Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Abeoreg Ynat
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Wir suchen Verstärkung!

Liebe Leute, 

eine Mitteilung in eigener Sache - die ZuBaKa gGmbH hat gerade eine sehr spannende Projektleitungs-Position in Mannheim ausgeschrieben, auf die ich gerne aufmerksam machen möchte. 

Mehr Infos findet ihr hier.

Zudem suchen wir immer motivierte Werkstudierende und Trainees in spe in Rhein-Main, Rhein-Neckar und Bergstraße, die Berufserfahrung während oder nach dem Studium sammeln wollen. Wer dabei einen (Neben)job mit Sinn sucht, die oder der ist bei uns genau richtig!

Mehr Infos findet ihr hier

Zubaka ist ein gemeinnütziges Sozialunternehmen und führt sprachsensible Bildungsprojekte für neu zugewanderte Kinder und Jugendliche an Schulen und in Quartieren im Rhein-Main-Gebiet und der Metropolregion Rhein-Neckar durch.

Vielleicht kennen Sie auch Menschen, für die eine der ausgeschriebenen Stellen infrage kommen könnte. In diesem Fall freuen wir uns darüber, wenn Sie unsere Anzeige weiterleiten. Gerne belohnen wir eine erfolgreiche Vermittlung auch mit einem 50€ buch7-Gutschein :).

Wir danken euch im Voraus und/oder freuen uns, dich kennenzulernen!

Kommentieren...
Wna Fpuzvezhaq
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Workshop mit LEGO® SERIOUS PLAY® zu verschenken

🎁 🏗💡🌱 Ich verschenke zusammen mit Marlies Amann einen Workshop mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode in #mittelhessen #rheinmain #wiesbaden oder #remote an eine nachhaltige Organisation, die sich einen solchen Workshop sonst nicht leisten kann.

Vor kurzem haben wir das Training zum Cerftified LEGO® SERIOUS PLAY® Facilitator bei HelloAgile absolviert und jetzt möchten wir natürlich so schnell und so viel wie möglich Praxis darin bekommen.

Außerdem möchten wir unsere Facilitation Superpower einsetzen, um die Welt ein bisschen besser zu machen und so zum Erreichen der 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beitragen (#sdg https://lnkd.in/eWQAwEBw )

Deswegen verschenken wir einen Workshop-Tag mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode an eine Organisation mit wenig Geld, die entweder bereits mit Vollgas an der Verwirklichung der SDG arbeitet oder die so schnell wie möglich dorthin kommen will.

Ganz wichtig 👆

Wenn ihr über genügend Geld verfügt, um einen solchen Workshop auch normal am Markt zu kaufen, dürft ihr nicht mitmachen, denn es gibt viele Menschen, die mit dieser Leistung ihren Lebensunterhalt verdienen.

Hier die Voraussetzungen, um den Workshop zu gewinnen:

1️⃣ Du bist Teil einer Organisation (Verein, NGO, Projektgruppe etc.), die bereits gemeinnützig ist oder als primären Zweck daran arbeitet die Welt im Sinne der SGD besser und lebenswerter zu machen.

➡ dann können wir in dem Workshop alle Themen bearbeiten, die deine Organisation stärker und besser machen. Zum Beispiel Teamentwicklung, Kultur, Strategie oder Veränderung.

ODER

2️⃣ Du bist Teil einer Organisation, die noch nicht nachhaltig genug ist, das aber gerne schnell werden möchte.

➡ dann können wir einen Workshop machen, der darauf hinarbeitet, wie du und deine Organisation nachhaltig, grün und sozial werden kann.

📬 Wie du dich bewerben kannst:

Schreib einen Kommentar oder schick eine PM, warum du den Workshop gerne hättest, für welche Organisation und was eure Ziele dafür sind.

🧐 Die Auswahl der Gewinner*in erfolgt rein subjektiv ganz allein durch Marlies und mich am Mittwoch, 20.7. um 18:00 Uhr

Weitere Rahmenbedingungen:

ℹ️ Der Workshop muss an einem Samstag stattfinden (Dauer zwischen 3-5 Stunden)

ℹ️ Der Workshop findet entweder vor Ort bei euch statt (in #rheinmain oder #mittelhessen), in den tollen Räumlichkeiten von @HelloAgile in #Wiesbaden oder remote.

Bei remote entstehen allerdings doch Kosten, da ihr die Steine selbst kaufen müsst. Rechnet mit ca. 15-20 Euro pro Teilnehmer*in

ℹ️ Idealerweise nehmen 5-10 Personen an dem Workshop teil.

Wir freuen uns sehr auf Kommentare und PNs.

Leitet diesen Beitrag bzw. den Inhalt gerne auch weiter (wir wissen, dass viele Menschen, für die das relevant sein könnte gar nicht auf LinkedIn sind)

Jan Schmirmund 💡🌱 on LinkedIn: #mittelhessen #r...

🎁 🏗💡🌱 Ich verschenke zusammen mit Marlies Amann einen Workshop mit der LEGO® SERIOUS PLAY® Methode in #mittelhessen #rheinmain #wiesbaden oder #remote.....

Kommentieren...
Puevfgvna Züyyre
teilt etwas mit · vor etwa 2 Jahren

Influencer:innen für die Soziale Arbeit - Zeit wird's!

Influencer:innen werden gerne als oberflächlich belächelt und abgetan. Dennoch brauchen wir Influencer:innen für die Soziale Arbeit. In einer neuen Serie stelle ich eingie Beispiele vor. Den Anfang macht Kymon alias Lebensweltenwanderer auf YouTube, der mir im Sozialgespräch Podcast von seinem Werdegang erzählt. 

Wenn Du weitere Influencer:innen - mit Betonung auf :innen :) - kennst, die hier passen, sag mir gerne Bescheid. :) 

Hier geht's zum Blogartikel: https://www.sozial-pr.net/influencerinnen-soziale-arbeit-lebensweltenwanderer/

und hier direkt zum Podcast: https://podcast752684.podigee.io/186-lebensweltenwanderer-youtube-soziale-arbeit?leave_preview=true

Gelöschtes Mitglied · vor etwa 2 Jahren

Ich fände es wesentlich sinnvoller, wenn wir alle endlich mal anfangen würden die "beiden Welten" zu migrieren. Ich finde es schrecklich, dass wir immer noch zwischen der Sozialwirtschaft und der klassischen Wirtschaft differenzieren. Wir brauchen keine Influencier:innen für einer der beiden Seiten, wir brauchen economychanger:innen. 

Puevfgvna Züyyre · vor etwa 2 Jahren

Ja und nein. Ich bin bei dir, dass wir den Schulterschluss und Brückenbauer:innen - allein die Metapher der Brücke ist schon schwierig - brauchen. Dennoch brauchen beide Bereich aus meiner Sicht auch ihre Influencer:innen. Denn beide können und müssen Teil der Lösung und Veränderung sein und beide haben Botschaften die gesondert und kombiniert wichtig sind und Sichtbarkeit brauchen. Löst das Problem nicht alleine, ist aber ein Teil davon. 

Der Schulterschluss und die Zusammenarbeit sind unabhängig davon sehr sehr wichtig, da sind wir uns einig.  Nur wie viele Unternehmer:innen kennst du, die die Sozialwirtschaft überhaupt auf dem Schirm haben?

Für mich sind das zwei gesonderte Themen, die idealerweise zusammen auf das gleiche Ziel einzahlen und uns dahin bringen: Ein verändertes, auch nachhaltige und soziale Werte ausgerichtetes Wirtschafts- und Gesellschaftssystem. 

P.S. und Nachtrag: Ich versuche da übrigens nicht mehr von Seiten zu sprechen. Für mich sind das Verbündete, die das erst noch merken, dass sie zusammen arbeiten. :)

Kommentieren...
Znevn Cenuy
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Jobs in München / Bayern - digital

Der Bezirksjugendring Oberbayern des Bayerischen Jugendrings, K.d.ö.R sucht für das Modellprojekt Digitale Streetwork zum 01.08.2021 oder zum nächstmöglichen Termin 

Drei Digitale Streetworker*innen (w/m/d) (Voll- oder Teilzeit möglich) 

Durch das innovative Angebot digitaler Streetwork wird der Tatsache Rechnung getragen, Jugendliche nicht nur in der analogen Wirklichkeit, sondern auch in ihren digitalen Lebensräumen niedrigschwellig zu erreichen. Diese Angebote sollen sich aber nicht nur digital beschränken, sondern sollen Jugendliche auch durch entsprechende Begleitung auf Angebote in der analogen Welt aufmerksam machen, bzw. begleiten, ggf. diese unterstützen. 

Aufgaben des Projektteams: 

Pädagogische Beratungs- und Begleitungstätigkeit im Projekt „Digitale Streetwork“: 

Planung und Durchführung von Angeboten des digitalen Streetwork auf Plattformen, Social Media, in Games etc. 

Beratung Jugendlicher im Netz, auch in enger Zusammenarbeit mit den Streetworker*innen vor Ort 

regelmäßige Präsenz in relevanten Online-Räumen in Koordination mit dem Netzwerk digitales Streetwork 

Mitwirkung an der projektbegleitenden Evaluation

Teilnahme und fachliche Vertretung des Projekts in externen, regionalen und überregionalen Netzwerken und Gremien 

Zusammenarbeit mit lokalen und überregionalen Partner*innen 

Mitwirkung am fachlichen Austausch im Netzwerk 

Kommentieren...
Znevn Puvnevryyb
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Mit Kunst/ Kultur Krisen trotzen & Herzen berühren

Dass Kunst und Kultur Herzen öffnen und Menschen verbinden kann, dass weiß jeder, der schon einmal bei einem emotionalen Lied Tränen in den Augen oder bei einem Live-Konzert die beste Zeit seines Lebens hatte. 

Dafür leben wir Vollblut-Künstler:innen. Es ist diese besondere Verbindung mit dem Publikum, die uns Kraft gibt und umgekehrt.

2020 war ein hartes Jahr. Das "Kulturkoma" hat weder Künstlern noch der Gesellschaft gut getan. Dabei ist mittlerweile sogar wissenschaftlich bestätigt, dass Kultur (Musik) Menschen in Krisenzeiten helfen kann.* (*Quelle im Kommentar).

Das wissen wir Künstler:innen schon lange - aber glücklicherweise rückt es nun auch in den allgemeinen Fokus. 

Aus diesem Grund haben mein Projektpartner und Ich das Herzensprojekt - die Crazy Heart Tour - initiiert. 

Das Ziel: Kultur an die Orte bringen, an denen Menschen eine schwere Zeit durchmachen. Pflegeheime, Kinderhospize, sozialschwache Einrichtungen stehen dabei ganz oben auf unserer Liste. Und das Besondere: für die Einrichtungen soll der Auftritt kostenlos (bzw. gesponsert) sein. 

Natürlich ist dies nur möglich, wenn es genügend solidarische Unterstützer:innen gibt, die Patenschaften für ebensolche Tourstopps quer durch die Republik übernehmen. Die Gelder zur Deckung der Unkosten sammeln wir auf Spendenbasis und über Crowdfunding. Auf Honorar verzichten wir. 

Wenn dich mehr dazu interessiert, dann schau dich doch gern auf der Seite https://hearttour.mitossi.net um. 

Wenn ihr Fragen habt oder Lust habt euch mit mir über das Projekt auszutauschen, dann freue ich mich über euren Kommentar.

#kulturverbindet #socialimpact

Kommentieren...
Gbz Fpuvzzrycsraavt
teilt etwas mit · vor mehr als 2 Jahren

Motivierte Menschen finden! Bist du vielleicht der richtige?

MissionStift setzt sich unabhängig von Politik und Religion für Straßenkinder in Süd-Ost-Asien ein. Dabei gehen wir neue und außergewöhnliche Wege und verlassen einmal den normalen Weg, der Entwicklungshilfe. Wir verändern aktuell unser Konzept, wollen eine andere Richtung gehen, als es viele in diesem Bereich tun. Wir werden damit einen Kurs einschlagen, der sich von vielen anderen abhebt, da wir der Überzeugung sind - Entwicklungshilfe muss sich verändern! 

Dafür suchen wir vielleicht auch dich! Wir brauchen motivierte und engagierte Menschen, die ehrenamtlich mithelfen möchten. Du hast Erfahrung in der Entwicklungshilfe, bist in der IT zu Hause, oder hast sonstige Fähigkeiten die gut passen würden? 

Schreib mir gerne und lass uns uns ins Gespräch kommen! 

Fnovar Fpuzvgg · vor mehr als 2 Jahren

Einen alternativen Weg in der EZ zu gehen find ich gut, bin sehr neugierig und möchte Euch gerne folgen, finde ich Euch auf Social Media?

Gbz Fpuvzzrycsraavt · vor mehr als 2 Jahren

Hey Sabine,

du kannst mir gerne auf Facebook folgen und dem Verein unter MissionStift. 

Kommentieren...
Unenyq Cebxfpun
stellt eine Frage · vor fast 2 Jahren

500 Matratzen sucht das kroatische Rote Kreuz

Wer hat einen Tipp für uns an wen wir uns wenden könnten?

Aufgrund der Kälte werden dringend verschiedene Sachspenden für das Rote Kreuz in Kroatien gesucht.

 • Matratzen (80 X 190): 500 Stück• Feldbetten (bis 120 kg Gebrauchsspuren): 500 Stück• Heizungen 800 bis 1200 W: 500 Stück• Deckfolie (Breite 6,5 m, Stärke 200 Mikronen): 250 Rollen• Bettwäsche (Set 2 Bettlaken, Kissenbezug): 3.000 Stück• Kissen: 3.000 Stück• Unterwäsche - Herren (L und XL): 3.000 Sets• Unterwäsche - Frauen (M, L und XL): 3.000 Sets• Unterwäsche - Kinder: 3.000 Sets• Einheiten (Diesel 3 KW): 100 Stück

an wen könnten wir uns deshalb wenden?

evtl. auch wer übernimmt den Transport?

Kommentieren...
Qhawn Ybvgfpu
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

GiveBack

GiveBackGleichheit lebenZugunsten Kinderlachen “Jedem Kind sein eigenes Bett”

Wie Du ein Beitrag zur Balance in der Gesellschaft wirst. Wir als Gesellschaft leben in einer Welt der Ungleichheit. Trotz aller Bemühungen ist es uns als Kollektiv noch nicht gelungen nachhaltige Veränderung in Richtung Gleichheit zu erzielen.

Das World Economic Forum geht sogar davon aus, dass es 100 Jahre braucht, um die Geschlechterparität zu erreichen! http://www3.weforum.org/docs/WEF_Global_Gender_Gap_Report_2020_Press_Release_German.pdf

Dabei ist es paradox. Ein Großteil der Menschheit wünscht sich Gleichheit in der Welt. Was steht zwischen uns und diesem Wunsch und braucht es wirklich 100 Jahre? Wir können es nicht abschätzen, jedoch können wir aktiv etwas zum Gelingen beitragen!

Im Rahmen dieses Impuls-Seminars schenken wir lösungsorientierte Perspektiven auf folgende Fragen:

  • Warum haben wir es trotz all der Anstrengungen noch immer nicht geschafft Gleichheit zu leben?
  • Wie können wir Gleichheit als Individuum und als Kollektiv erreichen?
  • Werden wir Gleichheit und den damit einhergehenden großen Frieden überhaupt erleben?
  • Wie hilft uns Gleichheit, Phänomenales im Business zu erreichen?

Gleichheit schafft Balance und Frieden. Sei Teil dieser kollektiven Transformation und lass sie in dir beginnen.

Qhawn Ybvgfpu · vor mehr als einem Jahr

Wer von euch möchte Teil davon sein, das Bewusstsein zu Gleichheit erweitern und ein Bett für Kinder in Deutschland ermöglichen? #jedem Kind sein eigenes Bett

Kommentieren...
Prqevp Ynseragm
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

weekly #51: 8 neue Fördermöglickeiten! 😍 | Webinarreihe Fundraising

unser Newsletter ist raus! Noch nicht abonniert?  😲  Dann aber schnell: 

https://mailchi.mp/3d067c64d96d/supr-sports-weekly

SUPR SPORTS weekly

https://mailchi.mp/3d067c64d96d/supr-sports-weekly

Kommentieren...
eigenleben.Club
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Raum für eigenleben

Der eigenleben.Club hat ein Zuhause! Wir haben den Mietvertrag für einen Treffpunkt der Generationen unterschrieben, mitten in Münchens Univiertel! Nach Renovierung eröffnet das »Café eigenleben – Kultur, Kurse, Küche wie früher«.

Momentan heftig am Fundraisen für die nötigen Investitionen, Gastroausstattung ist einfach echt teuer. Es ist seeeehr schwer in diesen Zeiten. Kann wer helfen?

Mitmachen, aktiv sein, dabei sein bei eigenleben.jetzt

eigenleben.jetzt ist ein Portal für Best Ager zum Mitmachen und Kennenlernen, Ideen umzusetzen und Raum zu haben – online und offline.

Treevg Fpuhfgre · vor mehr als einem Jahr

Hi. Ich habe den Beitrag hier gerade entdeckt. Obwohl er schon ein paar Monate alt ist: Die Förderschwerpunkte der Postcode-Lotterie passen wie Faust auf Auge auf euren Club. Die Antragstellung (jedenfalls bis 30.000 Euro) ist locker und leichtfüßig. Die Mitarbeiter*innen hilfsbereit. Gefördert werden gemeinnützige Organisationen, kein Umbau, aber Sanierung und Ausstattung, auch Personal.

Naar Onhre · vor 12 Monaten

Das war schon in 2019, in 2020 hat es leider nicht mehr geklappt. Aber dafür haben wir dann Glück gehabt bei der Deutschen Stiftung für Ehrenamt und Engagement, das war dann die technische Ausstattung.

Naar Onhre · vor 12 Monaten

Oh weh, auch dieser Post ist schon wieder Monate her. Aber dennoch vielen Dank, wir haben tatsächlich Fördergelder von der Postcode-Lotterie bekommen und damit die Ausstattung des Raums für eigenleben anschaffen können. Besucher willkommen von Di bis Sa von 11 bis 22 Uhr im Münchner Univiertel.

Treevg Fpuhfgre · vor 12 Monaten

Ha wie genial!!! Freut mich für euch.

Kommentieren...
Znevn Puvnevryyb
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Kunst ist ein Herzensöffner!

Vor einer Weile kontaktierte uns eine Redakteurin des Takt-Magazins aus Thüringen mit der Bitte um ein Interview. Sie war neugierig geworden, da sie auf unser Projekt und die Herzensmission "CrazyHeartTour" aufmerksam geworden war.

Heraus kam ein sehr herzlicher Artikel zu uns und unseren Beweggründen als Bühnenkünstler:in umherzuziehen und Herzen zu öffnen. 😉

https://www.takt-magazin.de/vorgestellt/kunst-ist-ein-herzensoeffner-mitossi-aus-weimar-machen-junges-theater_307895

"Kunst ist ein Herzensöffner“ - Mitossi aus Weimar machen jung...

Mit der Liebe zur Kunst und der Kultur betreiben Maria Chiariello und Martin Schütz das Kunstprojekt Mitossi.

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen