Byvire Oreyva
stellt eine Frage · vor 17 Tagen

Feedback zu Spiced-Up Jobanzeige gesucht!

Front-End Developer zu finden ist schwer. Uns brennt die Zeit für unsere Prototypen-Entwicklung unter den Nägeln und bisherige Anzeigen waren unergiebig. Deswegen versuchen wir es nun mit etwas mehr Humor - bekanntlich immer ein Risiko 😄 

Daher: wärt Ihr so lieb uns ein Feedback zu unserer Jobanzeige zu geben? Wir bewegen uns auf Neuland und könnten eure Meinungen gebrauchen. Postet Textabschnitte zum überarbeiten gerne direkt hier herein oder markiert einfach alles in der angehängten Word.

Hier die Anzeige:

https://jobs.collaeb.io/matching/little-world/

LG
Oliver


Little World - collaeb.io

https://jobs.collaeb.io/matching/little-world/

Qnavryn Znue · vor 13 Tagen

Finde sie unterhaltsam und sympathisch geschrieben.
Habt ihr schonmal versucht, Freelancer:innen direkt anzuschreiben? Durch eine erste Zusammenarbeit und entsprechend gute Zeit, die man zusammen verbringt, verliebt sich vielleicht jemand in das, was ihr macht und möchte fester Teil davon werden.

Byvire Oreyva · vor 12 Tagen

Bisher noch nicht - das werden wir dann aber jetzt mal ins Auge nehmen. Vielen Dank Daniela! :)

Puevfgvna Züyyre · vor 17 Tagen

Hallo Oliver.

zwei Punkte könnten denke ich abschrecken:

1. Front End Developer wollen nicht unbedingt Mitgründer*innen werden. 

2. Ihr verliert kein Wort über die Höhe der Vergütung. 

Viele Grüße,

Christian 

Byvire Oreyva · vor 12 Tagen

Hallo Christian, 
vielen lieben Dank auch an dich für das Feedback.
Zu 1.: das "Problem" ist nur, dass wir explizit noch eine*n Co-Founder*in suchen für das EXIST Stipendium. Daher die Frage an dich: welche Konsequenz würdest du für den Text daraus ziehen?

2. Damit wollen wir verhindern, dass sich Freelancer bewerben, ohne Mitgründer werden zu wollen. Du würdest also direkt einen Stundensatz mit angeben? Der dürfte dann vermutlich nur so hoch sein, wie auch die 2500 Euro / Monat über das Stipendium - sonst wäre es später lohntechnisch negativ von den Auswirkungen. Oder als Halbzeit ausschreiben?

Puevfgvna Züyyre · vor 12 Tagen

Ich würde die Stellenusschreibung komplett auf Mitgründer*in mit entsprechenden Skills drehen. Der Aspekt der Mitgründer*in ist aus meiner Sicht der entscheidende Aspekt, die fachliche Skills kommen danach.

Qe. Wraal Zrlre · vor 13 Tagen

Ich find die Anzeige schön und ansprechend :) Bin aber kein Frontend-Developer, aber könnte mir vorstellen das die Sprache auch bei ebendiesen zieht ;-)

Wünsche euch viel Erfolg!

Byvire Oreyva · vor 12 Tagen

Super, auch an dich ein Danke für das Feedback :) 

Zvpunry Fpuervre · vor 12 Tagen

Hallo Oliver, 

es ist in jedem Fall einen Versuch wert, neue Wege zu gehen. 

Falls Ihr die Anzeige in anderen Plattformen veröffentlicht (ich kann z.B. die kostenlosen Indeed-Anzeigen empfehlen), würde es mir als Jobsuchender helfen, wenn sie deutlich kürzer ist: 

Wofür brennt steht Eure Leidenschaft (kurz & knapp)?

Wen sucht ihr? 

Warum sollte man gerade bei Euch anfangen?  

Denn auch als Entwickler wird man mit hunderten Annoncen geflutet und da will auch als Entwickler schon beim schnellen durchlesen erfassen: könnte das was für mich sein. 

Viel Erfolg!

Byvire Oreyva · vor 12 Tagen

Danke der Empfehlungen und Tipps! Dann veröffentlichen wir doch dort noch einmal eine gekürzte Anzeige :) 

Zntahf Erzobyq · vor 11 Tagen

Hab die Ausschreibung nun auch gelesen. Erst war ich ein bisschen abgeschreckt von der langen Erklärung des Projekts. Dann macht es aber Sinn.

Wichtig: ihr sucht keine Mitarbeiter*innen, sondern Mitgründer*innen. Dann muss es auch entsprechend gelistet sein.

Wäre noch die Frage, ob man in Deutschland leben muss / gemeldet sein muss für die Mitgründung... falls ja, würde ich auch eher auf deutsch schreiben.

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Interviews

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen