SDG Bildung für alle

Menschen, Organisationen, Unternehmen und Impact Startups, die sich mit dem Social Development Goal Bildung für alle beschäftigen.

Menschen im reflecta.network


Carolin Geyer
Hochschule Luzern

Ju Simros
Video und Animation, UX/UI Design, (Corporate) Communication Design, Brand Manage...

Karim Chabrak
Senior Expert Strategy and Innovation/ Deutsch Telekom

Janett Scheck
Ideenentwickler bei bleib unterwegs

Philipp Achenbach
Fachberater für nachhaltiges Investment

Hanno Schmidt
University of California - Davis

Community-Bereiche im reflecta.network.

Community

Atelier Gardens
Atelier Gardens ist ein beeindruckender 6 Hektar großer Filmcampus in Berlin mi...
Community

Fashion Campus 2030 - Mode.Zukunft.RheinMain.
Willkommen in unserer "Fashion Campus 2030"-Community! Hier arbeiten Modelabels, ...
Community

pioneer:impact - Der Accelerator für wirkungsorientierte Startups
pioneer:impact ist der Accelerator des Impact Hub Tirol und der Werkstätte Watten...
Community

weciety Community
Herzlich Willkommen bei der weciety Community!Der weciety e.V. ist ein rein ehren...
Community

Co-Creation Reflecta Impact Tools
Das ist die Community für diejenigen, die mit uns die Impact Tools in co-creation...
Community

Vorstellungsrunde
Neue Mitglieder haben die Möglichkeit, sich hier vorzustellen und direkt in Konta...

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Neu
Unternehmen

Sustaineurs | we do impact
Wir arbeiten als deine Spezialisten für nachhaltige Geschäftsentwicklung und sind...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+13
Neu
HS / Wissenschaftl. E...

Human Dignity and Humiliation Studies
Bildung & Forschung, Gesundheit, Jugend-/Sozialarbeit, Kunst & Kultur, Natur & Umwelt
Human Dignity and Humiliation Studies ist ein akademisches Feld und ein globales ...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+13
Unternehmen

Volontoolo gUG
Bildung & Forschung, Erziehung, Vereine & Organisationen
Volontoolo ist ein gemeinnütziges Startup im Bildungsbereich. Bei uns arbeiten en...
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
+3
Unternehmen

mack.partners
Beratung, Gesundheit, Kunst & Kultur
Seit über 20 Jahren helfen wir Menschen, Unternehmen und Gemeinschaften in den Fe...
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
+3
Gemeinnütziger Verein

CO2ero e.V.
Bildung & Forschung, Natur & Umwelt, Vereine & Organisationen
Wir begleiten Schulen und Kindergärten auf dem Weg ihre Emissionen zu reduzieren...
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
7. Nachhaltige und moderne Energie
+4
Freelancer:in

Alina Klisch - Systemisches Coaching & Queere Bildung
Beratung, Bildung & Forschung, Jugend-/Sozialarbeit, Kunst & Kultur
Ich bin zertifizierte systemische Coach, angehende Theatertherapeutin und Bil...
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter

Impact Startups, im reflecta.network.

Neu
Impact Startup

Edcosystems gUG
Status: 2. Ein laufender Prototyp
Wir schaffen Transparenz in der Bildungslandschaft von Deutschland und bauen Brüc...
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Neu
Impact Startup

Klub
Status: 2. Ein laufender Prototyp
Wir bündeln alle außerschulischen Aktivitäten aus Jugendzentren, Kunst-und Musiks...
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Impact Startup

Wirk4Tomorrow GmbH
Status: 3. In der Durchführung
Durch intensive Schulung sowohl über die Problematik des Überschreitens der ökol...
1. Armut beenden
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
+10
Impact Startup

EarthMates
Status: 1. Ideenphase
Durch eine Matchmaking App werden die beiden Parteien miteinander verbunden, soda...
1. Armut beenden
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
+2
Impact Startup

Chancenbuddy gUG
Status: 1. Ideenphase
Wir machen alle Angebote in Deutschland über eine intelligente Plattform zugängli...
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
Impact Startup

MediWaters®
Status: 1. Ideenphase
Die Vielfalt und Verfügbarkeit von Heilwässern auf einer internationalen Plattfor...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
+4

Kampagnen & Aktionen im reflecta.network.

Kampagne / Aktion

Zwei SOLARBAKERYs für Impact Sites im Senegal
Die SOLARBAKERY ist eine einzigartige Lösung. Durch ihre innovative Containerlösu...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+7
Kampagne / Aktion

Xplore Nature YouTube Kanal
Es Menschen ermöglichen, sich mehr mit der Natur zu verbinden.
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
+2
Kampagne / Aktion

Arbeitskreis Zeltlager
Zeltlager in der Natur, voller Programmangebote und mit Vollverfplegung, mit Förd...
4. Bildung für alle
Kampagne / Aktion
Kampagne / Aktion

Wer braucht Feminismus?
seit 2012 Feminismus als soziale Bewegung vorantreiben
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
Kampagne / Aktion

Walk & Talk: reflecta@Berlin Treffen
Die Offline Vernetzung der Berliner reflectas
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+14

Ankündigungen / Neuigkeiten

Natryn Unafba
teilt etwas mit · vor 9 Monaten

Lesung/Diskussion: #Ein Klima-Portemonnaie für alle

Die Auseinandersetzungen um das neue Gebäudeenergiegesetz („Heizungs-Hammer“) hat aufs Neue gezeigt, wie schwer es sein wird, mit Gesetzen, Verordnungen und Verboten mehr Klimaschutz zu erreichen. Deshalb legen Jens und Angela Hanson jetzt eine marktwirtschaftliche Lösung vor. 

Sie schlagen in Ihrem Buch „Exit-Strategie“ eine Parallelwährung vor, die jedem einzelnen Bürger und jeder Bürgerin dasselbe Emissionsbudget zur Verfügung stellt. Diese „CO2-Währung“ überlasse es „den Menschen selbst, welche Maßnahmen zur Emissionsreduktion sie treffen wollen. Kleinteilige Gesetzgebungen, die in viele Lebensbereiche eingreifen, werden überflüssig, und damit auch deren Durchsetzung, Kontrollen und Bestrafung bei Nichteinhaltung.“ Der „ECO“, wie sie ihre Klimawährung nennen, sei „daher ein Instrument der Freiheit, im Gegensatz zu vielen die Menschen bevormundenden Regelungen.“

Jens und Angela Hanson erkennen in den bisherigen Versuchen, unseren Klima-Fußabdruck zu verkleinern, nur letztlich untaugliche „minimalinvasive“ Maßnahmen. Es brauche deshalb „umwälzende soziale Kipppunkte“, um die Chance zu eröffnen, dass wir „breitbandig über alle Lebensbereiche 80 %  CO2-Emissionen einsparen“ und das verkündete Klimaziel erreichen".
Ihr Vorschlag ist der ECO, eine Klimawährung, die eine manipulationssichere und transparente Klima-Preisbildung für alle unsere Konsumentscheidungen ermöglicht. 

Wie der ECO aufgebaut sein und wie man ihn einführen könnte und wieso der ECO gegenüber CO2-Steuer und Emissionsrechtehandel (EU-ETS) besser abschneidet, erklären uns die Autoren ausführlich an diesem Abend. 

Stratum Lounge Berlin | 04.09.2023 | 19 Uhr | 

Kostenfreie Anmeldung ab sofort möglich:
https://www.stratum-consult.de/events/klimaportemonnaie
Begrenzte Platzauswahl - aber auch Teilnahme im Livestream möglich!  

Natryn Unafba
teilt etwas mit · vor 12 Monaten

Termin vormerken #Ein Klima-Portemonnaie für alle

Veranstaltung "Ein Klima-Portemonnaie für alle" - am 04.09.2023 um 19 Uhr in der stratum lounge in Berlin.

Kostenfreie Anmeldung ab sofort möglich: https://www.stratum-consult.de/events/klimaportemonnaie (begrenzte Platzauswahl - aber auch Teilnahme im Livestream möglich!)

Die Auseinandersetzungen um das neue Gebäudeenergiegesetz („Heizungs-Hammer“) hat aufs Neue gezeigt, wie schwer es sein wird, mit Gesetzen, Verordnungen und Verboten mehr Klimaschutz zu erreichen. Deshalb legen Jens und Angela Hanson jetzt eine marktwirtschaftliche Lösung vor. Sie schlagen in Ihrem Buch „Exit-Strategie“ eine Parallelwährung vor, die jedem einzelnen Bürger und jeder Bürgerin dasselbe Emissionsbudget zur Verfügung stellt. Diese „CO2-Währung“ überlasse es „den Menschen selbst, welche Maßnahmen zur Emissionsreduktion sie treffen wollen. Kleinteilige Gesetzgebungen, die in viele Lebensbereiche eingreifen, werden überflüssig, und damit auch deren Durchsetzung, Kontrollen und Bestrafung bei Nichteinhaltung.“ Der „ECO“, wie sie ihre Klimawährung nennen, sei „daher ein Instrument der Freiheit, im Gegensatz zu vielen die Menschen bevormundenden Regelungen.“

Jens und Angela Hanson erkennen in den bisherigen Versuchen, unseren Klima-Fußabdruck zu verkleinern, nur letztlich untaugliche „minimalinvasive“ Maßnahmen. Es brauche deshalb „umwälzende soziale Kipppunkte“, um die Chance zu eröffnen, dass wir „breitbandig über alle Lebensbereiche 80 %  CO2-Emissionen einsparen“ und das verkündete Klimaziel erreichen".

Ihr Vorschlag ist der ECO, eine Klimawährung, die eine manipulationssichere und transparente Klima-Preisbildung für alle unsere Konsumentscheidungen ermöglicht. Wie der ECO aufgebaut sein und wie man ihn einführen könnte und wieso der ECO gegenüber CO2-Steuer und Emissionsrechtehandel (EU-ETS) besser abschneidet, erklären uns die Autoren ausführlich an diesem Abend.
   

Events - Wir tauschen uns gerne aus! - Nimm Kontakt auf!

In der stratum lounge finden regelmäßig Lesungen, Diskussionsrunden, Netzwerktreffen und sonstige Veranstaltungen statt - zu Themen, die wir gerne mit I...

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen