Vorstellung

Hallo Zusammen, ich brenne für die Nachhaltigkeit und das Konzept der Circular Economy. 

Dafür habe ich bis 2020 an der Leuphana Universität in Lüneburg Nachhaltigkeitsmanagement (Sustainability Managent) studiert und ein MBA erworben. Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuchte ich, ob und welchen Einfluss Blockchain-Technologien auf die Erreichung der SDGs in der Kunststoff-Recyclingindustrie spielen können. 

Aktuell arbeite ich bei www.caala.de als Nachhaltigkeitsberater. Dort bieten wir LCAs, LCCS und Decorbonisierungstrategien für die Themenfelder Gebäudesanierung und Neubau an. 

Privat leite ich das Projekt petrolblueocean.org. Dort sammeln wir Daten über Organisationen, die sich für den Schutz der Ozeane einsatzen und versuchen, die Mengen an Kunststoffen zu quantifizieren, die diese Organisationen sammeln. 

«Ich suche Unterstützung für mein Projekt: www.patrolblueocean.org »

Auf der Suche nach:

Was möchtest du gerne zum Positiven verändern?

Nach mehreren Monaten intensiver Rechere für meine Masterarbeit musste ich feststellen, dass nur grobe Vermutungen darüber existieren, welche Mengen an Kunststoffen die Ozeane jedes Jahr verschmutzen. Nach wie vor geht man davon aus, das es ca. 8 Millionen Tonnen (mit einer Schwankungsbreite von 4,7 - 12,8 Millionen Tonnen) pro Jahr sind. Diese Zahlen basieren jedoch auf einer Hochrechnung aus dem Jahr 2015 und Daten aus dem Jahr 2010. Neuere Abschätzungen gehen sogar von 15 Millionen Tonnen (und einer Schwankungsbreite von 10 bis 20 Millionen Tonnen) pro Jahr aus. 

Diesen Werten stehen die Anstrengungen gegenüber, die von hunderten von Organisationen teilweise seit Jahrzehnten unternommen werden, um dieses Problem in den Griff zu bekommen. 

Wenn es uns schon nicht gelingt besser abzuschätzen, welche Mengen an Kunststoffen, die Ozeane erreichen. So sollte es doch wenigstens zu schaffen sein, exakter quantifizieren zu können, was wir dageben unternehmen und wie erfolgreich wir damit sind. Diesen Ziel dient petrolblueocean.org

Welche Erfahrungen konntest du sammeln?

Ich habe mehr als 20 Jahre in der IT Branche gearbeitet. Dabei durfte ich lernen, Datenmodelle zu entwerfen, Arbeitsprozesse zu konzipieren und darauf zu achten, dass Gütemaße zur Informationsgenauigkeit und Verlässlichkeit beachtet und eingehalten werden. 

... das liesst sich jetzt bestimmt `sehr trocken´ und `unspannend´. Ist es leider auch ;-) 

Doch es ist für die Güte und Aussagekraft eines Informationsportals wie petrolblueocean.org sehr wichtig, solche Kriterien und Standards definiert zu haben. Werden diese nicht beschrieben und festgelegt, besteht das Risiko, dass ein solches solches Portal in die Belanglosigkeit abdriftet. 

Global Goals


12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen

12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen 12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen 12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen 12 Nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster sicherstellen
13 Climate Action

Climate Action

Umgehend Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels und seiner Auswirkungen ergreifen*

13 Climate Action
14 Life below water

Life below water

Ozeane, Meere und Meeresressourcen im Sinne nachhaltiger Entwicklung erhalten und nachhaltig nutzen

14 Life below water 14 Life below water 14 Life below water 14 Life below water 14 Life below water
17 Partnerships for the goals

Partnerships for the goals

Stärkung der Umsetzungsmöglichkeiten und Revitalisierung der Globalen Partnerschaft für nachhaltige Entwicklung

17 Partnerships for the goals 17 Partnerships for the goals

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen