Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Fnovar Uneanh
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Texter*in gesucht — Freelance oder Teilzeit (halbe Stelle)

Einer unserer Kunden sucht so schnell wie möglich ein textliches Allroundtalent (oder jemanden, der*die ein Allroundtalent werden möchte).

Du wirst Website-Texte, SEO-Blogartikel, Landing Pages, Facebook- und andere Werbung schreiben — und möglicherweise auch E-Mails, Lerngeschichten für Kinder sowie Texte für Apps. Eine spannende Mischung!

Keine Sorge: Du musst noch nicht alles perfekt können oder große Vorerfahrung haben.

Was du mitbringen solltest:
🙌 Begeisterung fürs Texten, Spaß am Schreiben
🙌 Bereitschaft zu lernen (sowohl durch eigenständige Lektüre als auch durch Coaching, Learning by Doing usw.)
🙌 Grundsätzliches Interesse an Themen wie Weiterbildung, Lernprogramme und Digitalisierung

Vielleicht fragst du dich: Warum macht ihr bei From Scratch Communications  den Job nicht selbst?


Unser Kunde arbeitet am liebsten im Hybridmodell: An 2 Tagen pro Woche kommt das Team im Büro Nähe Bonn zusammen, an 3 Tagen arbeiten alle von zu Hause aus.

Wir sind leider alle zu weit weg, um das zu ermöglichen. Aber wir unterstützen aus der Ferne mit Schreibcoaching, Beratung und Lektorat! Daher dieser Aufruf.

Wenn du Interesse hast, schick mir eine Nachricht und ich bringe euch miteinander ins Gespräch. (Schick gerne Arbeitsproben oder einen Link zu deiner Website, wenn du das hast.) 

Bis 10. Januar sind wir im Urlaub, danach melde ich mich.

From Scratch Communications - Sozialunternehmen @ reflecta.net...

Texte für eine bessere WeltÖko-soziale Copy, Texte & Kampagnen, die Lust auf morgen machen:Damit kennen wir uns aus. In mehreren Sprachen.

Die Frage von Sabine beantworten...
Xngunevan Fpujnatyre
stellt eine Frage · vor 12 Monaten

Was sind übliche Messungen von Abfall bzw. dessen Recycle-/Reuse-Anteil?

Für meine Startup Idee www.hopekist.org sammeln wir in Unternehmen, Schulen etc. kleine Ressourcen in standardisierten Sammelboxen, die entweder recyclebar oder wiederverwendet (reuse) werden können. Dann gehen diese an Sozialpartner, die damit ihren sozialen Zweck unterstützen. Es gibt rd. 10 Stück solcher kleiner Ressourcen  (z.B. Briefmarken, Legosteine, Werkzeuge). 

Frage 1: Diese sind so unterschiedlich, dass ich mich frage, wie ich hier die Messgröße "gesammelte Ressourcen" messbar machen soll. 

Frage 2: Soll ich dann 2 Sub-Messgrößen bilden und aufsplittern in Recycle-Anteil / Re-use Anteil.

Die Messgröße "gesammelte Ressourcen" ist eine von 4 Wirkungskennzahlen. Die 3 weiteren Messgrößen sind: Anzahl der sammelnden Organisationen, Anzahl Sozialpartner, die Ressourcen erhalten und Anzahl Personen, die Ressourcen sammeln. 

Grundlagen zur Wirkungsmessung habe ich bei Phineo mir angelesen (aber noch nicht fertig) :-) Gern auch da Erfahrungswerte oder auch IT-/Datalösungen, die es für die Startphase ggf. als Freeware gibt.

Vielen Dank

Katharina

Home | Hopekist

Gemeinsam durch kleine Dinge Großes bewirken. Hallo und herzlich willkommen! Ich freue mich, Dich hier zu sehen. Ich hoffe, dass Du dich zurechtfindest....

Anrzv Fpuarvqre · vor 12 Monaten

Ich kann Dir zwar nicht Deine Frage beantworten, was eine "übliche Messgröße" ist, aber ich beschäftige mich seit einiger Zeit mit einem ähnlichen Konzept und habe es für meine Kund:innen mit einer eigenen "Währung" gelöst: Ich nehme Kleidung entgegen und bewerte sie entsprechend des aktuellen Zweitmarktpreises. Sprich: würde eine Hose auf dem Flohmarkt noch 2 Euro bringen, bekommt der:die Abgebende dafür zwei sf (quasi Punkte). 

Xngunevan Fpujnatyre · vor 12 Monaten

Danke sehr Naemi, eine spannende Anregung. Ggf. wäre der Wert noch eine Messgröße. Bei den meisten kleinen Dingen, die wir sammeln, gibt es einen Zweitmarktpreis.  Da muss ich noch tiefer einstehen und mir ansehen, auf was der Preis sich bezieht (z.B. Euro pro Tonne).  

Die Frage von Katharina beantworten...
Fvzba Obeaznaa
stellt eine Frage · vor 12 Monaten

Lohnmodelle und Mitarbeiter:innen Beteiligung

Wir (GoodMotion) suchen eine Moderator:in und Expert:in für Lohn- und Beteiligungsmodelle
Vergütung nach Tarif funktioniert bei uns nicht. Wir wollen ein Modell, welches nicht nur den Kuchen fair teilt, sondern dazu die ganze Bäckerei betrachtet.

Bedarfslohn, New Pay, Verantwortungseigentum, virtuelle Anteile und weitere Konzepte werden darin integriert.

Wir brauchen eine Expertin zur Begleitung der Prozesse im Team, gegenüber der Stakeholder und zur Integration von externen Mitarbeiter:innen. Wir haben viel Vorarbeit in der Gestaltung geleistet und wollen jetzt in der Umsetzung von einer neutralen Person begleitet werden.

Wir bieten die Teilhabe an einem spannenden Prozess. In unseren Team-Sessions bekommst du einen Eindruck vom ganzen Bild, in persönlichen Gesprächen erfährst du Bedürfnisse der einzelnen Beteiligten. Für die Umsetzung moderierst du unsere Verhandlungen und in Zusammenarbeit mit unserer Steuerkanzlei bringst du Mitabeiter:innen-Verträge und agile Werkverträge zur Unterschrift.

Die Arbeitsweise: Als Dienstleisung, Teilzeit, oder Einstieg. Remote, oder in Freiburg i.Br. langfristige Zusammenarbeit, folge Projekte möglich.

GoodMotion | Freiburg im Breisgau, Deutschland | reflecta.network

Wir haben ein Elektro-Konzept entwickelt, mit dem Fahrradanhänger schwerelos wirken und stets intuitiv und sicher dem Fahrrad folgen. So wir...

Znegva Ervauneqg · vor 12 Monaten

Schau dir mal die New Pay Journey des imu-Augsburg an bzw. im direkten Austausch mit Nadine Nobile (eine der Initiatorinnen).

Die Frage von Simon beantworten...
Znahry Qvatrznaa
stellt eine Frage · vor 9 Monaten

Was willst du lernen?

Hallo ihr Lieben 😊🙌

Meine Frage an euch ist: Was möchtest du lernen, welche Angebote würden dich interessieren?

Auf dem Alsenhof möchten wir neben dem achtsamen Co-Living (temporäres Gemeinschaftswohnen) auch Möglichkeiten bieten, Wissen und Erfahrungen zu teilen. Das können Themen aus "neuem Leben", "neuem Arbeiten" und alles was wir für ein schönes Leben im Einklang mit dem Planeten brauchen. Und auch explizit Business-Themen. 

Zum Hintergrund: Wir haben Platz zum Wohnen (Co-Living), Platz zum Arbeiten (Co-Working Space) und Platz für Handwerkliches (Co-Creation Area). 

Ich freue mich über euer Brainstorming! Jeder Wunsch ist wertvoll zu kennen  😀

Bei der Umfrage könnt ihr mir helfen nen groben Überblick zu bekommen, was gerade bei euch ansteht.
Hier noch mal die Webseite zu unserem Projekt: https://alsenhof.de

Manuel bittet um eine Abstimmung:

3
3
3
1
Alsenhof

Das Alsenhof-Projekt versteht sich als ein sich entwickelndes Ökosystem in dem wir Co-Working, Co-Living, Creative Retreat, Events, Gastronomie, offene ...

Znahry Qvatrznaa · vor 9 Monaten

Danke für die Stimmen schon mal 🙌
Schreibt gerne auch eure eigenen Ideen was ihr lernen wollt in die Kommentare :) 

Die Frage von Manuel beantworten...
Gnorn Zrlref
stellt eine Frage · vor 9 Monaten

Wer kennt tolle Plastik-Recycling-Startups oder Unternehmen mit TPU-Produktionsabfällen?

Unsere Taschen sollen aus 100% recyceltem TPE-U (Plastik) hergestellt werden. TPE-U kann bis zu acht mal verlustfrei recycelt werden! Handelsüblich sind allerdings nur Granulate, die zu einem geringen Anteil aus recyceltem Material bestehen. Damit wollen wir uns nicht zufrieden geben! :) 
Wir freuen uns über alle Kontakte in diesem Bereich. Danke! 

Qnavryn Znue · vor 9 Monaten

Philipp Stengelin hat vielleicht auch Ideen.

Gngwnan Xvrsre · vor 9 Monaten

Ich muss dabei direkt an Claudia Allonas denken! :D

Die Frage von Tabea beantworten...
Grerfn Ubysryq
stellt eine Frage · vor 9 Monaten

Womit machen euch Software-Projekte Probleme? 😖

Startup gegründet, Konzept entwickelt, jetzt geht es um die Umsetzung der App-Idee. Aber fängt man an, Agenturen nach Preisen zu fragen, bekommt man Angebote von 15.000 - 150.000 Euro. What the heck...?

Das Projekt in-house entwickeln lassen würde Kosten sparen - aber wie finde ich gute Entwickler?

Da hat man eine günstige Agentur gefunden, aber die brauchen unglaublich lange für die kleinsten Änderungen, und irgendwie ist die Kommunikation ganz schlecht... 

Und wie soll man das Projekt nun leiten, wenn man selbst kaum Ahnung von Software hat? Wovon sprechen die Entwickler da...? Ist die Zeiteinschätzung richtig oder werde ich gerade über den Tisch gezogen? 

Und wo kommen die ganzen Bugs her? 😩

Ich möchte von euch wissen: Was sind die größten Probleme, die ihr mit euren Software- oder App-Projekten habt? Erkennt ihr euch wieder? Was ist am schwierigsten? Was verwirrt euch am meisten?

Der Hintergrund ist, dass ich unser Angebot mit meiner kleinen Software-Agentur Small and Modern GmbH  ein bisschen besser positionieren möchte, und den größten Problemen etwas entgegensetzen möchten.

Jeder Kommentar ist hilfreich - selbst wenn es nur ein kurzer Rant ist! 

Ich danke euch! 🤗

Teresa bittet um eine Abstimmung:

5
2
2
1
1
Unternehmen - Small and Modern GmbH @ reflecta.network

Small and Modern ist eine kleine Software-Firma aus Hamburg. Wir bieten App- und Softwareentwicklung für Projekte im Bereich Sustainability und ...

Puevfgvna Fpujruz · vor 8 Monaten
Durch Autor:in als beste Antwort markiert

Hallo Teresa, ich habe 20 Jahre als Portfolio Manager Investment Plattformen entwickelt (teils selbst, teils durch meine Mitarbeiter) danach war ich zwei Jahre Product Owner mit ca. 20 internen und externen Entwicklern. In meinen Augen sind die größten Schwierigkeiten eine klare Scope-Definition auf Kundenseite. Häufig ist dort leider nicht wirklich klar wer die relevanten Stakeholder sind, bzw. deren Zusammensetzung ändert sich im Projektverlauf. Meine lessons learned sind auf jeden Fall:

- Schriftlichkeit,   am besten direkt im Meeting an einem gemeinsamen Miro-Board (oder ähnliches)

- Click-Dummies, damit sich Entwickler und Anwender verstehen

- Gemeinsamer Arbeitsbereich mit Zugang zu allen Dokumenten

- Klärung der Verantwortlichkeiten, Entscheidungskompetenzen und Zeitpläne

- Freiraum für Ideen

und das schwierigste ist das richtige Mass von alledem zu finden, wenn die Zahl der Beteiligten steigt...

Viele Grüße,

Christian

Puevfgvna Fpujruz · vor 8 Monaten

By the way, inzwischen habe ich mich mit Calcolution (www.calcolution.org) mit einer Methodik zur verursachergerechten CO2 Aufteilung selbständig gemacht und darf die Theorie hoffentlich bald im Rahmen einer Open-Source Umsetzung anwenden...

Evpuneq Znvre · vor 9 Monaten

Als NON-coder die Fähigkeiten von Entwicklern richtig einzuschätzen

Die Frage von Teresa beantworten...
Znahry Qvatrznaa
stellt eine Frage · vor 6 Monaten

Suche: Marketing-Strategie und Umsetzung für Crowdinvesting

Hallo ihr Lieben,

Ich bin als Videoproduzent für ein Crowdinvesting-Video angefragt worden. Es geht um den Bereich Photovoltaik und e-Mobilität. Für die Kampagne suchen wir noch jemanden oder ein Team, das die Kampagnen-Strategie und die Umsetzung macht. Freue mich über Empfehlungen 😊

Znahry Qvatrznaa · vor 6 Monaten

Danke euch für die vielseitigen Empfehlungen. Das hilft mir sehr, die richtige Person für unsere Kampagne auszuwählen. Und natürlich auch eine tolle Liste für zukünftige Projekte 🙌 
Ich danke euch wirklich sehr für eure Mühen 🥳

Moin Manuel. Und wenn noch Fragen aufkommen. Ich stehe euch zur Verfügung.  Bogenkurs in Lägerdorf wird erst 2023 aber das ist ein wichtiges Projekt zu dem ich sehr gerne meinen Beitrag im persönlichen Gespräch beisteuere. Gruss Christoph fast wieder fit  😉😎👍

Die Frage von Manuel beantworten...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen