Uraevrggr Fpujnemre
stellt eine Frage · vor 18 Tagen

Grünes Webhosting & Server

Guten Morgen,

eine Kundin ist auf der Suche nach grünem Webhosting. Welche Möglichkeiten / Anbieter / Kriterien / Kosten gibt es? Hat jemand hierzu eine gute Übersicht?

Server: Es wird eine grüne, sichere und DSGVO-konforme Alternative zu Google Drive gesucht.

Wer hat hier Infos oder kann beraten?

Viele Grüße und einen tollen Wochenstart! Henriette

Cuvyvcc Fgnxraobet · vor 17 Tagen

Huhu Henriette!

Wir hosten die meisten Kund*innenprojekte bei Raidboxes, die sind ein ökologischer Wordpress-Hoster mit Serverstandort Deutschland:

https://raidboxes.io/platform/green-wordpress-hosting/

Weitere Anbieter:
https://petricore.eco/ (Serverstandort Island, hoher Datenschutz, aber weitere Wege - habe keine Erfahrung mit dem Anbieter)

https://www.manitu.de/ (Serverstandort Deutschland, m.M.n. nicht so tolles Backend)

Bezüglich der Google Drive Alternative sieht m.M.n. Nextcloud aktuell am spannendesten aus - hier ein Artikel von Digitale Courage:

https://digitalcourage.de/digitale-selbstverteidigung/alternativen-zu-dropbox-und-cloud - Nextcloud kann z.B. hier gehostet werden:  https://owncube.com/



Hi Henriette, das Reflecta-Mitglied Gerrit Schuster https://www.reflecta.network/changemaker/gerrit-schuster kenne ich als kompetenten Partner in diesen Bereich. VG Otto

Trebyq Xvepuare · vor 12 Tagen

Hallo Henriette,

ich kann dir noch den nachhaltigen und genossenschaftlichen Hoster https://www.hostsharing.net/ in Hamburg empfehlen. Einen Wikipedia-Artikel über sie findest du hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Hostsharing mit einem Hinweis auf die Nominierung für einen CSR-Preis...

Liebe Grüße

Gerold

Znephf Nyyrmr · vor 12 Tagen

Ich mag Hostsharing auch. Aber einer Kundschaft zu erklären, dass man Mitglied bei der Genossenschaft werden muss, um dort einen Vertrag machen zu können. Schwierig...

Trebyq Xvepuare · vor 12 Tagen

Ich finde, das hängt von deiner Haltung zur genossenschaftlichen Idee ab, denn wenn ich den gemeinschaftlichen Grundgedanken unterstütze, leuchtet es mir (als Kunden) durchaus ein, dass ich mich sowohl finanziell beteilige als auch dadurch Mitbestimmungsmöglichkeiten habe. Aber es wird ja niemand gezwungen... :)

Znephf Nyyrmr · vor 12 Tagen

Gezwungen wird niemand. Aber verhindert, dass Menschen die Idee unterstützen können, als "einfache" Kunden. Und damit zu Erfolg der Idee beitragen. 

Trebyq Xvepuare · vor 12 Tagen

Ist halt ein anderes Geschäftsmodell, das vermutlich bewusst auf "einfache Kunden" verzichtet. Mir ist dieses Modell ziemlich nahe, weil wir in Berlin mit ähnlichem Ansatz den genossenschaftlichen Supermarkt SuperCoop betreiben, in dem auch nur Mitglieder einkaufen können und nicht der normale Laufkunde von der Straße. Und uns geht es dabei um mehr als nur Einkaufen, sondern wir wollen eine Gemeinschaft aufbauen, die den Supermarkt nicht nur als Händler sieht, sondern ihn gemeinsam betreibt und dadurch eine neue Perspektive auf Lebensmittelhandel und -produktion entwickelt.

Cuvyvcc Fgnxraobet · vor 12 Tagen

Das klingt ja auch super, danke für den Tipp! :)

Vielen Dank für eure Tipps, ich gebe alles weiter!

Naqern Zöevxr · vor 11 Tagen

Liebe Henriette,

als Google Drive Alternative sind tatsächlich ownCloud (stabiler) oder dessen Abspaltung nextcloud (mehr kostenlose Enduser-Features) am besten - beide Softwaretools kannst Du auf beliebigen Servern installieren. Beide sind deutsche Firmen, Nürnberg bzw. Stuttgart. Dementsprechend gibt es mehrere deutsche Cloud-Anbieter, die ownCloud oder nextcloud "as a service" anbieten, so daß Du am Ende - analog zu Google Drive - Dich nur Online einloggen musst, um Zugriff  zu allen Funktionaliäten zu haben, bzw. mit dem Handy oder PC zu synchronisieren.

Wenn Du zusätzlich die Funktionalitäten von Google Docs (Online-Editing & gleichzeitiges Bearbeiten von Dokumenten) benötigst, ist es wichtig, Dir einen DGSVO konformen Hosting Anbieter auszusuchen, der ownCloud mit "OnlyOffice" oder "Collabora" integriert -  beides ebenfalls Open Source Tools.

Ich nutze ownCloud, integriert mit Collabora gehostet von oCloud.de.

Liebe Grüße,

Andrea

Danke! Von Google Drive & Docs geht das Unternehmen gerade sowieso weg. Damit habe ich tatsächlich auch keine guten Erfahrungen. Irgendwann ist es nicht mehr flexibel und agil genug.

Naqern Zöevxr · vor 11 Tagen

Schau auch mal in den alten Post von Sabine Harnau zum Thema, da sind auch viele gute Antworten. Liebe Grüße und schönen Sonntag noch, Andrea

Erangr Jrggnpu · vor 12 Tagen

Liebe Henriette, 

ich nutze die Schweizer Firma Worldsoft als Hoster und bin seit vielen Jahren sehr zufrieden. Der Service ist top und die Software läuft zuverlässig. Das Datencenter in Frankreich nutzt zu 78% erneuerbare Energien und das Datencenter in Deutschland läuft zu 100% mit grünem Strom.

Hier der Link zu Worldsoft: https://wettach.worldsoft.info

Du kannst mich gern kontaktieren, wenn du mehr dazu wissen möchtest.

Herzliche Grüße

Renate

Znephf Nyyrmr · vor 12 Tagen

Hallo Henriette!

Wenn es nicht nur grün, sondern rundum nachhaltig sein darf, dann gerne auch Mal einen Blick zu http://www.lands-concepts.com/green-hosting/

Tobias ist stark in der Gemeinwohlökonomie verankert und ein Aktivposten des Wandels...

Liebe Grüße

Marcus

Cuvyvcc Fgnxraobet · vor 12 Tagen

Hi Marcus, mich schreckt das fehlende SSL-Zertifikat ziemlich ab. Vielleicht kanns du das Tobias mal ausrichten. Liebe Grüße!

Qnivq Oeüuyzrvre · vor 12 Tagen

Hallo Henriette!

Ich habe mit Infomaniak sehr gute Erfahrungen gemacht: https://www.infomaniak.com/de

LG Dave

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Interviews

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen