Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Xnvinyln Xnfulnc
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

Die Erfahrungen der Transformation: Selbstlos, ein mögliches Betriebssystem?

Immer mehr Menschen suchen nach Lösungen, wie wir in der Wirtschaft uns entwickeln können. Was ist unser neues Betriebssystem?

Das Ego hat uns auseinander gebracht. Der Verstand ist unruhig und führt zu immer grösseren Zahl mentalen Erkrankungen. Die Unzufriedenheit wächst.

Ich sehe die Lösung im selbstlosen Sein.

Eine Herausforderung für das Ego und ein innerer Aufschrei.

Wer bin ich dann noch. Existiere ich noch. Bin ich wichtig. Werde ich gesehen. Bei mir im Unternehmen ist dies nicht möglich. Ich würde ja gerne, aber…..

Die Ironie am selbstlos sein, ist das es für einen Selbst ist.

Selbstlosigkeit schafft:

 Zusammenhalt
 Authentizität
 Rechtschaffenheit
 Resilienz
 Fokus
 Eigenverantwortung
 Gesunde Beziehungen

Mir ist bewusst, dass in ein paar Zeilen dieses Thema nicht erledigt sein wird, aber vielleicht zu einer Diskussion anregt.

Inqvz Fgebgf · vor 7 Monaten

Bin grundsatzlich dabei, finde es noch wichtige, die evloutionäre Perspektive mitzubringen (Integraler Ansatz: Wake-up - Grow-up - Clean-up - Open-up - Show-up). 

Treevg Fpuhfgre · vor 7 Monaten

Danke Kaivalya für deine Anregung.

Es funktioniert auf jeden Fall als ein starkes Gegenmodell zum Status quo. Als Vision.

Der Unterschied zu einem Datenspeicher (mit Betriebssystem) ist ja, dass wir nicht tabula rasa machen (formatieren) können. Dass unsere gemachten Erfahrungen großen Anteil an dem haben, was wir sind und eine Veränderung nur in Auseinandersetzung mit ihnen geschieht. (Und wer weiß, was da noch alles tief drin steckt in uns?!)

Deswegen finde ich eine starke Vision des "anderen" so hilfreich: Sie zieht an. Man macht sich auf. Geht die ersten Schritte, stößt auf Hindernisse. Und dann ist es mit starker Vision vor Augen wieder wahrscheinlicher, diese Hindernisse tatsächlich zu überwinden und nicht etwa an ihnen hängen zu bleiben.

Als Jungendlicher fand ich John Lennons "Imagine" total blödsinnig. "You may say I'm a dreamer" - "You bet I do!"  Wer glaubt denn an diesen ganzen Kitsch? Was für ein Alptraum aus Langeweile.

Und jetzt? Die Vision ist nicht da, um erreicht zu werden. Sie ist für mich Werkzeug zur Transformation.

Ja! Mir und wahrscheinlich vielen anderen würde mehr Selbstlosigkeit gut tun. =)

Xnvinyln Xnfulnc · vor 7 Monaten

Danke für deine Liebe für die Menschheit lieber Gerrit!

Und danke für das offene Teilen deiner persönlichen Transformation. Ich sehe dies so, dass es immer weiter geht. Ich mag mich erinnern an eine Person, die vor ca. 8 Jahren zu mir gesagt hat, bleib wie du bist. Ich habe mich sofort sehr unwohl gefühlt. Die Intention was sicherlich gut gemeint.

Ja, du hast Recht es braucht wohl zu dieser Zeit dieses Bild, das einen "zieht". Ich denke man darf es auch erklären, denn der Verstand interpretiert viel rein, man darf es erfahren, denn das Herz wird es lieben. Man darf es realisieren, denn dann ist es ein Teil des Seins.

Und was ist schöner als zu realisieren, dass man keine Kontrolle hat. Was ist schöner als keine Erwartungen und Annahme mehr zu treffen. Was ist schöner als zu Sein und sein Bestes zu geben. Was ist schöner als zu realisieren, das man ein Teil eines Ganzen ist und man anderen dienen darf.

Wir wissen soviel intellektuell und dennoch ist unser Verhalten so, das wir immer wieder unbewusst geschieht. Diese Auseinandersetzung mit dem anderen Anteil in sich. Diese Beobachtung alleine ist schon hohes Bewusstsein.

Danke, das wir beide uns austauschen dürfen auf dieser Reise durch unsere Welt.

Kommentieren...
Pnebyva Tbrgury
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

CitizensLab Lernreise "Cultivating Ourselves to Co-Create Commons of Democracy"

Du interessierst dich für die Schnittstelle zwischen dem inneren und äußeren Wandel?

Mit CitizensLab e.V. bieten wir eine kollektive Lernreise an, in der wir uns mit den Themen der lebenden Systeme, Machtdynamiken, Entkolonialisierung und der Demokratie als Gemeingut beschäftigen.

Jede der vier saisonalen Episoden bietet inspirierende Impulse von Sprechern und Praktizierenden, die wir durch verkörperte Praktiken, Musik, Kunst und Rituale verarbeiten und als Community of Practice integrieren. 

Die Lernreise findet auf Englisch statt und richtet sich an Forscher, Aktivisten, Systemdenker, Heiler, soziale Unternehmer und Neugierige aus der ganzen Welt.

Es geht am 14. Juni los, Anmeldefirst ist der 11. Juni!

https://citizenslab.eu/clab-learning-journey/

Kommentieren...
Natryn Unafba
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Sozial gerechte CO2-Bepreisung mit dem ECO als Alternative zur CO2-Steuer

Gibt es eine sozial gerechte Alternative CO2-Bepreisung?

Wir sagen ganz klar JA! 

Mit einer Pro-Kopf Budgetierung der Emissionen und einem cleveren Abrechnungssystem ECO.

 

Am Freitag, den 2.Juli sind wir zu Gast bei Allianz Zukunft und stellen unser Alternatives Klimakonzept vor. Der ECO (Earth Carbon Obligation) könnte als persönliches CO2-Budget und separates Emissionspreisschild der Gamechanger in der Klimapolitik sein. Denn im Gegensatz zum Europäischen Emissionszertifikate-Handel EU-ETS und der CO2-Steuer umfasst er die CO2-Emissionen aller Sektoren. Als zusätzliche CO2-Währung wird er jedem Bürger in gleicher Höhe als ökologisches Grundeinkommen zur Verfügung gestellt, um damit den individuellen CO2-Konsum zu bezahlen. Denn alles hätte nun ein separates Emissionspreisschild in dieser Währung, das den CO2-Fußabdruck einer Sache abbildet. Wer mehr darüber erfahren möchte ist herzlich eingeladen, an einem unkomplizierten Austausch teilzunehmen. Angela und Jens (Vereinsvorstand der Klimaschutzinitiative SaveClimate.Earth, geben einen Einblick in das Konzept und dessen Umsetzung und möchten im Anschluss eine Diskussion anregen und auf offene Fragen eingehen.

 

Zoom-Einwahldaten:

 Uhrzeit: 2.Juli.2021 04:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

 https://us02web.zoom.us/j/87407994486?pwd=TWRmc...

 Meeting-ID: 874 0799 4486

 Kenncode: 407354

 

SaveClimate.Earth e.V. ist eine Klimaschutzinitiative mit Sitz in Hahnstätten, die das Ziel verfolgt, mit Hilfe einer Ressourcenwährung, nachkommenden Generationen eine intakte Natur zu übergeben. Deshalb setzen sie sich für globale Klimagerechtigkeit ein, in dem sie heute ein System etablieren möchten, das einen verantwortungsvolleren Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ermöglicht. Der Verein verfolgt einen gesamtgesellschaftlichen Ansatz, hin zu einer deutlichen Veränderung des Konsumverhaltens und zu klimafreundlicheren Produkten. Erreicht wird dies durch die Einführung eines ökologischen Grundeinkommens in der CO2-Währung „ECO“ und der damit verbundenen Auspreisung einer jeden Sache mit dieser separaten Ressourcenwährung. Durch das Limitieren, Rationieren und Personalisieren von Klimagas-Emissionen möchte der Verein ein Konzept in die öffentliche und politische Debatte bringen, welches das Potential hat, die Klimaziele einzuhalten und dies auf eine holistische, gerechte und liberale Weise.

Kommentieren...
Nagnerf Ervfxl
teilt etwas mit · vor 2 Monaten

Start des u.lab DACH Hubs 2021 am 30. September 19 Uhr

Wow! schon 150 Anmeldungen für den Start des u.lab DACH Hubs, morgen, Donnerstag, den 30.09. um 19 Uhr. Wir begleiten den Massive Open Online Course (MOOC) "Leading from the emerging Future" des Presencing Institutes (MIT). In intensiven online Sessions entdecken und erproben wir gemeinsam Methoden der Theory U und bringen Ideen ins Handeln. Ihr seid herzlich willkommen dabei zu sein! https://bit.ly/3DAxDjQ #ulab #TheoryU #transformation #theorieu #cocreatingfuture

u.lab D-A-CH 2021 Leading From the Emerging Future Tickets, Me...

Eventbrite – ulab D-A-CH Team präsentiert u.lab D-A-CH 2021 Leading From the Emerging Future – Donnerstag, 30. September 2021 | Donnerstag, 16. Dezember...

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen