Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Frage stellen →
Puvnen Znlre
stellt eine Frage · vor fast 3 Jahren

Workshopreihe für Selbstständige - zu welcher Uhrzeit passt es euch?

Wir von @seedlings bereiten gerade den Launch von unserer neuen Workshopreihe vor. In der ersten Runde wird es vorrangig um ökologische Nachhaltigkeit für Selbstständige und kleine Unternehmen gehen. Es geht um darum die eigenen Herausforderungen in einem Design Thinking Prozess zu erarbeiten und mit zusätzlichem Input von Expert*innen direkt in die Umsetzung zu kommen. An alle die das grundsätzlich interessant fänden:  

Wann pass euch ein zwei Stunden Workshop am besten in den Tag?

Wir freuen uns sehr über eure Abstimmung!

Puvnen Znlre · vor fast 3 Jahren

Vielen lieben Dank für deine Antwort Christopher Schmidhofer :) Das hilft uns auf jeden Fall schon einmal weiter.

Puevfgbcure Fpuzvqubsre · vor fast 3 Jahren

Hi. 
Bei mir persönlich ist das jeden Tag anders. Randzeiten sind oft besser (morgens, direkt nach Beginn des Arbeitstages, so dass es zur 'Mittagspause' fertig ist, oder eben Richtung Feierabend. Bei 2h Workshops wären das für mich als Eule also Startzeitpunkt 9 Uhr, 11 Uhr, 17 Uhr. 17 Uhr ist manchmal aber auch problematisch, da es mit den Abendessen gemeinsam mit den Kindern kollidiert.

Was ich sagen möchte: Es gibt keine beste oder perfekte Uhrzeit :).  Bei so einem wichtigen Thema würde ich versuchen, verschiedene Zeiten an verschiedenen Tagen anzubieten und das auch so zu kommunizieren ("damit möglichst viele teilnehmen können, wechseln wir Tage und Startuhrzeiten ab").

Meine persönliche Meinung. Viel Erfolg :)

Xneva Cbfgreg · vor mehr als einem Jahr

Hallo Chiara,

euer Workshop-Thema hört sich super an. Ich finde ich den Vormittag am besten, da bin ich persönlich auch aufnahmefähiger. Eventuell könnte der Vormittag auch für Eltern sinnvoll sein, weil deren Kinder dann in Kita und Schule sind. Wenn ich allerdings selbst gebucht bin, wäre es für mich leider auch nicht möglich teilzunehmen. 

Beste Grüße und einen guten Launch

Karin



Die Frage von Chiara beantworten...
Zntahf Erzobyq
stellt eine Frage · vor 8 Monaten

Wer möchte kostenlos Eintritt zur PUSH UX Konferenz München heute?

Ich habe als Aussteller ein Zweitticket hier herum liegen. Das kann und will ich gerne vergeben. Coole Konferenz. Ich bin für die CFF mit einem Projekt für die OmasForFuture hier...

Gestern war der erste Tag, heute gibt es nochmals tolles Programm, siehe hier: https://push-conference.com/ux-2023/program

In der Alten Kongresshalle neben der Theresienwiese. Trefft mich dort.

Magnus bittet um eine Abstimmung:

1
1
Program | PUSH UX 2023

Join us in Munich on October 19 & 20 for talks, debates, breakout sessions and networking in our signature friends-and-family atmosphere. Tickets are on...

Zntahf Erzobyq · vor 8 Monaten

Wer Lust hat, ruft an +49 170 9617 918

Die Frage von Magnus beantworten...
Pbearyvn Fcevatre
stellt eine Frage · vor mehr als 2 Jahren

Markendesign für eine "App Wohnungslosenhilfe"

Hallo liebe Community!

Mit einem kleinen Team bin ich dabei, eine "App Wohnungslosenhilfe Hamburg" zu entwickeln. In Hamburg gibt es ein vielfältiges Unterstützungsangebot für wohnungs-/obdachlose Menschen. Die Angebote tragen zum Überleben auf der Straße bei. Daher ist es wichtig, dass Interessierte jederzeit Zugriff auf aktuelle Informationen haben.

Wir entwickeln eine kostenfreie, webbasierte Smartphone-App, die zum einen von wohnungs-/obdachlosen Menschen genutzt wird und zum anderen haupt- und ehrenamtliche Helfer:innen und Berater:innen bei ihrer Arbeit unterstützt.

Bis Ende März 2022 soll ein Prototyp fertiggestellt und veröffentlicht werden. Das Produkt wird als Open Source zur Verfügung gestellt, sodass auch andere Städte oder Bundesländer damit (weiter-)arbeiten können.

Damit die App bei den Nutzer:innen auf Akzeptanz trifft, ist nicht zuletzt ein ansprechendes Design wichtig. Leider decken wir im Team den Bereich Markendesign nicht ab, daher suche ich Unterstützung. Ich würde mich über Nachrichten von Menschen freuen, die sich das vorstellen können.

Pbearyvn Fcevatre · vor mehr als 2 Jahren

Danke für den Tipp! Das probier ich direkt mal :)

Ebznan Fpunvyr · vor mehr als 2 Jahren

Hi Cornelia,

ein internetfähigs Telefon bzw. Smartphone zu haben, heißt noch lange nicht, dass die Wohnungslosen / Obdachlosen auch das dazu nötige Datenvolumen haben. Die Kontakte sind teils wochen- und monatelang nicht erreichbar, können bestenfalls angerufen werden. Leider konnte ich bis heute nicht rausfinden, weshalb die meisten - auch ohne Schufaeintrag - gegen Verträge sind. Ich spüre nur viel Angst und Misstrauen. Lieber zahlen sie 10 - 160 € monatlich für Prepaid-Karten. :-((

Wie wäre es, die App auch als Plattform zu offerieren, die dann in allen Wohnungsloseneinrichtungen bzw. Treffs für Wohnungslose und Obdachlose am PC angebracht werden kann. So würde die App nicht nur schneller bekannt werden können sondern auch Menschen die (aktuell) keinen Internetzugang haben, könnten sich in den diversen Einrichtungen, eventuell auch Internet-Cafe's, informieren?

Salve,

Romana

Pbearyvn Fcevatre · vor mehr als 2 Jahren

Liebe Romana, das ist absolut richtig, das haben wir auch auf dem Schirm. Die App wird als Webapp entwickelt und ist selbstverständlich in allen Einrichtungen auch auf dem Computer nutzbar :) 

Die Frage von Cornelia beantworten...
Pbearyvn Fcevatre
stellt eine Frage · vor etwa 2 Jahren

Logo für neue Stiftung TO HUUS

Update im Oktober 2022: Inzwischen haben wir ein Logo und auch einen Internetauftritt. Schaut gerne mal vorbei: www.stiftungtohuus.de Ich freue mich trotzdem über Austausch mit Menschen, die Wohnungslosigkeit bekämpfen! Viele Grüße :)

--

Moin zusammen!

Vor Kurzem haben wir in Hamburg die gemeinnützige Stiftung TO HUUS gegründet, die wohnungslose Menschen aus öffentlich-rechtlicher bzw. prekärer Unterbringung in regulären Wohnraum vermittelt. Nun sind wir schon seit ein paar Wochen auf der Suche nach der zündenden Idee für ein tolles Logo, haben aber noch nicht das richtige gefunden. Leider haben wir selbst keine Grafikdesigner: innen-Kompetenzen im Team und auch kein Budget, um jemanden zu beauftragen. Vielleicht hat hier jemand einen guten Einfall oder sogar Lust uns damit konkret weiterzuhelfen. Ich würde mich freuen!

Herzlichen Gruß

Cornelia

http://www.stiftungtohuus.de

Themen: Design Thinking · Grafik · Gründung | Skill: Grafikdesign
Znw-Oevgg Unua · vor etwa 2 Jahren

Hallo Cornelia,

bei der Erstellung eines Logos kann ich euch gerne unterstützen. Wenn ihr mir mehr Informationen gebt und ein paar Logos, die euch von der Art her gefallen, dann kommen wir bestimmt gemeinsam zu einem tollen Ergebnis.

Ich mache das gerne umsonst für euch.

Grüße

Maj-Britt

Die Frage von Cornelia beantworten...
Naqern Zöevxr
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Meine Frage hat sich erledigt, Kunde hat gefunden was er gesucht hat, bitte nicht mehr melden. Danke!

Liebes Netzwerk, ich suche für einen Kunden unterschiedliche Freelancer (Berater:innen / Trainer:innen / Coaches), die Social Startups bei folgenden Themen (selbstverständlich bezahlt) unterstützen können: Legal & Finance, IT Technology & Online Communication und dann noch Prototyping. Bitte schnell auf mich zukommen bzw. mit mir vernetzen! Danke!

Gngwnan Xvrsre · vor mehr als einem Jahr

Wir zählen Sozialunternehmen zum öffentlichen Sektor (B2G), da sie nachhaltig Bedarfe der Bevölkerung decken. Wenn also IT-Sicherheit und Schutz vor Cyberkriminalität auch gesucht sind ("IT" und "Technologie" kann ja alles und nichts bedeuten...), gerne per Nachricht bescheid geben, Andrea Mörike. Prototypisierung von digitalen und gelegentlich auch physischen Produkten ist bei uns außerdem Teil des Alltags, auch wenn wir dies für gewöhnlich nicht als DL anbieten.

Gvzb Tnhre · vor mehr als einem Jahr

Hallo Andrea, 

habe dir gerade eine Kontaktanfrage mit Kurzinfo gesendet und freue mich von dir zu hören. Wünsche dir eine angenehme Woche und auf bald.

Viele Grüße aus der Pfalz

Timo

Die Frage von Andrea beantworten...
Zntahf Erzobyq
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Wer mag seine Meinung sagen? Umfrage zu #GenoDigital

Frohen Faschingsdientag euch allen!
ich habe die Woche freigenommen, um die Sache mit dem „Digitalen Betriebssystem für Genossenschaften“ voranzutreiben. Als erstes wollte ich eine Umfrage unter den beigetretenen (und weiteren) Genossenschaften machen, wie denn ein möglicher Bedarf aussieht. Die Umfrage (via Tally.so) ist fast fertig und soll diese Woche raus (am besten am Donnerstag). Die Resultate stelle ich (anonymisierter) frei zur Verfügung.

Meine Frage nun: 

  • Würde euch etwas besonders interessieren?
  • Gibt es Fragen, die ihr beantwortet haben wollt?
  • Und würdet ihr die Umfrage testen wollen und Rückmeldungen dazu geben?
Willkommen zu #GenoDigital!

Erstellt mit Tally - die einfachste Art, Formulare zu erstellen.

Ebznan Fpunvyr · vor mehr als einem Jahr

Hi Magnus,

zu 1. GenoPitch: Gründungsmitglieder und Genossenschaftsmitglieder finden (ich schicke Dir sicherlich bis spätestens im Laufe des März einen Rohentwurf)

Dazu gehört für mich auch ein Ideenmanagement, in dem Ideen verfasst, diskutiert und realisiert werden können.

Sind internationale Genossenschaften möglich? Mitgliedsbeiträge in Ländern mit unterschiedlicher Wirtschaftskraft und Währung?

Ist es möglich, ein Unternehmen teils als Genossenschaft und teils z.B. als GmbH zu führen, z.B. 90 % der Einnahmen gehen an Genossenschaftsmitglieder und 10 % den Gründer:innen? Bzw. welche Lösung wäre hier möglich?

zu 2.: Lösungen zu Problemen in Genossenschaften zu finden, z.B. Transparenz: https://www.vzhh.de/themen/finanzen/probleme-der-geldanlage/genossenschaften-nicht-alles-ist-gold-was-glaenzt

https://triangleinnovationhub.com/cooperatives-advantages

Personalisierung soweit als möglich, z.B. um interne Streitigkeiten zu vermeiden (hängt von der Art der Genossenschaft ab)

zu 3:  klar

Ebznan Fpunvyr · vor mehr als einem Jahr

Ein Webkatalog kann nicht nur zum Finden von Genossenschaften dienen sondern auch als Inspirationsquelle genutzt werden.

Ferner braucht es meines Erachtens die Möglichkeit, Genossenschaftsideen vorzuschlagen. Viele Menschen denken sich was teils Ähnliches, doch wenn niemand anfängt was zu realisieren... Beispielsweise welche Genossenschaften könnte es für Senioren geben, neben barrierefreiem Wohnungsbau?

https://www.genossenschaftsgedanke.de/wp-content/uploads/2014/10/Vortrag_Dr._Flieger_Seniorengenossenschaftstagung_.pdf

Puevfgvna Züyyre · vor mehr als einem Jahr

Hi Magnus Rembold,

zu deinen Fragen: 
1. In welchen Bereichen, die nicht naheliegend sind - also nicht Landwirtschaft, Wohnungsmarkt, etc. - gibt es Genossenschaften, von denen wir lernen können? 

2. Ab welcher Größe lohnt sich eine Genossenschaft? Was sind Vor- und Nachteile gegenüber der GmbH?

3. Testen immer gerne. :) 

Ebznan Fpunvyr · vor mehr als einem Jahr

Christian Müller : habe auf Facebook eine Gruppe hierfür eröffnet, die allerdings noch nicht sehr lebendig ist:

https://www.facebook.com/groups/2784611238307926

Zu Deiner Frage: hier kannst Du Dich bei Interesse inspirieren lassen:

https://beste-genossenschaften.de/wp-content/uploads/sites/24/2019/10/Gesamtranking-und-Methodenband-Beste-Genossenschaften.pdf

Die Frage von Magnus beantworten...
Wrffvpn Ybuznaa
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Hallo natur-liebende/r, kreative/r Freelancer/in. Ich brauche dein Feedback. Kannst du bitte an meinen Survey teilnehmen?

Ich bin momentan in der Recherchenphase und habe einen Survey gestern veröffentlicht, um die Probleme und deren Grundursachen von freelancing Kreativen besser zu verstehen.

Der Survey ist aber auf Englisch, aber das kannst du vielleicht auch: https://docs.google.com/forms/d/1PZkPd7j6erIcoW0swqxUPzgXkHd734VFtJ4dJpcGLYo

Vielen lieben Dank im Voraus.

Qe. Reyvwa ina Trahpugra · vor etwa einem Jahr

Sorry, bin wohl zu spät: die Umfrage ist geschlossen.

Wrffvpn Ybuznaa · vor 11 Monaten

Oh, trotzdem danke! :) 

Die Frage von Jessica beantworten...
Whggn Xnyyvrf-Fpujrvtre
stellt eine Frage · vor etwa einem Monat

Testleser:innen gesucht - soluvaire® creative problem solvong navigator Workbook

Der soluvaire® creative problem solving navigator ist ein wertvoller Begleiter im zeitgemäßen Umgang mit komplexen Herausforderungen. Er bildet die Grundlage für zukunftsfähige, kreative Problemlösungen und eignet sich für Entscheider:innen, Gründer:innen, Selbständige, Team Leader und Coaches. Deine Herausforderung dient als Startpunkt, dein konkreter Action Plan ist das Ziel.

soluvaire® setzt sich aus den Worten Solution (Lösung) und Avaire (abgeleitet von "Avail" und "Avenir") zusammen, was eine Kombination von Lösung und Verfügbarkeit darstellt und beschreibt einen menschenzentrierten, reibungslosen und erfolgreichen Problemlösungsprozess. Die Herangehensweise vereint kognitive und somatische Ansätze.

Entstanden nach dem Vorbild des Konzeptes der Homöostase, läd Jutta Kallies Schweiger in diesem Workbook dazu ein, Problemlösungskompetenzen, -fähigkeiten und -qualitäten zu entdecken und anzuwenden, die uns helfen, individuelle Strategien im Umgang mit Komplexität und Unsicherheit zu entwickeln.

Dieses Workbook dient auch als Begleitheft für das soluvaire® cps navigator Coaching & Akademie Programm. Es liest sich wie eine Anleitung. Anwender:innen sind eingeladen, jederzeit weitere Methoden zur Umsetzung der einzelnen Schritte hinzuzufügen. Dabei ist es wichtig zu beachten, dass dies nie ein linearer Prozess ist, sondern alle Schritte zu jeder Zeit neue Erkenntnisse liefern können. Es ist also ratsam, in diesem Prozess immer wieder vor- und zurückzugehen, um alle Schritte im Auge zu behalten. Das Workbook liefert eine Grundidee dessen, was möglich ist, wenn wir mit Hilfe von soluvaire® komplexe Herausforderungen ganzheitlich angehen.

Deine Aufgabe als Testleser:in: Als Testleser:in liest du das Buch in einer PDF Variante mit als Erste:r und gibst mir deine Rückmeldung, was ich verbessern kann. Ausserdem würde ich mich über eine öffentliche Rezension freuen. Das wird mir helfen, Sichtbarkeit für mein Buch zu bekommen. Als Dankeschön erhälst Du von mir eine signierte Printausgabe des Buches, sobald es erschienen ist.

Bitte melde Dich bei Interesse: [email protected]

Hey Jutta, ich würde mich als Testleser anbieten. VG Otto

Whggn Xnyyvrf-Fpujrvtre · vor etwa einem Monat

Lieber Otto, das freut mich sehr! Ich sammle gerade alle Interessent:innen und sende dann in der kommenden Woche alle Infos an Euch raus.  Du bist auf der Liste! Danke Dir und Liebe Grüße!

Die Frage von Jutta beantworten...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen