersthelfer.de/
Fnen Temlorx · vor 4 Monaten

Cooles Angebot, reine interessensfrage: Ihr arbeitet aber nicht mit dem Zentrum für seelische Gesundheit aus Mannheim zusammen oder? Die hatten meines Wissens den Bogen zu den anderen internationalen Seminarangeboten geschlagen und bieten diese Kurse bereits seit mehreren Jahren an.

Qe. Fgrsnavr Fpuöyre · vor 3 Monaten

Hallo, nein, wir haben ein eigenes Angebot entwickelt, dass sich stärker auf den betrieblichen Kontext bezieht. viele Grüße

Die Frage von Stefanie beantworten...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen