Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Qnavryn Eöpxre
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Chasing SDGs - Noch nie war es so einfach alle SDGs zu erreichen...zumindest online. ;-)

Hier kommt ein kleiner Motivationsanker und Pausenenergiesnack für alle, denen gerade wieder einmal der Himmel auf den Kopf fällt, weil sich so wenig bewegt: ein Mini Jump 'n Run Spiel, bei dem ihr SDGs jagen müsst. Viel Spaß! 😊

https://kultur-komplizen.de/organisationskultur/chasing-sdgs/

Chasing SDGs - Kultur-Komplizen

https://kultur-komplizen.de/organisationskultur/chasing-sdgs/

Kommentieren...
Erar Jvraubygm
teilt etwas mit · vor 12 Monaten

Wir suchen Tester/-innen für unsere LOOMPACT Impact Communication Platform...

Liebe REFLECTA Community, 

mit unserer LOOM Impact AG haben wir uns dieses Jahr als wirkungsorientierter Finanzdienstleister gegründet und ein wichtiger Teil des Impact Investings ist eben die transparente Darstellung der Wirkung meines Geldes gemessen an den Zielen der UN Agenda 2030 (aka den Sustainable Development Goals (SDGs)). 

Ein Vorwort zu unserem Ansinnen der LOOMPACT Plattform: uns geht des dabei nicht darum das Thema des Impact Reporting neu zu erfinden, denn eher darum die Darstellung und Kommunikation zu Wirkungserfolgen von Organisationen & Finanzinstrumenten zu vereinfachen. Das Vereinfachen bezieht sich auf 2 Aspekte: einerseits muss es für Organisationen jeder Größe möglich sein ohne viel Aufwand einzusteigen und über die Zeit tiefer & detaillierter ins Reporting gehen zu können. Dafür gibt es ein Reifegrad-Modell. 

Auf der anderen Seite muss der Impact Output/Outcome einfacher für nahezu jeden Menschen verständlich dargestellt werden können und sollte uns auf unseren üblichen digitalen Kommunikationskanälen erreichen. Impact Reporting & die Kommunikation dazu muss freudvoll sein und sollte nicht für die Schublade produziert werden. Daher unser Ansatz die wichtigsten Kernwerte der Wirkungsergebnisse als im Internet & Social Media teilbare "Badges" darzustellen, die positive Beispiele für das Impact Investing immer wieder "nach oben" holen. 

Um die finanzielle Lücke zur Erreichung der SDGs zu füllen, muss Impact Investing sukzessive zum Mainstream werden. Mit stetiger interessanter Web/Social-Kommunikation zu leuchtenden Beispielen und einer Plattform auf der sich eben diese Organisationen, Finanzprodukte & Investoren/-innen darstellen können wollen wir dies erreichen.

NUN UNSERE BITTE/FRAGE: wir suchen Tester/-innen, insbesondere Impact Unternehmer/-innen, die ihre Wirkungswerte kompakt darstellen & via Social Media kommunizieren wollen und darüber am Effekt des Investoren-Matchmakings interessiert sind. 

Wir haben dazu eine User-Session Recording Umgebung eingerichtet, mit der wir eure Erfahrungen im Umgang mit der Plattform auswerten wollen, um in der geplanten Version 1 zu Beginn des Jahre 2021 optimiert an den Start zu gehen. Der zeitliche Umfang des Tests wird vermutlich 30-45 Minuten betragen. 

Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch bitte gern bei mir und ich sende euch die Onboarding Infos zu. 

Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsche allen einen guten Start in den Tag... :)

Themen: Impact · Impact Investing · SDGs · Sinn
Kommentieren...
Gbefgra Fpuervore
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

#ImpactFacts - Wie wir Impact messen um Investoren zu gewinnen

Mit Forschunkskooperationen und Datenanalysen wollen wir die lokale Wirkung unseres ganzheitlichen Ansatzes verstehen und messen. Dies ermöglicht es uns, dem hohen Anspruch, den wir an unsere Arbeit als Sozialunternehmer stellen, gerecht zu werden und unseren Erfolg täglich zu hinterfragen.  

Africa GreenTec entwickelt dazu jetzt eine App, die unsere Kunden in den Dörfern Sub-Sahara-Afrikas nutzen können um ihre persönliche Entwicklung, ihr wirtschaftliches Vorankommen und vor allem ihr Glücksempfinden zu messen. 

Aktuell richten sich die großen Geldströme global nach den SDGs aus. Schon heute ist sichtbar, dass #ImpactInvestoren sich wünschen, dass die Projektpartner ihre Wirkung messen und sichtbar machen. So entsteht künftig eine neue "Währung", die es Social Entrepreneurs einfacher macht, neben "Geld" als Rendite ihre Arbeit zu bewerten und somit auch zu refinanzieren.

Möchte ein #ImpactInvestor mit seinem Geld den Zugang zu Trinkwasser stärken, kann er dies künftig gezielt tun. Auch das Reflecta-Netzwerk von Daniela Mahr folgt dieser Logik konsequent, weshalb ich mich auch sehr für Reflect engagiere, denn wir brauchen alternative Wertschöpfung neben Rendite, Zins und (wirtschaftlichem) Wachstum. Wir müssen weg von der Wahrnehmung, dass wir alles mit "Geld" bewerten. Was nützt es mir wenn ich für meinen Arbeit in einem Konzern "viel Geld" bekomme, wenn der Konzern für den ich arbeite den Planeten auf dem ich und meine Kinder leben zerstört oder seine Produkte völlig unnütz sind und nur Plastikmüll produzieren. Diese Gedanken müssen wir uns aktiv machen und umsteuern.

Wirkungsmessung ist dabei an großer Schlüssel! Wir setzten daher in unserem Unternehmen dafür viel Ressourcen ein um Impact "messbar" und vorallem "erlebbar" zu machen, deshalb schaut euch unbedingt auch unsere ImpactStories an.  

Bereits ab 250 € könnt ihr euch übrigens an unserem Unternehmen beteiligen: https://africagreentec.investments/

Themen: Afrika · Impact · SDGs · Trinkwasser
Kommentieren...
Naxr Gevfpuyre
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

SDG Bierdeckel-Kampagne - endlich hessisch!

Hey, seit Donnerstag (10.09.20 / 6. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit) sind sie erhältlich: die Bierdeckel mit hessischen Mundartsprüchen zu den SDGs. Ach ja, die Piktogramme sind natürlich auch - mehr oder weniger - typisch hessisch. Als Set oder einzeln erhältlich im Umweltladen Wiesbaden, Luisenstraße. Insgesamt sind es natürlich 17 Deckel, Ihr seht drei Beispiele.

Themen: Nachhaltigkeit · SDGs
Kommentieren...
Qnavryn Znue
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Warum sich nicht an große Visionen wagen? Nach dem Motto: Was eine:r nicht schafft, das schaffen viele, sucht André Dörfler nach Mitstreiter:innen, die dabei helfen, diese Vision zu verwirklichen.

André Dörfler sagt:  "Die Vision ist ambitioniert, denn sie bedeutet eine Vervierfachung innerhalb von 10 Jahren und somit eine Vervielfachung des Beitrages zur Erreichung der SDGs."

Wie möchtest du diese Vision erreichen?
"Mit dem MakerCamp als Start-Event und daran anschließenden Projekten tragen wir zum Wachstum des genossenschaftlichen Ökosystems und zur Vision '30.000 Genossenschaften bis #2030 in Deutschland schaffen eine bessere Welt – regional und global.' bei. Das Start-Event fand am 29.-30.01.2020 in der R+V Akademie in #Wiesbaden statt. 180 Akteure aus den Bereichen Genossenschaften, Innovation, Nachhaltigkeit, CSR, Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft waren beim Start-Event dabei. Sie kamen aus Deutschland, Österreich und Südtirol. Derzeit laufen Projekte, um Wachstum und Vision zu erreichen. Am 15.-16.09.2021 ist das nächste MakerCamp Genossenschaften geplant. www.makercamp-geno.de

Er freut sich über Unterstützung in der Kommunikation und Ideen zur Verwirklichung.
Klingt spannend? Dann tretet hier mit André Dörfler in Kontakt:  👉

https://www.reflecta.network/changemaker/andredoerfler

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Wäre sofort dabei mit meinen Ideen.

Kommentieren...
Whyvn Jrezgre
teilt etwas mit · vor 12 Monaten

Eventankündigung: Nachhaltige Start-ups im Fokus

Gerne möchte ich im Namen der Anthropia gGmbH auf das Online-Event "Nachhaltige Start-ups im Fokus" der Impact Factory und der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen e.V. aufmerksam machen:  
 

https://www.eventbrite.de/e/people-planet-purpose-nachhaltige-start-ups-im-fokus-registrierung-125311424845

 
Ist es möglich, bewusst nachhaltig zu agieren und trotzdem wirtschaftlich erfolgreich zu sein? Welchen Beitrag können Unternehmen zur Umsetzung der SDGs leisten? Und vor welchen Herausforderungen stehen sie dabei? Diese Fragen werden mit Start-ups aus der Impact Factory* diskutiert, die den Anspruch haben, durch nachhaltiges Handeln einen Beitrag zu einer besseren Welt zu leisten. 

*Die Impact Factory ist ein Inkubator für Start-ups, die mit unternehmerischen Mitteln soziale und ökologische Herausforderungen lösen. Bis zum 15. November läuft die Bewerbungsphase für den 4. Batch. 

People. Planet. Purpose. Nachhaltige Start-ups im Fokus! Regis...

Eventbrite – Impact Factory & DGVN präsentiert People. Planet. Purpose. Nachhaltige Start-ups im Fokus! – Donnerstag, 5. November 2020 - Informieren Sie...

Kommentieren...
Naqeé Qöesyre
teilt etwas mit · vor 10 Monaten

Genossenschaften neu entdecken und gründen

Genossenschaften tragen zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der UN bei - den Sustainable Development Goals (SDGs). Das und vieles mehr kannst Du erfahren bei "Genossenschaften neu entdecken und gründen" am 16.12.2020 von 16:00-17:30 Uhr. Sei digital dabei! Weitere Infos und Anmeldung findest Du hier https://lnkd.in/eQwMwZ7

Referent*innen: André Dörfler ist Innovationsmanager bei der genossenschaftlichen R+V und Initiator des MakerCamp Genossenschaften, Daniela Watzke ist Gründungsberaterin beim Genossenschaftsverband - Verband der Regionen e.V., Dr. Christian Ege ist Unternehmensberater und Gründer und Aufsichtsratsvorsitzender der "Generation U eG".

Veranstalter: MakerCamp Genossenschaften www.makercamp-geno.de

Naqeé Qöesyre · vor 10 Monaten

Voraussichtlich wird im Januar/Februar ein weitere Termin stattfinden

Puevfgvna Züyyre · vor 10 Monaten

Gibt es davon auch eine Aufzeichnung oder einen zweiten Termin?

Kommentieren...
Znegva Wäuareg
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

Ready for the next market? GoGlobal.Green!


You have a company that is interested in exploring new markets? You act local, but your solution should go global?

With our GoGlobal.Green Conference https://goglobal.green from 23 to 25 March 2021 we want to bring together impactful ventures like yours and the world‘s premier destinations to facilitate both sustainable growth and actions towards the 17 United Nations Sustainable Development Goals (SDGs). 

Find out about attractive ecosystems to work in, learn about soft-landing programs or legal set up procedures or meet the right people to discuss pilot projects with academic, institutional or industrial partners. We can identify the right region with the right partners for making your market entry softer and cutting the red tape. 

Check our Flyer for ventures or register right here for free. There are no cost involved for ventures planning to go global.

If there are any questions - please don't hesitate to ask via email or schedule a quick call (via this link), we’d love to talk!
We’re looking forward to having you on board for an inspiring conference and to creating positive change together!
GoGlobal | actlocal? goglobal

http://GoGlobal.Green

Kommentieren...
Qnavry Bofg
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Eine neue Ära beginnt 🌱

Für mich persönlich und für uns alle als Gesellschaft steht ein bewegendes und wirklich bedeutsames Jahrzehnt an. Ein Jahrzehnt, das in die Geschichtsbücher als das der Nachhaltigkeit eingehen wird – und zwar in all ihren Facetten.


👉🏼 Warum?

Weil die Zeit dafür reif ist. Weil wir mit unserer Art und Weise zu wirtschaften das Leben sehr vieler Menschen weltweit deutlich verbessern können. Weil wir Menschen nur so unsere eigene Zukunft sichern können. Denn die nächsten Krisen nach der aktuellen Pandemie haben schon lange angeklopft: Um Klima, Biodiversität und Natur – unser aller Lebensgrundlagen – ist es leider schlecht bestellt. Doch wir können das ändern! Vor allem durch die Art und Weise, was und wie wir konsumieren 🛒. Aber noch viel mehr, wie wir wirtschaften 🏭.

👉🏼 Und was ist jetzt neu?

Bislang drehte sich mein Wirken im Beruf vorwiegend um den digitalen Wandel. Zukünftig werde ich all meine Kompetenzen für eine nachhaltigere Welt einsetzen. Denn in Kürze werde ich mich auch beruflich dafür einsetzen, dass Unternehmen die Transformation zur Nachhaltigkeit 👉🏼🌳🌍 gelingt. Mit Leidenschaft und Erfahrung. Und das zusammen mit Menschen, denen ehrliche Nachhaltigkeit genauso am Herzen liegt wie mir. Weil wir als Gesellschaft und Wirtschaft all das, was in den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung - den Sustainable Development Goals (SDGs) - beschrieben ist, noch viel besser können. Es lohnt sich: sozial, ökologisch – und auch ökonomisch.

👉🏼 Ich freue mich sehr, zukünftig als Transformationsberater 🎯 für Nachhaltigkeit gemeinsam mit Alexander Balow, Kevin Friedersdorf und Niklas Jordan diese so wichtige Transformation in diesem Jahrzehnt mit voller Kraft zu treiben: Gemeinsam sind wir 2020, die Agentur für Nachhaltigkeit und Kommunikationhttps://2020.de

▶️ Mehr dazu auch in meinem Blog: https://klimaschutzjetzt.wordpress.com 

2020 - Agentur für Nachhaltigkeit und Kommunikation |

https://2020.de

Kommentieren...
Qnavry Bofg
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Jetzt im Podcast: „Daniel, wie geht Selbstwirksamkeit?“

Eingeladen wurde ich vom Podcast 🎙 CEO2-neutral mit Meike Müller und Nils Langemann. Worum es in unserem Gespräch geht, haben die beiden so zusammengefasst:

Was kann ich als Einzelne:r schon tun? Und wie kann ich auch in meiner Rolle als Mitarbeiter:in wirksam werden?

Daniel Obst hat direkt zum Gesprächseinstieg ein optimistisches Fazit gezogen: "In meinen Augen gibt es für fast alles, was wir da brauchen, schon die wichtigen Lösungen. Sie müssen "nur noch" umgesetzt werden – von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft."

Er ist Projektleiter für Digitalisierung und Transformation. Als Mitarbeiter der AXA hat er einfach mal gemacht und sich des Themas Nachhaltigkeit angenommen. "Ich hab' versucht, wirksam zu sein und verschiedene kleine Impulse gestartet." Von Ecosia als voreingestellte Suchmaschine bis hin zur Mitorganisation der internen CSR-Woche. Angestoßen hat sein Engagement z.B. auch eine interne Arbeitsgruppe, die Green-Champions.

Und auch persönlich hat sich Daniel auf eine Reise begeben, ausgelöst von der Frage: Wie kriege ich die Transformationskompetenz in das Thema, was mir noch viel mehr am Herzen liegt, nämlich die Nachhaltigkeit?

Wir wollten von Daniel wissen: Welcher Moment hat sein Interesse für die Nachhaltigkeit geweckt? Wie hat er das Thema in die Organisation getragen? Welches Feedback hat er seitens des Vorstands bekommen? Welche Rolle spielen Aufklärung und Partnerschaften? Wie sieht Daniels berufliche Weiterentwicklung aus und was haben die SDGs damit zu tun?

Hier geht‘s zum Podcast:

👉🏼 Spotify: https://spoti.fi/3jCcGxm

👉🏼 iTunes: https://apple.co/2UjipxA

👉🏼 Podigee: https://bit.ly/3jCYvbE

Daniel, wie geht Selbstwirksamkeit? - CEO2-neutral | Podcast o...

Listen to this episode from CEO2-neutral on Spotify. Was kann ich als Einzelne:r schon tun? Und wie kann ich auch in meiner Rolle als Mitarbeiter:in wir...

Kommentieren...
Cngevpx Jrvevpu
teilt etwas mit · vor etwa einem Monat

N-Lab: Soziales Unternehmertum und Gemeinschaftsbasiertes Wirtschaften

In der zweiteiligen Veranstaltungsreihe N-Lab zum Thema Soziales Unternehmertum und gemeinschaftsbasiertem Wirtschaften geht es um die Frage, wie unternehmerisches Handeln zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) eingesetzt werden kann.

Die Veranstaltung wird im Rahmen der Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit (DAN) durchgeführt und richtet sich an Aktive in der Nachhaltigkeitsbewegung, interessierte Gründer*innen, Unternehmen und Wohlfahrtsverbände.

Teil 1: Di., 21.09.21    12.00 – 13.30 Uhr via zoom

Im ersten Teil der digitalen Veranstaltung werden verschiedene Konzepte und Praxisbeispiele vorgestellt. Als Referent:innen sind Birgit Heilig, Vorständin vom Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland (SEND) e.V., Timo Wans (myzelium) aus Trier sowie Nadine Stalpes, Gründerin aus der Eifel. Im Anschluss daran diskutieren die Teilnehmenden, welche Potentiale andere Wirtschaftsformen bieten, um Beiträge für eine nachhaltige Entwicklung in Rheinland-Pfalz und dem Saarland zu leisten. Moderation: Patrick Weirich (ELAN e.V. / RENN.west)

Teil 2: Fr., 24.09.21    13.00 – 16.00 Uhr via zoom

Der zweite Teil der Veranstaltung ist als Online-Vertiefungsworkshop zum Thema gemeinschaftsbasiertem Wirtschaften konzipiert. Spätestens die Corona-Krise zeigt, wie wichtig anpassungsfähige, solidarische und resiliente Geschäftsmodelle sein können. Für die Umsetzung der Agenda 2030 bedarf es einer Transformation der Wirtschaft. Genossenschaften und Sharing-Modelle (z.B. solidarische Landwirtschaft, Car-Sharing oder Co-Living) gewinnen großen Zuspruch. Timo Wans und Nadine Stalpes erläutern in dem Workshop die Prinzipien gemeinschaftsbasierten Wirtschaftens anhand Fallstudien und Erfahrungsberichten. Im Anschluss haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, in Kleingruppen anhand eigener Ideen gemeinschaftsbasierte Projekte zu entwickeln.

Teilnahme: Eine Teilnahme ist unabhängig von beiden Veranstaltungsteilen möglich. Beide Termine finden digital statt.

Anmeldung: Anmeldung bis zum 20.09.21. Nutzen Sie dazu unser Anmeldeformular.

Kommentieren...
Znahry Obea
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Payactive im Finale bei Gexsi - Eure Hilfe!

Liebe Leuzt, wir wurden ins Finale des Social Pitch von Gexsi / Sensability gewählt. Jetzt: 
***ENDSPURT***NOW***Wir wollen Gutes tun. Mit euch zusammen. Dafür brauchen wir heute Euren Like!---Geht auf https://lnkd.in/dw9dJan und setzt heute einen Like in Instagram bei payactive und kommentiert mit @payactive als Kommentar! Uns schaut euch dann gleich noch die anderen MEGAGUTEN Projekte an!
#gexsisocialpitch #sdgs #impact #gutes_tun #payactive

Ein Mega Danke für alle die uns bislang geholfen haben!!!!

Login • Instagram

Welcome back to Instagram. Sign in to check out what your friends, family & interests have been capturing & sharing around the world.

Themen: Impact · SDGs
Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen oder Organisation ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen