Filter

Nur für Mitglieder verfügbar.

Profil erstellen

Beiträge & Ankündigungen

Beiträge und Ankündigungen von Mitgliedern, Social Startups, Kampagnen und Aktionen auf der Plattform.

Finance 4Future
teilt etwas mit · vor 9 Monaten

Finance 4Future PODCAST

Die große Frage bei nachhaltigem Investment: (Wie) wirkt das Ganze eigentlich? 

Genau diese Frage erörtern wir mit Prof. Christian Klein im zweiten Teil unserer Doppelfolge, nachdem wir in der letzten Folge die EU-Taxonomie thematisiert haben.

Wir lernen, dass wir zwischen indirekten und direkten Wirkungen unterscheiden müssen, betrachten die "Wirkungskanäle" von nachhaltigem Investieren und betrachten auch die Frage: Sind aktive Fonds nachhaltiger als ETFs? 

Das und mehr gibt's jetzt zu hören auf Spotify und überall wo's Podcasts gibt. Viel Spaß!

https://open.spotify.com/episode/3axOp1VcwGMJjtQNR4G1bw?si=spXLi7ncRySJAGrO0e-b2A&dl_branch=1

 #finance4future #financeforfuture #nachhaltigefinanzen #nachhaltiginvestieren #nachhaltigesinvestment #sparen #investieren #nachhaltigegeldanlage #grünefinanzen #nachhaltigleben #nachhaltigkeit #finanzen #finanzenverstehen #finanziellfrei #finanziellefreiheit #finanzenimgriff #finanzenmachenspass #finanzenorganisieren #finanziellebildung #ESG #greenwashing #impactinvesting #podcast #finanzwissenschaft #sustainablefinance #interview #finanzpodcast #moneymatters #investtodayforabettertomorrow #investierenlernen #investierenfüranfänger

Kommentieren...
Naqern Zöevxr
teilt etwas mit · vor 9 Monaten

Was muss sich ändern, um Soziale Innovationen finanziell besser zu unterstützen? (Polittalk am 9.9. um 16 Uhr)

Transformationsfinanzierung

In Deutschland fehlt es an zielgruppenspezifischen Finanzierungs- und Förderinstrumente für Social Entrepreneurship. Dies hat zur Folge, dass die aktuelle dynamische Entwicklung des Sektors in Deutschland vor allem aufgrund der schwierigen Finanzierungssituation ausgebremst wird. Demgegenüber tragen sich viele Geschäftsmodelle der klassischen Ökonomie heutzutage nur noch, weil sie die sozialen und ökologischen Kosten ihres Handelns an die Gesellschaft auslagern. Öffentliche Förderung erhalten sie trotzdem.

Es ist höchste Zeit, die Finanzierungslandschaft für Soziale Innovationen in Deutschland zu reformieren. Das beinhaltet die Öffnung bestehender Instrumente der staatlichen Gründungs- und Innovationsförderung sowie neue Finanzierungsinstrumente, die gesellschaftliche Wirkung gezielt finanzieren. Wie das bereits in anderen Ländern funktioniert, zeigt die Studie "Finanzierung von Sozialen Innovationen" deren vorläufige Ergebnisse wir am 9. September erstmals vorstellen. Im Rahmen der Kampagne #WegeBereiten lädt das Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland deshalb zu einem digitalen parlamentarischen Austausch.

Politik – Talk: Transformationsfinanzierung

09. September , 16:00 - 17:30Uhr

Online

Ablauf:  

16:00 Uhr   Begrüßung  

16:10 Uhr   Impuls "Finanzierung von Sozialen Innovationen - internationale Vergleichsstudie" - Dr. Gorgi Krlev, CSI Heidelberg

16:20 Uhr   Podiumsdiskussion

  • Dr. Thomas Sattelberger, MdB, FDP
  • Dr. Petra Sitte, MdB, Die Linke
  • Dr. Anna Christmann, MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • Markus Hipp, Vorstand BMW Foundation Herbert Quandt

17:00 Uhr    Fragen aus dem Publikum  

17:20 Uhr    Abschluss  

Hier finden Sie SEND's Positionspapieren zu den Themen "Finanzierung von Social Entrepreneurship" und "Impact Crowdfunding".

Und hier geht es zur Anmeldung: https://www.eventbrite.de/e/politik-talk-transformationsfinanzierung-tickets-166487172615

https://www.send-ev.de/wp-content/uploads/2021/04/PP_Finanzierung.pdf

Ebznan Fpunvyr · vor 7 Monaten

Hatte Deinen Beitrag nicht gesehen. 

Von der Politik erwarte ich mir hier nicht viel. Da sitzen kaum Innovatoren und Kreative, mehr Juristen... Und dann noch der Lobbyismus. Das wird nix.

Lösungsansatz wäre für mich Genossenschaften, Genossenschaften, Genossenschaften

Viele Menschen würden gerne (mehr) Geld verdienen, doch haben keine zündende Geschäftsidee bzw. sind zum Unternehmertum nicht geboren.

Von daher finde ich Genossenschaften bzw. ganzheitliches (nicht nur soziales) Franchising wunderbar. Hier kann es die unterschiedlichsten Ausrichtungen geben. 

Die Macher:innen können Firmenausstattung oder nur das Know How lizenziert vermieten, verkaufen. Allerdings erachte ich es als wichtig, dass jedes Franchise-Unternehmen die Möglichkeit zur Individualität hat, da einerseits jedes Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal hat, denn was am Standort A funktioniert, muss am Standort B nicht zwingend gleich gut funktionieren. 

Torsten Schreiber ist hier in einem interessanten Projekt dabei: https://www.conda.de/solarbakery-ihre-meinung-zum-neuen-projekt/

Gutes tun, Menschen vor Ort und in der Ferne helfen, Fluchttendenzen entgegen wirken, für's Klima was tun, und damit auch noch Geld verdienen, die Bankzinsen sind eh im Keller.... 

Sicherlich gibt es noch weitere Vorteile, doch die sind schon mehr als ausreichend um die Wirtschaft in Bürgerhand zu legen!

Kommentieren...
Stream by Stream
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

Crowdfunding: Gut gestartet und bitte helft uns bei der Verbreitung

Liebe Reflecta-Freunde:innen

Wir „Stream by Stream“ sind vor gut 4 Monaten online gegangen und können bereits knapp 6‘000 Follower auf all unseren Kanälen verzeichnen. Auch die Rückmeldungen sind ausschliesslich positiv und dankbar. Aufgrund des gelungenen Startes, konnten unsere Musiker auch schon über 1‘100 Bäume finanzieren und verzeichnen ebenfalls steigende Follower-Zahlen und Streaming-Einnahmen. Genau wie es geplant war. Ein Win-win.

Mehr Details über unsere weiteren Pläne findet ihr hier dargestellt:

https://www.ecocrowd.de/projekte/mit-musik-in-eine-gruenere-zukunft

Wie ihr daraus auch seht, wollen wir 1 Mio. Bäume pflanzen und wagen unser erstes Finanzierungs-Projekt, denn bis hierhin haben wir alles aus der eigenen Tasche finanziert und Herzblut reingesteckt. Wir werden das auch weiterhin tun und freuen uns der vielen Komplimente und Aufmunterungen.

Jene von euch die selber auch schon ein Crowdfunding gemacht haben (und für alle die es noch wollen sollten) wissen, dass einzig das grossflächige Teilen der Kampagne helfen kann. Es geht nicht nur um Geld und Tauschgüter, sondern auch um Marketing und Bekanntheitsförderung. Wir würden uns sehr, sehr freuen wenn ihr unsere Crowdfunding-Kampagne unterstützen und/oder auch teilen würdet. 

Ihr seit alle schon Umweltbewusst aufgestellt und somit sollten auch all eure Freunde, Partner, Kunden oder Kontakte ebenfalls Freude an unserem Konzept finden.

Bitte helft den Musikern welche schon ⅓ ihrer Einnahmen spenden, helft uns Stream by Stream dieses Projekt voranzutreiben, unser Ziel zu erreichen und wer uns etwas kleines spendet, soll sich auch eine eine kleine (oder auch grössere) Belohnung (Tauschgut) aussuchen.

Lieben Dank und viele Grüsse

Eric

PS: Musiker under euch oder euren Kontakten, die sich gern Bewerben möchten, sollen über unsere Webseite Kontakt mit uns aufnehmen. www.streambystream.com



Kommentieren...
puevfgbcu vanhra
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Alternative Finanzierungsmodelle für Social Start-ups

Wie finanziert man ein «social business», das für «normale Investoren» finanziell nicht interessant genug ist? 

Über 2.5 Mio CHF Crowd-Aktienkapital haben wir bei Choba Choba in den vergangenen 2 Jahre von unserer Community  «geraised» - direkt, ohne jegliche Plattform, ohne Marketing Budget und dies ab einem Minimum-Investment-Ticket von 1'000 CHF. Dabei haben wir einiges gut gemacht und auch sehr viel gelernt :-) 

Unsere 7 key learnings:

1. Es gibt ein grosses Marktbedürfnis, um (direkt) in Impact Businesses zu investieren

2. Das rechtliche und administrative Handling von Crowd-Equity (oder Darlehen) und somit vielen kleinen Aktionären ist - entgegen vieler Vorurteile - gut machbar mit heutigen Tools

3. Digitalisierung / Automatisierung des Aktienkauf-Prozess (oder Darlehen) ist Grundvoraussetzung  

4. Das Story Telling und ein guter Kampagnen-Start (damit kann man einen guten «drive» der Kampagne auslösen) sind enorm wichtig

6. Den grössten Teil der Investments konnten wir durch Mailings und Linkedin Posts generieren

7. Die Brand-Community ist ein riesiges und sehr spannendes «Asset» bezüglich Investments – welches aus meiner Sicht noch viel zu wenig genutzt wird

Was denkt ihr über die Finanzierung über die Community/Kleinaktionäre? Habt ihr Erfahrungen, Schwierigkeiten, Zweifel? Würde mich sehr gerne austauschen und das Potezial weiter eruiren. 

Thema: Finanzen
Kommentieren...
Erar Jvraubygm
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Wir suchen Tester/-innen für unsere LOOMPACT Impact Communication Platform...

Liebe REFLECTA Community, 

mit unserer LOOM Impact AG haben wir uns dieses Jahr als wirkungsorientierter Finanzdienstleister gegründet und ein wichtiger Teil des Impact Investings ist eben die transparente Darstellung der Wirkung meines Geldes gemessen an den Zielen der UN Agenda 2030 (aka den Sustainable Development Goals (SDGs)). 

Ein Vorwort zu unserem Ansinnen der LOOMPACT Plattform: uns geht des dabei nicht darum das Thema des Impact Reporting neu zu erfinden, denn eher darum die Darstellung und Kommunikation zu Wirkungserfolgen von Organisationen & Finanzinstrumenten zu vereinfachen. Das Vereinfachen bezieht sich auf 2 Aspekte: einerseits muss es für Organisationen jeder Größe möglich sein ohne viel Aufwand einzusteigen und über die Zeit tiefer & detaillierter ins Reporting gehen zu können. Dafür gibt es ein Reifegrad-Modell. 

Auf der anderen Seite muss der Impact Output/Outcome einfacher für nahezu jeden Menschen verständlich dargestellt werden können und sollte uns auf unseren üblichen digitalen Kommunikationskanälen erreichen. Impact Reporting & die Kommunikation dazu muss freudvoll sein und sollte nicht für die Schublade produziert werden. Daher unser Ansatz die wichtigsten Kernwerte der Wirkungsergebnisse als im Internet & Social Media teilbare "Badges" darzustellen, die positive Beispiele für das Impact Investing immer wieder "nach oben" holen. 

Um die finanzielle Lücke zur Erreichung der SDGs zu füllen, muss Impact Investing sukzessive zum Mainstream werden. Mit stetiger interessanter Web/Social-Kommunikation zu leuchtenden Beispielen und einer Plattform auf der sich eben diese Organisationen, Finanzprodukte & Investoren/-innen darstellen können wollen wir dies erreichen.

NUN UNSERE BITTE/FRAGE: wir suchen Tester/-innen, insbesondere Impact Unternehmer/-innen, die ihre Wirkungswerte kompakt darstellen & via Social Media kommunizieren wollen und darüber am Effekt des Investoren-Matchmakings interessiert sind. 

Wir haben dazu eine User-Session Recording Umgebung eingerichtet, mit der wir eure Erfahrungen im Umgang mit der Plattform auswerten wollen, um in der geplanten Version 1 zu Beginn des Jahre 2021 optimiert an den Start zu gehen. Der zeitliche Umfang des Tests wird vermutlich 30-45 Minuten betragen. 

Wenn ihr Interesse habt, dann meldet euch bitte gern bei mir und ich sende euch die Onboarding Infos zu. 

Vielen Dank fürs Lesen und ich wünsche allen einen guten Start in den Tag... :)

Themen: Impact · Impact Investing · SDGs · Sinn
Kommentieren...
Zvexb Uvefpuznaa
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Entscheidungskriterien von Impact Investoren

Unser Artikel „Which criteria matter when impact investors screen social enterprises?“ wurde in der Zeitschrift Journal of Corporate Finance veröffentlicht.

Impact-Investoren verfolgen sowohl finanzielle als auch soziale Ziele und sind zu einer wichtigen Finanzierungsquelle für Sozialunternehmen geworden. Unsere Studie untersucht die Kriterien von Impact-Investoren bei der Auswahl von Sozialunternehmen. Durch die Anwendung einer experimentellen Conjoint-Analyse identifizieren wir die wichtigsten Screening-Kriterien für Impact-Investoren sowie Unterschiede zwischen verschiedenen Typen von Impact-Investoren. Hier kommt Ihr zur Studie, die frei zum Download zur Verfügung steht: https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0929119920302571?via%3Dihub


Vielen Dank an alle, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben, insbesondere natürlich meinen beiden Co-Autoren Jörn Block und Christian Fisch!  

Rückfragen und Kommentare sind sehr willkommen =)

https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0929119920302571?via%3Dihub

Ebzl Znegva · vor mehr als einem Jahr

Sehr spannender Artikel! :)

Puevfgvna Züyyre · vor mehr als einem Jahr

Gratulation zur Veröffentlichung, die Studie lese ich morgen mal in Ruhe. :)

Snovna Brfgervpure · vor mehr als einem Jahr

Danke fürs Teilen und Glückwusch zur Veröffentlichung!

Zvexb Uvefpuznaa · vor mehr als einem Jahr

Danke Dir Fabian =)

Kommentieren...
Xbearyvn Uetbivp
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

Professionalisiert euer Projekt für gelebte Demokratie!

MITWIRKEN – Das Hertie-Förderprogramm für gelebte Demokratie sucht Projekte, die gelebte Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken und gleichzeitig ihre Arbeit professionalisieren wollen!

Mit Coaching, Qualifizierung, Vernetzung und mit je bis zu 30.000 Euro finanzieller Förderung unterstützt MITWIRKEN gemeinnützige Demokratie-Projekte 12 Monate lang dabei, ihre guten Ideen und Vorhaben professioneller in die Tat umzusetzen.

Gemeinsam mit einer Coachin oder einem Coach arbeiten die Teilnehmenden an individuell vereinbarten Meilensteinen, nehmen an digitalen Fortbildungsangeboten teil und können bedarfsorientierte Beratung von Expertinnen und Experten einholen. Sechs Projekte haben die Chance auf eine Anschlussförderung mit bis zu 100.000 Euro Finanzierung!

Jetzt bewerben bis zum 15. April 2021.

Mehr Infos auf www.jetzt-mitwirken.de/projektfoerderung.

Kommentieren...
Erar Jvraubygm
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

GITA OnAir #003 Event mit Julia Profeta Johansson (Gründerin & Co-CEO Remagine)

+++ EVENT +++ EVENT +++ EVENT +++

GITA OnAir #003 mit Julia Profeta Johansson (Gründerin & Co-CEO Remagine)

23.03.2021 17:30 Uhr MEZ via Zoom

 

Unser interaktiver Fireside-Chat geht in die dritte Runde: diesmal findet „GITA OnAir“ am 23. März um 17:30 Uhr MEZ mit Julia Profeta Johansson statt. Sie ist Gründerin und Co-CEO von Remagine – einer neuen Finanzierungsplattform, die umsatzbasiert Fremdkapital für Impact Unternehmen bereitstellt. 

 

Damit gehen wir thematisch einmal weg von Eigenkapital basierten Beteiligungen im Impact Investing und beleuchten die Ansätze, die helfen ohne Verwässerung der Inhaberanteile das Unternehmenswachstum finanziell zu gestalten. Was es in diesem Universum abseits von „equity“ alles gibt & warum verwässerungsfreie Finanzierungsideen gerade für Impact Unternehmen wichtig sind, darüber reden wir an diesem Abend mit Julia.

 

Ich freue mich sehr mit ihr zu plaudern und natürlich über euer zahlreiches Erscheinen. Über den Event Link (https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZcsdu-rrjwqGdQ_2bDEeFDkWhQ8xDpP1NCa) könnt ihr euch dafür registrieren oder schaut auch gern auf unserer GITA Deutschland Website vorbei (https://de.gita.global).

Kommentieren...
Xney Tebgurre
teilt etwas mit · vor 11 Monaten

Digitalisierung finanzieren - Möglichkeiten der Förderung

Moin zusammen,
am nächsten Montag bietet die ScaleItUp GmbH im Rahmen des Digitaltags 2021 einen kostenlosen Workshop zur Finanzierung der Digitalisierung in Unternehmen und Organisationen an. Nach einem Input zu Programmen und Best-Practice-Beispielen beantworten die Fördermittelexperten eure Fragen.
Weitere Informationen zum Event und den Link zur Anmeldung findet ihr unter https://scaleitup.de/workshop

Kommentieren...
Finance 4Future
teilt etwas mit · vor 9 Monaten

Hello world

Damit ihr auch mal einen Einblick in den Menschen dahinter bekommt, dachte ich, ich stelle mich hier einmal vor: 

  Hi, ich bin Nik, 24 Jahre alt und als Quereinsteiger in die Finanzbranche gekommen. Studiert habe ich Maschinenbau an der TU Darmstadt und der Virginia Tech in den USA und wollte ursprünglich mit Ultraleichtbau den Flugverkehr nachhaltiger machen. Bis ich gemerkt habe, dass bei 5 % Gewichtsreduktion (was schon total crazy wäre) nichts gewonnen ist, wenn gleichzeitig 20 % mehr Flüge stattfinden…
  Am Finanzmarkt faszinieren mich der Zinseszinseffekt (nicht ohne Grund das achte Weltwunder nach Albert Einstein) und die Worte, die man mit der "Sprache" unseres Wirtschaftssystem - Geld - auch sagen kann statt den Einheitsbrei zu reden wie die meisten es tun. Kapital ist Treiber, lasst es uns als Treiber für einen positiven Wandel einsetzen! 😊💪  

Lasst mich doch gerne mal in den Kommentaren wissen, was ihr gerne über Finance 4Future und meine Pläne wissen würdet 😊

Eboreg O. Svfuzna · vor 9 Monaten

Super Idee. Ich kenne mich in Finanzthemen ganz gut aus. Wenn ihr noch Unterstützung sucht, gerne melden. LG von Robert

Kommentieren...
Enwrfujre Ongpuh
teilt etwas mit · vor mehr als einem Jahr

Grüne Streaming Platform

Die Kohlenstoffemissionen der Streaming-Industrie steigen heute enorm an. Aufgrund der Situation in Covid stieg die Nutzung von Streaming-Diensten im Jahr 2020 im Vergleich zu 2019 um 70%. Wir bauen eine umweltfreundliche und nachhaltige Streaming-Plattform auf, um die globalen CO2-Emissionen der Streaming-Branche zu reduzieren. Zero-Carbon ist die erste Streaming-Plattform ohne Emissionen. Wir haben eine Start-next-Kampagne zur Finanzierung gestartet. Bitte spenden Sie für unsere Kampagne und teilen Sie sie in Ihrem Netzwerk. https://www.startnext.com/zero-carbon

Kommentieren...
Havpn Crgref
teilt etwas mit · vor 8 Monaten

7.10.: Female Founders Talk: Wachsen mit Venture Capital

Herzliche Einladung zum
Digitalevent der Koordinierungsstelle Frauen & Wirtschaft in Hessen bei jumpp
im Rahmen des "Women Business Angels Year 2020/21"

Am Do, 7.10., 10:00 - 12:00 Uhr(online)

Darum geht es:

Für Gründungen, Start-ups und Innovationen sind Kapital und Investments maßgebend. Gerade Unternehmerinnentum braucht moderne Finanzierungs- und Wachstumsstrategien. Es geht um Veränderungen auf Geber*innen und Nehmer*innen-Seite. Was wird zukünftig von Interesse sein: Ambitioniertes Wachstum vs. Impact Investment mit Mehrwert für Wirtschaft und Gesellschaft? Welche Auswirkungen haben nach wie vor bestehende Finanzierungs- und Investment-Bias speziell gegenüber Female Entrepreneurs und wie können sie abgebaut werden? Warum braucht es mehr Investorinnen und welche Interessensverschiebung geht damit einher?  Und wie gelingt es, gemeinsam im Rahmen der Mission #25to25 den Frauenanteil in der Startup-Szene bis 2025 auf 25 Prozent zu erhöhen? Welche Zugänge und Kontakte sollten Gründerinnen und Start-ups nutzen, um aktiv mitzugestalten?

 Diesen und weiteren Fragen wollen wir beim Female Founders Talk nachgehen und Impulse für Start-ups, Gründer*innen, Unternehmer*innen aller Branchen sowie Investor*innen und Multiplikatoren aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik bieten.

Details & Anmeldungwww.jumpp.de/fft2021

Als Expert*innen und Best-Practice Start-ups berichten und diskutieren: 

  • Prof. Dr. Alexandra Wuttig, Kanzlerin der IUBH Internationale Hochschule und Professorin für Entrepreneurship und Innovation
    Dr. Mandy Pastohr, Abteilungsleiterin Außenwirtschaft, Mittelstand, Berufliche Bildung, Technologische Innovationen im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
  • Frank Müller, Geschäftsführender Vorstand Business Angels FrankfurtRheinMain e.V.
  • Nadine Schöpper, Managing Director & Founder, BidX GmbH
  • Dr. Gesa Miczaika, Founding Partner Auxxo Fund Management GmbH
  • Hanna Asmussen, CEO Localyze UG
  • Svenja Lassen, Managing Director primeCROWD Germany und Initiatorin des Female Investors Network (FIN)
  • Dr. Ute Günther, Vorstand BAND und Vice-President Business Angels Europe
  • Christiane Stapp-Osterod, geschäftsführender Vorstand jumpp - Frauenbetriebe e.V.

 

Details & Anmeldungwww.jumpp.de/fft2021

Female Founders Talk: Wachsen mit Venture Capital | jumpp.de

Für Gründungen, Start-ups und Innovationen sind Kapital und Investments maßgebend. Gerade Unternehmerinnentum braucht moderne Finanzierungs- und Wachstu...

Kommentieren...

Neu eintragen

Nutze die Plattform, um deine/eure Ziele zu erreichen. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, an dem Netzwerk zu partizipieren.

Social Startup

Veröffentliche dein Startup im Netzwerk und erhalte Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Organisation / Unternehmen

Trage dein Unternehmen, deine Organisation oder dich als Freelancer:in ein und erhalte mehr Sichtbarkeit auf der Plattform.

Neu eintragen
Kampagne / Aktion

Promote deine Kampagne oder Aktion und erhalte Hilfe und Unterstützung aus der Community.

Neu eintragen
Bald verfügbar
Termin / Event

Trage einen Termin im Community-Kalender ein und informiere die Mitglieder auf der Plattform.

Mehr erfahren
Community-Bereich

Nutze die Funktionen der Plattform mit deiner Community in einem geschützten Bereich.

Mehr erfahren
Portalseite

Erstelle eine Portalseite und mache Mitglieder auf deine Organisation oder Programm aufmerksam.

Mehr erfahren

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen