Megatrend Crowdfunding

Finde hier Menschen, Organisationen, Unternehmen und Social-Startups aus dem Netzwerk, die sich mit dem Megatrend Crowdfunding beschäftigen.

Menschen im reflecta.network

Jens Scholz
Consultant Digital Experience and Social Media
Daniel Kruse
Facilitator, Berater, Konzepter, Projektmacher
Anais Quiroga Macêdo
Redaktion & Community-Management - reflecta.network, Presse-und Öffentlichkei...

Unternehmen, Organisationen und Vereine im reflecta.network.

Unternehmen

Crowdfunding-Service.com
Beratung, Finanzen, Medien, Werbung & Marketing
Ich beschäftige mich seit 2009 mit dem Thema Crowdfunding und habe seither über 1...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+14
Freelancer:in

Vivien Nikolic | Redakteurin & Kommunikationsberaterin für Nachhaltigkeit
Beratung, Medien, Werbung & Marketing
Ihr seid ein Social Start Up, ein Verein oder eine Organisation und wollt eure Zi...
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
13. Klimawandel bekämpfen
Unternehmen

4better.world GmbH
Werbung & Marketing
Mit Wertschätzung und Innovation verhelfen wir Organisationen, die eine nachhalti...
1. Armut beenden
2. Ernährung sichern
3. Gesundes Leben für alle
+14
Gemeinnütziger Verein
Lou&You
Technolgie & IT, Vereine & Organisationen
Lou&You ist ein Impact-Startup aus Berlin, das die weltweit erste digitale Be...
5. Gleichstellung der Geschlechter
Sozialunternehmen

Wings Experience
Finanzen, Vereine & Organisationen, Werbung & Marketing
Die Wings Experience ist quasi aus der Project Wings, einer schnell wachsenden, j...
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
+1
Unternehmen

Deepdenkern Designfactory
Natur & Umwelt, Vereine & Organisationen, Werbung & Marketing
Als Designexperte, transformiert Deepdenkern Start-ups und Social Business, durch...
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
+8

Social Startups, im reflecta.network.

Social Startup
direct x fair trade
Status: 3. In der Durchführung
Radikale Transparenz und fairer Handel
1. Armut beenden
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
Social Startup
Stream by Stream
Status: 3. In der Durchführung
Auch ein sozialer und kultureller Ansatz kann zum Klimaschutz beitragen, und zwar...
13. Klimawandel bekämpfen
15. Landökosysteme schützen
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Social Startup
RoleZ Chairwear
Status: 1. Ideenphase
barrierearme Kleidung für Rollstuhlfahrer:innen, Abbau von Berührungsängsten im B...
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
5. Gleichstellung der Geschlechter
Social Startup
NRNY wardrobe GmbH
Status: 3. In der Durchführung
Mit NRNY entsteht in deiner Nachbarschaft ein gemeinsamer Kleiderschrank, der von...
9. Widerstandsfähige Infrastruktur und nachhaltige Industrialisierung
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken
Social Startup
iuvivo
Status: 2. Ein laufender Prototyp
iuvivo ist eine systemische App für Blended Counseling und Kommunikation, die Men...
1. Armut beenden
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
+4
Social Startup
tuugu
Status: 2. Ein laufender Prototyp
Online-Vermittlung von Haushaltshilfen
1. Armut beenden
4. Bildung für alle
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
+1

Kampagnen & Aktionen im reflecta.network.

Kampagne / Aktion
Klima-Dokumentarfilm : Der unberechenbare Faktor
Wir wollen in Städten und Kommunen über Klimawandel und Klimagerechtigkeit ins Ge...
7. Nachhaltige und moderne Energie
8. Nachhaltiges Wirtschaftswachstum und menschenwürdige Arbeit für alle
10. Ungleichheit verringern
+3
Kampagne / Aktion
Crowdfunding für SuperCoop Berlin
Wir möchten einen genossenschaftlichen, transparenten Mitmach-Supermarkt in Berli...
11. Nachhaltige Städte und Kommunen
12. Nachhaltige Konsum- und Produktionsweisen
Kampagne / Aktion
zufrieden leben
Lernangebot zur Wissenschaft der Lebensfreude (Positive Psychologie)
3. Gesundes Leben für alle
4. Bildung für alle
10. Ungleichheit verringern
Kampagne / Aktion
Kunst aber gut
Teilhabe
1. Armut beenden
17. Umsetzungsmittel und globale Partnerschaft stärken

Ankündigungen / Neuigkeiten

Xbearyvn Uetbivp
teilt etwas mit · vor 6 Tagen

Demokratie-Projekte jetzt mit eurer Spende unterstützen! Eure Investition für unsere Demokratie

Jede Spenderin bzw. Spender wird als abgegebene Stimme gezählt – unabhängig von der Spendenhöhe. Mit eurer Spende helft ihr den Demokratie-Projekten, 200.000 Euro Preisgelder zu gewinnen und sorgt dafür, dass sie ihre Ideen für ein demokratisches Miteinander in unserer Gesellschaft umsetzen können.

Am 4. Mai um 12:00 Uhr sind 31 Projekte gemeinsam in den vierwöchigen Crowdfunding-Wettbewerb auf https://mitwirken-crowd.de gestartet, um ihre Ideen für gesellschaftlichen Zusammenhalt zu finanzieren.

MITWIRKEN – Das Hertie-Förderprogramm für gelebte Demokratie fördert und stärkt Projekte, die sich für Demokratie und gesellschaftlichen Zusammenhalt einsetzen, mit einer Kombination aus Crowdfunding und Stiftungsgeldern – und ihr könnt mithelfen!

200.000 Euro Preisgelder - Ihr bestimmt, wer gewinnt!

Beim Crowdfunding-Contest entscheiden die Spender*innen welche Demokratie-Projekte die Preisgelder gewinnen. Die 20 Projekte, die bei Abschluss des Crowdfunding-Contests am 1. Juni 2022 die meisten Personen davon überzeugen konnten, einen beliebigen Betrag für ihre Kampagne zu spenden, erhalten zusätzlich zu den gesammelten Spenden Preisgelder in Höhe von insgesamt 200.000 Euro von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

Schaut euch die Projekte auf https://mitwirken-crowd.de an und investiert in Demokratie!

Avxbynf Zvthg
teilt etwas mit · vor 11 Tagen

Kampagne mit Sinn #TeilhabeStattArmut | Wie kannst du uns helfen?

Über eine Woche läuft nun unser Crowdfunding-Contest für unsere Kampagne  #TeilhabeStattArmut.

Wofür und warum benötigen wir deine Unterstützung?
Obdachlose und von Armut betroffene Menschen sind in unserer Gesellschaft ausgegrenzt. Sie können nicht einfach so ins Kino gehen, sind nicht Teil unseres Arbeitslebens und finden keinen Schutz in einer Wohnung. Wir möchten gemeinsam mit obdachlosen Menschen, Expertinnen und Experten sowie Engagierten zwei Events veranstalten und kreative Lösungen für das Problem Armut und Ausgrenzung in unserer Gesellschaft finden.

Wie kannst du uns helfen?
 Like unsere Beiträge und schreib' uns einen Kommentar. Damit hilfst du, auf #TeilhabeStattArmut aufmerksam zu machen.
Teile unsere Idee hinter der Kampagne, mache auf unser Crowdfunding aufmerksam und spreche mit deinen Freund:innen und Familie darüber.
Unterstütze uns mit einer Geldspende.

Also bitte teilt, liked und unterstützt für #TeilhabeStattArmut.

 Hier kommt ihr direkt zum Spendenlink: www.mitwirken-crowd.de/teilhabe-statt-armut

DANKE!

Foto: Janine Meyer

Avxbynf Zvthg
teilt etwas mit · vor 18 Tagen

Kampagne mit Sinn | #TeilhabeStattArmut

Wir brauchen eure Unterstützung für unser Projekt #TeilhabeStattArmut

Darum geht's:
Wir wurden von der Gemeinnützige Hertie-Stiftung ausgewählt, um am Förderprogramm Mitwirken für gelebte Demokratie teilzunehmen. Dabei beteiligen wir uns mit unserer Kampagne #TeilhabeStattArmut und starten nun mit dem Crowdfunding-Contest. Wir möchten mindestens 10.000 € sammeln, um damit zwei Präsenz-Events in Hamburg zu finanzieren.

Hier kommt ihr direkt zum
Spendenlink
: www.mitwirken-crowd.de/teilhabe-statt-armut

Das Problem:
Menschen, die von Armut betroffen sind, werden in unserer Gesellschaft stark ausgegrenzt. Sie haben kaum Möglichkeiten an aktuelle Informationen zu kommen, weil sie z.B. kein Smartphone besitzen. Die Mobilität ist stark eingeschränkt, weil die Fahrkarte zu teuer ist. Und auch Theater- oder Museumsbesuche sind für sie nicht bezahlbar. Dies sind nur einige Beispiele, warum obdachlose und von Armut betroffene Menschen im Alltag kaum teilhaben können.

Hier der Ablauf:
Phase 1: Der Crowdfunding-Contest.
Phase 2: Wir stellen auf dem ersten Event das Problem fest und diskutieren es.
Phase 3: Wir finden auf dem zweiten Event Lösungsansätze für das Problem und formulieren diese für die Hamburger Politiker:innen in einem Positionspapier.

Mögliche Lösungen:
Unser Ziel ist es, durch kreative Aktionen, Aufmerksamkeit in der Bevölkerung für ausgegrenzte Gruppen in unserer Gesellschaft zu schaffen und praktische Lösungen zu erarbeiten. Das könnte z.B. ein kostenloses Fahrticket oder freier Eintritt in Theatern und Museen an bestimmten Tagen sein.

Mehr dazu hier: www.teilhabe-statt-armut.de

DANKE für eure Unterstützung! :-)

Wähle dein Thema

Themen

Branchen

Wir benutzen Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung mit der Plattform zu bieten. Mehr Informationen