Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Impact Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Filter
Znk Fnynzba
teilt etwas mit · vor etwa 2 Jahren

Mitgründer (Work4Equity), Praktikanten, Unterstützer, Multiplikatoren gesucht

Wir suchen dringend engagierte und motivierte Leute, die unser Immobilien-System-Changer Startup voranbringen.

Zum einen benötigen wir auf C-Level-/ Mitgründer-Basis Unterstützung durch Excel-Freaks, Coder:innen, Kommunikationsexpert:innen, Immobilienspezialist:innen und Techniker:innen (Location-unabhängig).

Und zum anderen bauen wir gerade die erste CoUnity in Norderstedt bei Hamburg auf und suchen Community-Manager:innen, (klein) Unternehmer:innen, handwerklich begeisterte oder nicht ausgelastete Handwerker sowie Social Media Macher:innen, Initiativen und Vereine, um 3.500 m² Fläche möglichst bunt und lebendig zu bespielen.

Wir freuen uns über jeden ernst gemeinten Kontakt! ;)

Kommentieren...
Avxbynf Zvthg
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

StrassenBLUES e.V. sucht ein*e Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) & eine Immobilienfachkraft (m/w/d) in Hamburg

Komm zu uns ins Team: Wir suchen in Hamburg ein*e Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) und eine Immobilienfachkraft (m/w/d) für den Bereich Wohnungslosenhilfe für das vom Deutschen Hilfswerk für drei Jahre geförderte Projekt “Homes for Homeless”.*

Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d)
Umfang: 30 h
Gehalt: TV-AVH Hamburg 9b, Stufe 1
Zeitraum: 01.03.2023 - 28.02.2026 (mit Perspektive auf Weiterbeschäftigung)

Immobilienfachkraft (m/w/d) 
Umfang: 40 h
Gehalt: TV-AVH SuE Hamburg 11b, Stufe 3
Zeitraum: 01.03.2023 - 28.02.2026 (mit Perspektive auf Weiterbeschäftigung)

Das Projekt „Homes for Homeless”
Homes for Homeless unterstützt wohnungslose Menschen dabei, ihr Recht auf Wohnen wahrzunehmen. Das Projekt orientiert sich am Prinzip „Housing First“, welches Ende der 1990er Jahre in den USA entstanden ist und in Ländern wie Finnland heute erfolgreich als nationale Strategie umgesetzt wird. Im Gegensatz zu bisherigen Housing First-Konzepten möchten wir obdachlose Menschen aufnehmen, die (noch) keine Leistungen beziehen, mit dem Ziel, sie in Leistungen bzw. Erwerbsarbeit zu bringen. Durch entsprechenden Wohnraum sowie sozialarbeiterische Unterstützung und Begleitung werden wir obdachlosen Menschen neue gesellschaftliche Perspektiven eröffnen können. 

*Wir konnten bereits eine erfahrene Sozialarbeiterin für das Projekt gewinnen, mit der du gemeinsam die anstehenden Aufgaben löst.

Alle weiteren Infos zur Bewerbung findest du hier: www.strassenblues.de/mitmachen/

Wir freuen uns auf deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) – bevorzugt per Mail - an:
StrassenBLUES e.V.
Nikolas Migut
Eifflerstr. 43
22769 Hamburg
kontakt (at) strassenblues (punkt) de

Kommentieren...
Finance 4Future
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

Podcastfolge: Was hat es mit Crowdinvesting auf sich?

Ganz fernab von Aktien und der komplexen Kapitalmärkte: Crowdinvesting bietet die Möglichkeit, direkt in nachhaltige Projekte zu investieren:

Ob energetische Sanierungen oder energieeffiziente Immobilien-Neubauten, Aufbau oder Repowerment von Photovoltaik-Anlagen und Windparks oder sogar nachhaltige Start-ups wie Tomorrow und LemonAid. 

Mit Jonas Becker und Jonas Klose spreche ich über Crowdinvesting und die Arbeit von Wiwin: Worauf sollte man achten? Welche Chancen bietet Crowdinvesting? 

Jetzt überall zu hören wo's Podcasts gibt:
Spotify: https://lnkd.in/emEi-vit
Apple: https://lnkd.in/eHZgMDD2

Kommentieren...
Naqernf Rffre
teilt etwas mit · vor etwa 3 Jahren

DEG Workation 2021

Design, Energie und Geld in der Bauwirtschaft (DEG)

Architekturveranstaltung
der Immobilienwirtschaft

 Rügen 2021

 Freitag 24.09 17:00

 Seminare,                                          Workshops

Durch ehrenamtliches Engagement der Vereine A4F, C2C

6 Unterrichtseinheiten nach der
 Deutschen Energie Agentur (dena)

Fortbildung und Seminar auf einer der schönsten Inseln Deutschlands

Erstklassige Redner mit brandaktuellem vertieftem Fachwissen und umfassendes Know-how für Ihren Berufsalltag!!!

Sonne, Meer, Strand…

1.    Architecture: Best Practice Beispiel

Cradle to Cradle “design sprint” Innovationsmethode

2.    Gebäude Energie Gesetz GEG,
CO2 Steuer ab 2021:

Architects for Future, die Kunden von Morgen

3.    Wasserstoff, Energiespeicher

Im Anschluss offenen Diskussion ein.

 

Anmeldung unter: www.green-energy-scout.de    

Kommentieren...
Qnavryn Eöpxre
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

Rettet das Umweltzentrum Stuttgart (UWZ)

In Stuttgart gibt es seit 33 Jahren das Umweltzentrum UWZ in der Rotebühlstraße 86/1. In dem Gebäude sind mehrere Vereine des Umweltspektrums untergebracht.

Die Eigentümerin will nun aber das Objekt verkaufen, denn sie fühlt sich – soweit uns bekannt ist – inzwischen zu alt um sich weiter um die Immobilie zu kümmern. Die Mietverträge wurden daher zum Ablauf dieses Jahres hin gekündigt.

Jetzt ist die Entscheidung gefallen, dass der BUND Landesverband BW versuchen will die Immobilie zu kaufen - doch dazu braucht es Geld. Beigefügt findest Du daher einen Aufruf der Mieter des UWZ mit dem diese versuchen an die noch fehlenden Beträge zu kommen.

Bitte teile diesen Aufruf an mögliche Unterstützer:innen! Danke!

Themen: Bildung · Umweltschutz · Vereine
Kommentieren...
Vzxr Rvpuryoret
teilt etwas mit · vor etwa 3 Jahren

Online-Forum: Klimaschutz durch eine Kultur der Reparatur

ab 7. April 2021 jeweils mittwochs von 17 – 18 Uhr

https://web.reparaturrat-oldenburg.de/2021/03/31/klimaschutz-durch-eine-kultur-der-reparatur/

Der ReparaturRat Oldenburg sieht die Entwicklung und den Betrieb eines Ressourcenzentrums, in dem Gegenstände repariert und aufgearbeitet werden, als vorrangige Aufgabe an und verhandelt derzeit über die Anmietung einer geeigneten Immobilie.

Er unterstützt darüber hinaus weitere Konzepte, die zu einer nachhaltigen und resilienten kommunalen Versorgung beitragen können, wie die Einrichtung weiterer Repair Cafés, den Aufbau eines Reparaturnetzwerkes und die Schaffung geeigneter Lernorte, um Reparaturkompetenzen und nachhaltige Lebensstile zu fördern.

Am 07.04.2021 stellen Dr. Katharina Dutz (Universität Oldenburg) und Prof. Dr. Niko Paech (Universität Siegen) den ReparaturRat und das in Entwicklung begriffene Ressourcenzentrum vor.

Das Potential einer Kreislaufwirtschaft präsentieren am 14.04.2021 Volker Schneider-Kühn, Betriebsleiter des städtischen Abfallwirtschaftbetriebs, und Inge Münzebrock, Kaufhausleitung „MehrWert“.

Am 21.04.2021 nehmen sich Stefan Schridde, Autor des Buches „Murks? Nein Danke!“, und Franz Streibl, 2. Vorsitzender des Runden Tisches der Reparatur, des Themenfeldes „Recht auf Reparatur – Reparierbarkeit contra Obsoleszenz“ an.

Und am 28.04.2021 geht es um das Thema, wie sich junge Menschen über die Krise hinaus engagieren. Dazu werden Dr. Katharina Dutz aus dem Fachbereich Technische Bildung der Universität Oldenburg und Heike Schaadt, ehemalige didaktische Leiterin der IGS Kreyenbrück, referieren.

Klimaschutz durch eine Kultur der Reparatur – ReparaturRat Old...

https://web.reparaturrat-oldenburg.de/2021/03/31/klimaschutz-durch-eine-kultur-der-reparatur/

Kommentieren...
Eco Chalets - Wohnen weitergedacht!
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

inneco sucht Unterstützung im Projekt- und Baumanagement

Dir liegt ressourcenschonendes und kreislaufgerechtes Bauen genauso am Herzen wie uns? Du bist freiberuflich im süddeutschen Raum tätig und begeisterst Dich für zukunftsweisende Bauprojekte im Holzelementbau?
Dann suchen wir genau Dich!

Baumanager/in (m/w/d) für Projektsteuerung
Idealerweise mit Erfahrung im Fertighaus- oder Bauträgergeschäft als Kooperationspartner/in oder Mitgründer/in 

  • Arbeitszeit:
    projektbezogen - ca. 5h / Woche (Kooperationspartner/in)
    Vollzeit (Mitgründer/in)

  • Vergütung: nach Vereinbarung
  • Arbeitsort: remote
    Erste Bauvorhaben werden vorrangig in Baden-Württemberg und Bayern realisiert 


Wir bieten:

  • Zusammenarbeit mit langfristiger Perspektive 

  • Rund um nachhaltige Bauprojekte im Massivholz-Elementbau

  • Lockere Atmosphäre mit Kommunikation auf Augenhöhe

  • Eigenverantwortliches Arbeiten

  • Flexible Arbeitszeiten

 

Deine Aufgaben:

  • Projektorganisation

  • Vorbereitung und Mitwirkung bei der Vergabe

  • Überwachung der Planungs-, Beratungs- und Bauverträge 

  • Ansprechpartner/in der Bauherrschaft

  • Terminkontrolle

  • Kostenkalkulation und -kontrolle, Erstellung von Zahlungsplänen

  • Objektüberwachung und Qualitätskontrolle

  • Steuerungsmaßnahmen bei Abweichungen

  • Bautenstandskontrolle

  • Administration

  • Dokumentation

  • Optimierung & Weiterentwicklung unserer Eco Chalets

 

Dein Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Baumanagement oder vergleichbare Qualifikation

  • 3 Jahre Berufserfahrung

  • Verantwortungsbewusstsein und höchste Qualitätsansprüche

  • Starke kommunikative Fähigkeiten

  • nice to have: Kenntnisse in ArchiCad und Orca o. Ä.
    Erfahrung im Holzbau

Das klingt interessant für Dich?
Dann melde Dich gerne direkt bei mir!

Beste Grüße
Anke
(Gründerin von inneco)


Kommentieren...
Finance 4Future
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

Die "Carbon Bubble" & wie $1.4 Bln. Börsenwert stranden kann

Eine CO2-Blase auf den Kapitalmärkten wie 2007 die Immobilienblase in den USA?

Der Aktienkurs der großen Öl- und Gaskonzerne preist aktuell noch Gewinne aus fossilen Energieträgern ein, die niemals verbrannt werden dürfen. Wenn diese Blase platzt, "stranden" diese Vermögenswerte. Die Carbon Tracker Initiative bestimmt deren Wert auf unfassbare $1,4 Bln. 

Was es genau mit der "Carbon Bubble" auf sich hat, erfährst du in der heutigen Podcastfolge mit Fabiola Schneider!

Zu hören überall wo's Podcasts gibt:

Spotify: https://open.spotify.com/episode/0x3RNbJIADVRUyCgEkJsV2?si=5e9092f76da24328

Apple: https://podcasts.apple.com/us/podcast/26-die-carbon-bubble-wie-%241-4-billionen-b%C3%B6rsenwert/id1572179759?i=1000567484608

Zntahf Erzobyq · vor fast 2 Jahren

WENN das jetzt immer noch eingepreist ist, dann gehen die Menschen (Investor*innen, Analyst*innen, Makler*innen, etc.) wohl jetzt NOCH IMMER davon aus, dass diese Gewinne auch eingefahren werden können. Zumindest eher, als dass sie wegfallen werden.

Zeigt sehr scharf auf, wie gross die Wahrscheinlichkeit von wirklich wirksamen Klimaschutz-Massnahmen eingeschätzt wird: GERING!

Die Fossil-Industrie (und alle, die darin investiert sind) meint immer noch, "gewinnen" zu können. Auch wenn der Rest dabei drauf geht, denn: wer viel Gewinn macht, kann sich auch Klimaanlagen leisten. Und die anfallende Hitze brutzelt die anderen um so schneller weg.

Darwinismus at it's best.

Avxynf Xeäzre · vor fast 2 Jahren

Naja ganz so dunkel würde ich es vielleicht nicht sehen. Das Management solcher Unternehmen tut einfach das, was nachgefragt wird. Und der Markt, der vermeintlich alles regelt, der die zukünftigen Gewinnerwartungen in heutigen Kurswerten wiederspiegeln soll, schafft es leider nur einige Jahre in die Zukunft zu schauen - ergo sind Klimarisiken dort nicht so relevant. 
Diese Gewinne werden nicht in der Form eingefahren werden, da bin ich mir sicher. Aus dieser Blase wird früher oder später die Luft entweichen. Die Frage ist, zu welchem Schaden bis dahin. 

Man sieht aktuell auf jeden Fall schon Trends, dass institutionelle Anleger:innen (die bekannt dafür sind eben besonders langfristig zu denken) bereits ihre Assets abziehen. Auch auch Unternehmensebene geschieht ein Wandel, wenn auch langsam, wenn z.B. die Ölkonzerne ihre Vorräte beginnen abzuschreiben, um ihr betriebswirtschaftliches Exposure zu senken.  

Kommentieren...
Pnefgra Evrqry
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Lager in Potsdam gesucht

Hallo und eine schöne Woche.Wir sind ein Berliner/Brandenburger gemeinnütziger Verein und suchen in Potsdam eine trockene Lagermöglichkeit/Abstellraum/Garage. Wir erhalten unregelmäßig Sachspenden z.B. medizinische Hilfsmittel, Büromöbel, Schulmöbel, Technik, Schuhe etc. und sammeln es für den Transport nach Afrika.Wenn ihr was hört oder jemanden kenn der einen kennt ... gerne eine Nachricht an mich.Geld ist im Verein natürlich immer knapp aber wir können Spendenbescheinigungen ausstellen. Kann gerne geteilt werden.

Danke Carsten  

Thema: Immobilien
Kommentieren...
Naxr Qbyq
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Auf sinnvoller Fläche nachhaltig Wohnen:

Das eco basic in konsequent ökologischer Bauweise bildet mit seiner kompakten und minimalistischen Architektur die Schnittstelle von Tiny House zu konventionellem Einfamilienhaus. Weniger Wohnfläche bedeutet jedoch nicht automatisch kleine beengte Räume - ganz im Gegenteil! Der offen gestaltete Grundriss mit lichtverwöhntem Wohn- und Essbereich und gemütlichen Rückzugsort im Dachgeschoss wirkt äußerst großzügig, bewusst reduziert und modern. Das eco basic bietet auf 75qm Platz für 1-3 Personen. Ein vollflächiges Solardach ermöglicht nahezu energieautarkes Wohnen.

Avan Sevrfr · vor mehr als einem Jahr

Liebe Anke, hast du weitere Informationen zu diesen Häusern? Wer ist der Hersteller und wo kann man sich erkundigen, wenn man Interesse an einem Haus hat?

Liebe Grüße Nina 

Naxr Qbyq · vor mehr als einem Jahr

Liebe Nina, gerne kann ich dir dazu mehr berichten.
Du erreichst mich unter [email protected] oder per Telefon unter: +49 7721 94639 16

Unter www.inneco.de gibt es bereits eine Produktbroschüre mit ersten Informationen bis die eigentliche Webseite online geht  🙂

Beste Grüße aus dem Schwarzwald
Anke

Kommentieren...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen