Alles zum Thema Gemeinnützigkeit

Finde hier passende Menschen, Organisationen, Unternehmen und Social-Startups, die sich mit dem Thema Gemeinnützigkeit beschäftigen.

Menschen im reflecta.network


Karim Chabrak
Senior Expert Strategy and Innovation/ Deutsch Telekom

Daniel Anthes
Gründer & Geschäftsführer @Knärzje GmbH, Freelance Speaker & Autor @Dan...

Klaus Grieger
UrStrom BürgerEnergieGenossenschaft Mainz eG

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Stiftung

Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Seit der Gründung hat die Gemeinnützige Hertie-Stiftung mehr als 400 Millionen Eu...
1. Armut beenden
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
+2
Sozialunternehmen

Good24
Finanzen
Good24 ist eine in der Gemeinnützigkeit verankerte Versicherungsma...
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Sozialunternehmen

GWR gemeinnützige Gesellschaft für Wiederverwendung und Recycling mbH
Jugend-/Sozialarbeit, Lebensmittel und Konsumgüter, Möbel & Einrichtungen
Die GWR gGmbH ist ein gemeinnütziges Unternehmen, das Umweltdienstleistungen ...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
Sozialunternehmen

Quartiermeister - Zum Wohle aller
Beratung, Essen & Trinken, Lebensmittel und Konsumgüter, Vereine & Organisationen
In jeder Flasche steckt Wirkung. 10% der Roherlöse unseres Quartiermeisterbie...
5. Gleichstellung der Geschlechter
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
10. Ungleichheit verringern
+2
Sozialunternehmen

Reflecta
Bildung & Forschung, Kunst & Kultur, Medien
Reflecta ist eine gemeinnützige Organisation, die den Wandel hin zu einer zukunft...
4. Bildung für alle
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
13. Klimawandel bekämpfen
+1
Verein

Eisenacher Akademie e.V. (EsA)
Bildung & Forschung
Die gemeinnützige Eisenacher Akademie (EsA) ist eine Plattform für vielfältige Bi...
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken

Ankündigungen / Neuigkeiten

Avxbynf Zvthg
teilt etwas mit · vor 10 Tagen

StrassenBLUES e.V. sucht ein*e Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) & eine Immobilienfachkraft (m/w/d) in Hamburg

Komm zu uns ins Team: Wir suchen in Hamburg ein*e Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d) und eine Immobilienfachkraft (m/w/d) für den Bereich Wohnungslosenhilfe für das vom Deutschen Hilfswerk für drei Jahre geförderte Projekt “Homes for Homeless”.*

Sozialpädagog*in/-arbeiter*in (m/w/d)
Umfang: 30 h
Gehalt: TV-AVH Hamburg 9b, Stufe 1
Zeitraum: 01.03.2023 - 28.02.2026 (mit Perspektive auf Weiterbeschäftigung)

Immobilienfachkraft (m/w/d) 
Umfang: 40 h
Gehalt: TV-AVH SuE Hamburg 11b, Stufe 3
Zeitraum: 01.03.2023 - 28.02.2026 (mit Perspektive auf Weiterbeschäftigung)

Das Projekt „Homes for Homeless”
Homes for Homeless unterstützt wohnungslose Menschen dabei, ihr Recht auf Wohnen wahrzunehmen. Das Projekt orientiert sich am Prinzip „Housing First“, welches Ende der 1990er Jahre in den USA entstanden ist und in Ländern wie Finnland heute erfolgreich als nationale Strategie umgesetzt wird. Im Gegensatz zu bisherigen Housing First-Konzepten möchten wir obdachlose Menschen aufnehmen, die (noch) keine Leistungen beziehen, mit dem Ziel, sie in Leistungen bzw. Erwerbsarbeit zu bringen. Durch entsprechenden Wohnraum sowie sozialarbeiterische Unterstützung und Begleitung werden wir obdachlosen Menschen neue gesellschaftliche Perspektiven eröffnen können. 

*Wir konnten bereits eine erfahrene Sozialarbeiterin für das Projekt gewinnen, mit der du gemeinsam die anstehenden Aufgaben löst.

Alle weiteren Infos zur Bewerbung findest du hier: www.strassenblues.de/mitmachen/

Wir freuen uns auf deine Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) – bevorzugt per Mail - an:
StrassenBLUES e.V.
Nikolas Migut
Eifflerstr. 43
22769 Hamburg
kontakt (at) strassenblues (punkt) de

Xngurevan Enatr
teilt etwas mit · vor 14 Tagen

Wer kommt mit? Entwicklungs-Projekt-Reise auf die Philippinen im Oktober/November

Liebe Community, 

ich bin begeistert, euch von meinem kleinen Verein, Aktion Wasserbüffel "Hilfe zur Selbsthilfe auf den Philippinen" zu erzählen und mich mit Euch über alle relevante Themen auszutauschen. Wir sind kein Tierschutzverein (aber ich mag Tiere), sondern setzten uns für bedürftige, ausgegrenzte, arme und misshandelte Kinder und Erwachsene ein. 

Wir bieten noch wenige Plätze für eine ca. 12 tägige Projektreise auf die Philippinen im Oktober/November an, die wir gemeinsam mit der Frauenliga Ostbelgien durchführen. Diese Reise ist eine Chance, die Situation vor Ort (im Sinne der SDG1-7) kennenzulernen, die besonders von Klimawandel, Gender-inequality, Armut, Rassismus, Mißbrauch (OSEC) und Kinderarmut betroffen sind. 

  • Wir werden Manila, Cebu und Bacolod besuchen
  • Mit betroffenen Menschen und Gemeinschaften sprechen
  • Treffen mit Vertretern der Deutschen Botschaft, Europäische Handelskammer, NGOs, Kirchenvertretern, Partner-Kinderdorf
  • Schönheit und Einzigartigkeit der Philippinen erleben
Wenn ihr interessiert seid, meldet euch bei mir und ich kann gerne mehr berichten.

Eine kleine Diashow von meiner letzten Reise findet ihr hier

Ich freue mich auf Euere Nachrichten,

LG Kathi

Aktion Wasserbüffel – Hilfe zur Selbsthilfe auf den Philippinen

Gemeinsam für eine bessere Zukunft sorgen. Wir helfen und fördern. Seit über 25 Jahren. Auf den Philippinen Wir planen und unterstützen großartige Proje...

Naar Ubccr
teilt etwas mit · vor 22 Tagen

Spread the Word: Bewerbungsstart beim Skalierungsstipendium des openTransfer Accelerator

💡 Ihr seid eine soziale Organisation, eure Lösungsansätze wirken und ihr möchtet an andere Standorte wachsen oder neue Zielgruppen erreichen? Dann haben wir etwas für euch!

🚀 Das openTransfer Accelerator-Stipendium der Stiftung Bürgermut begleitet ab Mai wieder über 12 Monate hinweg zehn gemeinnützige Organisationen, die wachsen wollen. Noch bis zum 12. März können sich interessierte Organisationen bewerben.

In digitalen und analogen Workshops vermittelt das Accelerator-Team gemeinsam mit Expert:innen die Grundlagen der Skalierung in der Theorie, betrachtet Stakeholder- und Change-Management, Kommunikation, Organisations- und Geschäftsmodellentwicklung. Dazwischen erarbeiten die teilnehmenden Organisationen – begleitet von ihren Coaches – ihre Skalierungsstrategie. Ein Beratungsbudget von bis zu 4.000 Euro hilft dabei, individuelle Herausforderungen zu lösen.

👉 Mehr Informationen zum Programm und zur Bewerbung gibt es hier: https://lnkd.in/eeVFGghD

Der open Transfer Accelerator ist ein Programm der Stiftung Bürgermut mit Unterstützung der aqtivator gGmbH.

openTransfer Accelerator: Wirksam Wachsen

Ihr habt ein erfolgreiches Projekt, das ein gesellschaftliches Problem auf lokaler Ebene löst? Dann bewerbt euch für den openTransfer Accelerator!

Am meisten diskutiert

Beiträge

Fragen aus der Community

Mehr anzeigen

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen