Fvtevq Fpurere
stellt eine Frage · vor etwa einem Monat

Guten Abend, ich suche eine gute, kompakte Weiterbildung zu Gemeinwohlökonomie. Freue mich über Hinweise oder Erfahrungen aus der Reflecta-Community.

Fvzba Senamra · vor 29 Tagen

Hallo Sigrid, Veronika Sharonova und Matthias Fehske haben ein Online-Tool für die GwÖ https://www.goodbalancer.org/ geschaffen und haben vielleicht einen guten Kontakt zu Beratern und Weiterbildungsmöglichkeiten.

VG, Simon

Gbov Xruy · vor 13 Tagen

Mega die tollen Links! Das goodbalancer tool sieht auch echt spannend aus. Danke dafür!

Irebavxn Funebabin · vor 29 Tagen

Hi Sigrid, den "Lernweg" (Link von Sebastian) fand ich sehr hilfreich, um zu verstehen, wie man die Gemeinwohl-Matrix konkret auf / bei Organisationen anwendet. Hilft durchaus auch, wenn man kein:e offizielle:r Berater:in werden will. Über die wirtschaftspolitische Idee lernt man da kaum etwas (anderer Fokus). Kompakte Angebobe für die grundlegende Idee müsste ich erst suchen – da gibt es mittlerweile eher ganze Studiengänge... Meld Dich gerne bei Bedarf :)

Fvtevq Fpurere · vor 29 Tagen

Danke Dir! Da kann man sich gut selbst bilden :) Verstehe ich die Webseite richtig - oder weißt Du das vielleicht - dass sich das Tool vor allem an Unternehmen, also gewinnorientierte Strukturen, richtet und weniger an gemeinnützige Vereine, Nonprofits?

Irebavxn Funebabin · vor 27 Tagen

Die Gemeinwohl-Bilanzierung (und in der Anwendung auch unser goodalancer) richtet sich grundsätzlich an alle Organisationen. Ich finde sie für NPOs und Vereine aus Transparenzsicht sogar besonders hilfreich, weil es eben alle Bereiche der Organisation durchleuchtet und eine Strukur bietet, den Status Quo und geplanten Verbesserungen allen Interessierten transparent zu kommunizieren. Außerdem gibt es für Bildungseinrichtungen und Kommunen eigene adaptierte Vorlagen, die auf die Besonderheiten eingehen.

Hallo Sigrid, ich habe letztes Jahr einen Kurs bei OpenCampus besucht und fanden den richtig gut. https://edu.opencampus.sh/ Anmeldefrist war der 24.11. aber vielleicht hast du Glück und Felix hat noch einen Platz für dich. Das tolle an dem Kurs für mich war, das Theorie und Praxis schön miteinander verbunden war. Nach der Theorie haben wir Studierenden einen Kurzbericht für ein Unternehmen geschrieben.

Liebe Grüße,

Wendelin 

Xney-Urvam Xbpx · vor 13 Tagen

Ich finde, dass jede/r der/die verstanden hat, welchen Sinn die GWÖ hat und wie sie funktioniert, in seinem Freundes- und Bekanntenkreis für die GWÖ wirbt. Denn die Idee der GWÖ ist noch viel zu wenig bekannt.

Für mich ist sehr entscheidend, dass die GWÖ auf dem bestehenden Wirtschaftssystem aufbaut und man nicht, wie bei den meisten anderen alternativen Wirtschaftssystemen, einen plötzlichen Paradigmenwechsel von allen verlangt (das funktioniert nämlich nicht). Durch Anreize werden immer mehr Unternehmen und Organisationen dazu gebracht, mehr für das Gemeinwohl zu tun und Profitmaximierung weniger als ihr Unternehmensziel zu begreifen.

Liebe Grüße

Cngevpx Qrjvg · vor 4 Tagen

Hi Sigrid
Bin jetzt erst seit 2 Tagen dabei (Danke an SEND für die Idee), daher etwas spät mein Input.

Hilfreich finde ich auch als Einblick in die GWÖ-Billanz die Arbeitsunterlagen:

https://web.ecogood.org/de/unsere-arbeit/gemeinwohl-bilanz/gemeinwohl-matrix/arbeitsmaterialien/

Gute Anlaufstelle sind ebenfalls die Regionalgruppen:
Generell: https://web.ecogood.org/de/die-bewegung/regionalgruppen-und-vereine/deutschland/

Für Rhein-Main: https://web.ecogood.org/de/rhein-main/

Qnavryn Znue · vor 29 Tagen

Christian Einsiedel hast du Tipps?

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen