Aus der Branche Landwirtschaft

Branchenübersicht: Finde hier Menschen, Organisationen und Unternehmen im reflecta.network, die in der Branche Landwirtschaft tätig sind.

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Freelancer:in

knoat
Beratung, Bildung & Forschung, Jugend-/Sozialarbeit, Landwirtschaft, Vereine & Organisationen
Transform organizations, and mindsets taking into consideration individual  skill...
1. Armut beenden
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
+3
Unternehmen

Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft mbH Bornheim
Bauen, Beratung, Immobilien, Industrie & Produktion, Landwirtschaft
Wir sind eine Gemeinwohl bilanzierte Wirtschaftsförderung. Der Prozess hat viel i...
7. Nachhaltige und moderne Energie
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
+4
Sozialunternehmen

PROSERVATION
Bildung & Forschung, Industrie & Produktion, Landwirtschaft, Natur & Umwelt
Wir entwickeln biogene Verpackungsmaterialien aus Reststoffen der Landwirtschaft.
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
13. Klimawandel bekämpfen
14. Bewahrung und nachhaltige Nutzung der Ozeane, Meere und Meeresressourcen
Gemeinnütziger Verein

FEAST
Beratung, Bildung & Forschung, Erziehung, Landwirtschaft, Lebensmittel und Konsumgüter
FEAST is a Japanese non-profit organisation supporting bottom-up sustainable agri...
2. Ernährung sichern
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
+2
Sozialunternehmen

TINKU - Celebrating Bolivian Heritage
Industrie & Produktion, Kunst & Kultur, Landwirtschaft, Mode, Natur & Umwelt
Wir bei TINKU setzen uns für die Bekämpfung von Armut und Ungleichheit ein und un...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
5. Gleichstellung der Geschlechter
+5
Institution

Initiative essbarer Campus Lüneburg
Bildung & Forschung, Freizeit, Landwirtschaft, Lebensmittel und Konsumgüter, Natur & Umwelt
Wir gestalten die Ernährungswende aktiv mit, indem wir besp...
2. Ernährung sichern
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
+2

Ankündigungen / Neuigkeiten

Ackerblüte
teilt etwas mit · vor etwa 2 Monaten

Ackerblüte im Winterschlaf

Eigentlich wollten wir ab Mai 2023 direkt in Marktoberdorf Ökolandbau betreiben und lokales, frisches sowie saisonales Gemüse anbieten. Aber daraus wird (vorerst) nichts. Was uns dafür immer noch fehlt, ist eine Ackerfläche. 

🚜 Die Hürde Umbruchverbot
Was einfach erscheint, ist überaus kompliziert, rechtlich stark reglementiert und bei weitem nicht nur unser Problem, sondern das von vielen Gründern einer Gemüsegärtnerei in Bayern. Durch das Volksbegehren „Rettet die Bienen“ (2018) wurden die Gesetze soweit verschärft, dass ein neuer Acker nur angelegt werden darf, wenn im gleichem Naturraum ein anderer Acker wieder zur Wiese wird. Diese Regelungen werden ohne Ausnahme durchgesetzt, selbst bei einem Projekt wie unserem, welches weitaus höhere Biodiversität ermöglicht als Grünland.

🥾 Was uns sonst noch hemmt:
Mit den Krisen und der Inflation ist auch unser Kapitalbedarf für die Investitionen gestiegen, bei gleichzeitig höherem Risiko für den Absatz (Stichwort: Umsatzeinbrüche im Bio-Fachhandel). Um diese gestiegenen Herausforderungen zu bewältigen benötigen wir ein größeres Gründerteam, welches die Verantwortung auf mehrere Schultern verteilt. 

🌱 Wie geht’s weiter?
Wann, Wo und Wie es mit Ackerblüte weitergeht wissen wir nicht. Wir sind weiterhin von unserem Konzept und noch vielmehr von der Notwendigkeit (Regenerative Landwirtschaft, Klimawandel, Ernährungsarmut) überzeugt, besonders auch durch den fortwährenden sehr positiven Zuspruch, für welchen wir uns ganz herzlich bedanken. 

Im Kleinem widmen wir uns weiter den Themen, nur der Wirkungskreis bezieht sich erstmal nur auf unseren Garten und die Selbstversorgung. Mit dem Fairteiler und den Krautgärten gibt es glücklicherweise weitere ähnliche Initiativen in Marktoberdorf.

Wir wünschen dir eine schöne Weihnachtszeit und bedanken uns bei dir und vielen anderen für die bisherige Unterstützung.

Herzliche Grüße und auf Wiedersehen 👋
Krissi & Martin

Bild: Annie Spratt // unsplash

Jvyyvnz Fgüeare
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Digitales N-Lab: Frieden und Ernährungssicherheit

29. November (15-18 Uhr)

Der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine verdeutlicht einmal mehr auf erschreckende Weise den Zusammenhang zwischen globaler Ernährungssicherheit und Frieden. Im Hinblick auf steigende Preise für Energie und Agrarprodukte, insbesondere Getreide, wird die Abhängigkeit der Weltgemeinschaft von einer exportorientierten, industriellen Landwirtschaft deutlich. Auch in der Vergangenheit zeigte sich bereits vielfach Wechselwirkungen zwischen bewaffneten Konflikten und fehlender Ernährungssicherheit.

Die internationale Staatengemeinschaft und ihre Institutionen wie der Welternährungsrat (CFS) stehen vor großen Herausforderungen. Wie gelingt es uns, zukünftige Konflikte, die (regionale/ globale) Auswirkungen auf die Versorgung mit Nahrungsmitteln haben zu vermeiden oder Reglungsmöglichkeiten zu etablieren, welche das globale Ernährungssystem nicht gefährden? Wie können resiliente Agrar- und Ernährungssysteme aussehen, die eine globale Ernährungssicherheit gewährleisten?

Das Ziel des N-Lab ist es, verschiedene Perspektiven auf die Themenbereiche Frieden und Ernährungssicherheit kennenzulernen sowie deren Zusammenhänge zu verdeutlichen. Im Rahmen der dreistündigen Veranstaltung sollen verschiedene Lösungsansätze thematisiert und Handlungsoptionen für Akteur*innen der Zivilgesellschaft diskutiert werden.

Das N-Lab richtet sich an Organisationen und interessierte Personen aus der Nachhaltigkeitsbewegung, Aktive aus der Friedensarbeit sowie Akteur*innen aus den Bereichen der Agrar- und Ernährungswirtschaft.

In der digitalen Veranstaltung werden verschiedene Konzepte und Praxisbeispiele vorgestellt. Als Referent:innen begrüßen wir u.a. Dr. Sascha Werthes, wissenschaftl. Mitarbeiter mit Schwerpunkt in Friedens- und Konfliktforschung an der Universität Trier sowie Prof. Dr. Alexander Lohner, Grundsatzreferent bei Misereor. Im Anschluss daran verdeutlichen zwei Praxisbeispiele, welche Handlungsmöglichkeiten uns hier vor Ort in Bezug auf Friedensarbeit sowie nachhaltige Agrar- und Ernährungssysteme zur Verfügung stehen. Gemeinsam mit den Teilnehmenden sollen diese und weitere Ansätze diskutiert und mögliche Empfehlungen für Entscheidungsträger*innen erarbeitet werden.

Termin: 29.11.22 15.00 – 18.00 Uhr digital via zoom  

Anmeldung Hier: https://www.renn-netzwerk.de/west/n-lab-frieden-ernaehrungssicherheit

N-Lab: Frieden und Ernährungssicherheit - RENN: Regionale Netz...

RENN vernetzt Akteure aus allen gesellschaftlichen Bereichen, damit eine nachhaltige Entwicklung in unseren Regionen gelebte Praxis wird.

Puvnen Znlre
teilt etwas mit · vor 3 Monaten

Urban Gardening für deine Wohnung/Büro

An alle die dieses Wochenende in Berlin sind, ein Kunde von mir eröffnet am 28.10. deren Showroom in Wedding. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu ermöglichen ihre eigenen Lebensmittel im Wohnraum anzubauen. 

An diesem Abend soll es um Austausch zur Landwirtschaft der Zukunft, Ernährung und nachhaltigen Lösungen gehen. Ich freue mich einigen von euch dort zu begegnen. 

our greenery lädt lädt in den neuen Showroom – und damit zum Launch des Jahres.

Wir bringen Indoor-Farming in dein Leben, und starten in unserer fantastischen, neuen Küche von kitchx im Wedding.Ihr interessiert euch wie Indoor Farming wirklich funktioniert? Und wollt uns und den Raumgarten kennenlernen?Am 28.10. laden wir euch zum Apéritif, mit Essen von Butterstolle und tollen Cocktails von der Bar. Das Team von our greenery steht für euch den ganzen Abend bereit und beantwortet euch alle Fragen rund um die Pflanzen, die in deiner Küche wachsen können. Wir pflücken und probieren frischen Basilikum, Pak Choi und Rucola (im Oktober!) direkt aus unserer Küche und unser Technologie-Team zeigt euch, wieviel Künstliche Intelligenz in Foodtech wirklich steckt. Und wie ihr das gar nicht merkt. 

Lasst euch überraschen wie Microgreens eure Drinks verfeinern und in die Welt des Indoor-Farmings einführen. 

In kurz: Stellt alle Fragen, kommt mit Ideen oder einfach nur für ein Hallo vorbei.

Bitte meldet euch an über: https://www.eventbrite.de/e/showroom-opening-tickets-427830331037

17.30 Uhr Einlass
18.30 Uhr The Future of Farming – wie wir unsere Küchen neu denken | Impuls von Daniel Bosman, CEO von our greenery
19.00 Uhr It’s Dinnertime.

Don’t forget your Goodie Bag!

Bis zum 28.10.

Showroom Opening Tickets, Fr, 28.10.2022 um 17:30 Uhr | Eventb...

Eventbrite – our greenery präsentiert Showroom Opening – Freitag, 28. Oktober 2022, Bastianstraße 22, Berlin, BE.. Informieren Sie sich über das Event u...

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen