Alles zum Thema Stiftungen

Finde hier passende Menschen, Organisationen, Unternehmen und Impact Startups, die sich mit dem Thema Stiftungen beschäftigen.

Menschen im reflecta.network


Camilla & Dorothée FAIRTREAT
Stipendiatinnen des Social Impact Lab Frankfurt, Studentinnen der Friedens- und K...

Florian Kollewijn
Gründer & CEO bei CHANCEN eG

thomas damerau
Stiftungsrat @DOR

Albrecht Binder
Kurator @Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW, Leitung @St.Rochus-Apotheke

Thomas Friemel
Geschäftsführer KOMBÜSE GmbH

Community-Bereiche im reflecta.network.

Community

"Ohlsdorf bewegt!"
Hier in der Community von „Ohlsdorf be...

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Stiftung

Stiftung Gemeinwohl-Ökonomie NRW
Bildung & Forschung
Wir engagieren uns für die Verbreitung des Konzepts der Gemeinwohl-Ökonomie in No...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
+2
Stiftung

Stiftung Bildung
Unsere Vision ist es, beste Bildung für Kinder und Jugendliche zu fördern. Dafür ...
1. Armut beenden
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
+10
Stiftung

Stiftung Valentina
Gesundheit, Pflege & Betreuung
Kraft für kleine Helden - Wir sind eine Stiftung zur Unterstützung schwerstkranke...
3. Gesundes Leben für alle
10. Ungleichheit verringern
Stiftung

Stiftung Bürgermut
Bildung & Forschung
Die Stiftung Bürgermut ist ein Ort für soziale Innovationen. Wir verbinden Ideen ...
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Stiftung

Stiftung Wirkungsanteil - Impact Shares Foundation
Beratung, Finanzen, Vereine & Organisationen
Wir unterstützen early-stage und wachstumsorientierte Startups dabei, mehr Impact...
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Stiftung

Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Seit der Gründung hat die Gemeinnützige Hertie-Stiftung mehr als 400 Millionen Eu...
1. Armut beenden
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
+2

Ankündigungen / Neuigkeiten

Magic Campus
teilt etwas mit · vor 4 Monaten

Magic Campus: Vom Prototyp zur Etablierung

Ein ereignisreiches erstes "Schuljahr" ging im Sommer beim Magic Campus zu Ende. Der Magic Campus ist der 3. Bildungsweg für Jugendliche, die von Anfang an ihrem Herzen folgen wollen.

Mit Dankbarkeit blicken wir unter anderem auf zwei grossartige Camps, auf einzigartige Projekte der Jugendlichen sowie auf viele bereichernde Gespräche und Coachingstunden zurück. Immer wieder haben wir an Stellschrauben gedreht, ausprobiert, verändert – kurz: Erfahrungen gesammelt.

Im September hat eine zweite Gruppe von Spiel-dein-Leben-Coaches ihre Ausbildung abgeschlossen. Umgehend haben sich einige von ihnen entschieden, Jugendliche im Magic Campus und Erwachsene auf deren Herzensweg zu begleiten. Voller Tatendrang haben sie sich ins Zeugs gelegt und bereits erste Angebote ausgearbeitet.

Es ist Zeit, die Prototyp-Phase zu beenden und den Magic Campus wachsen zu lassen.

Zentrale Herausforderung: Das Huhn herbeizaubern

Um das ganze Potenzial vom Magic Campus zu entfalten, muss zunächst das Huhn-Ei-Problem gelöst werden. Sind nur wenige Jugendliche dabei, ist es schwierig resp. kaum finanzierbar, neben dem Coaching ein attraktives Community-Programm anzubieten, so wie es von Anfang an angedacht war. Genauso schwierig ist es, die Dynamik einer unterstützenden, hilfreichen Community zu erreichen. Besteht umgekehrt kein attraktives Programm und keine funktionierende Community, sind Jugendliche schwieriger für den Magic Campus zu begeistern.

Geplant sind Impulse zum spielerischen Leben, vor allem zu folgenden Themen:

  • Wer bin ich?
  • Was macht mich glücklich?
  • Magie-Entrepreneur-Mindset
  • Business-Grundlagen
  • Technik

Den Inhalten dieser Bereiche sollen sich die Jugendlichen in passenden Formaten wie Coaching, Workshops, Camps, Webinaren, Workations widmen können. 

Um dieses Huhn-Ei-Problem zu lösen, wollwn wir als Nächstes durch gezielte Marketing-Massnahmen weitere Jugendliche für den Magic Campus gewinnen – selbstverständlich wie immer nach dem Sog-Prinzip, ohne Druck und Manipulation. Gleichzeitig sollen über Drittmittel Stellenprozente geschaffen werden, um ein Community-Programm aufzubauen. Hierzu streben wir eine Zusammenarbeit mit Stiftungen, KMUs, Behörden und weiteren Institutionen an.

Hilfst du mit?

Hast du Kontakte zu Institutionen, die einen dritten Bildungsweg im ganzen deutschsprachigen Raum unterstützen möchten? Ein Bildungsweg neben Berufslehre und weiterführender Schule, durch den Jugendliche

  • ihre Einzigartigkeit entdecken,
  • ein erfüllendes Herzensprojekt sich entwickeln lassen,
  • definieren, was sie zur Umsetzung benötigen (eine Berufslehre, ein Studium, eine Weiterbildung, ein Kurs, Erfahrungen, etc.),
  • das Herzensprojekt umsetzen
  • und daraus vielleicht gar Unternehmen mit Herz gründen wollen.

Wir freuen uns über jegliche Hinweise, gerne an [email protected].

Zngguvnf Qnorefgvry
teilt etwas mit · vor 10 Monaten

Fundraising-Magazin verlost 20 Frei-Tickets für Fundraisingtag NRW am 9. Mai 2023

Wir wollen gutes Wissen teilen. Deshalb ermöglichen wir Engagierten den kostenfreien Besuch des Fundraisingtags NRW am 9. Mai in Gelsenkirchen. Dank unserer Sponsoren verlosen wir 20 Freiplätze unter #Vereinen, gemeinwohlorientierten Initiativen und #Stiftungen. Jetzt bis 4. Mai 12 Uhr melden mit Name und Organisation. Näheres hier:  

https://web.fundraiser-magazin.de/fundraising-tag-nrw-wir-verlosen-20-freikarten

Themen des Tages: #Spenden, #Fundraising, #Nachlass-Fundraising, #Unternehmenskooperation

Fundraising-Tag NRW: Wir verlosen 20 Freikarten - Fundraising-...

Engagierte Menschen aus Vereinen und Stiftungen treffen sich am 9. Mai in Gelsenkirchen. Jetzt Freikarten gewinnen für die beliebte Tagung zur Finanzier...

Mensch, Grundeinkommen!
teilt etwas mit · vor 11 Monaten

Mit MUT nach Davos 2023

2023 gehen wir noch nicht mit der ganzen Ausstellung, sondern mit einem Pilotmodul an den Start. Wir nennen es unter uns vereinfacht das "Mut"- Modul.

Da das Thema "Angst" in den letzten Jahren in vielfältiger Weise leider sehr präsent war und ist, geht es uns vor allem darum, das Thema "Mut" und "Ermutigung" in den Vordergrund zu rücken und auch dies im Zusammenhang mit einem Grundeinkommen zu denken. Welches Grundeinkommen wollen wir eigentlich? Denn Mut und Ermutigung sind wichtige Bestandteile, um Zukunft überhaupt aktiv mitzugestalten und sich nichts unbesehen vorsetzen zu lassen.

Veränderung braucht Mut!

Die erste Station des Mut-Moduls wird im Juli das in Davos erstmalig stattfindende World Child Forum sein.

Im Anschluss der Präsentation in Davos sind für das Mut-Modul weitere Stationen in der Schweiz, Österreich und natürlich Deutschland geplant.

Aktuell suchen wir für die Erweiterung unseres ehrenamtlich arbeitenden Teams Unterstützung im Bereich Projektentwicklung und -Organisation sowie Mittelbeschaffung (Sponsoren, Stiftungen, Gönner, Crowdfunding u.a.).

Noch kein Profil auf reflecta.network?

Melde dich jetzt kostenlos an und lerne andere Zukunftsgestalter:innen kennen.

Profil erstellen

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen