Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Havpn Crgref
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Bis 19.7.: Umfrage unter selbständigen Frauen in Hessen

Hallo zusammen!

seit Kurzem führt jumpp im Rahmen des von mir geleiteten Projekts "UFO take-off" eine Befragung durch unter selbständigen Frauen und solchen, die es werden wollen. Ziel dieser Aktion ist es, ein repräsentatives Bild der Bedürfnisse und Erfahrungen von Unternehmerinnen, Gründerinnen und Gründungsinteressierten zu erhalten. Die Perspektive von Frauen mit Migrationserfahrung ist uns dabei wichtig.

Die Online-Umfrage nimmt in den Blick, vor welchen Herausforderungen diese Frauen stehen, zu welchen Themen sie sich Input wünschen und wie modernes Netzwerken aussieht.


Die Teilnahme ist anonym und noch bis zum 19.07.2020 möglich unter: https://lamapoll.de/UFO-take-off/?17=1

Es gibt tolle Preise zu gewinnen, die von Unternehmerinnen aus dem Rhein-Main Gebiet beigesteuert wurden.

Habt ihr Lust teilzunehmen, oder die Info an eure Communities oder euch bekannte Frauen weiterzugeben?

Herzlichen Dank im Voraus für eure Unterstützung!

Weitere Informationen zum Projekt: www.jumpp.de/ufo-take-off


Umfrage UFO-take-off

Kommentieren...
Havpn Crgref
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Das jumpp-Team sucht Verstärkung!

Zu Oktober 2020 suchen wir eine Projektassistenz (w/m/d) Events & Marketing in Vollzeit in Frankfurt/Main.

Hier findet ihr die Stellenausschreibung als Link zum Teilen:

https://www.jumpp.de/sites/default/files/downloads/Projektassistenz%20Events%20und%20Marketing%20jumpp.pdf

Für Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, am besten per E-Mail (Kontaktdaten sind in der Ausschreibung).

Wir freuen uns auf viele spannende Bewerbungen!

Viele Grüße

Unica

https://www.jumpp.de/sites/default/files/downloads/Projektassistenz%20Events%20und%20Marketing%20jumpp.pdf

Kommentieren...
Znevn Cenuy
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

Prototyp-Test: Online-Programm um Frauen mit ihrer Veränderungskraft zu verbinden, Start: 19.4.2021

Liebe reflecta-community,

wir, Nora und Maria, haben uns in der Ausbildung zur systemischen Beratung kennengelernt und festgestellt, dass uns ein gemeinsames Thema bewegt: Gruppen, die bisher noch nicht in vollem Umfang partizipieren können, ihre Kraft spüren zu lassen und gemeinsam Wege zu entwickeln, um Veränderungsprozesse kraftvoll gestalten können. Ganzheitlich. Mit Kopf, Herz, Hand und Füßen. Privat, beruflich, gesellschaftlich.

Als erste Gruppe wenden wir uns den Frauen zu. Weitere sollen später folgen.

Im ersten Schritt haben wir nun in der Gruppe "family & friends" eine Gruppe Aufbruchsbegeisterter gefunden, die gemeinsam mit uns den Prototyp testet. 

Am Montag, 19.4. geht es los!

Wir würden uns sehr freuen, wenn noch weitere Personen dazu kommen, damit wir umfassendere Perspektiven auf den Prototypen bekommen. Hilft der Ansatz unserer Mission näher zu kommen?

Wenn ihr momentan eine Veränderung-Herausforderung habt, schaut auf der Projekt-Homepage https://www.schrittaenderung.de vorbei und meldet euch an oder erzählt Freundinnen davon.

Danke vielmals! 

Nora und Maria

PPS: Für alle Gründungsinteressierten: Wir testen verschiedene Ansätze (Agilität, Lean Start-Up) zur Gründung und wir berichten gerne hinterher über unsere Erfahrungen. Schon jetzt haben wir viel gelernt und freuen uns auf alles was noch kommt.

Kommentieren...
Znep Gbeg Ovryrsryq
teilt etwas mit · vor 6 Monaten
Fnovar Uneanh · vor 6 Monaten

Super, herzlichen Glückwunsch!

Znep Gbeg Ovryrsryq · vor 6 Monaten

Vielen Dank 🙏 

Kommentieren...
Rin Süefg
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Call for Papers: The Realm of Possibility - A Gender and Queer Studies Symposium

Hallo ihr Lieben! Gerne teile ich hier den Call for Papers für das englischsprachige Symposium, das ich seit letztem Jahr organisiere, moderiere und durchführe. Ich freue mich auf euch!

The Realm of Possibility (RoP) is an interdisciplinary, international symposium addressing issues and phenomena connected to Gender and Queer Studies. After a successful launch in 2020 with a wonderfully diverse panel of speakers, the 2021 symposium will concentrate on the topic of masculinity.  While contributions from sociology, psychology, etc. are welcome, the symposium’s focus is on cultural and artistic expressions of selfhood and zeitgeist that can be read through the lens of Gender and Queer Studies.

We will explore phenomena of masculinity throughout time and in different cultures, with some guiding questions as follows: What is masculinity? How is it taught? Is it something inherently present in cis-male bodies or is it purely performative? What does masculinity look like in the queer community? What makes toxic masculinity toxic? Is there such a thing as transmasculinity? What is the relationship between patriarchal structures and masculinity?

We invite students of all levels, teachers, PhD students, postdocs, professors, and alumni to send in proposals for academic papers of 15-20 minutes.

If you are interested in presenting a paper, please send an abstract of no more than 300 words and a short biographical note (of 3-5 lines, including your pronouns and your current field of studies) by 15 September 2021 to the following email address: [email protected].

Kommentieren...
E.W.O.K. — Erfolgreich WertOrientiert Kreativ
teilt etwas mit · vor 2 Monaten

E.W.O.K.-Veranstaltung am 10. September: Gerechtigkeit, Klima, kultureller Wandel

In diesem Treffen zu "Erfolgreich — Wertorientiert — Kreativ" spricht Alice Karolina, Gründerin von The Ethical Move, über Sales & Marketing.

Alice Karolina ist die Gründerin der internationalen sozialen Bewegung The Ethical Move.

Sie ist gebürtige Schweizerin und lebt heute auf Pender Island in Kanada. Beide Perspektiven prägen ihre Arbeit als Brand-Strategin für eine bessere Welt. 

Ihr Anliegen: 

"Mit 18 war ich mit wortwörtlicher Ungleichheit konfrontiert. Ich lebte damals in einer noblen Wohnanlage in La Paz (Bolivien) — nur ein paar hundert Meter vom Slum entfernt, abgetrennt durch ein Stück Holz und eine bewaffnete Wache. Fast jede Nacht starben Menschen in Schlammlawinen, weil die Häuser der Reichen auf dem Hügel darüber zusammengepfercht waren.

Nach meiner Rückkehr aus Bolivien war mein Leben nie mehr dasselbe. 

Anderthalb Jahrzehnte lang untersuchte ich alle möglichen Wege der internationalen Hilfe. Und musste mir eingestehen, dass die üblichen Hilfsaktionen wie ein neuer Brunnen, eine neue Schule oder ein neues Gemeindezentrum in einem armen Land das Problem nicht lösen.

Das einzige, was dauerhafte Veränderungen bewirkt, ist die Suche nach der Quelle der Ungleichheit. Wir müssen das System durchbrechen, das Hilfe überhaupt erst nötig macht. 

Überraschung: Diese Quelle sind wir und unser unstillbarer Hunger nach mehr. 

Wir mögen versuchen, unseren Konsumdrang zu bekämpfen ... doch wir wurden süchtig geboren. Wir wurden dazu erzogen, Dinge haben zu wollen. Denn zufrieden zu sein mit dem, was direkt vor uns liegt, bringt keinen Profit.

Und es ist so leicht, kommerzielle Wunschträume zu zaubern. Eine Prise Neid und ein wenig Dringlichkeit genügen, um uns zu willigen Konsument*innen zu machen. Man braucht sich nur anzuhören, welche Botschaften in der Werbewirtschaft kursieren: Je besser wir darin sind, die Psychologie und Neurologie der Menschen zu "hacken", desto besser fürs Geschäft.

Aber wir verlieren dabei aus den Augen, dass so vieles unendlich wichtiger ist als der Profit: Integrität, Vertrauen, Kreativität, Beziehungen, Gemeinschaft, unsere Gesundheit, die Gesundheit anderer. Wir vergessen, dass unsere Unersättlichkeit schlimme Auswirkungen hat. Und wir müssen uns dringend darauf besinnen, wenn wir eine gleichberechtigte Gesellschaft aufbauen wollen.

Wir können den konsumorientierten Kreislauf auf Dauer brechen, indem wir die Art und Weise, wie wir verkaufen, ändern. Deshalb habe ich The Ethical Move ins Leben gerufen. Selbst wenn diese Arbeit mein Leben überdauert."

Alice Karolina hat also eine Menge Idealismus. Gepaart mit Wissen und Erfahrung, wie wir den nötigen kulturellen Wandel anstoßen können. Als Kreative kennt sie die Dilemmata rund ums wertorientierte Arbeiten aus eigener Erfahrung.

Bitte beachte, dass wir die Veranstaltung aufzeichnen und ggf. redigiert als Podcast veröffentlichen werden.

https://www.eventbrite.de/e/gerechtigkeit-klima-kultureller-wandel-ewok-trifft-the-ethical-move-registrierung-166288823347

Gerechtigkeit, Klima & kultureller Wandel: E.W.O.K. trifft The...

Eventbrite – Sabine Harnau präsentiert Gerechtigkeit, Klima & kultureller Wandel: E.W.O.K. trifft The Ethical Move – Freitag, 10. September 2021 - Infor...

Treevg Fpuhfgre · vor 2 Monaten

Anticonsumerist marketing YAY!
Das passt gar nicht in meinen Zeitplan, aber ich setze alles daran, dabei sein zu können! Wäre mir eine Freude, Alice Karolina das erste Mal live sprechen zu hören.

Fnovar Uneanh · vor etwa 2 Monaten

Yeah, ich freu mich, dass du dabei sein wirst! Und vor allem auf deine Fragen :-)

Naqern Zöevxr · vor etwa einem Monat

Finde ich großartig - kann aber leider nicht, obwohl ich sehr gerne dabei wäre. Wird es eine Aufzeichnung geben?

Liebe Grüße, Andrea

P.S. Morgen um 17 Uhr gibt es auf LinkedIn eine Live-Session zum Thema ethischer Sales.

https://www.linkedin.com/events/wiegehtethischersalesimpodcast-6838818731884363777/

Fnovar Uneanh · vor etwa einem Monat

Hi Andrea! Ja, wir veröffentlichen das Gespräch später als Podcast (dabei wird Hanna Steingräber uns unterstützen). Wenn ich für dich eine Frage an Alice stellen darf, schreib sie mir gern auf!

Yvfn Onoraxb · vor etwa einem Monat

Uu klasse Event und Thema!! Wäre leider nur erste 30 Min verfügbar :( Freue mich aber sehr auf das Recording!

Um das erfolgreich umzusetzen bedarf es ja einen systemischen Wandel. Mich würde super interessieren, welche Unternehmen aus Eurer Sicht da bereits Vorreiter sind und wie sie das werteorientierte Management auf- und ausbauen.

Bei uns bsplw. haben wir entsprechende KPIs neben Performance eingeführt: E.g. Impact, Kindness etc.

Was sind weitere Hebel und Ideen?

Fnovar Uneanh · vor etwa einem Monat

Tolle Fragen, Lisa! Und interessante KPIs. Wie messt bzw. definiert ihr Kindness?

Kommentieren...
Fgryyn Tenhoare
teilt etwas mit · vor etwa 2 Monaten

Social Transformation Summit 4. und 5. September 2021

Wie können wir den sozialen Wandel in die Tat umsetzen? Was sind unsere gemeinsamen Visionen für eine gerechtere und nachhaltigere Zukunft? Wie können wir unsere Kräfte bündeln, um einen dauerhaften Wandel zu erreichen?

Am 4. und 5. September veranstaltet die Karlshochschule einen Social Transformation Summit. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Organisationen, Netzwerken, studentischen Initiativen und Aktivist*innen bieten wir unter dem Motto "sozial-ökologische Transformation" ein vielfältiges und facettenreiches Programm an, um Veränderungen anzustoßen.

Was ist die Idee des Social Transformation Summit?
Wir möchten verschiedene Akteure, Changemaker und zivilgesellschaftliche Organisationen, die aktiv zu einer besseren Welt beitragen, zusammenbringen, um sich kennenzulernen, Ideen auszutauschen, zu reflektieren, voneinander zu lernen, Fähigkeiten zu teilen und schließlich gemeinsame Visionen für eine bessere Zukunft zu entwickeln. Ziel des Gipfels ist es, als Drehscheibe zu fungieren, die es Menschen aus verschiedenen Bereichen ermöglicht, ihre Kräfte für den sozialen Wandel zu bündeln.

Wie wird der Gipfel ablaufen?
Am Samstag, den 4. September, bieten wir verschiedene Workshops an, sowohl in Präsenz in der Karlshochschule als auch online. Die Themen dieser Workshops reichen von Interkulturalität, globaler Gerechtigkeit, Feminismus, Diversität und Inklusion bis hin zu Klimagerechtigkeit und alternativen Wirtschaftspraktiken, aber es wird auch viel Zeit für offene Diskussionen, Austausch und Vernetzung geben.
Am Sonntag, den 5. September, veranstalten unser Partner Gemeinwohl-Ökonomie e.V. Karlsruhe und die Jusos Karlsruhe eine Gemeinwohlmesse auf dem Stephansplatz in Karlsruhe. Auf dieser Messe präsentieren sich Unternehmen, NGOs, Verbände und verschiedene Parteien, die sich für eine neue wirtschaftliche Ausrichtung einsetzen, die dem Gemeinwohl dient und die planetarischen Grenzen respektiert. So bietet die Messe die Möglichkeit, sich weiter auszutauschen und Verbindungen für einen gemeinsamen gesellschaftlichen Wandel zu knüpfen.

Interessiert?
Mach mit und melde dich hier direkt an!

https://www.karlshochschule.de/de/hochschule/veranstaltungen/konferenzen/social-transformation-summit-2021

Naqern Zöevxr · vor etwa 2 Monaten

Frage: Ist der Event lokal/regional begrenzt? Also sind die Aussteller alle aus Karlsruhe und Umgebung?

Fgryyn Tenhoare · vor etwa 2 Monaten

Hi,
die Aussteller auf der Gemeinwohlmesse sind meist Vertreter*innen lokaler/regionaler Vereine oder von Ortsgruppen überregionaler Vereine/Verbände. Die Referent*innen der Workshops kommen aus unterschiedlichen Orten in Deutschland sowie aus verschiedenen weiteren Ländern.

Kommentieren...
Yvyn Fnk qbf Fnagbf Tbzrf
teilt etwas mit · vor etwa 2 Monaten

Maternal Health and Leadership capacity building program

Maternal Health and Leadership is a nine-week interdisciplinary, blended learning course for professionals who currently work or plan on working in low- and middle-income countries in the field of maternal health and wish to acquire or expand skills in this area.  The course is the first of a number of courses that will be held on our "Gender and Development" Hub. To keep informed sign up to our newsletter at yarrow-global-consulting.com.

Kommentieren...
Fnovar Uneanh
teilt etwas mit · vor 5 Tagen

Wer bin ich? LGBTQIAH+ — Offener Austausch am 20.10.2021, 19 Uhr (gratis)

Diversität in der Arbeitswelt: Ein Thema, das zunehmend Interesse findet. Zum Glück!

LGBTQIAH+ gehört zu den oft "unsichtbaren" Formen unserer Diversität. Gerade sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität wurden zu lange als etwas Privates betrachtet, das man quasi am Eingang zum Büro abzulegen hat.

Wie schön ist es dagegen, wenn wir alle individuell entscheiden dürfen, wie wir damit umgehen wollen! Das betrifft queere Menschen wie mich genauso wie heterosexuelle cisgender Personen. 

Wenn wir eine Atmosphäre schaffen wollen, die uns alle einlädt uns zu öffnen, dann brauchen wir geschützte Räume, in denen unsere Fragen willkommen sind und wir voneinander, miteinander lernen können.

Am 20.10. habe ich die Ehre, so einen offenen Austausch zu diesem Thema zu ko-moderieren. Gemeinsam mit Kaivalya Kashyap, dessen unvergleichlich warmer Stil Teilnehmenden hilft, in die Tiefe zu gehen und Themen vorbehaltsfrei zu ergründen.

ZIELE:

  • Erfahrungen austauschen und voneinander lernen.
  • Weitere Perspektiven auf den Themenbereich einnehmen.
  • Den Verstand beruhigen und Klarheit schenken.
  • Und wenn du am Montag beim ITAL GiveBack-Event "Wer bin ich? – LGBTQIAH+" dabei warst, können wir darüber sprechen, welche Gedanken es bei dir angestoßen hat.


Auch für mich ist dieser Austausch ein besonderer Anlass, denn bis vor einem Jahr habe ich meine Bisexualität im Arbeitskontext nie thematisiert. 2021 hat mir gezeigt, wie befreiend es sein kann, darüber mit anderen ins Gespräch zu kommen. 

Wenn du Lust hast deine Fragen zu stellen, deine Erfahrungen einzubringen oder einfach nur mit offenem Ohr und offenem Herzen dabei zu sein, melde dich hier an.

Weitersagen strengstens erlaubt!

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen oder Organisation ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen