Senamvfxn Xöccr
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Barrierefreiheit beginnt beim UX Engineering

Liebe Community,

zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft gehören Informationsfreiheit, Wahlfreiheit, Entscheidungsfreiheit und eigenverantwortliches Handeln. Dazu muss ich Menschen ermächtigen. Alle Menschen. Das bedeutet auch, alltägliche Hürden abzuschaffen oder auf das Minimum zu reduzieren.

Bei technica11y schauen wir insbesondere auf die Barrieren und Hindernisse, die sich in Digitalien ergeben. Vermeiden wir sie, beziehungsweise bauen wir diese zurück, hilft das uns allen. Im Januar war Dirk Ginader zu Gast. Er gab uns einen Einblick in die Umsetzung von Barrierefreiheit in der Produktentwicklung bei Google.

Ich fasste den sehr guten Vortrag nun zusammen und veröffentlichte meine Erkenntnisse daraus via EnjoyWork. Bitte hier entlang: https://arbeitswelten-lebenswelten.com/informieren-inspirieren/rueckblende/2022/barrierefreiheit-beginnt-beim-ux-engineering-technica11y-de-2022-01-mit-dirk-ginader-google

Spannend ist vor allem die Aufforderung, die eigene(n) Internetseiten einen Tag pro Monat ausschließlich mit Tastatur zu bedienen. Probiert das auch mal aus. Ich bin sehr gespannt auf Eure Einblicke und Erkenntnisse!

Und ja: Auch die Website von EnjoyWork hat das ein oder andere Update in Sachen Barrierefreiheit nötig. Ich bin dran.

Bleibt neugierig,
Franziska

Foto: Khanchit Khirisutchalual // lizensiert für madiko

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen