New Work

Finde hier Menschen, Organisationen und Unternehmen, die sich mit dem Megatrend New Work beschäftigen.

Menschen im reflecta.network

Svenja Bickert-Appleby
New Order Design, Solostücke - zirkuläre Kindermode
Tatiana Muñoz
Ortsvorsteherin Hechtsheim @Mainz, Senior Consultant für die Öffentliche Hand @
Carolin Holzer
Z.WO eG i.G, co.city lab, IFOK GmbH, dpa GmbH

Community-Bereiche im reflecta.network.

Community
Vorstellungsrunde
Neue Mitglieder haben die Möglichkeit, sich hier vorzustellen und direkt in Konta...
Community
Schweizer Social Entrepreneurship Community
Du bist Social Entrepreneur in der Schweiz? Dann ist diese Community genau richti...
Community

Reflecta Companions
Das ist die Community der Reflecta-Companions. Hier erhältst du Einblicke hinter ...
Community
Info- und Hilfebereich für Community-Admins
Liebe Betreuuer:innen von zukunftsweisenden Communities bei reflecta.network: Das...
Community
Utopie-Konferenz
Herzlich willkommen in der Utopie-Community!Die Utopie-Community ist das Netzwerk...
Community
CESEB Centre for Social Entrepreneurship Bonn
Soziale Innovation entsteht meist aus Zusammenarbeit und kreativem Austausch vo...

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Unternehmen
PIABO PR
Medien, Werbung & Marketing
Die Kommunikationsagentur PIABO PR ist der führende europäische Full-Service-Komm...
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
+2
Unternehmen
crowdcosmonaut
Finanzen, Werbung & Marketing
Nach Jahren im Bereich Marketing- und Projektmanagement begann meine Mission Crow...
5. Gleichstellung der Geschlechter
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
+2
Unternehmen
fuchs+wald GmbH
Technolgie & IT, Werbung & Marketing
Wir entwickeln gemeinsam mit euch E-Mail-Kampagnen und unterstützen sowohl bei de...
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
Sozialunternehmen
#Wirfürschule
Bildung & Forschung
Die Idee des #wirfürschule Hackathon’s ist im Mai 2020 durch die Initiator*i...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
10. Ungleichheit verringern
Unternehmen
Talenthelden GmbH
Transformation, die Spaß macht und nachhaltig wirkt – digital und zugleich voll m...
5. Gleichstellung der Geschlechter
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
Sozialunternehmen
Mit Bildung zum Gemeinwohl gUG
Bildung & Forschung, Medien
Bildung als Schlüssel für eine bessere Welt! "Mit Bildung zum Gemeinwohl gUG"...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
15. Landökosysteme schützen
+2

Social Startups, im reflecta.network.

Social Startup
changeius
Status: 2. Ein laufender Prototyp
Weiterentwicklung von zivilgesellschaftlichen Organisation stärken.
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Social Startup
Mandala Medien
Status: 2. Ein laufender Prototyp
E-Commerce auf die nächste Evolutionsstufe weiterzuentwickeln.
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
+2
Social Startup
Vaterwelten
Status: 3. In der Durchführung
Orientierung für (werdende) Väter und väterorientierte Personalpolitik in Organis...
1. Armut beenden
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
+2
Social Startup
EcoEmbassy
Status: 2. Ein laufender Prototyp
nachhaltige Transformation der Wirtschaft
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
13. Klimawandel bekämpfen
+1
Social Startup
Purpose Retreats
Status: 2. Ein laufender Prototyp
Wir unterstützen Menschen bei der Verwirklichung sinnvoller Ziele, in denen wir I...
4. Bildung für alle
Social Startup
Naturverbindung für Changemaker*innen
Status: 1. Ideenphase
Größerer Impact durch stärkere Naturverbindung
3. Gesundes Leben für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
13. Klimawandel bekämpfen
+1

Kampagnen & Aktionen im reflecta.network.

Kampagne / Aktion
Vorstellung von Lösungen für die Bildungstransformation
Sichtbarkeit über Lösungen und Vernetzung mit Unterstützer:innen.
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
Kampagne / Aktion
Z2X21-Festival
Blitzvorträge, Skill-Sessions, Insta-Lives, Networking, Frag-mich-alles-Sessions ...
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Kampagne / Aktion
Denk-mal Zukunft
Ein Denk-mal Zukunft will an die Zukunft “erinnern”
4. Bildung für alle
Kampagne / Aktion
E.W.O.K. — Erfolgreich WertOrientiert Kreativ
E.W.O.K. unterstützt dich als Kreative*n in D/A/CH dabei, wertorientiert zu arbei...
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Kampagne / Aktion
Community "gut genug leben"
individuelle Weiterbildung und Austausch zur Frage, wie wir gut genug leben könne
5. Gleichstellung der Geschlechter
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
+1
Kampagne / Aktion
bits4kids.network
Vernetzung der Initiative mit Unternehmen und Organisationen
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken

Ankündigungen / Neuigkeiten

Naqern Zöevxr
teilt etwas mit · vor 6 Monaten

Jetzt für die nächste Runde des Ashoka Visionary Programs 2021/2022 in Wien bewerben!

Das Ashoka Visionary Programm ist eine berufsbegleitendes, neunmonatiges Transformationsprogramm zum #Changemaker für Leaders aus der Zivilgesellschaft, dem Public und Corporate Sektor.  Ich habe selbst diese Ausbildung zum #Social Entrepreneur oder #Social Intrapreneur durchlaufen und es war die beste Investition meines Lebens! Zusammen mit anderen 30 Personen arbeitest Du einen Freitag und Samstag im Monat an Deinem Social Venture (oder hilfst anderen, wenn Du selbst kein Projekt hast) und bekommst das geballte Wissen aus 35 Jahren Ashoka kompakt und anwendbar mit an die Hand: Impact Scaling, Impact Investing, System Change, Story Telling, New Work & New Leadership, uvm. Durch das Programm führen Experten aus aller Welt zu den jeweiligen Themen (in meinem Jahrgang  zum Beispiel Daniela Papi-Thornton 2 Tage lang zum Thema System Change, großartig!).
Achtung: es ist kein Social-Startup-Inkubator und man muss die ganzen Basics schon mitbringen, also zum Beispiel wissen, wie man einen Business Plan erstellt - das wird alles vorausgesetzt, wie auch mindestens 5 Jahre Berufserfahrung, also nicht für Studenten, sondern für Manager. 

Die Bewerbungsphase für die nächste Runde des Ashoka Visionary Programs in Wien ist gestartet - ein Early Bird bis Ende Mai kann beantragt werden.

Don't miss it!

https://ashoka-cee.org/visionary-program/

The Ashoka Visionary Program

Ashoka ist seit über 30 Jahren die weltweit führende Organisation zur Förderung von Social EntrepreneurInnen.

Naavxn Jnygre
teilt etwas mit · vor 11 Monaten

Jetzt anmelden für das Online Symposium "Success Factors in New Work" am 03.12.2020!

Das Institut für Bildung und gesellschaftliche Innovation (Ibugi) führt am kommenden Donnerstag, den 03.12.2020 ein Online-Symposium zum Thema Entrepreneurship & Leadership: Success Factors in New Work durch. Unter den Vortragenden ist auch die großartige Daniela Mahr, die mit uns über Digitalisierung und Social Entrepreneurship sprechen und diskutieren wird!
Die Teilnahme am Symposium ist selbstverständlich kostenlos, wir freuen uns über Eure Anmeldung und auf spannende Diskussionen mit Euch!

Anmeldung bis zum 02.12.2020 unter:

https://www.eventbrite.de/e/symposium-2020-entrepreneurship-leadership-success-factors-in-new-work-tickets-129875247361

ibugi – Institut für Bildung und gesellschaftliche Innovation

https://www.ibugi.de/

Gubznf Unuare
teilt etwas mit · vor etwa einem Jahr

4.11.2020 - 18-21:00 Uhr - Digitales Barcamp zur Zukunft des nachhaltigen Wirtschaftens

Wie können Unternehmen nachhaltiger wirtschaften? Wie tragen Digitalisierung, künstliche Intelligenz oder Robotik einen Teil zur Zukunft der Arbeit bei? Welche Angebote gibt es, oder sollten geschaffen werden, um ökologischer handeln zu können? Was ändert sich nach Corona in Sachen New Work, Homeoffice & Co. – zurück in die alte Welt oder doch ein digitaler Wandel in großen Schritten?

In Mainz stellt sich seit einigen Jahren die Synthro - Genossenschaft für Nachhaltiges Wirtschaften - die Frage, wie Unternehmen nachhaltiger handeln können. Wie tragen Digitalisierung, E-Mobilität, Urban-Gardening, aber auch künstliche Intelligenz oder Robotik ihren Teil zur Zukunft der Arbeit bei?

Fragen wie diese sind in Zeiten von Covid-19 präsenter denn je. Ein digitales Barcamp, am Mittwoch, den 4. November 2020 von 18:00 bis 21:00 Uhr, das die Synthro in Kooperation mit dem Gutenberg Digital Hub veranstaltet, könnte Antworten auf diese Fragen liefern. Könnte? Die Besonderheit am Format des Barcamps ist im Vergleich zu einer gewöhnlichen Konferenz, dass die Teilnehmer*innen die genauen Themen zum einen selbst mitbringen und vorstellen können, zum anderen nur die Themen besprochen werden, für die sich auch genügend Teilnehmende interessieren. In verschiedenen Sessions wird der Input, den Besucher*innen einbringen, in kleinen Gruppen ausgestaltet. Ob das ein kleiner Impulsvortrag ist, oder eine Fragestellung, die diskutiert werden soll, bleibt den Teilnehmer*innen überlassen. Das kann ein allgemeines Thema wie E-Mobilität sein oder ein ganz spezifisches wie die GmbH in Verantwortungseigentum als neue Gesellschaftsform. Ob coronaspezifisch oder einfach mal fernab von Corona – das Schöne an diesem Eventformat ist, dass je nach Stimmung am Tag des Barcamps entschieden wird, um was es genau geht. Das erhöht die Motivation und Diskussionslust. So entstehen die besten Ideen, die dann am Ende dem gesamten Plenum nocheinmal vorgestellt werden. „Man muss sich das vorstellen, wie ein großes Brainstorming, bei dem man das Netzwerk an Gleichgesinnten erweitern und ganz viel Inspiration ziehen kann.“

Ziel des digitalen Treffens ist es, Wissen und Gedanken rund um das übergeordnete Fachgebiet Nachhaltiges Wirtschaften auszutauschen und mit vielen Ideen rauszugehen, die in der Praxis angewendet werden können. Willkommen sind alle - ob Studierende, Angestellte oder Unternehmer*innen. Vom Start-up bis zum Großkonzern, aus allen Fachrichtungen. Voraussetzung ist lediglich ein internetfähiges Endgerät, ein Grundinteresse am Thema sowie Lust am aktiven Mitarbeiten. „Manche kommen mit einer vorbereiteten Präsentation – andere bringen einen spontanen Geistesblitz ein.“ Genau diese Mischung bringt am Ende den Erfolg des Eventformats.

Die Teilnahme am Barcamp ist kostenfrei, eine Anmeldung über www.synthro.coop/events ist erforderlich.

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen