Grerfn Ubysryq
teilt etwas mit · vor 5 Monaten

Entwickler-Input für deine App-Idee

Ich werde immer wieder von Freunden gefragt, was ich als App-Entwicklerin von ihrer App-Idee halte - wie machbar ist das, wieviel Budget sollte man dafür einplanen, soll man das als native App oder Cross-Platform machen?

Ich gebe dann immer meine Entwickler-Perspektive, zeige auf, was aus Software-Sicht wichtig ist, und wo man vielleicht etwas sparen kann oder schneller ist. 

Das möchte ich auch gern meiner Community bieten - euch!

Ihr könnt euch mit mir zum virtuellen Kaffee-Plausch zu eurer App- oder Software-Idee treffen, und ich gebe euch meinen Input zu Machbarkeit und Umfang. Oder höre einfach zu und lasse mich von eurer tollen Idee begeistern. ☺️

Ihr könnt euch hier auf Calendly so einen Termin mit mir buchen:

https://calendly.com/teresa-small-and-modern/app-idee-kaffeeplausch

Ich freue mich auf euch!

Themen: Apps · Gründung · Software · Startup
Zntahf Erzobyq · vor 5 Monaten

Coole Aktion!

Ynevffn Ubssznaa · vor 5 Monaten

Richtig schöner Weg, um Ressourcen zu teilen :)

Ebznan Fpunvyr · vor 5 Monaten

Gute Offerte. Danke dafür allemal. 

Was ist mit Menschen die Ideen haben und selbst nicht programmieren können? Würdest Du das machen und anteilsmäßig teilen, so Du die Idee für realisierungsfähig und realisierungswürdig erachtest? 

Wünsche Dir bzw. Euch jedenfalls viel Freude und Erfolg damit.

Danke! 😊

Mit den Anteilen: manchmal machen wir das auch, aber natürlich nur wenn wir 100% davon überzeugt sind. 😅 

Gngwnan Xvrsre · vor 5 Monaten

Romana Schaile // Noch ergänzend von einer weiteren Softwareperson: "Wir" setzen oft bereits eine oder mehrere eigene Ideen technologisch um und sind damit mehr als nur gut ausgelastet. ^^
Ganz generell würde ich einen Schritt vorher anfangen und zwar mit der Frage: Muss man heutzutage überhaupt noch programmieren können um eine App, einen Prototypen zu entwickeln?
(Nein, muss man nicht. Bitte zum Beispiel einfach selbst mit dem MIT AI2 Companion starten und sich dann weiter durchhangeln - geht auch ganz ohne Programmierer:innen.)

Ebznan Fpunvyr · vor 5 Monaten

Danke für Deine Ermutigung. Doch dafür brenne ich nicht. Was ich nicht wirklich gut kann, mag ich ungern machen. Woher ich das weiss? Bauchgefühl. Und das stimmt meistens. Obwohl ich sehr schnell tippen kann und in den Som merferien desöfteren als Sekretärin jobbte, würde mich solch ein Job todunglpcklich machen. Dennoch vielen Dank für Dein Engagement. Vielleicht kommt doch noch das grosse Umdenken. :-)

Ebznan Fpunvyr · vor 5 Monaten

Danke. Tatjana. Ich überlege es mir. Doch das Medium ist mir zu "kalt".

Gngwnan Xvrsre · vor 5 Monaten

Ganz im Gegenteil, es ist fröhlich und im Falle des MIT App Inventors sogar kindgerecht... wird im Unterricht in Grundschulen und der Unterstufe verwendet... https://appinventor.mit.edu/explore/ai2/beginner-videos
Alternativ: Viel Glück bei der Suche nach einer oder einem Tech-Cofounder. ^^

Gngwnan Xvrsre · vor 5 Monaten

Romana Schaile // Falls es daran liegt, dass du etwas Greifbareres brauchst, sind alle diese leichten Projekte zu verschiedenen Themengebieten der Raspberry Pi Stiftung mehr als nur empfehlenswert für einen sanften Einstieg:

https://projects.raspberrypi.org/en/projects

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen