Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Impact Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Call for Sessions "Lokale Ökonomie & Commons", Bewerbungsfrist 03.03.2023

Gemeinsam mit der Schader-Stiftung , Ecoloc und dem Commons-Institut e.V. organisieren wir im Heinrich-Böll-Stiftung-Verbund die neue Veranstaltungsreihe "Lokale Ökonomie & Commons". 

Aber was ist das? Eine lokale Ökonomie zielt darauf ab, unabhängiger vom globalen Markt zu werden und setzt den Fokus aus lokale, regionale Zusammenhänge. Commoning setzt auf Selbstorganisation im sozialen Miteinander, z.B. in den Bereichen des Produzierens, Verwaltens oder Pflegens. 

Los geht es mit der Veranstaltungsreihe schon im Mai mit einem Symposium aus der Perspektive des Commoning in Darmstadt. Dafür laden wir euch ein Workshopsessions eure vorzuschlagen. Das können Vorträge mit Diskussionen, eine Gesprächsrunde eine Praxis-Session oder ein ganz ein eigenes Format sein – egal ob online oder vor Ort. Genauso freuen wir uns über Poster zu tollen Commoning-Projekten. Alle weiteren Infos findet ihr hier: https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/commoning 

Am 3. März ist Bewerbungsschluss.

Wir freuen uns auf eure Vorschläge! 

Aus dem Stiftungsverbund dabei: Petra-Kelly-Stiftung, Heinrich Böll Stiftung NRW, Heinrich-Böll-Stiftung Brandenburg, Stiftung Leben & Umwelt, Weiterdenken, Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen.

Call for Sessions: Lokale Ökonomie & Commons

https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/commoning

Zntahf Erzobyq · vor etwa einem Jahr

Darmstadt ist ganz schön weit weg von Ludwigsburg  😉

Wenn so ein eingereichter Session Vorschlag erfolgreich sein sollte, wie sind dann die Modalitäten in Hinsicht, Transfer, Logis, investierte Vorbereitungszeit? Ich überlege gerade, etwas einzureichen, weiss aber nicht, inwiefern ich das dann leisten kann.

Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor 30 Tagen

Einladung zu unserer Tagung "Gemeinschaftliche kommunale Daseinsvorsorge - Lokale Ökonomie und Commoning vor Ort", am 2. Juli 2024

Zwei Veranstaltungen und ein Online-Workshop der Reihe "Lokale Ökonomie & Commons" liegen bereits hinter uns. Die abschließende Tagung wird am Dienstag, den 2. Juli im Schader-Forum in Darmstadt vor Ort stattfinden.

Wir laden herzlich dazu ein und freuen uns insbesondere, wenn diejenigen, die schon bei einer oder mehreren der ersten Veranstaltungen dabei waren, auch zur Tagung im Juli kommen.

Die Schader Stiftung übernimmt wie immer das Anmeldemanagement, deshalb bitten wir um eine Anmeldung unter: https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/gemeinschaftliche-kommunale-daseinsvorsorge-lokale-oekonomie-und-commoning-vor-ort


Zielsetzung dieses Mal ist, mit Vertreter*innen aus kommunaler Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft darüber ins Gespräch zu kommen, wie eine zukunftsorientierte und resiliente Wirtschaftsweise vor Ort aussehen kann – und welche Rolle dabei das Commoning spielt.

Daher bitten wir – wenn möglich – diese Einladung an eure Netzwerke, Verteiler, Kontakte zu senden, die seitens des Commoning an der Tagung teilnehmen möchten, jemanden aus der eigenen Kommunalverwaltung oder -politik mitzubringen oder uns Personen aus diesem Kreis zu empfehlen, die wir einladen könnten. Eine entsprechende Angabe ist während des Anmeldeverfahrens möglich. Es wäre schön, wenn bei der Tagung nicht nur thematische, sondern auch regionale Cluster gebildet werden könnten.

Da wir für einen Erfolg der Veranstaltung eine gemischte Gruppe brauchen, wird im Anmeldeformular auch nach der eigenen Rolle gefragt. Bei Anmeldung bekommt man eine automatisierte Eingangsbestätigung. Eine Bestätigung zur Teilnahme an der Veranstaltung wird später per Mail folgen. Die Anzahl der Teilnehmenden ist begrenzt.

Die Veranstaltungsreihe wird durchgeführt von Ecoloc, dem Commons-Institut und der Schader-Stiftung in Kooperation mit dem Heinrich-Böll Stiftungsverbund.  

Gemeinschaftliche kommunale Daseinsvorsorge - Lokale Ökonomie ...

https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/gemeinschaftliche-kommunale-daseinsvorsorge-lokale-oekonomie-und-commoning-vor-ort

Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

[Save-the-Date] 8. Salon Des guten Lebens mit Andrea Vetter, 31.08.

Morgen geht es dann endlich los mit den 8. Salon des guten Lebens: Gemeinsam tauchen wir in die Welt des #Commonings ein, mit unserer Salon-Gastgeberin Andrea Vetter.

In ihren Salon hat sich Andrea zwei inspirierende Gäste eingeladen. Eva von Redecker als Philosophin, die eine #Philosophie neuer #Protestformenentworfen hat und Luisa Kleine als Transformationspraktikerin, die in #Nordhessen im Gemeinschafsnetzwerk um die Fuchsmühle lebt und dort vieles mit anderen teilt, selbstverständlich #commonsbasiert. 

Und wer fehlt noch? Richtig, Du/Ihr! 
Sei/Seid morgen um 19:30 live über Zoom dabei unter folgenden Link: https://zoom.us/j/97972113963

Auch zu finden auf unserer Website: http://salonsdesgutenlebens.de/salons

#salonsdesgutenlebens #andreavetter #gutesleben #guteslebenfüralle#commoning #commons #revolutiondeslebens #wandel #transformation#praxis #boellsh

Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

8. Salon des guten Lebens mit Andrea Vetter, am 31.08.2022 auf ZOOM

Und schon geht es weiter mit unserem nächsten Gast für den kommenden Salon am Mittwoch, 31.08. mit Andrea Vetter. 

Heute präsentieren wir euch: Luisa Kleine!

Luisa Kleine lebt in Nordhessen im Gemeinschafsnetzwerk um die Fuchsmühle, in dem ca. 40 Menschen Wohnraum, Autos, Pflege, Essen, Wissen und vieles mehr miteinander teilen. Ziel des Netzwerks ist regionale Strukturen zu stärken und auszubauen, die commonsbasiert sind. Seit 10 Jahren beschäftigt sich Luisa denkend, fühlend und ausprobierend mit kollektivem Leben und Wirken, Selbstorganisierung und gesellschaftlicher Transformation. 

Seit 2019 schreibt sie für die Zeitschrift oya, macht Performances, organisiert Veranstaltungen, jätet, moderiert und backt gern Blechkuchen.

Wir freuen uns riesig auf dich, Luisa!

Und damit nicht genug! Wir freuen uns auch riesig auf jede*n von euch, wenn am Mittwoch der 8. Salon, um 19:30 auf Zoom: https://zoom.us/j/97972113963, zum Thema: „Commoning”.

Thema: Commons
Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Symposium „Lokale Ökonomie & Commons“ & Aufruf zum "Call for Contribution"!!!

Als Heinrich-Böll-Stiftungsverbund sind wir Kooperationspartner*innen für die Veranstaltungsreihe "Lokale Ökonomie und Commons". Bereits am 5./6. Mai findet in dieser Veranstaltungsreihe das Symposium „Lokale Ökonomie & Commons“ aus Sicht des Commoning statt. Details und Anmeldung 👉🏻 https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/lokale-oekonomie-commons-veranstaltungsreihe


U.a. beschäftigen wir uns mit Fragen: Wie lässt sich die klassische Art des kommunalen Entscheidens und Wirtschaftens verbinden mit den zwar auf altem Erfahrungswissen basierenden, aber modernen Konzepten des Commoning? Wie hilfreich sind Praktiken des Commoning für die Gestaltung des Wandels hin zu nachhaltigen Zukünften in den Kommunen vor Ort?
  
NEWS: Am 3. Juli 2023 wollen wir uns in einem zweiten Veranstaltungsformat, in einer wissenschaftlichen Konferenz ausführlich mit dem Verhältnis zwischen Lokaler Ökonomie und Commoning sowie den Chancen für einen sozial-ökologischen Wandel befassen. 

Mit dem anliegendem Call for Contribution (siehe 👇🏻) laden wir, die Schader-Stiftung, das Commons Institut, ECOLOG und der Heinrich-Böll-Stiftungsverbund dazu ein, sich für ein Mitwirken (insbesondere richtet sich dieser Call an Wissenschafter*innen) zu bewerben. 

Wir freuen uns auf Beiträge aus verschiedenen Disziplinen und Blickwinkeln. Frist zur Einreichung von Vorschlägen ist der 14. Mai 2023.

Gerne kann der Call for Contribution an Interessierte weitergeleitet werden.

Symposium Lokale Ökonomie & Commons

https://www.schader-stiftung.de/veranstaltungen/aktuell/artikel/lokale-oekonomie-commons-veranstaltungsreihe

Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

Einladung zum 8. Salon des guten Lebens, mit Salon-Gastgeberin Andrea Vetter und ihrem Thema „Commoning”

Wir freuen uns euch unseren 8. Salon und Andrea Vetter vorstellen zu können. Und dieses Mal geht es um das Thema „Commoning”.

Andrea selbst schreibt, forscht, reist, erzählt, organisiert und macht Apfelmus für einen sozial-ökologischen Wandel, mit bei und für das "Haus des Wandels" (Odervorland, Brandenburg) und die Zeitschrift "Oya: enkeltauglich leben" (überall). Sie ist im Beirat des "Konzeptwerk Neue Ökonomie" (Leipzig, Sachsen) und vertritt derzeit eine Professur im Studiengang "Transformation Design" an der Hochschule für Bildende Künste (Braunschweig, Niedersachsen). 

Außerdem ist Andrea davon überzeugt, dass nicht nur Lebensformen veränderbar sind, sondern auch die Wirtschaft ist umdenkbar. Genauso wie die Institutionen, die uns prägen. Wer wie ein Commoner denkt, sagt sie, bringt andere Handlungslogiken, Beziehungs- und Wirtschaftsweisen in die Welt. Diese Beziehungs- und Wirtschaftsweisen sind kaum in der Sprache des Kapitalismus beschreibbar, wohl aber in der Sprache des Commoning. 

Wir freuen uns riesig Andrea Vetter in zwei Wochen am 31.08. um 19:30 begrüßen zu dürfen. Den Zoomlink findet ihr bereits jetzt schon auf unserer Website! Sei auch du dabei!

#salonsdesgutenlebens #gutesleben #guteslebenfüralle #commoning #commoner #wirtschaft #kapitalismus #sprache #andreavetter #boellsh


Kommentieren...
ReallaborGutAlaune
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

AB JETZT BEWERBEN: Forschungswerkstatt Musterschöpfen 21.-24.4. bei Halle

Forschungswerkstatt Muster des Commoning schöpfen

Mit Johannes Euler und Sigi Preissing vom Commons Institut
Zeiten: 21. April 16 Uhr — 23. April 22 Uhr (Abreise am 24.04.)
GutAlaune e.V., Alaune 9, Petersberg
16 kostenfreie Plätze — ab jetzt Bewerben!

Die Muster des Commoning sind eine Sammlung geringer Lösungsansätze für kollektiv organisierten Projekt. Gemeinsam mit Menschen aus gemeinschaftsgetragenen Projekten und Studierenden wollen wir Mustersprache des Commoning erkunden und uns der Frage widmen, wie Muster geschöpft werden und diese Sammlung Weiterentwickeln.

Commoning beschreibt bedürfnisorientierte und kooperative Praktiken, die in selbstorganisierten Kontexten in aller Welt zu finden sind. Die Mustersprache ist eine Methodologie, um die Lösungen für immer wiederkehrende Probleme in solchen Kontexten sichtbar zu machen und in Beziehung zu setzen. Wie werden zum Beispiel Entscheidungen getroffen und wie wird mit Konflikten umgegangen?

Das Musterschöpfen ist die Forschungsmethode der Mustersprache. Der gemeinsame Forschungsprozess baut auf dem Erfahrungswissen der Teilnehmenden Praxisexpert:innen auf. Diese Methode wollen wir gemeinsam lernen und praktizieren. Dafür werden wir sowohl in die philosophischen Grundlagen der Mustersprache als auch in die Praxis und Theorie des Commoning einführen. Daraufhin wird dieses Seminar vor allem (forschungs-)praktisch sein.

Die Forschungswerkstatt findet auf dem Vereinsgelände vom Projektort GutAlaune bei Halle an der Saale statt. Wir zelten und bringen uns alle bei Arbeiten wie Kochen und Putzen ein. Durch die Förderung vom Bundesforschungsministerium entstehen außer Fahrkosten keine Kosten für Unterkunft und Verpflegung.

Wir vergeben die Plätze nach den drei Kriterien
1) Hat das Thema für Dich eine hohe Relevanz?
2) Haben wir eine bunte Mischung in der Gruppe? und
3) Können wir davon ausgehen, dass die Erfahrungen weitergegeben werden.

Bewerbung bis 15. März
Zu- und Absagen bis 21. März

Fragen an [email protected]
Bewerbung unter www.ReallaborGutAlaune.de/Mitmachen

Kommentieren...
Yvaqn Erua
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Commons Sommerschule

Einladung zur Bewerbung

www.commons-sommerschule.org

10. Commons-Sommerschule

07. bis 14. Juni 2023 in Bechstedt/Thüringen
KulturNaturHof, Ortsstraße 19, 07426 Bechstedt

11. Commons-Sommerschule

27. September bis 04. Oktober 2023 in Gerswalde/Brandenburg
Der Große Garten, Dorfmitte 7, 17268 Gerswalde

Nachträgliche Bewerbungsfrist: Sonntag, den 04. Juni 2023, 24 Uhr.
Commons Sommerschulen ~ Werkstätten ~ Myzel

Die Commons-Sommerschulen sind ein Angebot für alle, sich auf verschiedenen Erkenntniswegen – kognitiv, körperlich und emotional – der Weltsicht des Com...

Themen: Bildung · Commons · Kultur · Natur · Wald
Envx-Zvpunry Zrvafunhfra · vor etwa einem Jahr

Vielleicht passend dazu: In unserem #Grundgesetz steht, dass Eigentum verpflichtet und sein Gebrauch zugleich dem Wohl der Allgemeinheit dienen soll. #Sozialbindung nennt man das - Grundpflicht auch für #Boden & #Grund & #Immobilien & #Wohnen! So könnte das Wohnen und Mieten wieder bezahlbar werden @sz https://sz.de/1.5761538

Grund & Boden als Gemeingut (#commons) - vielleicht nach dem Community Land Trust (CLT) Modell? Als Beispiel kann die Berliner Stadtbodenstiftung vielleicht gelten! #Bodenwende jetzt!

Kommentieren...
Puevfguneq »Bggb« Ynaqtens
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Commons(Business) Model Canvas

Bei meiner Unterstützung und Mitarbeit für die Initiative Transformation Haus und Feld habe ich mich mit Business Modellen für Gemeinwohl-orientierte Unternehmungen beschäftigt. Daraus ist das Commons Model Canvas entstanden. Es ist ein Patchwork aus Business Model Canvas, Ecogood BusinessCanvas, Commons sustainabilitv model …

Das Commons Modell hilft Commons-Vereinigung dabei, ihre Aktivitäten, regionale Einbettung, den Gemeinwohlbeitrag und Nutzen zu entwickeln und nach außen hin (be-)greifbar zu machen.

Das PDF ist CC BY Christhard Landgraf, 2022 und hier kostenfrei verfügbar.

Ich würde mich über einen Austausch darüber sehr freuen.

Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor 11 Monaten

Einladung: Wissenschaftliche Konferenz: Lokale Ökonomie & Commons, am 3. Juli (hybrid)

Wissenschaftler*innen, die sich mit nachhaltiger Ökonomie, transformativer Wissenschaft oder sozialen Innovationen auseinandersetzen aufgepasst!

Als Referentin der Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein freue ich mich gemeinsam mit Anna von Gruenewaldt (Now-Net u. CSX Netzwerk), die Wissenschaftliche Konferenz (hybrid), der Schader-Stiftung, des Commons Instituts, des ECOLOGs und des Heinrich-Böll-Stiftungsverbundes am 3. Juli im Schaden Forum zu moderieren. 

Wie lässt sich die klassische Art des kommunalen Entscheidens und Wirtschaftens verbinden mit den zwar auf altem Erfahrungswissen basierenden, aber modernen Konzepten des Commoning? 

Montag, den 3. Juli 2023 von 10:30 Uhr bis 17:45 Uhr mit anschließendem Get together. 

Teilnehmen lässt sich entweder online oder vor Ort im Schader-Forum in Darmstadt.

Der angehängte Flyer zeigt das Programm auf, das mit vielfältigen Impulsen zur Diskussion anregen wird.

Gerne könnt ihr euch zur Veranstaltung über den folgenden Link anmelden: 

https://lnkd.in/dkgJD-SS

Wissenschaftliche Konferenz: Lokale Ökonomie & Commons

https://lnkd.in/dkgJD-SS

Themen: Commons · Mode · Wald · Wissenschaft
Kommentieren...
Nznaqn Tebfpuxr
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

In der kommenden Woche geht es endlich weiter mit dem 8. Salon des guten Lebens und Andrea Vetter.

Heute möchten wir Euch unseren ersten Gast vorstellen, den Andrea Vetter in ihrem Salon begrüßen wird: Eva von Redecker!
 
Eva von Redecker ist in Kiel geboren und lebt heute als Philosophin und Autorin im ländlichen Brandenburg. Ihr jüngstes Buch „Revolution für das Leben“, erschienen 2020 im S. Fischer Verlag, entwirft eine Philosophie neuer Protestformen und ist bereits mehrfach übersetzt und breit diskutiert. 

Ausgebildet in Tübingen, Cambridge und Potsdam hat von Redecker an der Humboldt-Universität zu Berlin und der New School for Social Research (NSSR) New York unterrichtet und sich in ihrer theoretischen Arbeit umfassend mit sozialem Wandel, Eigentum und Herrschaft befasst. Neben wissenschaftlichen Aufsätzen schreibt von Redecker essayistische Arbeiten, so z.B. für die ZEIT, die LE MONDE diplomatique und analyse & kritik Zeitung für linke Debatte & Praxis.
 
Wir freuen uns riesig, Dich, liebe Eva von Redecker im 8. Salon des guten Lebens begrüßen zu dürfen! Sei auch Du am 31.08., um 19:30 via Zoom dabei: https://lnkd.in/eSh3V395

Wir freuen uns auf alle Teilnehmenden!
 
#salonsdesgutenlebens #gutesleben #guteslebenfüralle #commoning#commoner #wirtschaft #kapitalismus #sprache #evavonredecker#sozialerwandel #eigentum #herrschaft #boellsh

Kommentieren...
Uraev Xnffhyvf
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

UNBOXING CAPITALISM - Wie wir unter 1,5 Grad bleiben

Klimakrise, Mass Extinction, Ungerechtigkeit und Hunger - Warum passieren auf der Welt so schreckliche Dinge?

Was hat die Marktwirtschaft damit zu tun?

Das wollen wir verstehen. Und mit euch eine Debatte starten. Darüber, wie wir in einer Welt leben können, in der es allen gut geht.

https://www.youtube.com/watch?v=JSGuy3LA-d0

#klimakrise #klimakatastrophe #klimawandel #wirtschaft #wirtschaftswachstum #konkurrenz #wachstum #zukunft #commons #commoning #transformation #gerechtigkeit #systemchange #regenerativeWirtschaft #gemeinwohlökonomie https://netzwerk-oekonomischer-wandel.org/ https://now-net.org/ https://waswirtunkoennen.jetzt/

Kommentieren...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen