Zntahf Erzobyq
teilt etwas mit · vor etwa 2 Monaten
Ebznan Fpunvyr · vor etwa 2 Monaten

Wie ich Dir schon geschrieben hatte, ich fände es sehr interessant und nützlich, das mit einem Solarshop und weiteren solaren Produkten zu verbinden, sei es ein solar office pod (siehe oben), ein Solarfahrrad, ein Solargrill, ein Solar-Rucksack, ein Solar-Laptop, eine Solarjacke usw. usf. Und natürlich Balkonkraftwerke für Mieter:innen. Ich denke, da könnte man sehr viel mehr Menschen erreichen, da es einfach mittlerweile keine Zustimmung mehr der Vermieter:innen bedarf sondern nur die Mieter:innen überwiegend dafür sein müssen.... Und dann noch Solardachziegel... Könntest Du Dich damit anfreunden?

Salve,

Romana

Zntahf Erzobyq · vor etwa 2 Monaten

Klar, alles, was dem Ziel dient, ist gut. Vielleicht muss man sich nur klar machen, was die Kernaufgabe ist: Solaranlagen finanzieren oder Solarprodukte verkaufen? Und wenn man das beides braucht, wäre die Fragen, wie es zusammenspielt und dezentral abgewickelt wird... da sind noch Ideen und Konzepte gefragt.

Ebznan Fpunvyr · vor etwa 2 Monaten

Ein Solarshop oder Solarmarktplatz wäre meines Erachtens sehr sinnvoll.

Vorstellen könnte ich mir sehr gut, dass sich beides, Solaranlagen auf dem Dach oder Balkon und sonstige Solarprodukte sich gegenseitig hochschaukeln.

Wir benötigen im digitalen Zeitalter und demografischen Wandel bei wachsender Weltbevölkerung und Vernetzung zunehmend Strom, auch Strom den wir unterwegs mittels Bewegung, Kleidung, Schuhe... privat als auch beruflich selbst erzeugen können.  

https://www.scinexx.de/dossierartikel/brille-und-t-shirt-als-stromlieferanten/

https://www.konstruktionspraxis.vogel.de/ein-stoff-der-strom-produziert-a-853329/

https://www.trnd.com/de/toptrnd/die-schuhe-die-strom-erzeugen

...

Gvz Jrvary · vor etwa einem Monat

Hallo Magnus,

ich bin Geschäftsführer der nachhaltigen Schwarmfinanzierungsplattform www.ecozins.de über die wir EE-Projekte über eine Vielzahl von Bürgerinnen und Bürgern sowie Privatanlegerinnen und Privatanlegern finanzieren. Diese wiederum erhalten für ihr Investment eine ensprechende Rendite inkl. Rückzahlung. Seit Anfang des Jahres haben wir die Möglichkeit eigene Beteiligungsplattform in eigener CI und eigenem Look-And-Feel für Dritte (Projektentwickler, Genossenschaften, Unternehmen, Start-Ups, etc.) anzubieten, wobei wir sämtliche Prozesse weiterhin betreuen als eine Art Full-Service-Dienstleister. Über eine solche Plattform ließe sich dein Konzept ggf. unkompliziert anbieten und abwickeln. Schreib mir gerne mal eine E-Mail unter [email protected].

Danke und LG

Tim

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen