Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Gubznf Unuare
teilt etwas mit · vor etwa 2 Jahren

4.11.2020 - 18-21:00 Uhr - Digitales Barcamp zur Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens

Wie können Unternehmen nachhaltiger wirtschaften? Wie tragen Digitalisierung, künstliche Intelligenz oder Robotik einen Teil zur Zukunft der Arbeit bei? Welche Angebote gibt es, oder sollten geschaffen werden, um ökologischer handeln zu können? Was ändert sich nach Corona in Sachen New Work, Homeoffice & Co. – zurück in die alte Welt oder doch ein digitaler Wandel in großen Schritten?

In Mainz stellt sich seit einigen Jahren die Synthro - Genossenschaft für Nachhaltiges Wirtschaften - die Frage, wie Unternehmen nachhaltiger handeln können. Wie tragen Digitalisierung, E-Mobilität, Urban-Gardening, aber auch künstliche Intelligenz oder Robotik ihren Teil zur Zukunft der Arbeit bei?

Fragen wie diese sind in Zeiten von Covid-19 präsenter denn je. Ein digitales Barcamp, am Mittwoch, den 4. November 2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr, das die Synthro in Kooperation mit dem Gutenberg Digital Hub veranstaltet, könnte Antworten auf diese Fragen liefern. Könnte? Die Besonderheit am Format des Barcamps ist im Vergleich zu einer gewöhnlichen Konferenz, dass die Teilnehmer*innen die genauen Themen zum einen selbst mitbringen und vorstellen können, zum anderen nur die Themen besprochen werden, für die sich auch genügend Teilnehmende interessieren. In verschiedenen Sessions wird der Input, den Besucher*innen einbringen, in kleinen Gruppen ausgestaltet. Ob das ein kleiner Impulsvortrag ist, oder eine Fragestellung, die diskutiert werden soll, bleibt den Teilnehmer*innen überlassen. Das kann ein allgemeines Thema wie E-Mobilität sein oder ein ganz spezifisches wie die GmbH in Verantwortungseigentum als neue Gesellschaftsform. Ob coronaspezifisch oder einfach mal fernab von Corona – das Schöne an diesem Eventformat ist, dass je nach Stimmung am Tag des Barcamps entschieden wird, um was es genau geht. Das erhöht die Motivation und Diskussionslust. So entstehen die besten Ideen, die dann am Ende dem gesamten Plenum nocheinmal vorgestellt werden. „Man muss sich das vorstellen, wie ein großes Brainstorming, bei dem man das Netzwerk an Gleichgesinnten erweitern und ganz viel Inspiration ziehen kann.“

Ziel des digitalen Treffens ist es, Wissen und Gedanken rund um das übergeordnete Fachgebiet Nachhaltiges Wirtschaften auszutauschen und mit vielen Ideen rauszugehen, die in der Praxis angewendet werden können. Willkommen sind alle - ob Studierende, Angestellte oder Unternehmer*innen. Vom Start-up bis zum Großkonzern, aus allen Fachrichtungen. Voraussetzung ist lediglich ein internetfähiges Endgerät, ein Grundinteresse am Thema sowie Lust am aktiven Mitarbeiten. „Manche kommen mit einer vorbereiteten Präsentation – andere bringen einen spontanen Geistesblitz ein.“ Genau diese Mischung bringt am Ende den Erfolg des Eventformats.

Die Teilnahme am Barcamp ist kostenfrei, eine Anmeldung über www.synthro.coop/events ist erforderlich.

Gubznf Unuare · vor etwa 2 Jahren
Gubznf Unuare · vor etwa 2 Jahren

Daniela Mahr , könntest du uns noch unterstützen beim Verteilen dieser Veranstaltung? Danke für ein Feedback!

Qnavryn Znue · vor etwa 2 Jahren

na klar :)

Kommentieren...
Leadership Programm "zusammenWachsen" für Schule & Wirtschaft
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Nächster Kurs startet Mitte November

Nachdem wir Ende April mit dem ersten Durchgang mit 14 Teilnehmer:innen - 8 aus der Schule, 6 aus der Wirtschaft - starten konnten und dies ein toller Erfolg ist/war, planen wir bereits den nächsten Kurs. Mitte November geht es also schon weiter und es besteht die Chance, mit uns gemeinsam in eine Reise des Neuen Arbeitens & Führens einzutauchen.

Wenn ihr also noch jemanden kennt, der/die als Führungskraft oder Verantwortungsträger:in in Unternehmen oder Schulen

💡in der eigenen Rolle wachsen möchte
💡Impulse zu Mindful Leadership & New Work erhalten möchte
💡Arbeiten & Führen neu denken will
💡mehr Präsenz und Zeit für sich wünscht
💡die eigenen Leadership-Skills auf ein nächstes Level bringen möchte

... dann macht doch gern auf das Leadership-Programm aufmerksam.

Bis 31.08. bieten wir auch noch einen Early Bird Preis an, 4700€ für Teilnehmer:innen aus der Wirtschaft, 4150€ für Teilnehmer:innen aus der Schule - anstatt 6000€ bzw. 4900€. 

Und wenn irgendwo der Preis eine Rolle spielen sollte, finden wir da auch eine Lösung. Uns geht es darum, Brücken zwischen Gestalter:innen in unser Gesellschaft zu bauen und die Arbeitswelt gemeinsam zu gestalten.

Mehr Infos zu dem Programm und die ersten Feedbacks findet ihr auch im Flyer. 

Kommentieren...
E.W.O.K. — Erfolgreich WertOrientiert Kreativ
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Intensive Unterstützung für Kreative, die ihr Fach bereits meistern: E.W.O.K.-Supervisionsgruppe

Was wäre, wenn Kreative ihre Arbeit und Expertise nicht mehr unter Wert verkaufen müssten?

Wenn du deine Kundschaft nach deinem ethischen Kompass auswählen könntest und es dir leicht fiele, deine Werte offen zu vertreten? 

Wenn deine Kundschaft sich aufgrund deiner Werte an dich wenden würde?

Und der Wert deiner Arbeit und deiner Fachkenntnis sich in einer wertschätzenden Bezahlung widerspiegeln würde?

… würdest du dich dann trauen, dich in deiner Arbeit von deinen Werten leiten zu lassen — und zu umweltschädlichen, raubtierkapitalistischen oder unsozialen Aufträgen NEIN zu sagen? 

Die Welt wartet wortwörtlich darauf, dass du dich das traust.


Wir Menschen haben uns bis 2030 ehrgeizige Ziele gesteckt:

  • Die 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen reichen von der Abschaffung von Armut bis zum Aufbau einer globalen Partnerschaft — und von Geschlechtergerechtigkeit bis zum verantwortungsvollen Konsum.
  • Die EU hat vereinbart, Treibhausgasemissionen gegenüber den Werten von 1990 um 55 % zu reduzieren (netto).
  • Deutschland will bis dahin die Emissionen von Treibhausgasen sogar um 65 %reduzieren (zu wenig, um die schlimmsten Klimafolgen zu vermeiden).

Acht Jahre vor der Deadline fragt man sich als Freiberufler*in:

Wie zur Hölle wollen wir das in so kurzer Zeit noch schaffen?

Und wenn der Nachbar deiner Eltern einen neuen Diesel-SUV gekauft hat (so groß wie ein Panzer)…

Wenn du beim Fahrradfahren in der Stadt fast ums Leben kommst — und zugleich aufgrund deiner Shorts eine Menge Catcalling erlebst…

Wenn du siehst, wie die AfD während der Hochwasserkatastrophe leugnet, dass der Mensch das Klima verändert…

Wenn du mitbekommst, dass in der EU Menschen um ihr Leben fürchten, weil sie queer sind…

(Diese Liste ließe sich lange, lange fortsetzen)


Da kann man dran verzweifeln! Oder fragen: Wie kommen die Leute eigentlich auf solche Ideen?


Na klar, die Mineralölindustrie emittiert tonnenweise Werbung, PR und Lobbyismus. Die weltweite Kampagne Clean Creatives listet auf ihrer Website übersichtlich auf, wie die Top-Agenturen an der Klimakrise verdienen. Von Ogilvy bis McCann-Erickson, von Mindshare bis Wavemaker.

Einige Organisationen und Influencer*innen, denen enkeltaugliches Leben unbequem ist, wenden darüber hinaus die FUD-Taktik an: Wie ihr dubioses Vorbild, die Tabakindustrie, streuen sie Fear, Uncertainty and Doubt (Angst, Unsicherheit und Zweifel). 

Auch klar: Sexismus bzw. Gender Sells. Das kann man im Wiki zu Medien- und Kommunikationsethik der Hochschule Hannover toll erklärt nachlesen. 


Das findest du Shit? Damit bist du nicht allein!


Wenn du 2022 endlich wertorientiert(er) arbeiten willst, lade ich dich herzlich ein, meine Mutmach-Seite zu lesen:

https://from-scratch.net/de/erfolgreich-wertorientiert-kreativ-supervision

Und wenn dich das anspricht, freue ich mich auf deine Bewerbung!

Erfolgreich Wertorientiert Kreativ: Supervision - From Scratch

https://from-scratch.net/de/erfolgreich-wertorientiert-kreativ-supervision/

Kommentieren...
Nagnerf Ervfxl
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

Deep Dive Theory U in der Zukunftsschmiede LIMUS in Gotha vom 17.06. (15 Uhr) – 19.06.2022 (14 Uhr)

Du bist noch ganz neu in der Theorie U und neugierig sie auszuprobieren? Du hast davon viel gehört, aber wenig Gefühl für das, was dahinter steckt?
Dann laden wir Dich ein zum Workshop Deep Dive Theory U in der Zukunftsschmiede LIMUS in Gotha vom 17.06. (15 Uhr) – 19.06.2022 (14 Uhr). Der Workshop richtet sich an Menschen, die eine Sehnsucht oder eine Ahnung haben, dass wir einen anderen Umgang mit uns, mit unseren Mitmenschen und der Welt brauchen. Wo und wie können wir in unseren Wirkungsbereichen Veränderung gestalten?Wir laden Dich ein, egal ob Anfänger*in oder Fortgeschrittene, tief in die Theorie U einzutauchen, sie mit allen Sinnen im Ganzen zu erfahren und ihre Wirkung zu erleben. Wir wollen gemeinsam* alte Muster erkennen und ablegen,* die eigenen tieferliegenden Intentionen klären* still werden und nach innen lauschen* uns mit dem höchsten (kollektiven) Zukunftspotential verbinden * co-kreativ Neues entwickeln. Wie können uns die Methoden der Theorie U in unseren konkreten Führungs- und Handlungssituationen helfen? Und wie können wir unsere kollektiven Denk- und Handlungsweisen verändern und dadurch die ökologische und soziale Transformation mit gestalten?
Hier sind alle Infos auf einen Blick für Dich und die Möglichkeit, Dich zum Workshop Deep Dive Theory U in Gotha anzumelden https://cocreatingfuture.de/ccf-home/deep-dive-theory-u-gotha/ Wir freuen uns auf Dich und diese gemeinsame Reise!Das CoCreatingFuture-Team#theoryu #cocreatingfuture #transformation #spt #zukunftgestalten #theorieU

Deep Dive Theory U Gotha – CoCreatingFuture

https://cocreatingfuture.de/ccf-home/deep-dive-theory-u-gotha/

Kommentieren...
Fvzba Senamra
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr
Fvzba Senamra · vor mehr als einem Jahr

HAHA! 15.04. ja erst! Also Morgen Sabine Harnau 

Fnovar Uneanh · vor mehr als einem Jahr

Ja, hab dennoch einen vollen Terminkalender :-)

Fnovar Uneanh · vor mehr als einem Jahr

Super Thema, leider zu kurzfristig. Viel Spaß!

Kommentieren...
Puevfgbcure Fpuzvqubsre
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Liberating Structures Praxisworkshop mit wirklich-wirklich.org

Wir legen Wirklich-Wirklich los und nutzen Liberating Structures.

Du hast noch nie von Liberating Structures gehört?
Das ist ein Set aus Methoden, die dabei helfen, in Gruppenprozessen gemeinsame voran zu kommen. Die LS-Methoden helfen dabei, alle mit ein zu beziehen. Dabei werden strukturiert und kreativ gemeinsam innovative Dinge entwickelt.

Um die Liberating Structures kennen zu lernen, widmen wir uns einem konkreten Thema: Was wir wirklich wirklich wollen. (wirklich-wirklich.org)
Statt sich über den Status Quo nur zu beschweren oder in ewigen Transformationsprozessen festzustecken, wollen wir wirklich was bewegen. Du träumst von einer Aufgabe, die wirklich wirklich wichtig ist und dir Sinn gibt? Du willst eine 15-25h Woche? Ein einheitliches Grundgehalt? Oder alles ganz anders? Auf jeden Fall hast du Lust gemeinsam konkret an der Vision von Wirklich Wirklich zu arbeiten?

WAS IST EIGENTLICH DIE VISION VON WIRKLICH WIRKLICH?

Gemeinsam arbeiten wir in diesem Termin mit Liberating Structures an dem Themenkomplex von wirklich-wirklich. Du musst dabei keine Vorkenntnisse haben - wir machen das gemeinsam.

Ich freue mich auf dich!

Anmeldung für reflecta-Network mit diesem Rabatt-Link:

https://pretix.eu/weXelwirken/lsww-07102021/redeem?voucher=REFLECTA-NETWORK


Themen: Gründung · New Work · Remote Work · Sinn
Kommentieren...
Znahry Qvatrznaa
teilt etwas mit · vor 9 Monaten

Themenwoche mit Co-Living "Weniger Stress - Mehr Sein"

Drück den „Pause-Knopf“ und finde mehr Klarheit

Mo 4. – Fr 8. April­­

Kennst Du das Gefühl, wenn alles zu viel wird? Wenn sich die Welt zu schnell dreht, zu viel auf einmal passiert und Dich das Gefühl der Überforderung immer wieder einholt?

Dann könnte diese Themenwoche genau das Richtige für Dich sein!

Mit Bewusstheit und Leichtigkeit nähern wir uns in dieser Woche Deinen persönlichen Prioritäten und geben dem, was wirklich wesentlich ist, Raum und Zeit. 

Mehr Infos zur Themenwoche mit Luisa Wulf:
https://alsenhof.de/themenwochen/#wenigerstress_mehrsein

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen