Alles zum Thema Systemtheorie

Finde hier passende Menschen, Organisationen, Unternehmen und Social-Startups, die sich mit dem Thema Systemtheorie beschäftigen.

Ankündigungen / Neuigkeiten

Vfnoryy Urembt
teilt etwas mit · vor 14 Tagen

Theorie U erfahren - in Gotha - wir freuen uns total, euch endlich live zu erleben. :-)

Mit Leichtigkeit Handeln

Der Workshop richtet sich an alle Menschen, die eine Sehnsucht oder eine Ahnung haben, dass wir einen anderen Umgang mit uns, mit unseren Mitmenschen und der Welt brauchen. Wo und wie können wir in unseren Wirkungsbereichen Veränderung gestalten?

Wir legen unsere Aufmerksamkeit auf unsere individuellen und kollektiven Muster der Wahrnehmung und Interaktion: Wie kann uns dieses Bewusstsein und die Methoden der Theorie U in unseren konkreten Führungs- und Handlungssituationen helfen? Und wie können wir unsere kollektiven Denk- und Handlungsweisen verändern und dadurch die ökologische und soziale Transformation gestalten?

In unserem Workshop wollen wir uns die Erfahrung des Angenommenwerdens, der Verbundenheit und der Leichtigkeit im gemeinsamen Handeln ermöglichen und uns ermutigen, das in unseren Alltag mitzunehmen und an unser Potential zu glauben.

In dieser Haltung können wir unsere Aufmerksamkeit und unser Handeln verändern, hin zu:

  • Kollaboration und Kooperation
  • empathischen und generativen Zuhörens
  • Dialog und Resonanz
  • Ermutigung statt Frustration und Erschöpfung
  • Erkundung unserer Muster und Glaubenssätze
  • Führen und Entscheiden, auch in scheinbar ausweglosen Situationen
  • Kreativität und Gespür für das große Ganze und die entstehenden Möglichkeiten
  • ganzheitlicher Wahrnehmung mit unserem Körper

Wir freuen uns auf ein erfahrungsreiches Wochenende mit dir!

Dein CoCreatingFuture- Team

Termin

17.06., 15 Uhr – 19.06.2022, 14 Uhr  

Zielgruppe

Sowohl Anfänger*innen und Fortgeschrittene, die tiefer in die Welt der Theory U eintauchen wollen.

Anzahl der Teilnehmer*innen

Wir möchten wirksam unser Wissen teilen und erlebbar machen und führen diesen Workshop ab 7 Teilnehmer*innen durch.

Wo

Der Workshop findet in der Zukunftsschmiede in Gotha statt. Die Zukunftsschmiede ist eine alte Schmiede aus dem 19. Jahrhundert, die in den letzten zwei Jahren als kleines Tagungshaus liebevoll saniert wurde. Das alte Schmiedefeuer ist weiterhin als offener Kamin nutzbar, ein Garten mit Brunnen und einer Rundbank lädt zum Kreisgespräch in der Natur ein. 

Das Haus wird von dem Verein Limus Zukunftsschmiede e.V. betrieben. Limus ist ein Kunstwort aus Licht und Humus und verdeutlicht die Vereinsidee. Indem unsere Aufmerksamkeit auf unseren inneren „Humus“ und auf unsere individuellen und kollektiven Potentiale gelenkt wird, werden neue Sichtweisen und Handlungsmöglichkeiten bewusst. 

Der Workshop findet in Kooperation mit dem Verein statt.
Limus Zukunftsschmiede e.V.
Langensalzaer Str. 14 
99867 Gotha. 

https://cocreatingfuture.de/ccf-home/deep-dive-theory-u-gotha/

Deep Dive Theory U Gotha – CoCreatingFuture

https://cocreatingfuture.de/ccf-home/deep-dive-theory-u-gotha/

Nagnerf Ervfxl
teilt etwas mit · vor 8 Monaten

Start des u.lab DACH Hubs 2021 am 30. September 19 Uhr

Wow! schon 150 Anmeldungen für den Start des u.lab DACH Hubs, morgen, Donnerstag, den 30.09. um 19 Uhr. Wir begleiten den Massive Open Online Course (MOOC) "Leading from the emerging Future" des Presencing Institutes (MIT). In intensiven online Sessions entdecken und erproben wir gemeinsam Methoden der Theory U und bringen Ideen ins Handeln. Ihr seid herzlich willkommen dabei zu sein! https://bit.ly/3DAxDjQ #ulab #TheoryU #transformation #theorieu #cocreatingfuture

u.lab D-A-CH 2021 Leading From the Emerging Future Tickets, Me...

Eventbrite – ulab D-A-CH Team präsentiert u.lab D-A-CH 2021 Leading From the Emerging Future – Donnerstag, 30. September 2021 | Donnerstag, 16. Dezember...

Natryn Unafba
teilt etwas mit · vor 11 Monaten

Sozial gerechte CO2-Bepreisung mit dem ECO als Alternative zur CO2-Steuer

Gibt es eine sozial gerechte Alternative CO2-Bepreisung?

Wir sagen ganz klar JA! 

Mit einer Pro-Kopf Budgetierung der Emissionen und einem cleveren Abrechnungssystem ECO.

 

Am Freitag, den 2.Juli sind wir zu Gast bei Allianz Zukunft und stellen unser Alternatives Klimakonzept vor. Der ECO (Earth Carbon Obligation) könnte als persönliches CO2-Budget und separates Emissionspreisschild der Gamechanger in der Klimapolitik sein. Denn im Gegensatz zum Europäischen Emissionszertifikate-Handel EU-ETS und der CO2-Steuer umfasst er die CO2-Emissionen aller Sektoren. Als zusätzliche CO2-Währung wird er jedem Bürger in gleicher Höhe als ökologisches Grundeinkommen zur Verfügung gestellt, um damit den individuellen CO2-Konsum zu bezahlen. Denn alles hätte nun ein separates Emissionspreisschild in dieser Währung, das den CO2-Fußabdruck einer Sache abbildet. Wer mehr darüber erfahren möchte ist herzlich eingeladen, an einem unkomplizierten Austausch teilzunehmen. Angela und Jens (Vereinsvorstand der Klimaschutzinitiative SaveClimate.Earth, geben einen Einblick in das Konzept und dessen Umsetzung und möchten im Anschluss eine Diskussion anregen und auf offene Fragen eingehen.

 

Zoom-Einwahldaten:

 Uhrzeit: 2.Juli.2021 04:00 PM Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien

 https://us02web.zoom.us/j/87407994486?pwd=TWRmc...

 Meeting-ID: 874 0799 4486

 Kenncode: 407354

 

SaveClimate.Earth e.V. ist eine Klimaschutzinitiative mit Sitz in Hahnstätten, die das Ziel verfolgt, mit Hilfe einer Ressourcenwährung, nachkommenden Generationen eine intakte Natur zu übergeben. Deshalb setzen sie sich für globale Klimagerechtigkeit ein, in dem sie heute ein System etablieren möchten, das einen verantwortungsvolleren Umgang mit der Natur und ihren Ressourcen ermöglicht. Der Verein verfolgt einen gesamtgesellschaftlichen Ansatz, hin zu einer deutlichen Veränderung des Konsumverhaltens und zu klimafreundlicheren Produkten. Erreicht wird dies durch die Einführung eines ökologischen Grundeinkommens in der CO2-Währung „ECO“ und der damit verbundenen Auspreisung einer jeden Sache mit dieser separaten Ressourcenwährung. Durch das Limitieren, Rationieren und Personalisieren von Klimagas-Emissionen möchte der Verein ein Konzept in die öffentliche und politische Debatte bringen, welches das Potential hat, die Klimaziele einzuhalten und dies auf eine holistische, gerechte und liberale Weise.

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen