Maingold

Womit beschäftigt sich das Projekt?

Regionalwährung

Wie wird es umgesetzt?

Wir wollen ein Netzwerk an lokalen Unternehmen aufbauen, die eine den Euro ergänzende Währung als Zahlungsmittel akzeptieren. Die Regionalwährung soll sowohl digital nutzbar sein (App) als auch mit kreativ gestalteten Geldscheinen.

Für wen ist das Projekt interessant?

Alle in Frankfurt am Main und Umgebung

Wo wirkt das Projekt?

Frankfurt am Main und Umgebung

Maingold
Status: 1. Ideenphase
Projektzeitraum: Ab 09.01.2018

Wie kann man sich bei dem Projekt beteiligen?

Du möchtest dich bei uns engagieren, um in Frankfurt eine Regionalwährung aufzubauen und zu etablieren? Motivierte Mitstreiter*innen sind bei uns herzlich willkommen. Die Aufgaben sind unheimlich vielfältig. Hier sind einige Beispiele:

  • Ausbau und Weiterentwicklung der Webseite

  • Erstellen von Förderanträgen

  • Entwicklung der Maingold-App

  • Betreuung der Social-Media-Kanäle

  • Kontaktaufnahme mit Unternehmen

  • Gestalten von Werbematerialien (z.B. Flyer)

  • Marktforschung & Umfragen

  • Unterstützung beim Gründungsprozess zur Genossenschaft

Die Vision

Die Regionalwährung Maingold sorgt dafür, dass unser Geld vor Ort zirkuliert, von Kunde zu Unternehmen und zwischen den Unternehmen. Das ist großartig für unsere Stadt, da dieses Geld nicht an Kreditkartenunternehmen, externe Lieferanten und große Banken gelangt. In Frankfurt wird Wohlstand bei kleinen und mittleren Unternehmen geschaffen, was unsere lokale Wirtschaft bereichert.

Der Gründungsgrund


Die Geschichte zum Projekt

Dezember 2018:
• Besuch des Elbtalers, einer Regionalwährungs-Initiative in Dresden
• Reise nach Bristol, um das Kernteam des Bristol Pound zu treffen, einer Best-Practice-Initiative in England.

Januar 2019:
• Vorstellung unserer Initiative an der Goethe-Universität in Frankfurt

Februar 2019:
• 1. Treffen mit Joerg Weber von der Bürger AG

April 2019:
• MONNETA-Netzwerktreffen in Siegen
• Interview im Radio Rheinwelle in Wiesbaden über unsere Initiative:
https://www.youtube.com/watch?v=auM1HCiT66c&t=3162s

Oktober/November 2019:
• Vergrößerung des Projektteams
• Gründung von Arbeitsgruppen

Januar 2020:
• Interview im Radio: https://absmagazin.de/Members/dada/200108/abs200108.mp3

Februar 2020:
• Kongress in Berlin: Der nächste Crash als Chance

April 2020:
• Festlegung auf den Namen Maingold
• Start der Zusammenarbeit mit brain bot für die technische Zahlungsabwicklung  

Global Goals


8 Decent work and economic growth

Decent work and economic growth

Dauerhaftes, inklusives und nachhaltiges Wirtschaftswachstum, produktive Vollbeschäftigung und menschenwürdige Arbeit für alle fördern

10 Reduced Inequalities

Reduced Inequalities

Ungleichheit in und zwischen Ländern verringern

11 Sustainable cities and communities

Sustainable cities and communities

Städte und Siedlungen inklusiv, sicher, widerstandsfähig und nachhaltig gestalten

12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

13 Climate Action

Climate Action

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen*

Was sind die GlobalGoals?

Team


Tim Noller

Seitenadmin


Profil anzeigen

Marvin Lehwald


Profil anzeigen

Imke Eichelberg


Profil anzeigen

Stadt oder Adresse

Transition Town Frankfurt
Maingold
Frankfurt am Main, Deutschland

Wer steht hinter dem Projekt?

Transition Town Fran...
Wir wollen in Frankfurt nachhaltig leben ...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen