Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Ynevffn Ubssznaa
stellt eine Frage · vor 5 Monaten

Verkaufen & Purpose?

Wie bringe ich meinen Wert von Sinn stiften mit meiner Rolle als Sales-Mitarbeiterin (in einem Purpose Unternehmen) zusammen?

Habt Ihr Tipps? Empfehlungen? 

Liebe Larissa, das ist eine spannende Frage finde ich. Vielleicht hilft es, zu prüfen ob du verkaufst oder anbietest - das ist für mich ein wesentlicher Unterschied. Denn wenn dein Purpose-Unternehmen (ich schließe mich da allerdings der Frage an, was das genau bedeutet) ein geiles Produkt oder eine geile Dienstleistung hat, dann ist eine Aufgabe ja vielleicht sie den Kund:innen anzubieten. Löst die Dienstleistung/das Produkt ein echte Problem, kaufen die Leute. Ohne, dass du dafür pushy sein musst. Eine Bekannte von mir ist beispielsweise bekannt für ihren "leisen Verkaufsstil" und damit genauso erfolgreich wie andere, viel lautere Kollegen. Vielleicht geht das ja auch ein bisschen in deine Richtung?

Fnovar Uneanh · vor 5 Monaten

Ah, ganz tolle Frage! Dazu möchte ich gerne Andrea Mörike  taggen, die sich mit dem Thema super auskennt.

Vielleicht hilft dir auch diese Podcastfolge, in der Sandra Janke zum Thema "Werte und Akquise" ganz wertvolle Tipps gibt: https://erfolgreich-wertorientiert-kreativ.podigee.io/6-werte-und-akquise-wie-geht-das-zusammen-5

Gngwnan Xvrsre · vor 5 Monaten

Wie immer top Sabine Harnau  ~ ich schmeiße mein Abendprogramm um und schalte den Podcast ein! ^^

Fnfpun Rfpuznaa · vor 5 Monaten

Spannende Frage, hat mich auch jahrelang umtrieben. Ehrliche Antwort: Ganz schwierig. "Sales" ist per se natürlich etwas, was sehr kritisch gesehen werden muss im Sinne von Wachstum oder Konsum. Und was ist wirklich ein "Purpose"-Unternehmen? Ich könnte mit Vertrieb oder Akquise für kommerziell orientierte Unternehmen kaum noch vorstellen. Welche Unternehmen hast du im Sinn?

Die Frage von Larissa beantworten...
Avpbyn Qr Avggvf
stellt eine Frage · vor 11 Monaten

Social Media Assistenz gesucht!

Hallo ihr Lieben,

wir suchen gesundheitsorientierte Menschen, die gerne im Social Media Bereich arbeiten (möchten). Nähere Informationen folgen bei Kontaktaufnahme. Bei Interesse bitte hier melden: [email protected] 

Schönes Wochenende!

Liebe Grüße,
Nicola

Die Frage von Nicola beantworten...
Xngueva Qnivq
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

„Ich will etwas nachhaltig verändern, aber ich weiß nicht wie“ - Findest du dich in dieser Aussage wieder?

Ich habe selbst lange gesucht und war einerseits von den vielen Möglichkeiten überfordert, andererseits von den manchmal schwer zu findenden Ressourcen entmutigt. Alleine die Frage, ob ich selbstständig, nebenberuflich, ehrenamtlich arbeiten oder einfach nur privat etwas verändern will, hat mich lange beschäftigt. Leider stellt uns im Alltag nur selten jemand Fragen, wie diese.

Daher bin ich neugierig, wie es dir damit geht und ob sich hier Menschen tummeln, die ähnlich wie ich damals, noch nicht genau wissen, welchen Weg sie einschlagen möchten.

Liebe Grüße

Kathrin

Kathrin bittet um eine Abstimmung:

16
6
3
Die Frage von Kathrin beantworten...
Gbz Xbea
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

#AufdieOhren Beste Podcasts

Liebe Community, 

ich wollte einmal hören, was ihr so gerne an Podcasts hört... außerdem bin ich total neugierig wie und ob diese Umfrage im Feed funktioniert :). 

Greetz
Tom

Gbz Xbea · vor mehr als einem Jahr

Moin, vielen Dank für die ersten Antworten. Höre ich mal rein. Anbei mal meine aktuelle Liste: 

  • Alles gesagt
  • Betreutes Fühlen
  • Deutsche Startups
  • Deutschland 3000
  • Deutschlandfunk - Der Tag
  • Endlich Om
  • Gast&Geber
  • Hotel Matze
  • Innovator Sessions
  • Jakobs Weg
  • Lou klärt
  • OMR Podcast
  • On the Way to New Work
  • Water is a Human Right
  • Zeitenwende
  • ZWEIvorZWÖLF
Znexhf Rvpury · vor mehr als einem Jahr

Hier meine Favoriten Liste mit einigen Neuzugängen aber sonst die letzten Jahre sehr stabil ;-):

- Lage der Nation   (aktuelles aus Politik)

- Jung & naiv   / -> dort ist u.a. die Hans Hessen Show gerade gestartet   (Polotikanalysen und mehr)

- Sträter Bender Streberg   (-> alles rund um Filme & Serien)

- Geschichten aus der Geschichte  (historische Schmankerl, spannend aufgearbeitet)

- Die Blaue Stunde I radioeins (aktuellen Themen mit Serdar & auch mal Jürgen)

- Die Freak Show (Tim Pritlove´s Klassiker)

- WRINT Formate von und mit Holger Klein. Momentan höre ich dort nur noch den Realitätsabgleich mit Holger & Tobi Baier, der den hervorragenden Einschlafen Podcast macht. 

___ Retro aus dem Archiv und immer wieder hörenswert zum Nachören wer lange Formate  von 2h+ mag: "NSFW - not safe for work mit Holzig und Tim" oder "die 3 Vogonen". 

Das ist mein Kondensat aus den letzten Jahren Podcast hören. :-)

Fbcuvr Tarfg · vor mehr als einem Jahr

Heyho Tom! Ich höre voll gern Geil Montag, a mindful mess und den Veggie World Podcast 👌

Die Frage von Tom beantworten...
Raevdhr Bebcrmn
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Was sind umweltfreundlichere Alternativen zu Print-on-Demand-Diensten in der EU?

Ich benutze Printful schon eine Weile, es ist eine schöne Plattform mit schönen Integrationen, aber die Preise für die umweltfreundlichen Produkte sind zu hoch. Kennen Sie einen besseren Anbieter?

Ebznan Fpunvyr · vor etwa einem Jahr

Hi Enrique, 

hilfreich koennte die Suche nach Druck in Verbindung mit Cradle to Cradle sein.

Gelöschtes Mitglied · vor etwa einem Jahr

Hallo Enrique,

könntest du das ein bisschen näher erläutern, z.B. was du überhaupt bedruckt haben willst und um was für umweltfreundliche Produkte es sich dabei handeln soll? Hast du da bestimmte Vorlieben, wie Hanfprodukte, Produkte aus Brenneselfasern oder Bambus ect.?

Die Frage von Enrique beantworten...
Ahfpuva Enjnazrue
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Wer hat Empfehlungen für Berater:innen aus dem Bereich Bildung und Aufbau von Sozialunternehmen?

Naqern Zbrevxr · vor etwa einem Jahr

Lieber Nushin,

hier machst Du ein großes Faß auf! :-)

Ich bin da nach > 15 Jahren Erfahrung in der IT Branche und jetzt seit > 5 Jahren in der SocEnt Branche anderer Meinung als Sascha Eschmann. Denn wenngleich es natürlich viele Gemeinsamkeiten gibt, so gibt es doch auch wesentliche Unterschiede:
1) Social Business sprechen eine andere Sprache, haben ein anderes Mindset und damit auch eine andere Unternehmenskultur als rein profitorientierte Unternehmen. Das wirkt sich auf (fast) alle Geschäftsbereiche aus
2) Die Geldquellen (genauer: Ressourcen-Quellen) unterscheiden sich auch - bis auf wenige Ausnahmen - oft sehr stark. Das erfordert andere, teilweise für "klassische" Firmen ungewöhnliche Massnahmen.

Ich begründe meine Meinung auch gerne:

Als ich 2017 ein sehr gutes Weiterbildungsprogramm im Bereich Social Entrepreneurship von Ashoka besucht hatte, dachte ich, ich kann eigentlich schon alles, da ich ja bereits 10 Jahre vorher eine eigene erfogreiche Open Source Firma Co-gegründet hatte und also alles, was man bei der Gründung eines Startups berücksichtigen muss, schon durchgemacht hatte. Und dass ich mir durch die Teilnahme nur ein Netzwerk "erkaufe".  Tja, das war masslose Selbstüberschätzung: ich habe nicht nur im Ashoka Visionary Progamm sehr viel Neues und ganz Andersartiges gelernt, was Social Business brauchen, um wirklich nachhaltig erfolgreich zu sein, sondern auch in der Zusammenarbeit mit den klassischen Beratern bei Sozialunternehmen in den Jahren danach gesehen, dass das "Klassische" Mindset & Herangehensweise der Berater eben leider nicht passt, sondern den Kunden (das SocEnt) meist frustriert.

Deshalb arbeite ich auch gerade an einem Projekt, hier in Reflecta, eine Community von Experten für alle möglichen Themen zur Unterstützung von Sozialunternehmen aufzubauen, auf deren spezielle Expertise & Mindset sich diese dann verlassen können. Ich glaube deshalb, mir in denl letzten 12 Monaten einen recht guten Überblick über die Szene der Berater:innne in diesem Bereich aufgebaut zu haben.

Da gibt es zum einen viele etablierte Institutionen und zum anderen einzelne Berater:innnen. Deshalb wäre es wichtig zu verstehen, was Du genau suchst/brauchst? Am besten, Du beschreibst Deine Situation, entweder hier öffentlich (dann haben alles was davon), oder privat, dann antworte ich Dir natürlich auch gerne. Oder wir machen eine Mischung daraus - was Dir lieber ist.

Liebe Grüße,
Andrea

Fnfpun Rfpuznaa · vor etwa einem Jahr

Liebe Andrea,

den meisten Punkten stimme ich zu. Aber wenn jemand bewusst ein Sozialunternehmen gründen will, wird das Thema Mindest und die Frage nach dem Why ja (hoffentlich) beantwortet sein. Die Konzeption des Unternehmens auf Basis von Stakeholder, dem Buying-Center und den "üblichen" Marktmechanismen ist aus meiner Sicht ziemlich identisch. Das Ziel ist ein Unternehmen, das sich selbst ökonomisch trägt. Insofern muss ich die Stakeholder und die Zielgruppen extrem gut kennen und aus deren Bedürfnissen Ideen ableiten

Das sich ein Sozialunternehmen natürlich in Sachen Haltung, Mindest und unternehmerische Idee unterscheidet, dürfte klar sein. Wenn das nicht klar ist würde mir schnell die Frage kommen, wie man zu einer solchen Entscheidung kommen kann.

Letztlich - das ist aber sehr subjektiv und in der Social Business Welt nicht gerne gehört - finde ich die Grenzen sehr schwammig, speziell in den ImpactLabs wird ganz gerne etwas mit "social" gelabelt, das im Grunde ein ganz normal Start-Up ist. Aus meiner müsste es zur Norm werden, das Unternehmen gegenüber der Gesellschaft und dem Planeten Verantwortung tragen.

Znahry Züyyre · vor etwa einem Jahr

Hi Luschin,

Danke für deine Anfrage. Vlt kann ich dir weiterhelfen. Schreib mir gerne privat. :) 

Viele Grüße

Znahry Qvatrznaa · vor etwa einem Jahr

Liebe Nuschin,

Ich kann dir Heiko Kolz empfehlen. Er betreibt mehrere Social Businesses in Norddeutschland und hat einen Schwerpunkt in Gründungsprozessen, Geschäftsmodellen und Mindset.

Schöne Grüße, Manuel

Die Frage von Nuschin beantworten...
Znahry Qvatrznaa
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Kennt ihr jemanden, der/die Lust hätte als Community Host unser achtsames Co-Living zu unterstützen?

🌿 Wir suchen eine_n Community Host 🌿
Mache eine außergewöhnliche Erfahrung in der Begegnung mit wundervollen Menschen 🙋‍♀️🙋🙋‍♂️
Sei Teil dieser spannenden Reise und gestalte den Alsenhof mit 🙌 🏡

Wir freuen uns auf dich für eine Zeit ab einem Monat bis hin zu mehreren Monaten 🌻🦋🌻

Für die Dauer deines Engagements bieten wir dir ein kostenfreies Zimmer in unserer Gemeinschaft und die Möglichkeit unsere Co-Creation Räumlichkeiten auch für eigene Projekte zu nutzen.
🧑‍🎨 🧑‍🌾 🧚 👯 🧗 🤹 🎬 🛠 🪚

Die Frage von Manuel beantworten...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen