Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Prqevp Ynseragm
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Noch eine WOCHE bis zum nächsten meet & talk

Trefft spannende soziale Organisationen und Initiativen aus dem Bereich Sport & sozialer Wandel ! 1 Stunde Austauschen, Netzwerken und einen interessanten Input mitnehmen. Dieses Mal: Wie wird eure Organisation inklusiver?  16. Juni, 16:30-17:30 Uhr 

Hier anmelden

Bei Fragen, schreibt mir gerne eine PM! 

Kommentieren...
Xnvinyln Xnfulnc
stellt eine Frage · vor 5 Monaten

Wir suchen Grundstück oder bestehendes Gebäude für Transformation Center

Wir suchen ein Grundstück oder bestehendes Gebäude für unser Transformation Center. 

Was ist der Kern der Idee?

Die aktuelle Zeit mit ihren tiefgehenden Veränderungen im beruflichen, sozialen und wirtschaftlichen Gefüge bringt zahlreiche Herausforderungen für Menschen. Unser Angebot ist ein Transformation Center, das Menschen zur Verfügung steht, um wieder einen Zugang zu sich finden zu können. Wir sprechen im speziellen zwei Kundengruppen an, die sich als Segment teilweise überschneiden. Einerseits sind dies Menschen, die in einem Umbruch -privat oder wirtschafltich- stehen und andererseits Menschen, die mit den aktuellen Herausforderungen überfordert sind.  Dies zeigt oftmals im mentalen Zustand. Wir haben dafür spezielle Programme zur Unterstützung in solchen Lebenssituationen entwickelt und wenden diese seit 2013 erfolgreich an. Diese Programme sind rein erfahrungsorientiert und erlauben Teilnehmern, eine Transformation auf mehreren Ebenen zu erfahren. So erfährt ein Teilnehmer bei uns beispielsweise die Rolle der Eigenverantwortung für seinen aktuellen Gesundheitszustand. 

Der Nutzen.

Unser Angebot und unsere gesamte Organisation ist darauf ausgelegt, Menschen in Zeiten der Veränderung zu begleiten und sie zu unterstützen, aus einer Herausforderung gestärkt hervorzugehen. Unser speziell entwickeltes Transformations-programm erlaubt es, eine tiefgreifende Veränderung auch jenseits der Verstandes- und Gefühlebene zu erfahren. Dies wiederrum wirkt sich positiv sowohl auf persönlicher (Stärkung der Resilienz) als auch auf kollektiver Ebene (Förderung von Solidaritätsdenken und verantwortliches Verhalten) aus.  

Was suchen wir?

Wir sind auf der Suche nach Menschen, die dieses Projekt unterstützen möchten. Weiter suchen wir nach einem Grundstück, dass ca 20'000 m2 gross ist und allenfalls schon Gebäude darauf bestehen. Wir bräuchten Platz für 100-150 Personen, die darin sich aufhalten können und mindestens einen grossen Raum von 150-200m2 für Seminare. Die Lage ist sehr wesentlich, denn es sollte in der Natur liegen. Anschluss an den öffentlichen Verkehr wäre wünschenswert und auch ein Flughafen sollte nicht zu weit entfernt liegen.


Kommentieren...
Qnavryn Znue
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Ausschreibung für Zukunftsgestalter:innen

Wir feiern unseren Release mit euren Ideen für eine bessere Zukunft!
Noch bis zum 31.Juli anmelden.

3 FRAGEN - 3 ANTWORTEN - GEMEINSAM ZUKUNFT GESTALTEN

Wir möchten dabei helfen, dass Du einen Beitrag zu einer faireren, gerechteren und ökologischeren Welt leisten kannst.

Deshalb starten wir eine Kampagne, die denjenigen eine Bühne gibt, die sich aktiv mit den großen Herausforderungen wie Klimawandel, Fragen um Migration und Integration, Rechtspopulismus und soziale Ungleichheit befassen und an Lösungen arbeiten.

Die 15 zukunftsweisendsten Beiträge erhalten von uns:
Bewerbung und Unterstützung über 3 Wochen mit einer Reichweite von mindestens 50.000 Menschen, die Deine Vision teilen. Einsendeschluss für die Einreichung ist der 31. Juli 2020.

Was wir dafür brauchen, sind Deine Antworten auf die folgenden 3 Fragen:

https://reflectanetwork.typeform.com/to/cxbfOq

Qnavryn Znue · vor etwa einem Jahr

Wow! 143 Einreichungen 😍 . Wir gehen in den kommenden Tagen alle ausführlich durch, überlegen, wie wir in welcher Form am besten bei den einzelnen Herausforderungen unterstützen können und geben euch Ende der Woche Bescheid.
Freut euch auf geballte Impact Power 💪

Kommentieren...
Qnavryn Znue
teilt etwas mit · vor 10 Monaten
Kommentieren...
Treevrg Fpujra
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

ABSTIMMUNG FORSCHUNG: WIE GELINGEN GEMEINSCHAFTSPROJEKTE?

Bis zum 21. Juni für Reallabor Gut Alaune abstimmen:

www.gesellschaft-der-ideen.de -> Mitmachen -> Konzept bewerten -> Reallabor Gut Alaune

Zusammen mit der Gemeinschaft Gut Alaune e.V. habe ich ein Forschungsprojekt entwickelt: Über zwei Jahre wollen wir mit wissenschaftlichen Partnern wie der Alanus HS, FH Potsdam und dem IÖW und Netzwerken wie u.a. GEN Deutschland, Transition Town und dem Verbund Offener Werkstätten am Beispiel des Vereines typische Herausforderungen für gemeinschaftlich getragene Projekte untersuchen und Lösungen entwickeln. Mehr Infos & Newsletter hier.

Um das Projekt zu finanzieren haben wir uns beim Wettbewerb „Gesellschaft der Ideen“ beworben. In der aktuellen Phase des Wettbewerbes werden auf Grundlage einer online Abstimmung und Gutachten zehn von 28 eingereichten Projekten gefördert.

Für die Abstimmung musst Du Deinen Namen angeben und drei Fragen beantworten. Da das mehrere Minuten dauert ist die Beteiligung bislang gering – daher: jede Stimme macht einen Unterschied!

PS: Als Fortschritt der letzten Monate (2. Frage bei der Bewertung) kannst Du etwas allgemeines wie die Ausarbeitung konkreter Ziele für die nächsten zwei Jahre angeben.

Bitte weiter verbreiten! 

Treevrg Fpujra · vor 4 Monaten

Ich freue mich noch über Tipps: Wo und wie erreichen wir noch Menschen, die für die Erforschung gemeinschaftlich getragener Projekte abstimmen?

Qnavryn Znue · vor 4 Monaten

Timo Wans  könnte ein passender Ansprechpartner für dich sein. Gerriet Schwen  Könntest du den direkten Link zu eurem Projekt einfügen? Das sollte die Erfolgschancen erhöhen ;). Aktuell sieht man sehr viel Text und muss lange suchen und das machen viele aus Zeitgründen nicht.

Avpbyr Jbys · vor 4 Monaten

Hey, klingt das hier für Frage 3 gut für dich?

"Entwicklung von Kennzahlen zur Messung der Zielerreichung; Wirkungsmessung; Planung von Verstetigung und Transfer der Ergebnisse."

Treevrg Fpujra · vor 4 Monaten

Klingt gut! Danke für Deine Beteiligung @Nicole Wolf

Kommentieren...
Puevfgvna Züyyre
teilt etwas mit · vor 12 Monaten

Influencer:innen für die Soziale Arbeit - Zeit wird's!

Influencer:innen werden gerne als oberflächlich belächelt und abgetan. Dennoch brauchen wir Influencer:innen für die Soziale Arbeit. In einer neuen Serie stelle ich eingie Beispiele vor. Den Anfang macht Kymon alias Lebensweltenwanderer auf YouTube, der mir im Sozialgespräch Podcast von seinem Werdegang erzählt. 

Wenn Du weitere Influencer:innen - mit Betonung auf :innen :) - kennst, die hier passen, sag mir gerne Bescheid. :) 

Hier geht's zum Blogartikel: https://www.sozial-pr.net/influencerinnen-soziale-arbeit-lebensweltenwanderer/

und hier direkt zum Podcast: https://podcast752684.podigee.io/186-lebensweltenwanderer-youtube-soziale-arbeit?leave_preview=true

Wraf Fpuarvqref · vor 12 Monaten

Ich fände es wesentlich sinnvoller, wenn wir alle endlich mal anfangen würden die "beiden Welten" zu migrieren. Ich finde es schrecklich, dass wir immer noch zwischen der Sozialwirtschaft und der klassischen Wirtschaft differenzieren. Wir brauchen keine Influencier:innen für einer der beiden Seiten, wir brauchen economychanger:innen. 

Puevfgvna Züyyre · vor 12 Monaten

Ja und nein. Ich bin bei dir, dass wir den Schulterschluss und Brückenbauer:innen - allein die Metapher der Brücke ist schon schwierig - brauchen. Dennoch brauchen beide Bereich aus meiner Sicht auch ihre Influencer:innen. Denn beide können und müssen Teil der Lösung und Veränderung sein und beide haben Botschaften die gesondert und kombiniert wichtig sind und Sichtbarkeit brauchen. Löst das Problem nicht alleine, ist aber ein Teil davon. 

Der Schulterschluss und die Zusammenarbeit sind unabhängig davon sehr sehr wichtig, da sind wir uns einig.  Nur wie viele Unternehmer:innen kennst du, die die Sozialwirtschaft überhaupt auf dem Schirm haben?

Für mich sind das zwei gesonderte Themen, die idealerweise zusammen auf das gleiche Ziel einzahlen und uns dahin bringen: Ein verändertes, auch nachhaltige und soziale Werte ausgerichtetes Wirtschafts- und Gesellschaftssystem. 

P.S. und Nachtrag: Ich versuche da übrigens nicht mehr von Seiten zu sprechen. Für mich sind das Verbündete, die das erst noch merken, dass sie zusammen arbeiten. :)

Kommentieren...
Qnavryn Znue
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Ein (digitaler und für jede:n erreichbarer) Ort, der psychische Erkrankungen entstigmatisiert und den Weg zum nächsten Hilfsangebot deutlich erleichtert.

Wäre toll?! Genau so etwas plant Shau Chung Shin gerade.
Hier könnt ihr mit ihr in den Austausch treten: https://www.reflecta.network/changemaker/shau-chung-shin
Und hier mehr über Happy Souls erfahren: https://www.reflecta.network/projekte/happy-souls-gesund-in-meinerstadt

Aktuell sucht sie nach Mitgründer:innen, Team und Berater:innen im Bereich Psychiatrie, Psychotherapie, kommunale Beratung, UX, Programmierung, KI, Text, Finanzen, Marketing und Vertrieb.
Gute Inspiration und fröhliches Netzwerken!

P.S. Du willst auch mehr Aufmerksamkeit für dein Projekt/Angebot? Dann bewirb dich für die Winterkampagne: https://reflectanetwork.typeform.com/to/dLYxIKRi

Pbeiva Fpujnemre · vor etwa einem Jahr

Eine sehr wichtiges Thema. Viel Erfolg!

Kommentieren...
Envare Qhaxry
teilt etwas mit · vor etwa einem Monat

Einladung zum Interview :-)

Interviews zu vergeben :-)

Hallo zusammen,
ich habe Broadcast.org gegründet. Wir wollen Impact Unternehmern helfen, bekannter zu werden. Dazu bauen wir eine Medienplattform auf. Als erstes "Produkt" haben wir gerade unser automatisiertes Videointerview entwickelt.
Jeder von Euch kann es nutzen, um von sich selbst zu berichten und das daraus entstehende Video für eigene Zwecke frei zu verwenden.
Probiert es gerne mal aus.
Hier ein Beispiel, wir das Ergebnis aussieht.

Und mit diesem Link könnt Ihr Euer eigenes Video produzieren, vollkommen kostenfrei.
Kleiner Tipp: Statt live online Eure Antworten ins Handy oder in die Webcam zu sprechen, könnt Ihr Eure Antwort auch vorab in Ruhe aufnehmen und dann innerhalb des Interviewprozesses als Datei hochladen.

Probiert's einfach mal aus.

Kommentieren...
Oôon Zèaqr
teilt etwas mit · vor 8 Tagen
Kommentieren...
Wnan Xruyraorpx
teilt etwas mit · vor 6 Tagen

GMBK e. V. gehört zu den diesjährigen Stipendiaten von startsocial

Die diesjährigen Stipendiaten von startsocial stehen fest und wir sind dabei! Wir und 99 andere tolle Initiativen, Organisationen und Projekte erhalten jeweils ein viermonatiges Coaching mit erfahrenen Fach- und Führungskräften sowie vielfältige Netzwerk- und Weiterbildungsmöglichkeiten. 


startsocial ist ein bundesweiter Wettbewerb zur Förderung des ehrenamtlichen sozialen Engagements. Unter dem Motto „Hilfe für Helfer“ vergibt startsocial jährlich 100 viermonatige Beratungsstipendien und 25 Auszeichnungen, darunter sieben Geldpreise, an herausragende soziale Initiativen. In jeder Wettbewerbsrunde bringen über 500 Fach- und Führungskräfte als ehrenamtliche Coaches und Jurorinnen und Juroren ihr Know-how ein. Der Wettbewerb wird seit 2001 veranstaltet und hat bereits über 1.700 soziale Organisationen und Projekte bei ihrer Weiterentwicklung begleitet und unterstützt.


Wir freuen uns sehr dabei zu sein und sind schon gespannt auf unsere Coaches, auf das was wir im Rahmen des Stipendiums lernen dürfen und wie wir uns als Organisation weiterentwickeln werden. Folgt uns gerne auf social media, um auf dem Laufenden zu bleiben:

https://www.instagram.com/gmbk_ev

https://www.facebook.com/GMBKeV

https://www.linkedin.com/company/gemeinsam-f%C3%BCr-menschen-mit-belastenden-kindheitserfahrungen-e-v/

Kommentieren...
Znevn Cenuy
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Jobs in München / Bayern - digital

Der Bezirksjugendring Oberbayern des Bayerischen Jugendrings, K.d.ö.R sucht für das Modellprojekt Digitale Streetwork zum 01.08.2021 oder zum nächstmöglichen Termin 

Drei Digitale Streetworker*innen (w/m/d) (Voll- oder Teilzeit möglich) 

Durch das innovative Angebot digitaler Streetwork wird der Tatsache Rechnung getragen, Jugendliche nicht nur in der analogen Wirklichkeit, sondern auch in ihren digitalen Lebensräumen niedrigschwellig zu erreichen. Diese Angebote sollen sich aber nicht nur digital beschränken, sondern sollen Jugendliche auch durch entsprechende Begleitung auf Angebote in der analogen Welt aufmerksam machen, bzw. begleiten, ggf. diese unterstützen. 

Aufgaben des Projektteams: 

Pädagogische Beratungs- und Begleitungstätigkeit im Projekt „Digitale Streetwork“: 

Planung und Durchführung von Angeboten des digitalen Streetwork auf Plattformen, Social Media, in Games etc. 

Beratung Jugendlicher im Netz, auch in enger Zusammenarbeit mit den Streetworker*innen vor Ort 

regelmäßige Präsenz in relevanten Online-Räumen in Koordination mit dem Netzwerk digitales Streetwork 

Mitwirkung an der projektbegleitenden Evaluation

Teilnahme und fachliche Vertretung des Projekts in externen, regionalen und überregionalen Netzwerken und Gremien 

Zusammenarbeit mit lokalen und überregionalen Partner*innen 

Mitwirkung am fachlichen Austausch im Netzwerk 

Kommentieren...
Znevn Puvnevryyb
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Mit Kunst/ Kultur Krisen trotzen & Herzen berühren

Dass Kunst und Kultur Herzen öffnen und Menschen verbinden kann, dass weiß jeder, der schon einmal bei einem emotionalen Lied Tränen in den Augen oder bei einem Live-Konzert die beste Zeit seines Lebens hatte. 

Dafür leben wir Vollblut-Künstler:innen. Es ist diese besondere Verbindung mit dem Publikum, die uns Kraft gibt und umgekehrt.

2020 war ein hartes Jahr. Das "Kulturkoma" hat weder Künstlern noch der Gesellschaft gut getan. Dabei ist mittlerweile sogar wissenschaftlich bestätigt, dass Kultur (Musik) Menschen in Krisenzeiten helfen kann.* (*Quelle im Kommentar).

Das wissen wir Künstler:innen schon lange - aber glücklicherweise rückt es nun auch in den allgemeinen Fokus. 

Aus diesem Grund haben mein Projektpartner und Ich das Herzensprojekt - die Crazy Heart Tour - initiiert. 

Das Ziel: Kultur an die Orte bringen, an denen Menschen eine schwere Zeit durchmachen. Pflegeheime, Kinderhospize, sozialschwache Einrichtungen stehen dabei ganz oben auf unserer Liste. Und das Besondere: für die Einrichtungen soll der Auftritt kostenlos (bzw. gesponsert) sein. 

Natürlich ist dies nur möglich, wenn es genügend solidarische Unterstützer:innen gibt, die Patenschaften für ebensolche Tourstopps quer durch die Republik übernehmen. Die Gelder zur Deckung der Unkosten sammeln wir auf Spendenbasis und über Crowdfunding. Auf Honorar verzichten wir. 

Wenn dich mehr dazu interessiert, dann schau dich doch gern auf der Seite https://hearttour.mitossi.net um. 

Wenn ihr Fragen habt oder Lust habt euch mit mir über das Projekt auszutauschen, dann freue ich mich über euren Kommentar.

#kulturverbindet #socialimpact

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen oder Organisation ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen