Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Naqern Zbrevxr
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Tech2People in Wien sucht MitgründerIn

tech2people ist ein Technologie Startup mit Sitz in Wien, das die riesigen Chancen der Digitalisierung im Therapiebereich nutzt und weiter ausbauen wird. 2018 gegründet, betreiben sie derzeit das erste ambulante Therapiezentrum für exoskeletaler Gangtherapie in Österreich und haben schon über 1.500 Therapien mit laufend 150 Menschen mit neurologischen Erkrankungen durchgeführt. Die Einführung weiterer innovativer Technologien wird gerade schrittweise umgesetzt. Aktuell konzentrieren sie sich auf den Aufbau eines Entwicklungs- und Datenzentrums, in dem unter anderem Technologiehersteller ihre Produkte testen und weiterentwickeln können. Sie sind derzeit in der zweiten Finanzierungsrunde, die im Q1 2021 abgeschlossen sein wird.

Das Gründerteam von tech2people sucht aus diesem Grund in Wien

eine/n Co-Founder (m/w/d)

Mehr Informationen dazu gibt es hier:

https://www.tech2people.at/about/ueber-uns/gesucht-2/

T2P - GESUCHT

Kommentieren...
Znevn Cenuy
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

Winter school "Digital technologies in education and entrepreneurship" application form (14.11.-12.12.2020) for participants from Germany and Belarus

Winter school "Digital technologies in education and entrepreneurship" application form (14.11.-12.12.2020) for participants from Germany and Belarus

About the project:

Do you have an idea for a social* initiative, project, business, or educational project? Would you like to learn about trends and organizational forms that evolved in the era of digitalization? Would you like to gain knowledge and skills and network with other social projects from Belarus and Germany? Are you looking for some selected, trusted, and preferably free tools for your mission in the middle of unlimited digital communication?

Experienced social entrepreneurs, NGO workers, and digital teachers from Belarus, Germany, and the UK can help you on your way! Learn about new communication techniques and knowledge sharing in your team or external communication with your target group or clients, existing and potential supporters, public or international partners. Learn to use these tools mindfully.

Use them for the benefit of your project and get some constructive feedback from peers and experts. 

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdcRwJ_OiRxAqbe7rkDJnd6n7QzSHpczVa6aQV-kxik9sorOA/viewform

Feel free to fulfill the form in English, German, Belarusian or Russian. For participation, you need at least English B2.

More information in German here https://adukacyja.info/virtuelle-winterschule-digitale-medienformate-in-bildung-und-unternehmertum/

More information in Belarusian here http://bit.ly/digital4social

Winter school "Digital technologies in education and entrepren...

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSdcRwJ_OiRxAqbe7rkDJnd6n7QzSHpczVa6aQV-kxik9sorOA/viewform

Kommentieren...
Znguvnf Obea
teilt etwas mit · vor etwa 2 Monate

JOB - 𝗝𝘂𝗻𝗶𝗼𝗿 𝗦𝗼𝗳𝘁𝘄𝗮𝗿𝗲 𝗘𝗻𝗴𝗶𝗻𝗲𝗲𝗿 - 𝗙𝗿𝗼𝗻𝘁𝗲𝗻𝗱 (* / 𝗳 / 𝗱 / 𝗺) bei payactive

 𝗗𝘂 𝗺ö𝗰𝗵𝘁𝗲𝘀𝘁 𝗱𝗶𝗲 𝗯𝗲𝘀𝘁𝗲𝗻 𝗭𝗮𝗵𝗹𝘂𝗻𝗴𝘀𝘃𝗲𝗿𝗸𝗲𝗵𝗿𝘀𝗹ö𝘀𝘂𝗻𝗴𝗲𝗻 𝗳ü𝗿 𝗨𝗻𝘁𝗲𝗿𝗻𝗲𝗵𝗺𝗲𝗻 𝗲𝗻𝘁𝘄𝗶𝗰𝗸𝗲𝗹𝗻 𝘂𝗻𝗱 𝗱𝗮𝗯𝗲𝗶 𝗚𝘂𝘁𝗲𝘀 𝗳ü𝗿 𝘂𝗻𝘀𝗲𝗿𝗲 𝗪𝗲𝗹𝘁 𝗹𝗲𝗶𝘀𝘁𝗲𝗻? 💻 🌍

👉🏽 Dann werde jetzt 𝗝𝘂𝗻𝗶𝗼𝗿 𝗦𝗼𝗳𝘁𝘄𝗮𝗿𝗲 𝗘𝗻𝗴𝗶𝗻𝗲𝗲𝗿 - 𝗙𝗿𝗼𝗻𝘁𝗲𝗻𝗱 (* / 𝗳 / 𝗱 / 𝗺) bei payactive.

🧙‍♀️ 🧙‍♂️ 🧝‍♀️ 🧝‍♂️
Wir sind ein Team von nachhaltigen Payment und Tech-Expert:innen, die in flachen Hierarchien einzigartige Technologien bauen und mit den Gewinnen von payactive positiven Wandel finanzieren.

𝗕𝗲𝘄𝗶𝗿𝗯 𝗗𝗶𝗰𝗵 𝗻𝗼𝗰𝗵 𝗵𝗲𝘂𝘁𝗲:
🔽 🔽 🔽 Allez!
https://lnkd.in/eSjHvjD oder direkt über LinkedIn https://lnkd.in/eSGkCFH

#jobs #hiring #career #entrepreneur #payment #purpose #planet #people #dresden #köln #hamburg #remote #ux #ui #design  

Kommentieren...
Senamvfxn Xöccr
teilt etwas mit · vor 7 Monaten

EnjoyWork LeseLust: "Die selbstwirksame Organisation"

Es gibt wieder Nachschub in unserer EnjoyWork LeseLust:

Was zeichnet Organisationen aus, die sinnvoll und sinnstiftend für ihre Mitarbeitenden und die Gesellschaft sind? Firmen, die sowohl im sozial-marktwirtschaftlichen als auch im zirkulärwirtschaftlichen System gleichermaßen erfolgreich sind? Wie denken wir Unternehmen – angefangen vom Geschäftsmodell, über Arbeitsorganisation und Rollen bis hin zur Entscheidungsfindung neu? Wie lassen sich Menschen in dieses Gefüge sinnstiftend einbinden? Gebhard Borcks Buch gibt eine praxisbezogene (Spiel)Anleitung zu einer grundlegend veränderten Sicht auf Organisationen - wie sie arbeiten, leben und wirtschaften. Er zeigt, wie wir innovativ und zukunftsrobust den Herausforderungen und Chancen des 21. Jahrhunderts mit klugen Köpfen, intelligent eingesetzter Technologie und Ressourcen zum Wohl von Mensch und Umwelt begegnen können.

https://arbeitswelten-lebenswelten.com/informieren-inspirieren/leselust-buecher/wirtschaft-gesellschaft/die-selbstwirksame-organisation-das-playbook-fuer-intelligente-kollaboration/

Kommentieren...
Puevfgvna Züyyre
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

The Social Dilemma: Ein wahrer Kern mit zu viel Drama und falschem Fokus #Kommentar

  Zerstört Social Media unsere Gesellschaft? Wer die Netflix Doku "The Social Dilemma" gesehen hat, könnte diesen Eindruck haben.

Auch wenn ich die in der Doku angesprochenen Probleme der sozialen Netzwerke weitgehend unterschreibe, geht die Botschaft doch am Kern des eigentlichen Problems vorbei.

Meine Gedanken dazu, und meine Bitte, die Netzwerke gemeinsam für die wichtigen Themen zu nutzen, habe ich als Kommentar verbloggt.

https://www.sozial-pr.net/the-social-dilemma/  

Themen: Netzwerke · Technologie
Kommentieren...
Ivxgbevn Gebfvra
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Startup Grant in Berlin - Bis 10.1. bewerben! Start 1.3. in Berlin

Mit dem Future City Incubator unterstützen wir visionäre Gründungsteams, die einen nachhaltigen Beitrag für die Städte der Zukunft leisten wollen.

Das Programm geht 8 Monate, ihr erhaltet bis zu 36.000 Euro je Team (equity free), einen Arbeitsplatz in Mitte, ein umfangreichen Coaching und Unterstützungsprogramm.

Mehr Infos findet ihr unter: https://www.futurecityincubator.com

Bei Fragen stehe ich auch gern persönlich zur Verfügung.

Ich freue mich darauf, insbesondere nachhaltigen Lösungsansätzen damit eine besondere Startmöglichkeit zu geben!

Und auch weibliche Gründerinnen liegen mir besonders am Herzen. Ich weiß selbst, dass es als Frau manchmal besonders herausfordernd sein kann, äußere und innere Barrieren zu meistern. Stehe auch da gern für ein Gespräch bereit, um die Bewerbungen möglichst erfolgreich zu gestalten!

Future City Incubator | Smart City Berlin

Pre-seed, equity free, startup incubator to boost smart city and urban innovation ventures.

Kommentieren...
Snovna Brfgervpure
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Inklutech-Camp - kurzfristig noch kostenlose Plätze frei!

Anmeldungsfrist schon morgen, am 23.1.!

Zielgruppe: Menschen,
- die mehr über Inklusion in der Arbeitswelt erfahren wollen
- die sich gerne mit Social Entrepreneurship beschäftigen
- die neue Zielgruppen finden wollen, indem sie ihre Angebote barriereärmer gestalten wollen.

2,5 Tage nächste Woche, digitales Format, die Kosten für eure Teilnahme wurden schon übernommen:

https://www.hilfswerft.de/veranstaltung/inklutech-camp-neue-technische-wege-zur-inklusion-im-arbeitsmarkt-rwth-aachen/

Kommentieren...
Zbevgm Crgrefznaa
teilt etwas mit · vor 2 Monaten

Dienstag bis Donnerstag: Utopie-Studio mit Maja Göpel und Richard David Precht

Ahoi liebe Interessierte und Freund:innen des utopischen Denkens,

die Gastgeber:innen der Utopie-Konferenz Maja Göpel und Richard David Precht laden zum Utopie-Studio ein, um den Blick auf die Post-Corona-Gesellschaft zu werfen. An drei Abenden durchdenken sie gemeinsam die Zukünfte der Arbeit, des Wohlstands und der Demokratie.

Herausgefordert werden sie in jeder Sendung durch kluge Einwürfe von Menschen aus der Republik: von Gesundheitspfleger Alexander Jorde und Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble oder Kenza Ait Si Abbou Lyadini, Expertin für Künstliche Intelligenz, Zukunftsforscher Matthias Horx und der Netzaktivistin Kübra Gümüşay.

Die Sendungen werden von Dienstag (23.2.) bis Donnerstag (25.2.) jeweils um 19 Uhr auf Youtube ausgestrahlt und können auf dieser Seite verfolgt werden.

Ihr wollt die Premieren aus dem Utopie-Studio gemeinsam anschauen und eure Eindrücke teilen?

Die vorgestellten Ideen für die Post-Corona-Gesellschaft in kleinen Kreisen diskutieren?
Lasst' uns in den digitalen Mikrotopien zusammen kommen!

Mehr Informationen findet ihr hier.


Die drei Utopie-Abende sind der Höhepunkt der Leuphana Konferenzwoche "Alle Macht den Städten?". Für alle, die inspirierende Ausblicke suchen, könnte das Programm ein Geheimtipp sein: Aminata Touré und Aladin El-Mafaalani etwa fragen danach, wem die Stadt gehört. Und Michel Friedman spürt einer Zeitenwende für mehr Demokratie nach. Mehr dazu findet ihr hier.


Herzlichen Gruß

Moritz

Nawn Onymre · vor 2 Monaten

Lina Rieth  klingt spannend, oder?

Ebznan Fpunvyr · vor 2 Monaten

Gibt es die Möglichkeit, die Konferenz als Video später anzusehen? Habe für heute leider kein Ticket mehr bekommen können. Wünsche Euch viel Freude und Erkenntnisreichtum. :-)

Xrefgva Jnygre · vor 2 Monaten

Liebe Romana, ein Ticket brauchst du nicht - du kannst dir die Sendung ganz einfach im Stream im Community-Bereich anschauen - heute ab 20Uhr! Du kannst dir die Sendung aber auch später noch auf YouTube anschauen. 

Ebznan Fpunvyr · vor 2 Monaten

Danke, Kerstin. Romana, bitte. Hatte erst eine andere Information. Gutes kann man sich auch mehrmals ansehen. ;-) Ich freue mich!

Xrefgva Jnygre · vor 2 Monaten

upsi, hab a und o im vorherigen Kommentar schnell getauscht ;) sorry!  viel Spaß beim Schauen! 

Kommentieren...
Zbevgm Crgrefznaa
teilt etwas mit · vor 2 Monaten

Dienstag bis Donnerstag ab 19 Uhr: Mikrotopien zum Utopie-Studio

Liebe Interessierte und Freund:innen des utopischen Denkens,

die Gastgeber:innen der Utopie-Konferenz Maja Göpel und Richard David Precht laden zum Utopie-Studio ein, um den Blick auf die Post-Corona-Gesellschaft zu werfen.

Zum Utopie-Studio gehören die Mikrotopien. Hier laden wir euch ein, die Ideen von Maja Göpel und Richard David

Precht gemeinsam weiterzudenken. Wir würden uns freuen, wenn wir uns mit euch zum digitalen "Watch Together" treffen könnten. Wie kann ich an den digitalen Mikrotopien teilnehmen?
Schreibt' uns eine E-Mail an die Adresse [email protected] mit dem Thema des jeweiligen Abends („Arbeit“, „Wohlstand“ oder „Demokratie“) als Betreff und ihr erhaltet von uns die entsprechenden Einwahldaten. Wir freuen uns auf euch.
Wenn ihr mögt, könnt ihr die Einladung zum Utopie-Studio auch gerne an eure Kreise (Freund:innen, Bekannte, Familie, Mitstreiter:innen) weiterleiten. Alle interessierten Bürger:innen sind zu den Livestreams herzlich willkommen.

Eine utopische Woche wünscht
das Team der Utopie-Konferenz

Mikrotopien | Lüneburg, Deutschland | reflecta.network

Womit beschäftigt sich das Projekt? Veranstaltung von kleinen Zusammenkünften zu großen philosophischen, politischen und praktischen Fragen Wie wird es ...

Kommentieren...
Cvn Ibryxre
teilt etwas mit · vor etwa einem Monat

Neuer Podcast: "Hingehört & Nachgefragt" der Podcast für Informationen und Kritik zu Fortpflanzungs- und Gentechnologie

Liebes Netzwerk, mein Podcast für das Gen-ethische Netzwerk e.V. ist endlich online! Wir informieren kritisch zu Gen- und Reproduktionstechnologien! Hört mal rein:

https://open.spotify.com/show/1rLnsp7zs0JInGgWO4mCvN

#KeineGentechnik #Feminismus #Ökolandbau #Bildung #Klimawandel

Unterstüzt mich mit einem Abo bei Spotify <3

Ich freue mich über Feedback hier oder an [email protected]

Grüße, Pia

HINGEHÖRT & NACHGEFRAGT - Informationen und Kritik zu Fortpfla...

Listen to HINGEHÖRT & NACHGEFRAGT - Informationen und Kritik zu Fortpflanzungs- und Gentechnologie on Spotify. Schon mal was von Gentechnik gehört?! Si...

Kommentieren...
Havpn Crgref
teilt etwas mit · vor 16 Tagen

Zum Girls' Day am 22.4.: Mut zu MINT – Frauen in zukunftssicheren Berufen stellen sich vor

Die digitale Veranstaltung ermöglicht Schülerinnen einen Blick in den spannenden MINT-Bereich und ermutigt sie dazu, beruflich „aus der Reihe zu tanzen“: Anlässlich des Internationalen Girls Day lädt jumpp – Frauenbetriebe e.V. Schulen und insbesondere Schülerinnen aus den Mittelstufen und Abschlussklassen ein zu interaktiven Impulsvorträgen mit verschiedenen Frauen, die im MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Natur- und Ingenieurwissenschaft und Technik) erfolgreich tätig sind.

Welche Wege führen in diesen Bereich? Würde ich mich in diesem Umfeld wohlfühlen? Und wo finde ich Hilfe bei der Suche? Zu diesen Fragen der Schülerinnen haben wir Frauen aus der Praxis eingeladen, die ihre persönlichen Erfahrungen mit den Mädchen teilen.

Wann? Do., 22. April 2021, von 10:00 – 11:30 Uhr

Mit Erfahrungsberichten von:

  • Karolin Eichler, Meteorologin und Mitarbeiterin für Internationale Angelegenheiten beim Deutschen Wetterdienst
  • Nicole Fritz, Mechatronikerin und Prozessplanerin beim Automobilzulieferer Magna

Anmeldung bitte bis zum 20.04.2021 unter: www.jumpp.de/Mut_zu_MINT. Die Teilnahme ist kostenfrei. 

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen oder Organisation ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen