Wissensaustausch

Hilf anderen Mitgliedern oder lass dir selbst bei einem Problem oder Frage weiterhelfen.

Qe. Fgrsnavr Fpuöyre
stellt eine Frage · vor etwa 2 Monaten

Für wen könnte dieses Angebot interessant sein? Mentale:r Ersthelfer:in werden (ggf. kostenlos)

Ich möchte gerne dieses Workshop/Seminarangebot bekannter machen - vor allem, da wir in jedem Kurs einen gratis Platz für Menschen aus Non-Profit-Organisationen anbieten. Und weil ich denke, gerade im sozialen und nachhaltigen Bereich ist mentale Gesundheit sehr wichtig (Stichwort Interessierte Selbstgefährdung und Burnout).

Nun würde mich über eure Ideen freuen, wie und wo ich das Angebot teilen kann, damit es auch die richtigen Menschen erreicht. 

Mentaler Ersthelfender werden (ggf. kostenlos)

Werde jetzt Mentale:r Ersthelfer:in! Mentale Ersthelfer:innen, das sind Menschen die Kolleg:innen, Freund:innen, Nachbarn und Familienmitglieder unterstützen, wenn diese aus dem seelischen oder mentalen Gleichgewicht geraten. Sie erkennen, wann Hilfe nötig ist, können einfühlsam Gespräche führen und professionelle Hilfe vermitteln.

Kursinhalte :

  • Erkennen von Warnzeichen und Symptomen verschiedener psychischer Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen oder Suchterkrankungen.
  • Angemessene Krisenintervention: Techniken für Akutsituationen, auch bei Suizidgedanken.
  • Kenntnisse über Ressourcen und Hilfsangebote im Bereich der psychischen Gesundheit
  • Eigene psychische Gesundheit stärken und Erlernen von Selbstfürsorge (bei uns lernst du auch Strategien zur Stressbewältigung und Achtsamkeit).
  • Psychische Gesundheit im betrieblichen Kontext (bspw. Sensibilisierung für das Thema im Unternehmen, Organisation von Aktionstagen, Integration des Themas mentale Gesundheit in bestehende Prozesse, GB Psyche, Vernetzung…).
  • Gemeinsamens Online-Lernen in der Gruppe und live

Und das beste: Für Non-Profit-Organisationen aus dem Nachhaltigkeitsbereich reservieren wir in jedem Kurs einen kostenfreien Platz. Schreib uns dazu einfach eine eMail an [email protected]!

Link zu weiterführenden Informationen https://mentaler-ersthelfer.de/
Fnen Temlorx · vor etwa 2 Monaten

Cooles Angebot, reine interessensfrage: Ihr arbeitet aber nicht mit dem Zentrum für seelische Gesundheit aus Mannheim zusammen oder? Die hatten meines Wissens den Bogen zu den anderen internationalen Seminarangeboten geschlagen und bieten diese Kurse bereits seit mehreren Jahren an.

Hallo, nein, wir haben ein eigenes Angebot entwickelt, dass sich stärker auf den betrieblichen Kontext bezieht. viele Grüße

Die Frage von Stefanie beantworten...
Puvnen Znlre
stellt eine Frage · vor etwa einem Jahr

Suche Expert:innnen für das Thema Lebensmittelverschwendung

Hey ihr Lieben,

ich bin aktuell auf der Suche nach Expert:innen zum Thema "Less Waste in der Küche" für einen digitalen Paneltalk. Da uns leider jemand abgesprungen ist, suche ich spontan Menschen, die Lust haben am 09.03.23 um 19 Uhr zu diesem Thema zu sprechen. 

Es wird ein moderierter Talk sein. Wir führen unsere Gäst:innen in die Welt der „less waste“ Ernährung ein und stellen verschiedene Herangehensweisen und Hilfestellungen für eine müllfreiere Ernährung mit weniger Lebensmittelverschwendung vor. Gemeinsam sammeln Tips für eine nachhaltige Ernährung, die unserem Food Waste Problem entgegenwirkt. Durch die geballte Expertise wollen wir Konsument:innen neue Wege aufzeigen.  

Falls du Expert:in für Lebensmittelverschwendung bist oder du jemenschen in deinem Netzwerk hast der:die für das Thema brennt, melde dich super gerne bei mir! Du hast di Möglichkeit dich (und dein Unternehmen, Blog etc.) vorzustellen und Teil einer spannenden Gesprächsrunde zu sein.

Danke und alles Liebe,

Chiara

Uraevrggr Fpujnemre · vor etwa einem Jahr

Schau mal bei Thore Hildebrandt  und seinem Post, vielleicht findest du da jemanden. Ansonsten Günes Seyfarth oder Nina Schleidt? 

Puvnen Znlre · vor etwa einem Jahr

Danke für deine Ideen, wir sind zum Teil sogar schon in Kontakt. :) 

Naar Jrezryfxvepura · vor etwa einem Jahr

Moin Chiara, spontan fällt mir Moritz Dietzsch ein von

https://resteritter.de Viel Erfolg bei der Suche

Puvnen Znlre · vor etwa einem Jahr

Dankeschön!

Die Frage von Chiara beantworten...
Hgr iba Punzvre
stellt eine Frage · vor mehr als einem Jahr

Wie können wir eine Art Notfallnummer einrichten?

REDEZEIT FÜR DICH ist aktuell "nur" online erreichbar. Wir haben keine Telefonnummer, unter wir erreichbar sind. Da wir weder personelle, noch räumliche Ressourcen haben, brauchen wir eine Lösung, die unabhängig davon ist.

Trebyq Xvepuare · vor mehr als einem Jahr
Durch Autor:in als beste Antwort markiert

Ute von Chamier  Vielleicht wäre dann eine Cloud-Telefonanlage von Easybell das Richtige. Damit kann man für relativ wenig Geld z.B. eine zentrale Festnetznummer einrichten, die die ankommenden Anrufe dann auf eine Liste von Nebenstellen weiterverteilt (alles VoIP) und es ist möglich, die Nebenstellen als App auf dem Handy, Softphone auf dem PC oder physisches VoIP-Telefon im lokalen Netz eines Büros einzurichten. Und ist außerdem einfach und laufend für einen sehr dynamischen Betrieb anpassbar, z.B. wenn bestimmte Personen sich in die Liste verfügbarer Anschlüsse ein- oder ausklinken möchten oder statt Handy ein Festnetz-Telefon benutzen möchten. 
Geht das in die Richtung, die du dir vorstellst?

Pbaal Qbyyonhz-Cnhyfra · vor mehr als einem Jahr

Lieber Gerald, wir haben gerade aus der Heilnetz-GbR einen gemeinnützigen Verein gemacht und deshalb vieles dezentralisiert, bräuchten also genau so eine Cloud-Lösung mit 3 Nummern, die von verschiedenen Menschen in unterschiedlichen Funktionen bedient werden können. Ich habe mir Easybell angeschaut und das scheint zu passen. Hättest Du Zeit und Lust, uns bei der Einrichtug zu helfen? Bei uns ist niemand so richtig firm darin und unser Techniker leider auch nicht. Danke in jedem Fall schonmal für den Tipp, Conny

Fnovar Uneanh · vor mehr als einem Jahr

Hi Ute, such dach mal im Netz nach "Online Telefonnummer". Anbieter wie Skype und Fonial, teils sogar die Telekom, bieten virtuelle Telefonnummern an. Je nachdem, wie viele Leute bei der Nummer "rangehen" sollen, bietet sich evtl. auch Contact-Center-Software an.

Ebznan Fpunvyr · vor mehr als einem Jahr

Falls Ihr Eure Frage noch nicht geklärt habt, ich würde stets vergleichen, einerseits Preise und andererseits auch Sicherheit:

https://www.placetel.de/cloud-telefonie-anbieter

Die Frage von Ute beantworten...
Avxbynhf Grvkrven
stellt eine Frage · vor 12 Monaten

Start-up Auszeit Bauernhof sucht Verstärkung

Liebe Community,

es gibt so viele Menschen, die in Krisensituationen zu hören bekommen, dass der nächste Therapieplatz in 6 Monaten frei ist. Statt direkt Hilfe zu bekommen, rauschen die Menschen weiter ins Nichts. Unter anderem für sie bauen wir an unserem neuen Projekt, Soziale Landwirtschaft, Therapiehöfe: Lieber ausmisten als ausbrennen.
Wir suchen noch Menschen, die das anspricht, die vlt. sogar eine eigene Erfahrung hinter sich haben. Falls das interessant ist, gerne melden.

Gngwnan Xvrsre · vor 12 Monaten
Durch Autor:in als beste Antwort markiert

Nikolaus Teixeira, dürfte ich diesen Aufruf privat (außerhalb von Reflecta) weiterleiten?
Und hattest du eventuell schon Kontakt zu https://found-it.org/? Dort werden u.a. Gründer:innen mit seelischen Krankheiten bei der Gründung begleitet, somit sind Erfahrungswerte sowohl mit Gründungsfragen als natürlich auch seelischer Gesundheit vorhanden.

Ebznan Fpunvyr · vor 12 Monaten

Klingt nach einer interessanten Plattform. Nach einem ersten Überfliegen, werde ich dieser mir mal genauer noch ansehen. Danke dafür.

Ebznan Fpunvyr · vor 12 Monaten

Interessant könnte auch sein, eine Bezahlung oder wenigstens Zusatzzahlung durch Krankenkassen zu erhalten bzw. auch Stiftungsmittel, Spenden für Menschen, die kein Geld haben, sich den Therapieurlaub sich selbst leisten zu können.

So es für Partnerbörsen Matching-Apps gibt, könnte dies auch für die Therapie-Aufenthalte interessant sein, sodass die Menschen idealerweise einander ergänzen und sich gleichen.

Ebenso interessant könnten auch gruppenspezifische Angebote sein, z.B. spezielle Burn-Out-Prävention für beispielsweise (narzisstische) Manager:innen.

Einerseits weil diese Menschen selbst unter sich sein wollen und andererseits weil stark ausgesprägte Narzissten Menschen mit wenig Selbstvertrauen und angeschlagener Psyche nicht unbedingt jedem Menschen zuzumuten sind.

Bei begonnener Heilung bzw. einem zweiten, dritten... Aufenthalt auf einem Bauernhof, würde ich allerdings auch beispielsweise Manager:innen, Politiker:innen... mal mit Bürger:innen mischen. 

Vor Jahren sah ich mal den Film: "Ferien vom Ich": So ich es erinnere, bekam jeder Gast einen neuen Namen und die Aufgaben wurden nach den Schwächen verteilt bzw. nach dem gemutmaßtem Potenzial, z.B. wer immer angepasst machen musste was ihm / ihr gesagt wurde, durfte dann selbst mal ChefIn sein.

https://www.cio.de/a/narzissten-brennen-schneller-aus,2960307

https://www.burnoutpraxis.at/liebeskummerpraxis/narzissmus-toxische-beziehung/

https://www.youtube.com/watch?v=S1P6l5PQbH0

 
Ebznan Fpunvyr · vor 12 Monaten

Finde ich eine tolle, innovative Startup-Idee.

Neben dem Ausmisten könnte auch der Umgang mit Tieren (Reittherapie, Spielen mit Katzen, Füttern von Tieren allgemein, Spapziergänge mit Tieren (Animal Trekking müssen nicht unbedingt Lamas sein, auch sture Esel, Alpaka, Ziegen, Ponys... zur Heilung beitragen.

Off-topic: in einem Sri Lanka Urlaub verbrachte ich ein paar Tage in einem Elefanten-Waisenhaus. Ich weiß nicht wie, was genau passiert ist. Doch diese wenigen Tage mit Elefanten zu verbringen, hatte mich mit manchen Dingen in meinem Leben Frieden schließen lassen.

Wenn Ihr weitere Ideen zum Aufbau und Ausbau braucht, dann will ich gerne mein Bestes geben.

Ferner könnte das auch interessant für @Markus Sauerhammer

https://www.reflecta.network/changemaker/markus-sauerhammer?tab=contacts

sein, der nicht nur Landwirt gelernt hat, sondern der ein riesiges Netzwerk hat, und der Dir bzw. Euch wohl auch wertvolle Tipps oder Kontaktmöglichkeiten mit auf den Weg geben könnte.

https://www.reflecta.network/changemaker/markus-sauerhammer Der Zukunftsacker wäre, wie ich finde, eine interessante Möglichkeit zum Mitwirken:

https://heldenundvisionaere.de/zukunftsacker/

Gngwnan Xvrsre · vor 12 Monaten

Stimmt, das wäre eine ganz andere Art "Zukunftsacker" aber Markus Sauerhammer ist ein perfekter Ansprechpartner rund um Landwirtschaft und diese neu zu denken! :)

Die Frage von Nikolaus beantworten...
Whggn Xnyyvrf-Fpujrvtre
stellt eine Frage · vor 7 Monaten

Im Rahmen der Inner Development Goals Kampagne ONE QUESTION, bitte ich um Mithilfe . Welche Eigenschaften, Fähigkeiten oder Fertigkeiten müssen wir entwickeln, um eine nachhaltige Zukunft für die Menschen und den Planeten zu gestalten?

Im Jahr 2015 einigten sich alle Mitglieder der Vereinten Nationen auf 17 Ziele, um eine Welt des Friedens, der Würde und des Wohlstands auf einem gesunden Planeten zu schaffen.
Die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) enthalten einen detaillierten Plan für Mensch und Planet. Wir haben uns vorgenommen, diese Ziele bis 2030 zu erreichen - aber wir kommen bei diesen Herausforderungen viel zu langsam voran. Sustainable Development Goals
Diese Herausforderungen wurden von Menschen geschaffen und nur Menschen können sie lösen. Welche individuellen und kollektiven Fähigkeiten und Fertigkeiten brauchen wir, damit uns das gelingt?
Willkommen zum Global Survey der Inner Development Goals (IDGs) - einer gemeinnützigen Open-Source-Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, durch die Kraft der inneren Entwicklung zu den globalen Herausforderungen der Menschheit beizutragen. Inner Development Goals
Wir brauchen Eure Weisheit!
Hier ist unsere eine große Frage:

Welche Eigenschaften, Fähigkeiten oder Fertigkeiten müssen wir entwickeln, um eine nachhaltige Zukunft für die Menschen und den Planeten zu gestalten?

Wenn du mehr über die Inner Development Goals erfahren möchtest, nimm gerne Kontakt zu mir auf. Ich leite das IDG Hub Baden-Baden und bin aktiv in der DACH Region auch mit anderen Hubs im Austausch.

Inner Development Goals

Accelerating the implementation of the SDGs

Die Frage von Jutta beantworten...
Qravfr Foerfal
stellt eine Frage · vor etwa einem Monat

Welche Netzwerke und Gruppen nutzt ihr?

Mich würde interessieren, welche Onlinenetzwerke und Gruppen ihr noch nutzt?

Ich suche eine Gruppe in der ich mich austauschen kann zu den Themen: Gründung, Reichweitenaufbau, Vermarktung.

Ich freue mich auf eure Tipps 🌻

Vatb Fgrvaxr · vor 28 Tagen

Hallo Daniela, was Gründung, Förderungsberatung und Austausch angeht, finde ich den Impact Hub (Berlin) sehr hilfreich, und auch die IHK (erstaunlicherweise). Beim Impact Hub bin ich als Connect Member auch in der Slack-Community, wo wir uns online austauschen. Außerdem bin ich bei Creatives for Future und bei Fairantwortung. Letztere haben auch regelmäßige Online-Veranstaltungen, so dass der Austausch inzwischen weit über den Karlsruher Raum hinausgeht, wo sie wohl ursprünglich herkommen. 

Fnenu Xvrancsry · vor 21 Tagen

Hi, Berufsverbände wie der BDG (da bin ich drin) oder AGD können für diese Themen auch hilfreich sein. 

Eine Kollegin und Freundin hat über ihr Bekannten- und Arbeitsnetzwerk eine eigene Unterstützer-Gruppe bzw. digtales coworking aufgebaut und ich finde, die hilft mir am meisten. Vielleicht ergibt sich sowas bei dir auch durch netzwerken usw. 

Die Frage von Denise beantworten...
Naqern Zöevxr
stellt eine Frage · vor mehr als 2 Jahren

Wer kennt sich mit dem Thema Antibiotika bei Tierhaltung in der Landwirtschaft aus?

Guten Tag zusammen,

arbeite zur Zeit in einem Wirkungs-Skalierungs-Beratungsprojekt mit einem sehr spannenden Social-Startup aus Indien zusammen, das die Probleme der (zu vielen) Antibiotika bei der Tierhaltung innovativ angeht.

Was ich nicht wusste: Deutschland ist (nach China, Brasilen, USA und Indien) auf Platz 5 weltweit im Verbrauch von Antibiotika in der Tierhaltung. Kein Wunder, dass wir in der EU inzwischen die Todesfolge der Antibiotika-Resistenzen auf Platz eins, noch vor Krebs & Schlaganfall haben....

Ich möchte das Sozialunternehmen nun gerne mit Experten aus Deutschland zum Thema zusammenbringen. Da ich mich in dieser Branche nicht auskenne, braucht ich Eure Hilfe:

  • Wer ist Experte zum Thema Antibiotika in der Tierhaltung?
  • Wer ist Bio-Bauer oder Bio-Bäuerin?
  • Wer ist Tierarzt und beschäftigt sich mit Alternativ-Medizin zu Antibiotika?

Danke!

Die Frage von Andrea beantworten...
Qvnan Uhgu
stellt eine Frage · vor etwa 3 Jahren

Kennt sich jemand gut mit LMS aus? Idealerweise im Bereich Healthcare

Moin! Wir von ACTitude wollen eine digitale Plattform zur psychischen Gesundheit entwickeln. Für unsere Onlinekurse brauchen wir ein Learning Management System, dass sensible Gesundheitsdaten sicher verarbeitet. Hat jemand einen Tipp? Viele Grüße aus Hamburg! Diana

Zvpunry Fpujnem · vor fast 3 Jahren

Ein Klassiker wäre zum Beispiel Moodle, kennt man evtl. aus der ein oder anderen Hochschule/Universität. Oder braucht ihr eher eine Infrastruktur und wollt die Plattform selbst gestalten?

Qvnan Uhgu · vor fast 3 Jahren

Moin Michael! Danke für den Hinweis. Auf den ersten Blick sieht Moodle nicht so flexibel aus (aber ich bin auch keine Entwicklerin). Wir entwickeln die Plattform mit Webflow und suchen im ersten Schritt nach einem LMS, das sich nutzer*innen-freundlich integrieren lässt. Ich selbst nutze Teachable für meine bisherigen Onlinekurse und habe Gutes über LearnDash gehört. Gut gefällt mir auch das neue Pubstage von einem Startup hier hin Hamburg. Aber bei keinem bin ich sicher, ob das unsere Healthcare Voraussetzungen erfüllt...

Die Frage von Diana beantworten...
Fjnagwr Urvamr
stellt eine Frage · vor fast 3 Jahren

Gebt ihr uns eure Stimme? :)

Liebe Reflectas,

wir brauchen eure Unterstützung. Für unser Ausbildungs-Projekt in Nepal können wir bis zu 2.500€ bekommen. Ein kleiner Klick für uns - eine große Chance für Mädchen in Nepal.

Während der Pandemie hat der Long Yang e.V. Mädchen in der Akasha Academy Nepal als "Covid-19 Health Advisors" ausgebildet. Ihnen wurden nicht nur die medizinischen Grundlagen und Hygienemaßnahmen beigebracht, sondern auch gezeigt, wie sie dieses Wissen als Multiplikatorinnen in Schulen weitergeben können. Die Mädchen haben erfahren, dass sie einen wichtigen Beitrag in ihren Communities leisten können. 

Dies wollen wir auch mit weiteren gesundheitsbezogenen Trainings weiterführen. Mit 2.500€ können wir bereits 10 Workshops zu Gesundheits-Themen und Women Empowerment realisieren. 

Lasst uns gemeinsam Bildung für junge Frauen in Nepal voranbringen. Bitte gebt uns eure Stimme vom 15. - 24.6. (Die Email-Adresse wird ausschließlich für die Verifizierung beim Voting genutzt.)  

Vielen Dank! :) 

https://machsmoeglich.canadalife.de/voting/voting-humanitaeres-engagement-im-ausland-2021/gesundheits-bildung-fuer-nepal/

Gesundheits-Bildung für Nepal - MACH’S MÖGLICH

Wir unterstützen Mädchen und Frauen in Nepal dabei, Fähigkeiten zu erlernen, mit denen sie in ihrem Umfeld positive Veränderungen bewirken k

Die Frage von Swantje beantworten...

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen