Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Ehgu Unorezruy
stellt eine Frage · vor 10 Monaten

Welche Social-Media-Plattformen nutzt ihr?

Für mich ist Facebook und Co absolut keine Option mehr für eigenes Marketing. Aktuell nutze ich noch LinkedIn und Twitter. Welche Social-Media-Kanäle nutzt ihr für Online-Marketing?

Fnovar Uneanh · vor 8 Monaten
Durch Autor:in als beste Antwort markiert

Ich nutze Facebook eigentlich nur zur Recherche für Textprojekte: Wie denken Menschen über bestimmte Themen? Zu diesem Zweck beteilige ich mich in vielen Communities.

Um From Scratch Communications bekannter zu machen, nutzen wir Instagram, LinkedIn und Reflecta. Damit erreichen wir drei unterschiedliche, sich überlappende Gruppen von potentiell Interessierten.

Auch auf Xing und Twitter haben wir Profile, sind dort aber kaum aktiv. Dennoch sehe ich einen Wert darin, dort eine Art Ankerplatz zu haben — falls uns jemand taggen will oder unsere Art Expertise sucht.

Zu guter Letzt möchte ich noch geschlossene Communities auf alternativen Plattformen wie Mighty Networks, Slack oder Circle erwähnen. Da gibt es auch ganz tolle Interaktionsmöglichkeiten, ohne dass Zuckerberg was davon hat.

Pbaal Qnaare · vor 9 Monaten

Ich nutze facebook durchaus noch. Aber keine Ads und kein großes Werbegetrommel auf meinem Profil. Ich bin in Communities aktiv, leiste hier und da mal kostenlosen Support, wenn der Aufwand nicht zu hoch ist. Dadurch entsteht ein persönlicher Kontakt, es entsteht Vertrauen und schwupp: neue Kund:innen gewonnen. Wenig Aufwand: gute Ergebnisse. Da sich meine Zielgruppe aber gerade verändert will ich künftig LinkedIn auch wirklich nutzen.

Ehgu Unorezruy · vor 9 Monaten

Hallo Conny, danke für deine Einschätzung. Ja ich bin auch noch in Facebook-Communities, die von anderen organisiert werden.
Hast du eine Vorstellung, was du tun willst, um LinkedIn "auch wirklich" zu nutzen?

Mein Hauptkanal ist LinkedIn, da bewegt sich im Moment sehr viel. Für B2B halte ich es für super geeignet, für B2C weniger. Ich bin auch noch bei Xing, weil meine Zielgruppe eher älter ist, aber ich habe das Gefühl, die besten Zeiten von Xing sind vorbei...

Ehgu Unorezruy · vor 9 Monaten

Danke für deine Antwort. LinkedIn möchte ich im neuen Jahr gerne bewusster nutzen. Und dich habe ich gerade kontaktiert 🙋

Die Frage von Ruth beantworten...
Zneiva Pboöxra
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Wie schafft man mehr #Fairness und #Transparenz in der Schokoladen-Branche?

Moin in die Runde. :) 

Mit der Frage beschäftigen Lisa und ich (Marvin) uns gerade mit unserem Startup once upon a bean. Wir möchten eine Plattform für nachhaltige und fair produzierte bean-to-bar Schokolade schaffen und dabei kleinen Manufakturen - sogenannten bean-to-bar Hersteller*innen - eine Bühne geben. Wir erzählen transparent ihre Geschichten bis hin in den Ursprung und stellen ihre spannendsten Schokoladen in Probierpaketen vor. 

Der Startschuss war unser Crowdfunding im letzten Monat und nun sind wir immer noch total von den Socken, dass wir unsere Idee wirklich in die Tat umsetzen dürfen. Wir stellen dabei gerade unsere ersten bean-to-bar Schoko-Sets zusammen und würden euch dabei gern mit ins Boot holen. 

Worüber würdest du dich zu Weihnachten besonders freuen? Welche Überraschung würdest du deinen Lieblingsmenschen dieses Jahr gern unter den Weihnachtsbaum legen?

Falls du also ein Schoko-Fan bist und auch findest, dass es an der Zeit ist, die Schokoladen-Branche fairer und nachhaltiger zu gestalten, dann freuen wir uns riesig über deine Meinung! :)

Hier geht's zu unserer kleinen Umfrage: https://www.surveymonkey.de/r/CSYX8FS

Ganz liebe Grüße aus Hamburg, Lisa & Marvin    

Schokoladige Weihnachtswünsche. 🍫🍫 Survey

Web survey powered by SurveyMonkey.com. Create your own online survey now with SurveyMonkey's expert certified FREE templates.

Gelöschtes Mitglied · vor mehr als einem Jahr

In dem man es wie die Teekampagne umsetzt.

Die Frage von Marvin beantworten...
Unaan Fgrvateäore
stellt eine Frage · vor 5 Monaten

Sollte man für den eigenen #Podcast einen bezahlten Hoster buchen oder einen kostenfreien Hoster nehmen?

Ich vermute, dass es hierzu viele Meinungen gibt - daher her mit euren Ideen dazu! 👇

Wie seht ihr das? Georg Staebner Sabine Harnau 

Fnovar Uneanh · vor 5 Monaten

Wir hatten uns ursprünglich für Anchor (Spotify) entschieden, weil Spotify als einziger uns bekannter Hoster Wirkungsberichte veröffentlicht. Allerdings sind wir jetzt bei Podigee und bereuen es nicht. Das Reporting ist sehr gut.

Trbet Fgnroare · vor 5 Monaten

Genauer: Ich nutze Podlove 

https://podlove.org

Trbet Fgnroare · vor 5 Monaten

Selfhosted WordPress. Der Weg für Nerds. 😀 

Unaan Fgrvateäore · vor 5 Monaten

Ja, das ist auch ein Weg! Hast du das von Anfang an so gemacht? :)

Die Frage von Hanna beantworten...
Ivpgbevn Cnfgre
stellt eine Frage · vor 6 Monaten

Nachhaltige Online-Shops gesucht: 15 Minuten, um von euch zu lernen! :-)

Liebe Community,

ich bin erst seit kurzem hier bei Reflekta und trau mich jetzt einfach mal in die Runde zu fragen.

Im Rahmen meiner Positionierung führe ich gerade Interviews mit Unternehmen, die nachhaltige Produkte anbieten (als Alternative zu kommerziellen). Ich möchte die Herausforderung der Zielgruppe bzgl. Online Marketing besser verstehen.

Das ganze dauert max. 15 Minuten und ist versprochen kein Verkaufsgespräch! 

Wer fällt euch spontan ein, der hier weiterhelfen kann? ☺️ Gerne Person verlinken oder mich direkt per DM anschreiben.

Vielen Dank für eure Hilfe!
Victoria

Die Frage von Victoria beantworten...
Fbcuvr Tarfg
stellt eine Frage · vor 9 Monaten

Welche Kanäle und Netzwerke kennt ihr zum Thema nachhaltige Ernährung?

Hey zusammen!
Gerade läuft noch die Crowdfunding-Kampagne von meinen Mitgründerinnen und mir, wir wollen vegane Fertigmahlzeiten im Pfandglas auf den Markt bringen: https://www.startnext.com/packundsatt. Um die Kampagne in den letzten 10 Tagen nochmal ordentlich auf Trab zu bringen, wollte ich mal in die Runde fragen:

Was sind eure Tipps für Netzwerke oder Kanäle (egal auf welcher Plattform), die sich um gesunde, nachhaltige oder auch plastikfreie Ernährung drehen und in denen sich Menschen tummeln, die unsere "einpotts" vielleicht feiern würden?

Ich danke euch schonmal sehr!

Herzlichst
Sophie

Znevn Puvnevryyb · vor 9 Monaten

Hi Sophie, habt ihr es schon in der "Unverpackt-Laden" Szene probiert? Fast in allen Städten gibt es mittlerweile solche kleinen Läden. Die freuen sich immer über neue, nachhaltige Ideen. In der Regel betreiben die natürlich auch Webseiten oder SoMe Kanäle. Vielleicht könnt ihr da Kontakte knüpfen.

 Ansonsten würde mir noch Sirplus aus Berlin einfallen: gerettete Lebensmittel. Oder die App "To good to go". Viel Erfolg bei eurem Vorhaben! 

Fbcuvr Tarfg · vor 8 Monaten

Hey liebe Maria!

Vielen Dank für deinen Input – wir haben in den letzten Crowdfunding-Metern tatsächlich nochmal viele Unverpacktläden direkt kontaktiert, und unter anderem damit war unsere Kampagne jetzt auch erfolgreich 🥳

Znevn Puvnevryyb · vor 8 Monaten

Toll! Herzlichen Glückwunsch! 

Die Frage von Sophie beantworten...
Snovna Brfgervpure
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Welche Sozialunternehmen haben eurer Meinung nach ein gutes Online-Marketing?

Ich hätte vielleicht 2 nennen können, die ich immer mal wieder sehe, aber vielleicht habt ihr noch mehr Beispiele?

Einfache Frage, ich spezifiere bewusst Online-Marketing nicht näher, es ist aber nicht nach einem schönen integrierten Online-Shop gefragt. Gerne kurz dazu schreiben, warum. Eigennennungen sind langweilig ;-)

Anqvar Evrznaa · vor mehr als einem Jahr

Mir würden auf die Schnelle folgende einfallen:

Sind jetzt zwar schon eher größere Social Businesses, aber kleine gibt es da auch total viele die fallen mir nur gerade nicht ein 🧐

Snovna Brfgervpure · vor mehr als einem Jahr

Danke für deine Tipps!

Die Frage von Fabian beantworten...
Fvzba Irvgu
stellt eine Frage · vor fast 2 Jahren

Kleine Frage: Wie wäre Eure Wunschvorstellung eines Fotografen, der für Euer Unternehmen / Projekt arbeiten sollte? :)

Ich überdenke mein Konzept immer wieder mal und suche einfach nach neuen Ideen und anderen Sichtweisen. Ich bin ja total fachblind, was Fotografie angeht. Freue mich über Eure Ideen! <3 

Fnovar Uneanh · vor fast 2 Jahren

Super Frage! In meiner Idealvorstellung arbeitet die Person schon vor den Aufnahmen mit uns an einem Konzept, damit die Fotos so genau wie möglich zu unserem Ethos und unserer Persönlichkeit passen. Vielleicht kennt die Person auch mögliche Unterstützende wie z. B. Requisitenverleih, coole Locations und Visagist*innen. Während der Foto-Sessions würde ich mir psychologisch geschickte Führung wünschen, damit man seine Verlegenheit besser ablegen und natürlich rüberkommen kann.

Fvzba Irvgu · vor fast 2 Jahren

Vielen Dank für die Antwort, find ich super und mache einiges sogar schon so! :) 

Eine ruhige Ausstrahlung und mit der Person reden hilft schon sehr viel bei Portraits. 

Leider wollen nicht alle Kunden, auch aus finanziellen Gründen, vorab die Bildsprache festlegen und eine Strategie überlegen. Das wäre aber schon meine Traumvorstellung, denn die Ergebnisse und die Zusammenarbeit werden besser. 

Die Frage von Simon beantworten...
Crgre Uryzf
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Wer hat Lust uns Feedback zu unserer Website zu geben?

Liebe Reflectas,

wir betreiben eine Shopping-Plattform für den Klimaschutz: Klimashopper.de

Für jeden Einkauf bei unseren Partnershops spenden wir kostenfrei an Klimaschutzprojekte. So können Umweltauswirkungen von Online-Bestellungen ausgeglichen werden. Dabei fokussieren wir das folgende Vorgehen:

1# Am besten ist für das Klima gar kein Kauf.
2# Auf Platz Nummer 2 kommt Klimashopper und Partnershops.

Jetzt würden wir uns freuen, wenn wir aus der Community Feedback zu unserem Projekt www.klimashopper.de bekommen könnten!
Der erste Gesamteindruck und wie die Klimashoper-Botschaft ankommt, würde uns super interessieren :)

Danke!!! und viele Grüße
Peter von Klimashopper

Klimashopper – Nachhaltig einkaufen mit kostenfreiem Klimabonus.

Nachhaltig einkaufen mit Klimabonus bei rund 120 Partnershops. Du shoppst. Wir spenden an Klimaschutzprojekte – für Dich kostenfrei!

Treevg Fpuhfgre · vor etwa einem Jahr

Hi Peter, ich hab Lust! =)

Ich mache "grünes" Marken- und Webdesign, damit du Kontext hast.

Ein paar UX- und grafische Sachen:

  • Die Grafiken finde ich wunderbar gelungen. Farbpalette auch. Das Layout mit viel Weißraum ist übersichtlich und angenehm. Die Schrift ist freundlich und klar.
  • Der Text vor den Fotos im Hintergrund spricht eine ganz andere Gestaltungssprache als die Grafiken. Da verliert ihr Konsistenz und damit Wiedererkennungswert.
  • Der weiße Button-Text auf hellorange ist recht schwer zu lesen.
  • Langer Button-Text: weniger Klicks. (Außerdem wirkt es auf mobile dann nicht mehr wie ein Button, weil er drei Zeilen lang ist = noch weniger Klicks.)
  • Zentrierter Text über 3 Zeilen länge wird weniger gelesen, weil es anstrengender ist. Auf mobile wird bei euch aller Fließtext zentriert.
  • Über euch: Ich sehe keine Gesichter. Das macht es unpersönlich. Nutzer vertrauen euch weniger.

Technisch, nur kurz angerissen:

  • Euer Mobilscore auf google pagespeed ist 29/100. Hauptgrund sind vmtl. die Hintergrund-Bilder. Dadurch verliert ihr Rankingplätze.
  • Eure Website verursacht mehr CO2 als 80% aller getesteter Websites auf websitecarbon.com. Keine Sorge, das ist nicht unüblich für bildlastige Seiten. Aber vielleicht wollt ihr trotzdem mal darauf schauen.
  • Eure Seite hat ein paar responsive-issues im Tabletmodus. (Text überlagert Grafiken). Das könnt ihr leicht beheben.

Zu eurer Botschaft:

  • Ist ja zuallererst "klimafreundlich shoppen". Da habt ihr sicher als Zielgruppe die Masse an Leuten im Blick, die anfangen sich über Nachhaltigkeit Gedanken zu machen. Für die funktioniert das sicher.
  • Ich persönlich würde mich über ein Angebot freuen, dass eure "1# Am besten ist für das Klima gar kein Kauf." viel stärker in den Vordergrund stellt! Momentan wirkt diese #1 auch aufgesetzt, weil ihr mir nicht helft, weniger zu konsumieren, sondern ihr mir "nur" bei eurer #2 helft. Das fühlt sich unehrlich an und ihr verliert bei mir viel Glaubwürdigkeit.
  • Ich glaube ihr könntet viel gewinnen, wenn ihr eure #1 stärker artikulieren würdet. Denn genau das brauchen wir: Eine offene Diskussion von Brands, die "Zeugs" verkaufen in einer Welt, die viel weniger "Zeugs" braucht. Das zu thematisieren schwächt nicht, sondern würde euch aktivistischer, wiedererkennbarer, einschlagender machen. Denke ich. ;)

Ich hoffe, mein Feedback ist hilfreich für euch?
Ich wünsche euch jedenfalls ganz viel Erfolg für euer Projekt!

Gerrit

PS: Ich habe vor Kurzem auch eine Frage gestellt. Deine Sichtweise würde mich total interessieren Peter. Ein paar Zeilen würden vollkommen ausreichen: https://www.reflecta.network/posts/naturverbindung-fuer-changemaker-innen

Crgre Uryzf · vor etwa einem Jahr

Hallo Gerrit, vielen Dank für deine umassfenden und ehrlich Worte. Das gucken wir uns genauer an :). Die UX/-Grafik-Sachen können wir ja relativ schnell umsetzen.

Deine Ideen zur Botschaft nehmen wir mit auf und schauen wie wir das noch besser herausstellen können!

Besten Dank!

Fnovar Uneanh · vor etwa einem Jahr

Hallo Peter,

wir bieten solche Inspektionen gegen eine kleine Spende an — wenn du nach wie vor Interesse hast, schau doch mal hier vorbei: https://from-scratch.net/de/gratis-webseiten-inspektionen-fuer-den-regenwald/

Xnefgra Jramynss · vor etwa einem Jahr

Finde die Seite klasse. Werde das demnächst mal testen. Wie ist der Rücklauf bei den Online-Shops?

Crgre Uryzf · vor etwa einem Jahr

Hi Karsten, danke dir!

Meinst du mit dem Rücklauf, die Akzeptanz Partnershop zu werden? Da ist die auf jeden Fall die Bereitschaft vorhanden, hier mitzuwirken.

VG Peter

Die Frage von Peter beantworten...
Fnovar Yrgfpu-Fgbpxznaa
stellt eine Frage · vor 5 Tagen

Professioneller Auftritt/professionelles Profil in LinkedIn/Xing/Reflecta

Hallo liebe Reflecta-Community, ich gehöre zu den Digital-Immigrants;-) und suche daher Anleitung bzw. Tipps für meinen professionellen beruflichen Auftritt als Selbständige in sozialen Netzwerken wie LinkedIn/Xing/Reflecta. Dort möchte ich mich als Agile Organisationsbegleiterin, Management Coach und Interimsmanagerin für Sozialunternehmen präsentieren.

Ibyxre Enqqrpx · vor 5 Tagen

Hi Sabine,

danke für deine Anfrage. 

Lass uns gerne mal austauschen ob ich dir helfen kann. 

Buch dir doch einfach was bei mir die nächste Woche ein.

https://calendly.com/wernaer/kennenlerngespraech

VG

Volker 

Qnavryn Znue · vor 5 Tagen

Hallo Sabine, danke für deine Frage. Zunächst die klare Unterscheidung zwischen LinkedIn/Xing und Reflecta: Reflecta ist eine kuratierte Community für Zukunftsgestalter:innen. Das Netzwerk ist eine Gemeinschaft von Menschen mit gelebten Werten und der Vision, eine Wirkung zu erzielen. Dafür gibt es vielzählige Unterstützungsmöglichkeiten, offen für alle, freiwillig finanziert von den Mitgliedern selbst und durch Projektförderungen.
Am besten platzierst du dich - wenn du soweit bist - als Expert:in hier im Netzwerk: https://www.reflecta.network/experts
Das ist relativ neu. Bislang konnte man als Professional Angebote und Workshops im Changemaker-Marktplatz eintragen, um dort gefunden und von uns über die uns zur Verfügung stehenden Kanäle (Newsletter, social media) beworben zu werden. Mit dem Expert:innen-Status haben wir eine größere Sichtbarkeit geschaffen. Du und deine Angebote erscheinen dann auch innerhalb der Reflecta Impact Tools, dem neuen Sprungbrett für Impact Projekte. (Infos dazu auch unter dem Link oben.)
Hast du eine Website? Dann verlinke sie am besten. Oder reiche direkt deine Angebote bei uns ein und verlinke sie dort. Dann können wir dich auch besser beraten.  https://www.reflecta.network/marktplatz/fuer-expertinnen


Melde dich gerne direkt bei mir, wenn du weitere Fragen hast.
Viele Grüße,
Daniela

Die Frage von Sabine beantworten...
Gvzz Wryvgfpurx
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Welches Newsletter-Tool ist vertretbar?

Hallo liebe Community. Ich suche nach einem Newsletter-Tool, das ethisch und ökologisch vertretbar ist. Es sollte DSGVO-Konform sein und sicher. Könnt ihr etwas empfehlen?

Fnovar Uneanh · vor mehr als einem Jahr

Bei From Scratch benutzen wir MailerLite. Die Firma sitzt in Litauen, also in der EU. Die Funktionen sind super und unsere Mails kommen an. Hier ist die ausführliche DSGVO-Info: https://www.mailerlite.com/gdpr-compliance

Erangr Jrggnpu · vor mehr als einem Jahr

Ich nutze die komplette Business-Suite von Worldsoft (= Schweizer Firma) und bin damit sehr zufrieden. Ethisch vorbildlich finde ich es deshalb, weil die Preise von vornherein transparent und fair sind. Du kannst schon für 29,90 Euro p.M. das DSGVO-konforme Newsletter-Tool nutzen für beliebig viele Newsletter. Im Preis inbegriffen sind außerdem: Homepage (mit CMS), Kundendatenbank (CRM), Blog, Terminkalender, Lead-Manager, und viele weitere Module. Wenn du einen Shop möchtest, bist du mit 49,90 Euro pro Monat dabei. Es fallen keinerlei Umsatzprovisionen an, sondern alle Umsätze gehören zu 100% dir! Infos unter: https://wettach.worldsoft.info&nbsp;

Fronfgvna Fpuvyyre · vor mehr als einem Jahr

Wir nutzen für viele Anwendungsfälle das Newsletter-Plugin für WordPress. Die Daten liegen bei keinem externen Anbieter und es ist kostenlos. Der Versand erfolgt in der Regel problemlos, aber es kommt ggf. auf den Anwendungsfall an. Nur um mal eine Alternative genannt zu haben.

Trenyq Jvrtare · vor mehr als einem Jahr

Hallo Sebastian

für einen näheren Hinweis bin ich Dir dankbar - wir arbeiten mit WP - haben aber von der Technik keine Ahnung und nutzen so weit es geht ein Template  thx

Die Frage von Timm beantworten...
Cuvyvcc Fgratryva
stellt eine Frage · vor 10 Monaten

Unterstützung für Crowdfunding gesucht (Region Hamburg)

Moin in die Runde !

Ich plane für Februar eine Crowdfunding Kampagne und suche hier noch nach Unterstützung in den Bereichen Social Media und Kampagnenumsetzung, sowie im Bereich Prototyping eines Produktes.

Habt ihr hier Erfahrungen und vor allem Kontakte die ich in Hamburg ansprechen kann?

Wir möchten die nächste Serie Leuchtkästen möglich machen. Hier geht es um zwei Modelle - ein einfaches Modell, das sich "jede*r" leisten kann. Und ein weiteres, welches die Möglichkeit bietet bis zu 12 Artworks in einem Kasten zu haben, und so je nach Stimmung und Motivation den Print zu wechseln.

Schreibt mir gerne hier, oder per Mail: [email protected]

Die Frage von Philipp beantworten...
Fnovar Uneanh
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Arbeitest du kreativ und möchtest dich auf ethisch-nachhaltige Kundschaft und Projekte spezialisieren?

Dann würde ich dich gerne kennenlernen! Ich arbeite gerade zu diesem Thema — und mich interessiert, was dir bei diesem Thema durch den Kopf geht. 

Vor einigen Jahren ging es mir genauso. Vielleicht kann ich dir ja sogar direkt ein bisschen weiterhelfen... selbst wenn's nur durch Zuhören ist.

Außerdem baue ich ständig unser Agentur-Netzwerk aus, denn wir glauben an Zusammenarbeit und Weiterempfehlungen. 

Wenn du Lust auf einen kleinen Zoom-Plausch hast, schick mir gern eine PN!

Zvpunry Znedhneqg · vor mehr als einem Jahr

Das klingt nach mir, ich meld mich :)

Gelöschtes Mitglied · vor mehr als einem Jahr

Hey Sabine, steht dein Angebot noch? 

Genau in dieser Situation befinde ich mich aktuell :) 

Liebe Grüße, Jessica

Sevgm Cvrcre · vor mehr als einem Jahr

Liebe Sabine,

für ethisch-nachhaltig orientierte Menschen möchte ich arbeiten und bin auch schon dabei. In Gesprächen erfrage ich die Situation, Ziele und Wünsche und suche dann dafür individuelle Lösungen. Dabei versuche ich immer wieder neu zu denken. Bei den Wünschen geht es auch um Wertvorstellungen.

Sollen wir mal telefonieren?

Dich grüßt Fritz

Fnovar Uneanh · vor mehr als einem Jahr

Hi Fritz, ich würde mich gern mit dir vernetzen und schicke dir dazu auch gleich eine Anfrage. Im Moment geht's mir aber eher um Kreativberufe — Webdesign, Text, Grafik, Marketing usw. :-)

Die Frage von Sabine beantworten...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen