Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Puevfguneq »Bggb« Ynaqtens
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Design(Un)Konferenz transformatives Design – Coburg 26.-29.5.2022

Call for papers

Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

Wir rufe alle Designer:innen auf, ihre transformativen Ideen, Konzepte, Projekte und Objekte aus allen Bereichen und Sparten des Design und des Lebens auf der Design(Un)Konferenz »Neu:e Gestalten« zu präsentieren.

Design(Un)Konferenz 26.–29. Mai in Coburg

https://neuegestalten.org/dein-beitrag-zur-konferenz/mitmachen/

Willkommen sind Beiträge, die zum sozial-ökologischen Umbruch beitragen. Auch aus designübergreifenden Fachbereichen wie Soziologie, Philosophie, Management, Wirtschaft, Politik …

Im Hier und Jetzt eine sozial gerechte Zukunft gestalten. 

Die (Un)Konferenz »Neu:e Gestalten« ist ein Beitrag der Designcommunity für eine verantwortungsvolle, klimagerechte und ökologische Gestaltung der Zukunft unserer Erde.

Die Design(Un)Konferenz steht allen offen

Aktivist:innen, Designer:innen, Politiker:innen, Unternehmer:innen … Hand in Hand: Die sozial-ökologische Transformation kann nur gelingen, wenn wir alle gemeinsam an der Umsetzung von Visionen, Ideen, Projekten, Objekten arbeiten.

Die Design(Un)Konferenz wird in Partnerschaft, Zusammen- und Mitarbeit mit anderen Designverbänden und -initiativen von der AGD organisieren.
Sie findet in Kooperation mit den Coburger Designtagen 2022 und dem Design.Campus Open statt.

https://neuegestalten.org/

Mitmachen – Neu:e Gestalten

https://neuegestalten.org/dein-beitrag-zur-konferenz/mitmachen/

Kommentieren...
Puevfguneq »Bggb« Ynaqtens
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Design(Un)Konferenz 26.–29.5 in Coburg

Die Design(Un-)Konferenz transformatives Design will einen Beitrag zum Austausch, zur Inspiration, zur Vernetzung und Kooperation in der Designbranche und darüber hinaus leisten.
Sie begreift sich selbst als Designaufgabe: Soziale Intervention zur sozial-ökologischen Transformation im Design.

Bereichere mit deiner Erfahrung die Konferenz. Du kannst aktiv mitarbeiten. Der Call for papers läuft bis 30. April:

https://neuegestalten.org/dein-beitrag-zur-konferenz/

Ein Exposé und die Programmstruktur ist im Anhang.

Dein Beitrag zur Konferenz – Neu:e Gestalten

https://neuegestalten.org/dein-beitrag-zur-konferenz/

Kommentieren...
Zvpunry Jrore
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Vortrag Circular Design am 10. Juni (19 Uhr)

Wusstet ihr, dass mehr als 80 % der Umweltauswirkungen eines Produktes in der Designphase bestimmt werden? 

Im Heimathafen Donnerstalk am 10. Juni (19 Uhr) geben wir einen Überblick über Ansätze für zirkuläre Innovationen und zeigen auf, mit welchen Designstrategien Unternehmen und Designer*innen Produkte, Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsketten neu denken können.

Anhand von zwei zirkulären Projekten stellen wir im Anschluss am konkreten Beispiel vor, wie Kreisläufe mit Hilfe von Materialinnovationen geschlossen werden können.

SPEAKER
Michael Weber (Gründer Creators Collective und Green Gorilla)
Karsten Bleymehl (Gründer und Inhaber der MRC – Materials Research & Consulting sowie The Circular Materials GmbH)

Alle weiteren Infos und (kostenlose) Tickets unter: 
https://heimathafen-wiesbaden.de/shop/donnerstalk-10-06-2021-von-1900-2030-uhr-online

Ich würde mich freuen, Euch am 10.6. zu sehen! 

Oreaq Troreg · vor etwa einem Jahr

Schau doch mal hier vorbei

www.das-macht-schule.net/wir-fuer-die-umwelt/

Kommentieren...
Oevggn Fgrhor
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Green Design: 5 radikale Fragen für nachhaltige Designer:innen

Frohes Neues zusammen!

Sind hier Designer:innen, die sich für Green Design interessieren?  

Ich habe dazu einen Guide geschrieben mit einer strategischen Übung, die sich als Kickoff für nachhaltige Designprojekte eignet. Vielleicht habt ihr ja Lust darauf, es auszuprobieren:

https://impact-ideas.de/green-design/

Oder ihr seid selbst schon im Thema und mögt weitere Tipps teilen? Ich würde mich freuen  😊

Alles Liebe aus Leipzig


Themen: Design · Impact · Nachhaltigkeit
Fbcuvr Tarfg · vor mehr als einem Jahr

Schau mal Franzisca Fuchs 😊
"Was wäre, wenn es das Produkt nicht geben würde?" Was eine unglaublich wichtige Frage! Und nach Dieter Rams eigentlich auch nichts wirklich Neues. Leider aber denken die meisten Menschen, die Produkte in die Welt bringen, noch nicht systemisch genug darüber nach...

Rin Serhaq · vor mehr als einem Jahr

Sehr spannend, auch für mich als User Experience Designerin, weil ähnliches auch auf digitale Produkte zutrifft. Wenn z.B. Kleidung online gekauft wird und Maße und Beschreibungen nicht oder unzureichend für Käufer auffindbar sind, gibt es wesentlich mehr Retouren und Umtausch von Ware. 

Sowas wäre mit genügend und vor allem auch nützlichen Informationen wirklich einfach zu vermeiden. Eine kleine, aber effektvolle Stellschraube. Noch besser wäre natürlich weniger Online Versand 😊 Danke für deinen Input und den Guide  🌿

Oevggn Fgrhor · vor mehr als einem Jahr

Das stimmt, das wäre am allerbesten :) Wie du beschreibst, lässt sich aber zum Glück auch im Digitalen einiges besser gestalten und hoffentlich machen das auch immer mehr  🙌

Yrfyrl Fpuhygra · vor mehr als einem Jahr

Richtig toller Input, sehr hilfreich! Danke ♥️

Oevggn Fgrhor · vor mehr als einem Jahr

Das freut mich sehr, danke! :)

Kommentieren...
Fnovar Uneanh
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

Für alle Design-Profis: Climate Designers!

Ich habe die Climate Designers entdeckt — mit Ausschreibungen, Jobs, Podcast, Kursen und Community — und wollte dich darauf aufmerksam machen, falls du sie noch nicht kennst.

Mehr Info hier: https://www.climatedesigners.org

Climate Designers

Creative professionals taking climate action.

Themen: Design · Klimaschutz
Fnovar Uneanh · vor fast 2 Jahren

... und passend dazu: Das First Things First 2020 Manifest: https://www.firstthingsfirst2020.org/german

Znep Gbeg Ovryrsryq · vor fast 2 Jahren

Das Manifest spiegelt ziemlich genau mein Gefühl zur aktuellen Situation in der Designwelt bzw. der ganzen Werbewelt wieder. Danke fürs Teilen! Ich wühl mich da mit Freuden durch 🤓

Kommentieren...
Fnovar Uneanh
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

(Re)Design Podcast: "Can marketing be ethical?"

Für alle, die sich gerne mal nen englischsprachigen Podcast anhören, eine Empfehlung: Der (Re)Design-Podcast befasst sich mit Responsible Design.

In der neuesten Folge bin ich zu Gast und darf über ethisches Marketing, Copywriting und The Ethical Move sprechen.

Meine Gastgeberin Annegret ist einfach der Hammer — allein schon für ihre warme, präzise Führung durch die Folge das Reinhören wert.

https://www.spreaker.com/user/14936796/03-re-design-podcast-sabine-harnau

Sabine Harnau "Can marketing be ethical?"

Hello and welcome to the (Re)Design Podcast. This is our third episode, and today we'll be looking

Kommentieren...
Fnovar Uneanh
teilt etwas mit · vor fast 2 Jahren

Schon gesehen? Nächste Woche hostet Canva Gratis-Design-Workshops für Nonprofits.

Themen der Workshops sind z. B. "Introduction to designing for change", "Storytelling and communicating social impact", "Collaborating effectively across borders".


Hier gibt's mehr Infos: https://www.canva.com/design/DAEBRuleDWQ/jFa931HPeL_dVzR6O-A4sg/view?website&utm_source=braze_email&utm_medium=crm&utm_campaign=design_for_change&fbclid=IwAR1FLBNqQNTJesjKKU_eXbvsA8OuGOfUfu5mbggL93uRlDTHINgJcASUV2Q#2:design-for-change-week

Amazingly Simple Graphic Design Software – Canva

Amazingly Simple Graphic Design Software – Canva

Themen: Bildung · Design · Impact · Storytelling
Gbz Fpuvzzrycsraavt · vor fast 2 Jahren

Toller Tipp!

Oevggn Fgrhor · vor fast 2 Jahren

Danke für den prima Tipp!

Fnovar Uneanh · vor fast 2 Jahren

Aber gerne!

Kommentieren...
Natryn Unzz
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Kommunikationsdesign und Permakultur

Die Welt besser hinterlassen, als man sie vorfindet - das ist die Devise der Permakultur. Jedes Unternehmen kann seine Arbeit mit der Permakultur-Ethik verbinden. Diese lautet "Earth Care, People Care, Fair Share". Wie setze ich das mit blattart um?

Der erste Grundsatz "Sei achtsam mit der Erde" besteht in meinem Fokus auf Nachhaltigkeit. Wie kann ich das Produkt des Kunden möglichst nachhaltig gestalten? Welche Hebel kann ich ansetzen? Was kann darüber hinaus an nachhaltigen Aspekten eingebracht werden? Dabei geht es nicht nur um die Auswahl der Druckerei, Papiere und Farben, sondern auch um Effizienz, kurze Wege, Ökostrom, grüne Gestaltung des Firmengeländes und vieles mehr. Wo kann ich Verpackungsmaterial und Versandwege einsparen? Welche Giveaways kann man weglassen oder durch eine grüne Alternative ersetzen? Der Fantasie sind auch hier keine Grenzen gesetzt. Aber wichtig ist immer, die Erde, die Zukunft in den Fokus zu setzen und lebbar sowie erlebbar zu gestalten.

Der nächste Grundsatz lautet: "Sei achtsam mit den Menschen". Und hier liegt mein Fokus in der Zusammenarbeit mit meinen Kunden. Achtsamkeit gegenüber den Wünschen, der Haltung und dem Produkt des Kunden. Was möchte mein Gegenüber wirklich? Was braucht mein Kunde? Welche Werte spielen eine Rolle? Was kann ich an Mehrwert bieten und was braucht der Endkunde? Wie sind die Erwartungen auf beiden Seiten? Viele Fragen spielen dort rein und die Antworten erhalte ich im direkten Gespräch, aber auch im "Lesen zwischen den Zeilen". People Care bedeutet für mich aber auch, achtsam mit mir umzugehen. Fühle ich mich mit dem Produkt, dem Kunden und seinen Werten wohl? Kann ich mich damit identifizieren und möchte ich dieses Projekt annehmen? Denn nur dann kann ich dem Projekt das Leben, die Energie und Ästhetik einhauchen, die es braucht.

Der dritte Grundsatz lautet: "Begrenze Konsum und verteile Überschüsse gerecht". Wie setze ich diese Ethik in meiner Design-Tätigkeit um? Konsum begrenzen besteht für mich darin, mit dem Kunden nur diese Produkte zu erarbeiten, die wirklich gebraucht werden. Überflüssige Give-Aways zum Beispiel können weggelassen oder durch eine Spende ersetzt werden. Außerdem stellt sich auch immer die Frage, wie viel ich von einem Produkt wirklich brauche. Müssen es 1000 Postkarten sein oder reicht vielleicht die Hälfte? Viele Werbemittel werden am Ende des Jahres entsorgt - das gilt es zu vermeiden. Und wie verteile ich Überschüsse gerecht? Ich investiere viel meiner Arbeitszeit in ehrenamtliche Tätigkeiten, so unterstütze ich im Endeffekt soziale Projekte, die am Ender der Kette der Arbeit für eine gemeinnützige Organisation stehen.

Und jetzt seid ihr dran: Wo setzt ihr beim Thema Nachhaltigkeit an? Was bedeutet Achtsamkeit den Mitmenschen gegenüber für euch? In welcher Form begrenzt ihr euren Konsum?

Fnovar Uneanh · vor 2 Monaten

Wir diskutieren im Team auch Permakulturprinzipien und wie wir sie in unserer Arbeit anwenden können. Danke für deinen inspirierenden Beitrag, Angela!

Natryn Unzz · vor 2 Monaten

Das freut mich sehr zu hören! Ich freue mich auf den Austausch dazu. 

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen