Zvpunry Zöevxr
teilt etwas mit · vor etwa einem Monat

Am 1. November 18 Uhr beurteilt Prof. Grün die Wertung der Werte durch KI aus philosophischer Sicht. Anmeldung zur kostenlosen Teilnahme: www.integrata-akademie.de

Angelehnt an das Studium Generale bietet die öffentliche Online-Reihe Interessierten die Möglichkeit, KI aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Dies stärkt die Mündigkeit der BürgerInnen, Entwicklungen kritisch zu hinterfragen und deren Chancen zu erkennen. KI soll möglichst entmystifiziert werden, so dass eine sachliche Diskussionsgrundlage geschaffen wird.

Zvpunry Zöevxr · vor etwa einem Monat

Danke dafür - ist wirklich hübsch und vor allem verständlich dargestellt!
Da sieht man auch wieder, was die Ziele bewirken, die den Algorithmen vorgegeben werden: ALs Ziel ist vorgegebenen, zu messen, wie lange der/die Besucher/in den Post angesehen hat und daraus wird auf die (vermeintliche) "Wirksamkeit" geschlossen.  Man kann daran schön erkennen, ein einziges Ziel vorzugeben, ist zu wenig. Es braucht mehrere Ziele, die - passend - kombiniert werden müssen. Und schon ist man bei moralischen Fragen, die sich in so einfachen Fällen wie hier beschrieben aber noch ganz gut lösen ließen, wenn man (Facebook & CO) denn wollte. Genau solche Fragen stehen im Zentrum unseres Integrata-akademie. Wir freuen uns, wenn Sie "hereinspazieren"! (www.integrata-akademie.de).

Gelegentlich diskutieren wir dort auch den Begriff "KI"   :-) 

Zntahf Erzobyq · vor etwa einem Monat

Ich habe hier einen ganz gut erklärenden Artikel zu den Lernenden Algorithmen (ich habe Schwierigkeiten mit dem Begriff „KI“) gefunden, der die Problematik der Ehtik in dem Bereich anschaulich illustriert:

https://krautreporter.de/3629-wann-bist-du-das-letzte-mal-von-einem-algorithmus-diskriminiert-worden?shared=51e4a0c8-41ce-44ae-a779-cc580c3ff4fd

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen