Ebznan Fpunvyr
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Reflecta Branchenbuch

Man kennt teils Adressen die man fuer gut befindet,  beispielsweise zum Einkaufen, Kooperieren, Inspirieren... Parallel dazu sind wir auf Internetseiten wie Reflecta unterschiedlich oft unterwegs, sodass viele gute Informationen und Adressen von uns wieder vergessen oder erst gar nicht entdeckt werden.

Von daher die Frage, was haltet Ihr von der Idee, Reflecta integriert ein Branchenbuch oder einen Webkatalog? Wuerdet Ihr sowas nutzen?

Beispielsweise nannte mir jemand dieses fuer mich sehr interessant klingended Projekt: https://www.organicgarden.de/

Ich hoffe, Daniela lässt sich bei entsprechender Rückmeldung dafür gewinnen?

Ernährung neu gedacht | ORGANIC GARDEN

Wir denken Ernährung neu. Unser Ziel ist es, viele Menschen für gesunde Ernährung zu begeistern und dabei umweltbewusst zu handeln. Unser Herzstück sind...

Thema: Software
Serq Unhfpury · vor etwa einem Jahr

Das Problem ist bekannt. Ich arbeite an https://linkedopenactors.org.
In Kooperation mit https://kartevonmorgen.org/.

Kurze Vorstellung: https://fair.tube/videos/watch/059ff4c2-dec2-42aa-95d7-046999cf98f1

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Fred,

habe mich mal eine Weile mit personalisierbaren Startseiten beschäftigt. Wenn da jemand was programmieren will? Dies als Basisidee, nur editierbar: https://www.toool.de/ Da könnte man dann Links und mehr von den unterschiedlichsten Internetplattformen für sich übersichtlich abspeichern.

Den ersten Link schaue ich mir mal genauer an. Den zweiten kannte ich. Habe mir eben Dein Video angehört. Für mich wäre ein wie angedachtes Branchenbuch eine bloße Zwischenlösung, denn erstens interessieren Menschen nie alle Links und zweitens gibt es mehrere Webseiten auf denen Menschen unterwegs sind. 

Dh. eine personalisierbare Startseite auf der man in (Sub-)Kategorien Links, Veranstaltungen, noch zu lesenden Beiträge, Videos usw. verlinkt, fände ich sehr hilfreich, auch wenn Deine / Eure Zielsetzung nur eine gewisse Schnittmenge mit meiner Idee gemeinsam hat.

Salve

Romana

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Christian,

finde die letzte Version nicht. Doch das ist eine Version irgendwo in der Mitte:

Personalisierbare Startseite 

Kreieren und Editieren von (Sub-)Kategorien 

 Link mit Favicon, optional mit (aufklappbarem) Vorschaubild, Webseite und Seitenbeschreibung 

Personalisierbares Design, z.B. eigenes Hintergrundbild, Ändern von Schriftart, Schriftgröße und Schriftfarbe als auch Farbe von Kategorie-Rahmen. Optional eigene Schriftart möglich. Standard, z.B. Arial, Verdana, Comic Sans. Integration eines Farbtools 

Anzeige (Zahl) von Nachrichten aus E-Mails, Messenger wie Whatsapp, Facebook... als auch Nachrichten aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter.... Bookmarken von Seiten, Beiträgen / Videos, die man später lesen, hören oder sehen will. 

NutzerInnen können Suchmaske einer Suchmaschine, z.B. Google, Metager, Ecosia in Startseite integrieren. 

Integrationsmöglichkeit je nach Interesse und Bedarf von (Widgets) Wetter, RSS-Feed, Wecker, Countdownzähler, Timer, Radiosender, personalisierbarer Nachrichten z.B. aus Blogs, Zeitungen, inspirierende Bilder, Aphorismen, Fitness und Entspannungsübungen, Kochrezepte, Kalender, Veranstaltungen, Witze, laufende Auktionen.... 

Links können überall, jederzeit geteilt werden bzw. mit verschiedenen Geräten synchronisiert werden. Links können einzeln, (sub-)kategorienweise oder in Gänze mit anderen NutzerInnen (einzeln, gruppenweise oder allen) geteilt werden. 

Interessant stelle ich mir das auch für z.B. Firmennetzwerke vor, das Links untereinander teilt, z.B. Adressen von Herstellern, Zulieferern, Dienstleistern, Kooperationspartnern, Startups, Veranstaltungen... oder auch wohin zum Mittagstisch. 

Tote Links melden! Statistik zeigt an, wie oft und wie lange man auf einer Seite ist. Denkbar wäre auch eine Suchabfrage nach ähnlichen Seiten, insbesondere dann wenn ein Link tot ist.

Kosten: kostenlose Grundversion und sonst Fixpreis oder "Pay what you want"? Crowdfunding? 

Hinterlegte Suchbegriffe auf beispielsweise Reflecta oder auch Alerts werden dann in der personalisierbaren Startseite angezeigt. Per Drop & Drag entscheiden dann Nutzer:innen welche Webseiten-Links, Veranstaltungen, Dokumentationen usw. sie in welche (Sub-)Katgorie abspeichern, in einen "später" Ordner schieben oder gleich wieder löschen bzw. gar nicht übernehmen.

Ziel: statt lange und teils auch ergebnislos nach Links, Veranstaltungen, Informationen zu suchen... wird man vom Gesuchten gefunden. :-)

Grundideen: http://www.toool.de/ und http://start-seite.de/, http://start-seite.de/startseiten-fuer-deutschland ,http://www.koolgo.de/

Salve,

Romana

Serq Unhfpury · vor etwa einem Jahr

Zum Thema "Kreieren und Editieren von (Sub-)Kategorien " beschäftigen wir uns etwas (leider viel zu wenig) mit Simple Knowledge Organization System (SKOS).
Wir haben beim letzten vonMorgen/WeCHange Hackathon ein Tool aufgesetzt, um Kategorien zu editieren.

Eines der größten Probleme ist die fachliche definition von Kategorien. je nach Blickwinkel und Kontext ein anderes Bild. Fast wie in der Quantentheorie ;-)

Zur Zeit versuche ich zu verstehen, was hinter den Gedanken eines Menschen steckt, der sowas ähnliches versucht wie "Ein Model der menschl. Bedürfnisse" zu modelieren. Das kann auch spannend sein.

"Anzeige (Zahl) von Nachrichten aus E-Mails, Messenger wie Whatsapp, Facebook... als auch Nachrichten aus sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram, Twitter.... Bookmarken von Seiten, Beiträgen / Videos, die man später lesen, hören oder sehen will. "
Ein anderes Thema, mit dem ich mich beschäftige ist https://activitypub.rocks/ viele Dinge tummeln durch meinen Kopf, aber das braucht noich etwas Zeit ;-)

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Fred,

https://activitypub.rocks/  kann ich mir später mal anschauen.

Ja, dass viele Gedanken im Kopf sich tummeln, das kenne ich leider nur zu gut. Solange man dann auch Ideen Realtität werden lässt. :-)  

Editierbare K(Sub-)Kategorien bezog ich ja auf meine personalsierbare Startseite.

 Wäre es nicht möglich, auch Euren Kunden das personalisierbar zu ermöglichen, sodass Jede/r seine / ihre eigenen Kategorien anlegen kann?

In Shops kann man auch Attribute auswählen bzw. individuell teils ausfüllen. Verbunden mit einem Konto wäre das kein Problem.

Du könntest auch eine Umfrage machen, in welche Kategorien die Nutzer:innen die einzelnen Begriffe finden wollen würden. Und die Kategorien die die meisten Stimmen bekommen, legst Du dann an?

Salve,

Romana

Serq Unhfpury · vor etwa einem Jahr

Ja, das ist einer der Vorteile von SKOS, es kann viele davon geben, und man kann Katerorien untereinander verlinken. so ähnlich wie sameAs, ...
Aber da steck ich noch zu wenig drin. Allerdings sollte nicht jeder sowas haben. Evtl. jede größere Organisatiuon/Initiative. 

Puevfgvna Züyyre · vor etwa einem Jahr

Im Grunde erfüllt die bereits vorhandene Suchfunktion hier bereits den Zweck, wenn alle Projekte in reflecta angemeldet und angelegt sind. Daher würde ich eher neue Mitglieder gewinnen. Es sei denn, du stellst dir da Funktionen vor, die die Suche nicht kann Romana Schaile ?

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Christian,

die Suchfunktion zu nutzen setzt voraus, dass a, die Suchergebnisse überschaubar sind und b, vor allem dass man weiß nach was man sucht. 

Ich denke hier wurden schon Projekte vorgestellt, von denen andere noch gar nicht wussten, dass es diese gab bzw. dass es in der Richtung was gab. 

Nach etwas zu suchen, das man noch gar nicht kennt, finde ich sehr viel schwieriger als z.B. in einem Branchenbuch / Webkatalog Webseiten (mit Suchbegriffen, Teaser...) zu durchforsten.

Nun, wenn der Vorschlag (noch) kein Interesse findet, ist das auch okay.  Banales Beispiel: ich denke, sehr viel mehr Leute würden sich beispielsweise in der "Karte von morgen" eintragen, wenn sie denn die Seite kennen würden. Und es waren nicht alle da, als dieses Projekt hier vorgestellt wurde.

Salve,

Romana

Puevfgvna Züyyre · vor etwa einem Jahr

Dann würde es ja reichen, das Mitgliederverzeichnis nach Projekten filtern bzw. lassen zu können.

Unabhängig von der Art der Aufbereitung ist die Krux die noch zu kleine Zahl an Menschen und Projekten und die Bekanntheit der Möglichkeiten. In der Kommunikation und Bekanntmachung von Angeboten wie der Karte von morgen und ähnlichen sehe ich persönlich mehr Potenzial. Wenn die bekannter und mehr genutzt werden können die eine Branchenbuchfunktion erfüllen. 

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Christian,

das empfinde ich leider nicht so, denn 

1. in einem Webkatalog wären Einträge durch Strukturiertheit in (Sub-)Kategorien leichter thematisch und konkret im Einzelnen zu finden.

2. Neben den Projekten der Mitglieder wurden bereits einige interessante Links auch in Privatnachrichten oder öffentlichen Fragen gestellt. 

3. Jeder Mensch findet für sich unterschiedliche Themen interessant, auch wenn es auf Plattformen gewisse gemeinsame Nenner geben mag.

4. Benachrichtigungen zu Veranstaltungen zu Themen die einen interessieren bzw. von den Plattformen die einen interessieren, sind so nicht möglich. Ebenso auch nicht Updates von Webseiten.

...

Wie geschrieben, letztendlich ging es mir um eine personalisierbare Startseite, sodass Jede/r schnellen Zugriff auf für sie / ihn wichtige und interessante Links und Beiträge, Videos inklusive Widgets hat. Doch wenn nur ich hier das mir wünsche, dann ist der Bedarf wohl nicht da.

Salve,

Romana

Puevfgvna Züyyre · vor etwa einem Jahr

Die personalisierbare Startseite fände ich spannend, sehe ich nur als ganz andere Baustelle als das Branchenbuch. Die Startseite würde in Kombination mit einer App ihre volle Stärke ausspielen :)

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Interviews

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen